Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.273 Ergebnisse für „möglich schenkung“

Filter Erbrecht
21.9.2014
Folgende Ausgangssituation: Person A bekommt von der Großmutter Bausparverträge im Wert von ca. 18.000 Euro überschrieben ohne eine dafür verlangte Gegenleistung, also als Schenkung. ... Nun zur eigentlichen Fragen: Wenn zum Zeitpunkt des Versterbens der Großmutter noch keine 10 Jahre seit der Schenkung vergangen sind, hätte die Bank dann ein Anrecht auf die Bausparverträge, sollte das Haus bis dahin noch immer über dem Wert belastet sein? Wäre die Schenkung also als eine Art Gläubigerbenachteiligung zu werten oder muss sich die Bank mit dem Haus als Gegenwert für den Kredit zufriedengeben?
10.1.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, Daten: Mann 3x verheiratet 1.Ehe: ohne Kinder 2.Ehe: 2 Kinder (1+2) 3.Ehe: 1 Kind (3) aussereheliche Beziehung: 1 Kind (4) Scheidung der Ehe Nr3: 09/2007 Mann besitzt in Ehe 3 ein Geschäft, welches er durch Schenkung an Ehefrau 3 überträgt 12/2002 wegen Krankheit. ... Ab wann läuft die 10-Jahresfrist ab Schenkung 12/02 oder ab Scheidung 09/07 ?

| 14.1.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Allerdings wurden diese Pflegekosten aus späteren Schenkungen an B nach § 528 BGB beglichen. ... Frage: Bestehen Möglichkeiten, die Schenkung in vollem Umfang zurückzufordern, ggf. nach § 812 BGB (ungerechtfertigte Bereicherung), zumal mein Vater zum Zeitpunkt der Schenkung bereits pflegebedürftig gewesen ist und m. E. diese Schenkung nicht mehr standesgemäß war?
14.12.2014
Was wären die Folgen bei Nichtangabe der Schenkung von 2008 in der Der Erbschaftssteuererklärung??? ... Es ist versteuertes Geld(Schenkung) gewesen und ich bleibe unter dem hohen Freibetrag. Die große Schenkung war 2009 die kleineren ca 2006-2008 wie hoch ist mein Freibetrag genau?
16.4.2014
Diese Schenkung soll zum einen geschehen, um die Erbschaftssteuer zu vermeiden.
5.2.2014
Irgendwann kam er auf mich zu und meinte das ich ja Schenkungssteuer zahlen müsste und ich soll besser das Auto bei ihm abbezahlen. ... Die Schenkung habe ich noch nicht beim Finanzamt angemeldet weil ich dachte das es mit der Einkommenssteuererklärung gemacht wird. Das muss ich nachholen wenn die Schenkung rechtskräftig ist.
19.1.2007
Als Schenkung werden notariell 70 000 € eingetragen. die Frage: Wie wird die Höhe der Schenkung ermittelt, bzw wie kann die Schenkung möglichst niedrig gehalten werden. mit freundlichem Gruß
8.3.2013
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Gilt hier auch die bekannte 10-Jahresfrist, bei der eine Schenkung nach 10 Jahre nicht mehr beim Erbe berücksichtigt wird (oder gilt das für Ausstattungen nicht)? ... Hätte man im Überlassungs-Vertrag theoreitsch festlegen können, ob die Wohnung als Ausstattung gewertet werden soll oder einfach nur als Schenkung? Wie würde bei der Bestimmung der Erbmasse im nachhinein bestimmt werden, wieviel die Wohnung zum Zeitpunkt der Schenkung wert war (diese musste ich renovieren lassen und dabei eigenes Geld investieren)?
19.5.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Jetzt soll aber noch folgende Besonderheit berücksichtigt werden: Schenkungen und Zuwendungen, die außerhalb der Schenkungsfrist liegen, also länger als 10 Jahre zurück liegen, sollen dem jeweiligen Erben von dem Drittel, dass er gemäß gesetzlicher Erbfolge bekommen sollte, abgezogen werden und auf die beiden anderen (gleich)verteilt werden. Die Frage ist nun Folgende: Reicht es aus, ein handschriftliches Testament aufzusetzen, in dem festgehalten wird, dass kein Kind benachteiligt werden soll und daher, die in einem zusätzlichen Anhang aufgeführten Schenkungen und Zuwendungen, die zum Zeitpunkt des Erbschaftsfalls älter als 10 Jahre sind, das Erbe des jeweils beschenkten Kindes zugunsten der anderen beiden Kinder reduzieren?
31.8.2009
Eines der Geschwister (insgesamt 4) hat die Schenkung vor 7,5 Jahren ausgeschlagen und möchte diese nun antreten. Allerdings will dieses Geschwister nun die innerhalb der letzten 10 Jahren erzielten Mieteinnahmen beim Wert der Schenkung berücksichtigt haben. ... Die daraus resultierenden Einnahmen stehen doch in keinem Zusammenhang mit dem Wert der eigentlichen Schenkung.
31.7.2010
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ein Ehepaar möchte im Rahmen einer Schenkung das vorhandene Vermögen (ausschließlich Bankguthaben) an den einzigen Sohn übertragen. ... Ist so eine Auflage möglich und wenn ja, wie lässt sich so etwas in die Praxis umsetzen? ... Ich kann mir gut vorstellen, dass der Wunsch nach einer zweckgebundenen Auflage bei Schenkungen oder Nachlässen häufiger vorkommt, doch wie ist die Praktikabilität?

