Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

683 Ergebnisse für „miterbe haus“

Filter Erbrecht

| 25.4.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
wir sind eine erbengemeinschaft mit sechs personen und haben ein haus geerbt.meine frage- kann ich einen kleinkredit aufs haus aufnehmen ohne die zustimmung meiner miterben?
5.12.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
einen schönen guten morgen, folgende frage: es besteht eine erbengemeinschaft. diese besitzt ein wohnhaus, welches von einem miterben bewohnt wird. inwieweit ist der miterbe mietzins schuldig? der in dem haus wohnende miterbe ist zu 75% eigentümer des hauses, der andere erbe zu 25%. was kann man tun, wenn dieser über monate die miete entrichtet hat, sich nun jedoch weigert, diese nicht zu begleichen?

| 20.6.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wir haben ( 3 Erben ) zu gleichen Teilen das Haus unserer Mutter vor 8 Monaten geerbt. ... Das Haus ist unbewohnt. Ein Erbe blockiert seit dem die Räumung des Hauses vom Hausstand durch eine Firma.

| 29.9.2016
Hallo, zusammen mit 2 weiteren Personen habe ich ein Haus geerbt, und zwar habe ich das Haus zu 50 % und die Miterben zu je 25 % geerbt. Das Haus ist derzeit unbewohnt. ... Die beiden Miterben haben angekündigt, dass sie sofort alles Verwertbare, das sie im Haus finden, bei Ebay versteigern würden.

| 5.2.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Frage: Kann ich zum Verkauf des Hauses gezwungen werden, sollten die Miterben auf Auszahlung ihres Anteils bestehen, was meine finanziellen Möglichkeiten nicht zulassen. Übrigens habe ich in dem Haus ein notariell eingetragenes Wohnrecht auf Lebenszeit.

| 5.9.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Und beide haben jeweils ein "Vorkaufsrecht" für das andere Haus. ... Also habe ich gut 100.000 € investiert und wohne nun in dem Haus. ... Mit anderen Worten besteht, besteht die Möglichkeit, dass die grundbuchliche Übertragung für Haus A und Haus B erfolgt -auch ohne die Zustimmung meines Bruders?
17.12.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, der Erbfall ist vor 16 Jahren eingetreten, ein Onkel hinterlässt ein Grundstück, ein Haus und Bankguthaben an seine zwei Neffen. ... Dieser hat nie eine Auflistung des Nachlasses, Wertermittlung oder Rechnungslegung, etc. an den Miterben vorgenommen, lediglich das Haus und Grundstück wurde nach 3 Jahren verkauft, der Erlös geteilt und die Hälfte (bis auf einen bestimmten Betrag) an den Miterben ausbezahlt. ... Wer kann mir sagen, mit was für einer Summe Haus und Grundstück bewertet wurden (Größe, Alter, Lage etc. liegen vor) und kann der Miterbe noch auf Herausgabe der Hälfte des Restbetrages/Vermögens aus dem Gesamtnachlasswert (abzgl.
23.7.2015
Unser Vater hat zu Lebzeiten immer gesagt, es wäre sein Wunsch, dass unser Haus in der Familie bleibt. ... Zwei Erben wollen am liebsten das Gutachten verschwinden lassen, da sie sich beim anbieten des Hauses in einem anderen Bundesland, einen höheren Verkaufspreis versprechen. Ein Erbe möchte den letzten Willen des Vaters respektieren und das Haus entweder vermieten, oder aber an einem Familienmitglied verkaufen, der bereits zugesagt hat, dass Haus für den Gutachterwert kaufen zu wollen.
22.12.2014
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Hallo, meine Mutter ist verstorben und hat ein Haus hinterlassen, das ich zur Hälfte geerbt habe. Der Andere Erbe ist mein Stiefvater, der das Haus zur Zeit bewohnt. Da wir uns nicht gut verstehen und er gerade nicht im Haus ist, wollte ich fragen, ob ich mir Zutritt zum Haus verschaffen darf.

