Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

103 Ergebnisse für „nachlass mutter bgb tante“

Filter Erbrecht

| 23.5.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Folgende Situation: In den 80er Jahren verstarb der Onkel meiner Mutter und ihrer Schwester (es war der Bruder des Vaters). ... Weiterhin lebt noch ein Cousin meiner Mutter und ihrer Schwester, also noch ein Neffe. ... Oder gibt es in dem Fall gar keinen Anspruch, weil die Tante nicht blutsverwandt, sondern "angeheiratet" ist?
22.12.2009
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Erbberechtigt bin ich und meine Tante, also die Tochter meiner Oma, da mein Vater schon früh starb und nicht mit meiner Mutter verheiratet war. ... Zweites Thema ist das Haus, wo jetzt der Niesbrauch wegfällt, ich also alleine mit meienr Tante Eigentümer bin. ... Ist dieses Vorgehen der Oma und der Tante auch mit den Schulden erben so überhaupt möglich und geht die Bank an die Sicherheiten der Tante, so mir das dann egal sein kann ?

| 2.4.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die Großmutter hat zu Lebzeiten zwei Sofortrenten abgeschlossen, einmal mit Angabe meiner Mutter und bei der zweiten Versicherung mit Angabe meiner Schwester und mir als Bezugspersonen. Die einzige Schwester meiner Mutter wurde enterbt. Kann die Tante ihren Pflichtteil gegenüber uns geltend machen?
2.1.2013
von Rechtsanwältin Judith Hiller
Meine Mutter, die bereits 1990 verstorben ist und meine Tante. ... Nach seinem Tod räumte meine Tante die Wohnung aus. ... Muss ich dieses Pflegegeld an meine Tante zahlen (welcher Paragraph)?
18.9.2007
Meine Großmutter ist kürzlich verstorben und hat in einem notariell beurkundetem Testament ihre Kinder(meine Mutter und ihre Schwester) zu je 1/2 Anteil als Erbe eingesetzt. ... Da dieses Haus ein recht grosser Anteil am gesamten Vermögen meiner Großmutter darstellt(etwa 45%), weigert sich meine Tante den Vermächtniserfüllungsvertrag zu unterschreiben, da sie befürchtet dadurch ihren Pflichtteil nicht voll zu erhalten. Nun meine Fragen: 1) Bin ich als Vermächtnisnehmer überhaupt verpflichtet einen eventuellen Pflichtteilergänzungsanspruch seitens der Erben zu erfüllen, da ich gehört habe, das das Vermächtmis nicht mehr zum Nachlass dazugehört. 2)Falls ich doch eventuell pflichtteilergänzungspflichtig sein sollte, hat meine Tante das Recht, die Unterschrift unter den Vermächtniserfüllungsvertrag zu verweigern, bis sie ihren Pflichteil voll bekommen hat.

| 23.10.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Meine Tante ist Alleinerbin. Wir führten ein Gespräch, bei dem meine Tante versicherte, dass meine Oma wollte, dass ich den Pflichtteil meiner Mutter bekomme. ... (ich würde das gerne selbst machen, aber meine Tante möchte das nicht)

| 26.11.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Mutter und meine Tante wurde in einem Testament meiner Oma als Erben eingesetzt. ... Meine Mutter hat das Erbe beim zuständigen Nachlassgericht durch einen Notar ausgeschlagen. ... Meine Frage ist nun, bin ich tatsächlich Erbe geworden oder bleibt meine Mutter weiterhin Erbin und kann das Erbe gar nicht ausschlagen, da sie das Erbe durch das Testament ihrer Mutter ja schon angenommen hat?

| 11.2.2017
von Rechtsanwältin Camilla Joyce Thiele
Ich habe folgende Frage zum Erbrecht: Meine leibliche Tante (kinderlos -mütterlicher Seite) ist gestorben. ... Soweit mir bekannt lebten meine Tante und mein Onkel in Gütergemeinschaft. ... Soweit ich weiß hatte meine Tante zuletzt einen gerichtlichen bestellten Betreuer.
9.7.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, die Oma meiner Freundin möchte gerne das Sie das Haus erbt, die Tante meiner Freundin möchte aber gerne das meine Freundin Ihr den,den Pflichtanteil auszahlt!Die Mutter meiner Freundin würde auf Ihren Pflichtanteil verzichten!

