Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

873 Ergebnisse für „nachlass erbschein“

Filter Erbrecht

| 29.6.2017
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Wie muss der Nachlass nun aufgeteilt werden, nach dem Erbschein zu je 1/4 oder wie es im Testament beschrieben ist? ... (nur relevant für die Erbengemeinschaft aber nicht für die Aufteilung des Nachlasses?) Warum hat nur ein Erbe einen Erbschein bekommen und die anderen 3 nicht?

| 14.3.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Im Erbschein wurde von ihr ein sehr niedriger Wert als Nachlass angegeben (es sind Haus und Grundstück im Nachlass, keine Schulden offen). ... Jetzt werden wir anderen Geschwister ja vom Gericht aufgefordert, dem Erbschein zuzustimmen. ... Der im Erbschein eingetragene Betrag würde viel niedriger sein als der tatsächliche Wert.

| 12.5.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Hallo, kann man die Zustimmung zu einem Erbschein widerrufen und wenn ja mit welchen Fristen und muss man einen Grund angeben ? Ich habe der Erteilung eines Erbscheins ( stehe auch als Erbe drauf ) zugestimmt und mittlerweile herausgefunden, dass meine Schwester ( hat den Schein beantragt ) schon Sachen aus dem Erbe an sich genommen und veräußert hat ( KFZ ).
27.3.2013
Wie teuer ist ein Erbschein? Pro angebrochene 100.000 € des Nachlasses je ca. 420 €? ... Oder geht der Nachlass rein rechtlich automatisch auf uns über, auch ohne Erbschein und ohne Eintrag ins Grundbuch, und sind wir deswegen auch verpflichtet, Miet- oder Zinseinnahmen aus dem Nachlass in der Steuererklärung anzugeben?
2.9.2013
Der Notar hat mir gesagt, zunächst müssten Erbscheine für meinen Halbbruder UND mich beantragt werden, und zwar in der vorgesehenen Teilung 75%, 25%.
27.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Von Nachlassgläubigern, die Zahlungsunfähigkeit des Nachlasses vermuten, aber noch nicht von Überschuldung ausgehen können, wird Nachlass-Verwaltung beantragt. Wenige Wochen später gibt auch der Erbe zumindest die Zahlungsunfähigkeit des Nachlasses insofern zu, indem er Antrag auf Nachlass-Verwaltung mit der Begründung stellt, das die Zahlungsunfähigkeit des Nachlasses gegeben sei. ... Ein Erbschein wurde noch nicht erteilt.
6.10.2004
von Rechtsanwalt Michael Wieck
In einer Nachlaßsache verlangt eine Bank einen Erbschein, der ja auch nicht unerhebliche Kosten verursacht. Mehrere andere Banken haben auf die Vorlage eines solchen Erbscheines verzichtet, weil die Sachlage aufgrund eines Testamentes völlig eindeutig ist. Muss ein Erbschein vorgelegt werden?

| 21.2.2011
Man wurde aufgefordert Abstammungsurkunde, Heiratsurkunde etc. für die Erteilung des Erbscheins zuzusenden. ... Auch wurde in diesem Schreiben die Höhe des Nachlasses angegeben. ... Bin ich durch das Zurückziehen des Erbscheins vom Erbe ausgeschlossen?
22.5.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Korrektur Erbschein. ... Somit nur 50% des KOntostandes zur Erbmasse gehören, jedes Kind bekommt somit 12.5 % Kann ein Erbschein unter Zustimmung aller Beteiligten entsprechend korregiert werden ? ... Die Frist zum Erbe Ausschlagen ist abgelaufen, der Erbschein wurde vor 2 Monaten erstellt.