| 5.12.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Fraglich ist folgende Situation: Die beiden Kinder meines Bruders haben in den letzten 10 Jahren Schenkungen, in gleichmäßigen monatlichen Beträgen, in Höhe von insgesamt 20.000,-€ erhalten (dies ist die Endsumme nach der Abschmelzung). ... Meine Frage: Kann ich von meinen Neffen die Herausgabe der Schenkung verlangen, zumindest in Höhe der sich daraus ergebenden Zahlung an meinen Bruder? Anmerken möchte ich, dass weder ich noch meine Kinder Schenkungen erhalten haben.

| 20.7.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Aus Angst vor späterer Demenz (und dem dann möglichen Zugriff des Sozialamtes) möchte mein Vater nun dieses Haus jetzt an eine meiner Schwestern verschenken (mittels notarieller Schenkung). ... Er behauptet steif und fest, dass er im Falle einer gleichanteiligen Schenkung an uns 6 Töchter das Haus verkaufen müsse und anschließend der erzielte Verkaufspreis verschenkt werden könne. ... Mir geht es lediglich um die Möglichkeit einer Schenkung des Hauses zu gleichen Teilen an uns 6 Töchter.

| 14.3.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Wo muß in einer Schenkungsurkunde der Wunsch nach einem Ausgleich für eine spätere Erbschaft stehen? Muß er in der Schenkungsurkunde vermerkt sein oder kann der Wunsch auch später von der schenkenden Person auf einem Blatt Papier formuliert werden?
4.3.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Schenkung eines Mietshauses ( 3Famhaus ) an Tochter - Wert der Immobilie nicht über Freibetrag von 400.000 € Nießbrauchseintrag für Vater auf lebenslanges Wohnrecht einer Wohnung sowie uneingeschränkte Nutzung des Grundstücks das Haus ist noch belastet und Kredit wird von Eltern aus den Mieteinnahmen gezahlt Frage: Ist es möglich, dass die Tochter zwar die Eigentümerin der Immobilie wird, aber alle anderen Belange* bei den Eltern verbleiben * - Mieteinnahmen * - Kreditverpflichtungen * - Reparaturausgaben * - Werbungskosten über Steuererklärung * - Ausgaben über Steuererklärung * - Zinsen über Steuererklärung * - etc. was wir noch nicht bedacht haben Sie uns aber darauf hinweisen sollten Wie würde sich die Schenkung steuerrechtlich für alle gestalten ?
1.2.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Geschwister fordern von mir auch Auskunft zu den Schenkungen im Zeitraum von 10 Jahren vor dem Tod der Großmutter. Verjährung ist nicht möglich, da die Ansprüche vor der Frist angemeldet wurden. ... Meine Frage ist jetzt, ob ich das als Schenkung auch der Großmutter ansehen kann/muss, da die Maschinen aus dem gemeinsamen Vermögen gekauft wurden.

| 28.3.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter möchte mir ihr Haus durch Schenkung übertragen.
7.12.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Eine Frage an den Anwalt für Erbrecht: Kann eine Schenkung durch einen nachfolgenden Erbvertrag aufgehoben werden? ... Ist ausschließlich über eine Scheidung die Rückforderung der Schenkung möglich?
123·15·30·45·60·64