| 7.1.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bruder und Schwester erben nach dem Tod ihres Vaters ein Haus. Schwester bewohnt dieses Haus seit 22 Jahren. ... Bruder fordert nun die Hälfte dieser Miete und Entbindung von jeglichen finanziellen Aufwendungen ( Instandhaltung, Renovierung, etc.) für das Haus.
23.9.2013
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Im Haus befindet sich noch Hausrat von Wert. ... Der andere Mieteigentümer (Miterbe) verweigert mir die Aushändigung eines Zweitschlüssels zum Haus (der Verkäufer hatte keine Schlüssel) und widerspricht auch meinem Vorschlag, sich vor der Versteigerung im Haus zu treffen zwecks Aufteilung des Hausrats. ... Gibt es eine Möglichkeit, den Miterben zu zwingen, mir das Haus vor der Versteigerung zu öffnen, bzw. sich dort zu treffen.

| 19.1.2009
Wir sind 6 Kinder und haben von den Eltern 1 Haus in gesetzlicher Erbfolge geerbt. ... Von den 6 Erben haben 2 Schlüssel zum Haus. Es wurde auch in Mehrheit bestimmt, daß diese 2 die Verwaltung des Hauses übernehmen, da sie sich auch zu Lebzeiten des Erblassers um das Haus und den Erblasser gekümmert haben.

| 2.8.2018
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Es gibt einen weiteren Miterben. ... Unsere Fragen: 1) Haften wir als Miteigentümer für Schäden, die durch das Haus entstehen (Sturmschäden, Brandschäden, etc.). ... 3) Macht es in Hinblick auf eine mögliche Pflegebedürftigkeit des Vaters Sinn, die Immobilie zu halten um sicherzustellen, dass im Pflegefall ein Wert da ist, auf den zurückgegriffen werden kann und somit möglicherweise verhindert wird, dass wir den im Verkaufsfall erhaltenen Geldwert zurücklegen und der Miterbe das Geld ausgibt, so dass er dann nicht für die Pflege gerade stehen kann/ braucht?
18.2.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nachdem jetzt meine Frau verstorben ist, wohne ich allein in dem Haus. ... Alle entstehenden Aufwendungen für das Haus, u.a. die Darlehnsrückzahlungen, die Grundsteuer und der Unterhalt des Hauses werden bis jetzt von mir allein getragen. ... 3) Zur Übernahme welcher Hauskosten sind nach geltender Rechtslage ggf. die nicht im Haus wohnenden Miterben verpflichtet?
12.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Jetzt soll das Haus auf Wunsch der Erbengemeinschaft verkauft werden. ... Ich wohne jetzt schon über 30 Jahre in dem Haus und habe nur auf Druck der Miterben dem Verkauf über den Immobilienservice der Sparkasse zugestimmt. ... Gibt es hier irgendwelche rechtlichen Möglichkeiten um wenigstens als Mieter( und Miterbe) weiterhin wohnen zu können auch wenn das Haus verkauft wird oder kann man als Miterbe dem Verkauf wiedersprechen und was würde dann passieren?

| 17.7.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Eine der Parteien bewohnt das Haus, das zum Nachlass gehört (das gesamte Haus gehörte dem Erblasser). ... Falls es zur Teilungsversteigerung kommt und das Haus verkauft wird, welche Rechte hat der jetzige Bewohner? ... Muss er Miete bezahlen oder kann er das Haus kostenfrei nutzen?

| 2.3.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
F hatte zusätzlich ein lebenslanges Wohnrecht an der Erdgeschosswohnung des Hauses geerbt, verzichtet aber nun gegen Zahlung einer Abfindung darauf. E hatte sich entschieden das Haus zu kaufen und alle Miterben auszuzahlen, aus diesem Grund einen Notarvertrag erstellen lassen in denen die Aufhebung der Gemeinschaft und der Kauf des Hauses nebst Grundstück aufgenommen waren. ... Im guten Glauben durch §3 Abs. 3 GrEStG "Von der Besteuerung sind ausgenommen 3. der Erwerb eines zum Nachlaß gehörigen Grundstücks durch Miterben zur Teilung des Nachlasses.
19.11.2008
Die Erbmasse besteht aus mehreren Häusern und aus Barmitteln in fünfstelliger Höhe. C übernimmt eines der Häuser, die restlichen stehen zum Verkauf. ... Wer ist im Recht und wie kann C die Miterben zur Herausgabe seines Drittels an den Barmitteln zwingen?
123·5·10·15·20·25·30·35