Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

47 Ergebnisse für „mutter wohnung erbvertrag bgb“

Filter Erbrecht

| 18.10.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Bruder und ich haben im Jahr 1995, seinerzeit noch zusammen mit meiner Mutter und meinem Vater, einen Erbvertrag nebst Pflichtteilsverzichtsvertrag beider Kinder vor dem Notar abgeschlossen. ... Mein Bruder bekam die Wohnung, ich das Haus. ... Im Jahr 2007 wurde , jetzt nur noch mit meinem Bruder und meiner Mutter, unser Vater war zwischenzeitlich verstorben, ein zweiter Erbvertrag vorm Notar abgeschlossen.

| 20.8.2010
Erblassers wurde den Erben ein Erbvertrag zugestellt. ... Gleichzeitig wird die Immobilie von der Mutter der Enkel bewohnt. ... Vor ca. 4 Wochen wurde nun der Erbvertrag eröffnet.
28.3.2014
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Ich schildere die Problematik der Übersicht wegen stichpunktartig: - Wohnung gekauft von Oma & Opa während der Ehe Ende der 60er - Opa verstorben 1972 - Oma + Mutter gehört die Wohnung nachdem Tod des Opas zu je 1/2 - Mutter verstirbt 02/2008 nachdem der Mann sich getrennt hat - Testament wird 05/2008 eröffnet Folgender Punkt zu Erbschaftreihenfolge steht im Erbvertrag: [...]Punkt II: Wir setzen uns gegenseitig, mithin der Erstversterbende den Überlebenden von uns - ausgenommen für den Fall unseres gleichzeitigen Ablebens oder Ablebens aufgrund gemeinsamer Gefahr - zum alleinigen Erben ein, gleichviel, ob und welche Erb- und Pflichtteilsberechtigten beim Tode des Erstversterbenen von uns vorhanden sein sollten. [...] ... Die verstorbene Mutter steht weiterhin im Grundbuch der Wohnung der Oma. 2014 muß Oma die Wohnung aufgeben und verkaufen, da sie pflegebedürftig geworden ist. Laut Notar gehören der Oma 50% der Wohnung, aber wem gehört die andere Hälfte bzw. wie teilt sich das mütterliche Erbe auf?

| 4.10.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Selbst die "eigene Wohnung" in der er mit der Mutter gemeinsam wohnt, wurde vom Ältesten mit Unterstützung anderer Familienangehöriger komplett saniert, renoviert und teilweise mit neuen Möbeln bestückt. ... •Ist der Erbvertrag dann überhaupt rechtsgültig? ... •Was würde der Ehemann/Witwer erben falls der Erbvertrag ungültig erklärt würde?

| 25.2.2011
Mein Eltern hatten einen Erbvertrag abgeschlossen in dem sie auf ihr Erbe verzichten in dem sie mich und mein Bruder je zu gleichen Teilen als Erben einsetzten, und den Nießbrauch für den noch lebende Ehepartner meiner Eltern. ... Nun möchte ich den Nießbrauch für das Elterliches Haus für noch lebenden Vater ins Grundbuch eintragen, mein Bruder ist dagegen und hat beim Grundbuchamt schon Wiederspruch eingelegt Frage: Wie bekomme ich doch noch den Nießbrauch ins Grundbuch eingetragen so wie es im Erbvertrag steht?

| 28.10.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Die Wohnung im Obergeschoß wird vermietet zu einer Kaltmiete in Höhe von 680 Euro. Im Erdgeschoß wohnt meine Mutter. ... Dann sollte allerdings der Differenzbetrag im Rahmen eines Erbvertrages mit mir, meiner Mutter und meine Halbschwester auf meinen späteren Erbteil positiv angerechnet werden.

| 12.1.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
mein Mann hat den 1/2 anteil an einer Wohnung, von dem er der Eigentümer der hälftigen Wohnung schon war, vermacht bekommen. Die Einrichtung usw erbt die Mutter, der Vater ist im Ausland schon verstorben und die Sterbeurkunde wird nicht ans Nachlassgericht geschickt. ... Kann man die Wohnung nicht räumen lassen?

| 6.6.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Eltern haben einen gemeinsamen Erbvertrag (erstellt 1974), ín dem sie sich gegenseitig als Erben des Gesamtvermögens einsetzten. Nach der Scheidung (im Jahr 1986) wurde 1993 vereinbart, dass der Erbvertrag weiterhin aufrechterhalten wird. ... Meine Mutter erhielt monatlichen Unterhalt von 102 €.

