Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

156 Ergebnisse für „nachlass teilungsversteigerung“

Filter Erbrecht

| 23.9.2012
1566 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ein Erbe als Antragsteller Teilungsversteigerung neben Testamentsvollstrecker. Erblasser hat Auseinandersetzung der Erben Ausgeschlossen Nach einem Jahr Teilungsversteigerung übrige Erben der Teilungsversteigerung beigetreten. Rechtspflegerin ist der Ansicht Nießbrauch setzt sich am Erlös der Versteigerung fort(Surrogat). 1.Entsteht ein Nachteil wenn neben dem Testamentsvollstrecker ein Erbe die Teilungsversteigerung beantragt hat. 2.Können Erben da belastet durch Nießbrauch der Versteigerung beitreten ohne Einwilligung des Nießbrauchers. 3.Ist es Richtig das bei Belastung aller Erbteile(Nießbrauch am Nachlass) der Nießbrauch nicht am Nachlass verbleibt(Belastung für Meistbietenden) sondern am Versteigerungserlös sich fortsetzt (Gründe?).
18.11.2007
3416 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe als Nichte per notariellem Testament meiner Tante 1/3 ihres Nachlasses geerbt, die Nachbarn 2/3. ... Ich habe große Sorge, dass die Nachbarn schnell eine Teilungsversteigerung beantragen, das Haus und Grundstück selbst zu einem minimalen Preis erwerben und mich dann mit einem Drittel von dem Fast-nichts-Erlös rausdrängen. ... Muss man, wenn man bei einer Teilungsversteigerung mitbieten will, sofort den gesamten Preis bezahlen oder kann man auch nur einen Teilbetrag anzahlen und den Rest (Abfindung der Miterben und Rest-Kaufpreis) später über eine Grundbuchhypothek absichern ?

| 8.4.2014
1262 Aufrufe
Meines Wissens sind Mieter wohl dazu verpflichtet dies erst mal zu dulden, nur wie sieht es mit der Miteigentümerin aus, die natürlich Wege sucht die Teilungsversteigerung zu torpedieren ? ... topic_id=200205) Weiterhin hatte ich damals bereits das Prodezere einer Teilungsversteigerung hier erfragt : http://www.frag-einen-anwalt.de/Rechtsschutzbedruefnis-bei-einer-Teilungsversteigerung----f167478.html S Meinecke Nun hörte ich aber, dass in einer Erbengemeinschaft der Miteigentümer auch ohne Mehrheit an einer ordnungsgemäßen Verwaltung grmäß § 2038 BGB mitwirken muss Hier gibt es auch Zustimmungsklagen, greifen die aber auch im Fall einer Teilungsversteigerung , wo also sie Tante zustimmen muss, dass der Gutachter Zutrutt erhält ? ... Zweitens : Wenn das so direkt nicht geht, gibt es vielleicht weitere Wege, bzw was würden sie mir als Miteigentümer raten, der eine Teilungsversteigerung beantragt, damit in Sachen des Gutachters nichts schief geht ?