| 29.7.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, am Freitag verstarb meine Tante. ... Sie informierten meine Mutter(ihre Schwägerin)und forderten sie auf sich um die Abwicklung zu kümmern. ... Kann man meine Mutter und/oder mich zu Handlungen heranziehen bzw. verantwortlich machen, wie Wohnungsauflösung u.s.w und wenn ja, können wir das ablehnen?
22.9.2007
Der Wert des Hauses beträgt etwa 60% des gesamten Nachlasses. ... Muss ich jetzt meiner Tante den Differenzbetrag zu ihrem Pflichtteil auszahlen und kann meine Tante die Unterschrift unter dem Vermächtniserfüllungsvertrag verweigern? Meine Mutter möchte nichts von mir haben, da sie mit ihrem Erbe zufrieden ist.
16.4.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sehr geehrter Herr Anwalt, vor drei Monaten ist meine Stiefoma verstorben, also die Stiefmutter meiner (bereits verstorbenen) Mutter. Meine Mutter hatte nach dem Tod ihres leiblichen Vaters zunächst auf das testamentarisch festgelegte (Vor)Erbe verzichtet und wäre somit nun erbberechtigt. Es gibt kein Testament meiner Stiefoma und als Erben gibt es nur noch meine Tante (50%), meine Schwester (25%) und mich (25%).
16.8.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Nun bin ich vom Amtsgericht angeschrieben worden um den Wert des Nachlasses anzugeben. 1. Ich habe keine Kenntnis des Nachlasses, da meine dort lebenden Verwandten Vollmacht hatten und den Nachlass an sich genommen haben. ... In welcher Reihenfolge erben die Geschwister meiner Tante, wann erbe ich?

| 5.1.2016
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sehr geehrte Rechtsanwälte, bitte um Informationen zu folgendem Fall: Meine Tante (Schwester meiner Mutter) ist 2010 verstorben. ... Ich möchte jetzt wissen, ob meine Schwester und ich noch Ansprüche aus dem Nachlass meiner Tante haben, oder ob der gesamte Nachlass meiner Tante mit dem meines Onkels an seine blutsverwandte Familie (Geschwister und Neffen) übergeht. ... Und warum sollten meine Schwester und ich jetzt keine Ansprüche an den Nachlass meiner Tante (nicht meines Onkels) haben?

| 11.12.2012
Direkte Erbnachfolger sind zwei Töchter, meine Mutter und meine Tante. ... Meine Mutter sendete sofort nach Erhalt die Unterlagen in Kopie an meine Tante. ... Kann meine Mutter einseitig eine Kündigung der Wohnung ihhrer verstorbenen Mutter und die Entrümpler stellen und von meine Tante die Hälfte der Kosten verlangen?
13.12.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Folgender Fall aus unserer Familie: -mein Opa ist im Mai diesen Jahres verstorben, es gibt kein Testament - meine Oma ist im Oktober verstorben, hat nach dem Tod ihres Mannes immer mehr abgebaut - meine Tante wohnt im selben Haus, hat meine Oma zuletzt gepflegt(sie war aber auch lange Zeit im Krankenhaus) - meine Oma hatte zwei Kinder: meine Tante und meine verstorbene Mutter - mein Bruder und ich wohnen(schon immer) 300km weit weg von meiner Oma/Tante So, nun haben wir am WE Post bekommen vom Amtsgericht wegen dem Erbe meiner Oma (der Fall meines Opas ist immer noch nicht abgeschlossen). ... Nach meinem Tod soll K... und M.... vom Nachlaß(abzüglich aller Kosten) das Pflichtteil erhalten. ... Für die Pflege soll sie den gesamten Nachlaß erhalten" Freundliche Grüße Kathrin

| 2.1.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 2009 zusammen mit meiner Tante A und meiner Tante B Erbe meiner Großmutter geworden. ... Tante B fordert nun in einem anwaltlichen Schreiben von Tante A und mir, sie mit einem Betrag von 10.000 Euro für Pflegeleistungen an meiner Großmutter „abzufinden“. Abgesehen davon, dass Tante A und ich die zeitlichen Angaben zur geleisteten Pflege bezweifeln und täglich ein Pflegedienst bei meiner Großmutter tätig war, haben wir zur Begründung folgendes angeführt: Erstens hat unserer Kenntnis nach Tante B ein regelmäßiges Gehalt von ihrer Mutter bezogen und zweitens auf kein berufliches Einkommen verzichtet, da sie weder eine Berufstätigkeit aufgegeben hat noch eine Berufstätigkeit einschränken musste.
26.9.2013
1
23·5·6