Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.226 Ergebnisse für „mutter erbe“

Filter Erbrecht

| 26.11.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Mutter und meine Tante wurde in einem Testament meiner Oma als Erben eingesetzt. ... Meine Mutter hat das Erbe beim zuständigen Nachlassgericht durch einen Notar ausgeschlagen. ... Meine Frage ist nun, bin ich tatsächlich Erbe geworden oder bleibt meine Mutter weiterhin Erbin und kann das Erbe gar nicht ausschlagen, da sie das Erbe durch das Testament ihrer Mutter ja schon angenommen hat?

| 22.11.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Mutter soll laut einem Schriftstück von einem Notar ein Erbe antreten. Wie hoch dieses Erbe sein soll, kann uns der Notar noch nicht sagen, da es wohl sehr viel Erben geben soll. ... Nun meine Frage: Was passiert wenn meine Mutter verstirbt bevor Sie das Erbe antreten kann?

| 11.12.2012
Zur Erbausschlagung Sicherheitshalber möchte ich das Erbe ausschlagen, damit keine Folgekosten auf mich zu kommen. IDas Amtsgericht möchte von mir einen Totenschein, sonst kann ich nicht das Erbe meiner Großmutter ausschlagen. Das wundert mich denn,iIm Juli verstarb mein Cousin und ich konnte ohne Totenschein das Erbe ausschlagen.
22.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Hallo, ich frage im Auftrag meiner Mutter, die nach dem Tod beider Elternteile jetzt das Erbe annehmen soll oder nicht. Zuvor wurde kein Erbe beim Erststerbenden verteilt. ... Wobei ein Erbe zusätzlich das Vermächtnis erhält.
11.4.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich bewohne mit meiner Mutter zusammen eine Wohnung. ... Also muss ich das erbe ausschlagen. ... Es gibt sonst keine Erben ausser meine 2 Geschwister die das Erbe aber auch ausschlagen werden und mir keine Probleme machen werden.

| 18.5.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Aufgrund von dessen Überschuldung lehnte meine Mutter damals das Erbe ab. ... Da mein Vater nicht mehr lebt, müsste das Erbe auf meine Mutter übergehen. Nun die Frage: Werden diese beiden Erbsachen getrennt behandelt und meine Mutter hat einen rechtlichen Anspruch auf das Erbe ODER ist mit der Ausschlagung des Erbes vor zwölf Jahren auch das zweite Erbe hinfällig?
2.3.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren, Vater verstarb 1998, Mutter erbte die hälfte vom Haus, meine 2 Brüder und ich jeweils 1/16tel?! ... Da mein Bruders Erbe an das Land Niedersachsen fiel, so steht er ja noch im grundbuch bei meiner Mutters Haus. Wenn meine Mutter stirbt, Erben ja Bruder 1 und ich.
8.6.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Von meiner Mutter ist der Bruder verstorben. ... Meine Mutter ist in einem Pflegeheim untergebracht. ... Kann Sie das Erbe ablehnen und Ihre Kinder (Onkel) als Erben einsetzen?

| 18.7.2011
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, folgender sachbestand: mein vater ist anfang juni verstorben; meine eltern hatten gemeinsam 1 bankkonto (girokonto); sie hatten ebenfalls gemeinsam 1 ratenkredit dessen laufende rate vom gemeinsamen konto eingezogen wurde bzw. dies läuft akutell weiter; zusätzlich hatte mein vater 2 kreditkarten (liefen nur auf seinen namen) wo sich zum zeitpunkt des todes verbindlichkeiten angehäuft haben; die monatliche rate für diese verbindlichkeiten liefen ebenfalls über das gemeinsame konto bzw. diese rate läuft aktuell auch noch weiter; seitens meines vaters gibt es kein testament, da es keinerlei vermögen o.ä. zu vererben gab; es gibt seitens meines vaters noch einen sohn (vor der ehe mit meiner mutter) zu dem allerdings seit jahrzehnten kein kontakt bestand/besteht; - ist meine mutter automatisch die erbin meines vaters und somit auch der schulden? ... mein vater ist im testament seiner schwester als haupterbe eingesetzt, nun, da er vor ihr verstorben ist würde an seine stelle meine mutter treten; gesetzt den fall: meine mutter würde das erbe ihres mannes (und damit die schulden bei der bank) ausschlagen, verzichtet sie dann auch auf das erbe der schwester ihres mannes (siehe oben)?
17.3.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Nach dem Tod der Tante1 war meiner Mutter und der Tante2 klar, dass sie als Erben in Betracht kommen. ... Oder wird meine Mutter Alleinerbin? ... Soweit mir bekannt ist, können die Kosten der Beerdigung (ca. 6000€) vom Erbe abgezogen werden, welches dann auf die Erben aufgeteilt wird.