| 21.3.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Meine Mutter hat 4 kleinere Eigentums-Wohnungen, eine in Deutschland, drei im EU-Land A. ... Auto, Möbel, Hausrat, etc., soll im deutschen Testament stehen, dass nach dem Ableben meiner Mutter die gesetzliche Erbfolge gilt, also gleiche Verteilung auf die beiden Kinder und keine besondere Regelung. - Dasselbe Würde gelten für bewegliches Eigentum im EU-Land A. - Für die Wohnung in Deutschland (Wo-D1) soll im Testament formuliert werden, dass sie mit dem Ableben meiner Mutter auf mich vererbt wird. - Eine der drei Wohnungen im EU-Land A (Wo-A1) wurde dort schon durch Schenkung auf den Namen meiner Schwester übertragen und ist nicht mehr Eigentum meiner Mutter, wird also nicht weiter betrachtet. - Für die beiden anderen Wohnungen im EU-Land A soll im Testament stehen: Wohnung Wo-A2 wird auf meine Schwester vererbt, Wohnung Wo-A3 wird auf mich vererbt. 1. ... Es sollte eine Vorlage sein, wo meine Mutter dann Namen, Orte und notwendige Daten zu(r) Wohnung(en)/Adresse(n)/ Flächen und andere notwendige Merkmale zur Identifikation der Wohnung(en) eintragen kann.

| 16.8.2012
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Mutter hatte nach dem Tod meines Vaters ein notarielles Testament erstellen lassen mit einer Regelung bezügl. ... Er und seine Frau haben beide lebenslanges Wohnrecht für eine Wohnung im Haus (im Grundbuch lange vor Erbvertrag eingetragen). ... Er kann auch als Eigentümer die Wohnung vermieten, er ist ja nicht mehr an die Wohnrechtsklauseln gebunden.
5.5.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Mein Vater ist im September 2006 verstorben und meine Mutter besitzt dem Ehe- und Erbvertrag gemäß nun 2/3 des Grundstückes. ... Vom Erlös stehen mir somit 1/3 und meiner Mutter 2/3 zu. Bald nach dem Tod des Vaters zog die Mutter zur Schwester und wir in eine Mietwohnung, damit das Anwesen veräußert werden kann und für die Mutter die entsprechenden Mittel zur Verfügung stehen.

| 12.2.2009
Guten Tag, mich interessiert eine Lösung zu folgendem Problem: mein Mann und ich bewohnen das Haus meiner Mutter, die seit 2 Jahren aufgrund fortgeschrittener Demenz in einem Pflegeheim lebt. ... Hinzu kommt dass die Einliegerwohnung des Hauses vermietet ist, um die Heimkosten unserer Mutter vollständig zu decken. Auch für die Vermietung haben mein Mann und ich umfangreich saniert und modernisiert um die Wohnung überhaupt vermietbar zu machen (vorher seit den 60er Jahren keine Erneuerungen) Vor der gesamten Sanierung ließen wir ein Wertgutachten über das Haus erstellen von einem Architekten, der den Wert auf 120.000 € beziffert hat.

| 4.4.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Das Grundeigentum ist ein Wohnhaus, in dem unsere Mutter nach dem Tod unseres Vaters weiter alleine gewohnt hat. ... Jetzt hat unsere Mutter das Haus verkauft und sich eine Wohnung gekauft. ... Kann unsere Mutter nun mit unserem Erbteil verfahren wie sie möchte?
15.6.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Es gäbe für diese Wohnung mit meiner Mutter insgesamt 3 Erben. Was muss hier beachtet werden, könnte ich die Wohnung ohne weiteres zu Betrag X kaufen?
13.8.2014
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, Zweck meiner Anfrage ist, in Stichworten eine mögliche Lösung für einen Erbvertrag bzw.
15.8.2015
Meine Mutter hat die Bankvollmachten für die drei vorhandenen Konten. ... - wer erbt, nach Abzug aller noch ausstehenden Kosten (Beerdigung etc.) das dann noch auf dem Konto befindliche Geld - Eigentümerin der Wohnung ist laut Testament ja die Tochter, kann sie die Pflichten als Eigentümer verweigern? (laut Testament Paragraph 1041/1044/1045 BGB) Mit freundlichen Grüßen

| 8.11.2013
Mein Bruder und ich wurden auf Basis eines Schenkungsvertrags jeweils von unseren Eltern mit einem Bauplatz bzw. einer Wohnung bedacht. ... Jetzt ist die Frage, ob Sie einen zusätzlichen Erbvertrag machen müssen, damit meiner Mutter dann der andere Hausteil und Geld etc. gehört, falls mein Vater sterben würde. ... Erbt meine Mutter automatisch aufgrund der Zugewinngemeinschaft oder müssen Sie einen Erbvertrag machen?

| 23.9.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Es handelt sich um eine Generalvollmacht, die nach außen nicht beschränkt ist.Die Bevollmächtigte ist von § 181 BGB befreit. ... Später erfuhr ich, dass die Schwester den Vater bis zum Tod betreute ( Wohnung säubern,Kontoauszüge und Geld holen etc.) ... Seit dem Tod der Mutter(Rentnerin) hat die Schwester den Kontakt eingestellt.
123