Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

37 Ergebnisse für „mutter schwester generalvollmacht“

Filter Erbrecht
31.7.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Der Vater stirbt und kurz darauf die Mutter. Auf Grund der Generalvollmacht nimmt Schwester B einen Tag vor dem Ableben der Mutter ein Darlehen auf Haus und Grundstück auf in Höhe von €200.000, ohne das Einverständnis der Schwester A. ... Frage: Ist unter Generalvollmacht die Aufnahme eines Darlehens auf Gebäude und Grundstück rechtlich zulässig, auch wenn diese testamentarisch hälftig einem anderen Erben gehören?

| 5.12.2013
von Rechtsanwalt Michael Hilpüsch
Meine Schwester hat meine Mutter Anfang d.J. in ein Pflegeheim gebracht. ... Jetzt entschloss sich meine Schwester, sich eine Generalvollmacht ausstellen zu lassen. ... Eine Patientenverfügung, nach der ich für meine Mutter sorgen sollte und lange vorher ausgestellt war (von meiner Schwester, meiner Mutter und mir unterschrieben) hat meine Schwester für sich behalten.
15.2.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Tante, die Schwester meiner Mutter und des Bruders, dem sie die Vollmacht erteilt hat, ist gestorben und das Erbe geht zu gleichen Teilen an meine Mutter und deren Bruder, da meine Tante keine Kinder hatte und auch nie verheiratet war. ... Jetzt hat der Bruder das Erbe der verstorbenen Tante, der Schwester meiner Mutter und des Onkels, im Namen meiner Mutter angenommen, obwohl er sie hierzu nicht gefragt hat, meine Mutter ist noch geschäftsfähig. ... Es gibt ein notarielles Dokument, in welchem er mit der Generalvollmacht im Namen meiner Mutter das Erbe ausdrücklich annimmt.

| 22.3.2010
Meine Schwester besitzt Vorsorge- und Generalvollmacht von beiden Eltern (beide 85) für alle Rechtsgeschäfte und Vermögensangelegenheiten, persönliche Angelegenheiten, Ärztliche Angelegenheiten, Unterbringung usw. ... Bei einem Krankenhausaufenthalt des Vaters gelang es meiner Schwester durch gezielte Falschinformation der Ärzte, diese davon zu Überzeugen, das Sie meinem Vater und meine Mutter überredeten in das Örtliche Altenheim zu ziehen. Beim Einzug ins Altenheim setzte meine Schwester die Generalvollmacht ein und unterschrieb die ganzen Formulare für meine Eltern.

| 20.6.2011
Zu ihren Lebzeiten haben ausschließlich meine Schwester und ich mich um Mutter gekümmert. Zur Vereinfachung der Geschäftstätigkeit hat Mutter mir eine notarielle Generalvollmacht erteilt.Davon wussten alle Geschwister. ... Nun verlangt meine andere, zweite Schwester Auskunft über meine sämtlichen Verfügungen zu dem Vermögen unserer Mutter.

| 14.6.2005
Eine Bestellung eines Betreuers war nicht notwendig , da meine Mutter mich durch eine unumschränkte ( ich darf auch Geschäfte mit mir selbst machen )notarielle Generalvollmacht befugt hat alle Geschäfte zu erledigen . Meine Schwester kümmert sich seit Jahren weder um meine Mutter , noch um die Probleme , die bei der Verwaltung des Vermögens meiner Mutter anfallen.und gerade dies wirft bei mir jetzt Probleme auf . ... Wie verhalte ich mich gegenüber meiner passiven Schwester ?

| 1.6.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Schwester hat - bei zwei Mitgeschwistern - eine alleinige Bankvollmacht von der demenzkranken Mutter.Die Bank erkennt eine Generalvollmacht der beiden übrigen Kinder daher nicht an. ... 4.Kann bei Tod der Mutter die Bankvollmacht von einem Miterben oder Bevollmächtigten sofort bei der Bank widerrufen werden?

| 1.8.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Meine Mutter hat eine notariell beglaubigte Generalvollmacht, die auch nach dem Tode gilt und auch den Grundstücksverkauf beinhaltet. Sie hat noch eine erbberechtigte Schwester, die sich beim Verkauf quer stellt. Kann meine Mutter das Haus allein verkaufen und teilt dann den Erlös des Verkaufes mit ihrer Schwester in Gleichen teilen auf?