| 21.7.2009
10666 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Zum Nachlaß gehört eine Immobilie (Elternhaus, wird von der Mutter und ihrem Lebensgefährten bewohnt) und 3 nebeneinander liegende Grundstücke. ... Macht eine Teilungsversteigerung Sinn und welche Chancen habe ich, dass bei einer Erbauseinandersetzungsklage meine Beweise und Zeugen vor Gericht anerkannt werden, sodass ich doch noch das seinerzeit zugesagte Grundstück oder auch den Gegenwert in bar erhalte? Ist es möglich, nur die Grundstücke oder nur das Haus im Rahmen einer Teilungsversteigerung zu versteigern?
19.9.2010
3190 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Teilungsversteigerung herbeiführen. ... Das einzige was mir übel aufstösst, ist dass ich die Kosten für Gutachten und Teilungsversteigerung zu aller erst selbst bezahlen müsste. ... Wäre es inteligenter bzw. günstiger eine Klage auf Auflösung der Erbengemeinschaft zu machen und dann erst den Weg der Teilungsversteigerung einzuschlagen?
12.10.2007
2354 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Seinen Nachlaß, d.h. seinen 50%-Anteil an dem Haus erben zur Hälfte der überlebende Ehepartner und zu je einem Viertel die beiden Kinder des Paares. ... Frage: Kann die Versteigerung auf den 50 %-Gebäudeanteil des Nachlasses beschränkt werden oder muß zwangsläufig das ganze Haus einschließlich des originären 50 %-Anteils des überlebenden Ehegatten versteigert werden?
9.7.2018
95 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Anteilsrecht der Schuldnerin an dem Nachlass zusammen mit dem Anspruch auf Auseinandersetzung des Nachlasses und 2. ... Fragen: 1.Gehören die Mieteinahmen direkt zum Nachlass? ... 4.Besteht ein Straftatbestand, wenn die nachlasskontoführende Bank die Zahlung der Steuerschulden aus dem Nachlass ohne meine Zustimmung ausführt?
4.10.2011
982 Aufrufe
Es besteht zu den Häusern der Erbengemeinschaft ein Nachlasskonto wo die Mieten draufkommen, die Tante weigert sich diese jedes Jahr auszuschütten, da ich ohne eine Erbauseinandersetzung hier nichts aufteilen kann, wollte ich das sie mir die Hälfte der Häuser abkauft, auch dies will sie nicht, so dass ich nun eine Teilungsversteigerung machen will Meine Frage dazu ist nun: . Was passiert nun bei einer Erbengemeinschaft , wenn es durch einen Auseinandersetzung zu einer Teilungsversteigerung kommt und der Miterbe die Häuser ersteigert ? Was passiert mit dem Nachlasskonto, ersteigert er das mit, gibt es da Gesetze oder aber wird das später dann auf die Erben aufgeteilt ?
25.2.2012
2128 Aufrufe
Inzwischen wurden nahezu saemtliche Immobilien des Nachlasses zwangsversteigert. Erbe Nr. 4 hat im Zuge der Zwangsversteigerung 3 Objekte d.h. eine Wohnung und 2 Garagen aus dem Nachlass erworben, die bis oben hin vermuellt waren. ... Bei dem anderen Auto handelt es um ein altes Fahrzeug aus den 50er Jahren aus dem Nachlass.
6.10.2008
5275 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
Ist die Teilungsversteigerung ein Weg, oder gibt es eine andere Möglichkeit (ohne auf den Tod der Schwiegermutter zu warten)?

| 15.3.2012
952 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Da wir schon über 10 Jahre versuchen das Grundstück gesamtheitlich zu erwerben, wollten wir dies nun über eine Teilungsversteigerung tun.
17.1.2015
1233 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter ist im Mai letzten Jahres gestorben. Sie hat kein Testament hinterlassen. Somit hat mein Vater 50%, mein Bruder 25% und ich 25% vom Haus und Grundstueck geerbt.
18.11.2015
417 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Zum Nachlass gehört jedoch ein Eigentumsanteil von 1/12 an einer Immobilie, welche im Familienbesitz ist und als Eigenheim genutzt wird. ... Können die Teilungsversteigerung verlangen? ... Wird eine Art Nachlassinsolvenzverwalter eingesetzt?

| 22.10.2005
2582 Aufrufe
Trotz intensiver Versuche die Erbengemeinschaft auf privatem Wege auseinanderzusetzen stehen wir nun vor der Zwangsversteigerung von Elternhaus, Bauplatz und Ackerland. Wie geht dies von statten??? Wie wird der Erlös verteilt - aufgrund des Testamentes oder zu gleichen teilen???
23.9.2013
742 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Dieses Haus wird Ende Oktober zwangsversteigert (Teilungsversteigerung).
10.7.2008
4408 Aufrufe
Nun steht der Termin für die zwischenzeitlich beantragte Teilungsversteigerung an.

| 19.5.2016
465 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Auf Zahlung klagen oder vom Vertrag zurücktreten und Teilungsversteigerung einleiten. ... Meinerseits wurde schon 3 mal mit der Teilungsversteigerung gedroht.

| 31.5.2012
4600 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
2) Wenn Erbenaufgebot bzgl. des hinterlegten Betrages aus der Teilungsversteigerung möglich, welcher Rechtspfleger ist diesbzgl. zuständig (ZV-Gericht oder Nachlassgericht)? ... Welches Gericht ist zuständig (ZV-Gericht oder Nachlassgericht)?
123·5·8