| 18.1.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Der andere Erbe hat vor knapp 3 Jahren einen Erbschein beantragt, es wurde daher ein gemeinschaftlicher Erbschein erstellt, Erbteile zu je 1/2. ... Im Übrigen wird der Nachlass (besonders die Gemälde) durch die Aufbewahrung im Keller eventuell geschädigt. ... Ich möchte lediglich „Platz schaffen“, und den Nachlass vor ggf.
28.7.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Seither zeigen mein Stiefvater und mein Stiefbruder ein sehr auffälliges Interesse daran, dass KEIN Erbschein beantragt wird ("Man brauche den nicht!"). Auch als jetzt im Umfeld eines Sparbuches meiner Mutter, dessen Betrag ich und mein Stiefbruder sich teilen sollen, ein Erbschein hilfreich wäre und für dieses Sparguthaben sogar eine Art kleines handschriftliches Testament meiner Mutter auftauchte, und ich den Erbschein erneut vorschlug, wurde eifrig abgewehrt. ... den Erbschein beantragen und, wenn ja, wie geht das?

| 16.4.2018
von Rechtsanwalt Ingo Scheide
Nun möchte ich selber einen Erbschein beantragen, und diese Miterbin wird das wohl ihrerseits auch tun. ... Vielmehr habe ich gelesen, dass die Nachlassgerichte oft einen Mischwert zugrundelegen, aus dem Wert der Brand- oder Feuerversicherung des Gebäudes, zusammen mit anderen Faktoren. - Und: eine Ladung beider Antragsteller gleichzeitig im Erbscheinverfahren lässt sich nicht verhindern?

| 8.2.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Nachdem nun auch der zweite Elternteil verstorben ist, versuche ich herauszufinden, wie hoch denn nun der Nachlaß ist. ... Nun haben meine Geschwister ihre Erbscheine beantragt und ich soll gegenüber dem Nachlaßgericht dazu Stellung beziehen. ... Außerdem enthält er einen Betrag, der die Höhe des Nachlasses darstellen soll.

| 29.6.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Guten Tag, das Nachlassgericht hat zum Testatment folgendes Schreiben versandt: "Das Testament ist auslegungsbedürftig." (soweit klar: uneindeutig formuliert) ABER: "Nach deutschem Recht ist eine gegenständliche Nachlassteilung nicht möglich." --> Bedeutung für die Erben? DESWEITEREN: "Es wird davon ausgegangen, dass keine Erbschein benötigt wird, da eine Vorsorgevollmacht vom Erblasser erteilt wurde." --> Bedeutung Erbschein im Zusammenhang mit der Vorsorgevollmacht?

| 5.8.2015
von Rechtsanwältin Judith Hiller
Nun fordert die Bank einen Erbschein. Beim Nachlassgericht sagte man mir, bevor ich diesen Erbschein beantragen kann, müssen wir uns als Erben erstmal einig sein, wer alles Erbe ist. ... Wer muss alles im Erbschein berücksichtigt werden?
22.1.2013
So steht es auch in dem von ihm beantragten Erbschein. ... Falls wirklich gar keine Aussicht besteht, den Erbschein anzufechten und den Vater vom Erbe auszuschließen, ist der Vorschlag m.E. tatsächlich sinnvoll. ... Besteht die Möglichkeit, der Teilungsvereinbarung zuzustimmen und den Erbschein später anzufechten?
17.10.2011
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Im ersten Teil überschreibt sie ihren gesamten Nachlass ihrem Mann, also unserem Vater. ... Wie gehen wir in Bezug auf den Erbschein, der ja wohl nötig ist, vor?
10.11.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrte Damen und Herren, vor knapp 2 Jahren ist mein Vater verstorben, meine Mutter legte dem Amtsgericht sämtliche erforderlichen Unterlagen vor, um den Erbschein zu erhalten. ... Diese Vereinbarungen haben zur Folge, dass beim Ableben eines Ehegatten dessen Nachlass nicht eröffnet wird. ... Ehegatten besteht ein Nachlass und entstehen die Ansprüche der Erben."
123·5·10·15·20·25·30·35·40·44