| 10.11.2020
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Ein Bruder und eine Schwester haben eine Generalvollmacht, setzt diese Generalvollmacht das Testament unserer Eltern außer Kraft. Können die Beiden ohne unsere Zustimmung und Wissen das Haus unserer Mutter verkaufen und den Preis festlegen?
9.9.2015
Sehr geehrte Rechtsanwälte, meine Mutter ist Mitte 2014 im Pflegeheim, in dem sie seit einiger Zeit lebte verstorben. ... Nun hatte Schwester A eine Generalvollmacht, die auch bezogen auf die vorhandenen Konten war. ... Wohlgemerkt: Meine Mutter lebte im Pflegeheim und meine Schwester hat für ihre Fluganreise nach eigenen Angaben immer ein teilweise Entschädigung bekommen.

| 19.11.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die letzten beiden Jahre hat überwiegend meine Schwester (nicht berufstätig, ich habe einen 70 Stunden-pro Woche-Job), von 8.05 bis 11.06 auch eine Pflegerin (1700€ brutto pro Monat) meine Mutter versorgt. ... Ohne mein Wissen hat meine Schwester eine Bankvollmacht von meiner Mutter erhalten. ... Dies war mit einer notariellen Vorsorge- und Generalvollmacht möglich (ausgestellt August 2006).
6.5.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Meine kranke/ gebrechliche Mutter hat mir eine notariell beurkundete Generalvollmacht, die über den Tod hinausgeht, ausgestellt. ... Meine Mutter hat ein Haus und ist nun vor wenigen Tagen verstorben. ... Kann ich nun mittels der Generalvollmacht das Haus ohne Erbschein und auch ohne Einwilligung meiner Schwester verkaufen, die ich erst ausfindig machen müsste?
27.1.2006
Meine Mutter und meinem Vater hatte ich Darlehen zu ihren Lebzeiten gewährt. ... Da ich lediglich nur die Banküberweisungen als Beweismittel habe sowie eine Generalvollmacht (die nur von den Erben widerrufen werden können, bisher nicht erfolgt) und Zeugen, möchte ich nun gegenüber meinen Geschwistern, diese Darlehen geltend machen. ... Nützt mir die Generalvollmacht meiner Mutter noch etwas (könnte mir rein theoretisch einen Schuldschein selbst ausstellen?)
13.4.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Die jüngere Schwester und der jüngere Bruder haben (seit ca. 4 Jahren) eine General- Vorsorgevollmacht über den Tod hinaus mit Befreiung des § 181. Nach der Beerdigung hat die bevollmächtigte Schwester einen Brief der Mutter an die Geschwister herausgegeben, indem stand, dass die anderen 4 Geschwister einen gewissen Anteil mehr nach dem Verkauf des elterlichen Hauses erhalten sollten. ... Dabei kam heraus, dass die Schwester bereits zwei Wochen nach dem Tod der Mutter ein Konto auf ihrem Namen überschrieben lies.
22.9.2019
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Nach dem Ableben unserer Mutter in Deutschland im Dezember 2017 bilden meine Schwester und ich aufgrund des notariellen Testaments eine Erbengemeinschaft. Mangels eines Testamentsvollstreckers wickelte meine Schwester im Rahmen ihrer Vertretungsbefugnis aufgrund einer Generalvollmacht den Nachlass ab. ... Nachdem meine Schwester mir keinen Einblick in die Vermögenslage unserer Mutter gewährte, forderte ich als Miterbin von der Bank unserer Mutter im August 2018 Kontoauszüge an und bemerkte, dass meine Schwester vor und nach dem Ableben der Erblasserin zu ihren Gunsten Zahlungstransaktionen getätigt hatte, also den Straftatbestand der Untreue begangen hat.
11.11.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Folgendes Problem: Meine Schwester wohnt seit 30 Jahren mit meiner Mutter in unserem Elternhaus, das nach dem Tod meines Vaters an meine Mutter fiel. Meine Schwester versorgt meine Mutter seit vier Jahren und zahlt seitdem keine Miete mehr. ... Meine Mutter hat meiner Schwester eine umfassende Generalvollmacht vor zwei Jahren erteilt, in der diese auch zu Rechtsgeschäften im Namen meiner Mutter mit sich selbst ermächtigt wird.

| 13.2.2018
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Schwester fordert die Kontoauszüge vor dem Tod meiner Mutter, ich besitze eine Generalvollmacht und meine Mutter galt als voll Geschäftsfähig.

| 3.4.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Die Mutter war bisher schon Pflegefall, ist nun schwer erkrankt, nicht mehr bei Bewusstsein und wird voraussichlich nicht mehr in der Lage sein Rechtsgeschäfte vorzunehmen.. ... Die schwere Krankheit ist nun dazwischen gekommen, sodaß sie dies selber nicht mehr tun kann. Kann ich nun namens meiner Mutter mit der Vollmacht die Schenkung an meinen Mann rechtssicher vollziehen, ohne daß diese im späteren Erbfall von meiner Schwester B zurückgefordert werden kann?
12