| 17.5.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Meiner Mutter räumte er ein Wohn- und Nießbrauchrecht ein, das jetzt nach dem Tod meiner Mutter erlischt. ... Sohn meiner Mutter und somit Erbe beispielsweise einige hundert Euro (Rest aus Renten wegen Überzahlung Seniorenheim usw.) erhalte, muß ich dann für die evtl. Verbindlichkeiten meiner Mutter (z.
22.11.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Erbe A wohnt seit sieben Jahren mit seiner Familie (Ehemann + 3 Kinder) in dem EFH, weil die gemeinsame Mutter der Erben dort wohnte und betreuungswürdig war (100% Pflegefall). ... Erbe A wurde vom Betreuungsgericht eingesetzt um die Mutter zu betreuen. ... Können die Erben B + C Forderungen geltend machen aus den Zeiten der Betreuung, weil keine Nutzungsentschädigung von Erbe A an unsere Mutter gezahlt wurde?

| 13.10.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 33 Jahre alt,und bei meinen Großeltern aufgewachsen.Meine Mutter hat mit dem17 Lebendsjahr meine Großeltern Verlassen und es gab seit dem nur Kontakte im Streit zwischen meiner Mutter und meinen Großeltern.Mein Großvater ist nun schon länger Verstorben.Meine Großmutter ist im Mai diesen Jahres Verstorben.Wir sind jedoch 1 Jahr zuvor zu Ihr gezogen um Sie zu Pflegen.Im Januar wurde ein Schenkungsvertrag mit meiner Großmutter gemacht.Dieser sieht vor das wir das Haus bekommen Wert etwa 80 000 Euro (Umlaufwert)und im Gegenzug die Pflege übernehmen.Die Sorgfaltpflicht für das Haus wurde uns ebenfalls überreicht auch nach Ihrem ableben was auch für die Finanzielle Sorge gilt.Alles also auch über den Tode hinnaus.Meine Großmutter hat bis zu Ihrem Sterbetage kein Testament besessen.Sondern hat auch in der Schenkung noch einmal darauf hingewiesen das wir die alleinigen Begünstigten sein sollen.Nun hat sich gestern meine Mutter mit einem Erbschein bei der Bank gemeldet und möchte an den Geldbetrag welcher noch auf dem Konto meiner Großmutter ist.Ich bin jedoch der Meinung , das eventuell der § für eine Entfremdung gegeben ist da meine Mutter seit dem 17 Lebendsjahr keinen Kontakt zu Ihrer Mutter hatte als auch sich nicht um Sie im Krankheits und Pflegefall gekümmert hat.Mir wurde gesagt,das bei einem Rechtsstreit das zu letzt gemachte Testament(welches einmal zurückgezogen wurde) zur Hilfe genommen wird und eventuell auch der Schenkungsvertrag aus diesen beiden Schriftstücken geht hervor das ich als alleiniger Erbe von meiner Großmutter gewünscht werde.Nun wurde mir ebenfalls gesagt das die Pflege auf das Lebendserwartungsalter meiner Großmutter hoch gerechnet wird und somit auf den Teil des Erbes von meiner Mutter angerechnet werden würde.Meine Frage nun 1. Wieviel wäre bei einem Wert des Hauses von ca 80 000 Euro an meine Mutter anzurechnen?... Erklärung: Meine Mutter gab es in dem Leben meiner Großmutter und mir nicht.Dieses aus dem Grunde da Sie jeglichen Kontakt verweigert hat oder auch nur versucht hatt auf irgendeiner Weise Gelder zu bekommen.Darauf beschrenkte sich der Kontakt.Es ist sehr unfair das Sie nun kommt plötzlich erscheint und sagt...so jetzt bin ich alleiniger Erbe.Da muss es doch einen Schutz geben oder einen Trick oder?
28.12.2004
Wer Erbe des Überlebenden von uns werden soll, wollen wir heute nicht bestimmen. ... Nach Aussage meiner Mutter hat mein Schwager das Darlehen übernommen. ... Meine Mutter ist leider krebskrank und ich möchte Sie eigentlich nicht unnötig belasten.

| 17.7.2019
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Hallo, die Mutter hat viele Schulden. ... Können die Kinder das Erbe der Mutter ablehnen und das Erbe des Vaters annehmen?
30.10.2020
| 52,00 €
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sie Meine Mutter liegt im Sterben und wird es in den nächsten Tagen schaffen. Jetzt ist es so dass als Erbe ein Bruder von mir und ich also zwei erben da sind. Vor der Demenz meiner Mutter wollte sie notariell festlegen, dass mein Bruder, der sich seit zwölf Jahren von seiner Mutter los gesagt hat und seitdem nichts mehr mit ihr zu tun hatte, vom Erbe ausgeschlossen wird.
18.6.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine Mutter ist vor zwei Wochen verstorben und hinterlässt meinen Vater und uns 3 Kinder. ... Meine Schwester möchte lediglich EUR 10,000 vom Erbe annehmen. ... Bitte beraten Sie hinsichtlich einer Schenkung des Erbes an meinen Vater oder einer Erbausschlagung und der damit verbundenen Formalitäten.

| 1.3.2006
Folgender Fall: Familie (Vater, Mutter, erwachsene Tochter), kein Haus, kein Grundbesitz, Sparbuch, Hausrat. ... Wenn die Tochter auf ihren Erbanteil zugunsten ihrer Mutter verzichten wollte, welche amtlichen/formellen Papiere muß sie dann unterschreiben (beim Notar, beim Nachlassgericht, eine Vollmacht)? ... Bekommt die Mutter dann einen Erbschein oder braucht sie diesen gar nicht?
123·25·50·75·100·125·150·162