Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

165 Ergebnisse für „kosten mutter sohn bruder“

Filter Erbrecht

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sohn 1 und Sohn 2 sind mit der von der Mutter vorgeschlagenen Regelung vollständig einverstanden. ... Welche Möglichkeiten gibt es, der Mutter zumindest einen Teil des Eigentums zu überlassen, ohne dass der Bruder dadurch Nachteile hat und die Mutter unüberschaubare Kosten/Pflichten? ... Welche Nachteile hätte dies für den übernehmenden Bruder, und welche Pflichten hätte damit meine Mutter?
8.3.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Begünstigte im Testament meiner Mutter sollen sein, ihre beiden Kinder d.h. mein Bruder und ich. Während mein Bruder normaler Erbe sein wird, soll ich als unbefreiter Vorerbe und meine beiden Kinder als Nacherben eingesetzt werden.Über eine Teilungs- anordnung will meine Mutter verfügen, dass ich das Grundstück mit Haus und mein Bruder die Eigentumswohnung sowie die 40.000 Euro Bargeld erhalten. ... d) Was ist wenn meine Mutter vor ihrer Stiefmutter stirbt?

| 13.2.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Verhältnis seitens Bruder war nie sehr positiv, ist seit 1.1.2013 zerstritten. ... Die große Auseinandersetzung mit der Mutter möchte ich vermeiden und die Nachlassregelung durch den Bruder ist mir durch den nachstehenden Vorfall dubios. Neffe: (46) ledig – keine Kinder, Singlehaushalt Das Zerwürfnis mit dem Bruder (1.Sohn) begann völlig unerwartet im Nov. 2012.

| 3.5.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mein Bruder ist vor 4Wochen verstorben. Er hatte durch seine Scheidung im letztemn Jahr nur noch mit meiner Mutter und mir Kontakt. ... (mein Bruder war Rentner)Leider verfügen jetzt seine Söhne über den Nachlaß.
5.9.2010
Guten Tag, nach dem gestrigen Tod meiner Tante gibt es Probleme und Streit zwischen den beiden seit langem zerstrittenen Söhnen. ... Fragen: - Gehen die Kosten für und rund um die Beerdigung auch dann aus der Erbmasse, wenn sie nur von einem der Brüder „verursacht" wurden, der andere nicht gefragt wurde u. den Ausgaben in dieser Form und Höhe nicht zugestimmt hat? ... Der Jüngere hat von seiner Mutter noch eine Bankvollmacht.

| 15.8.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Mein Bruder war gesund aber sein ganzes Leben ohne Beschäftigung.Er erhielt von unseren Eltern finanzielle Unterstützung.Nach dem Tod meines Vaters stellte meine Mutter die Zahlung (begründet)ein.Nur durch mein Drängen (ich fürchtete große Probleme bei meinem Bruder)bekam mein Bruder wieder diese Unterstützung.Später wurde für meine alte Mutter eine Betreuerin eingesetzt, dann erhielt er von ihr weiter die Unterstützung.Er erhielt Geld, freie Miete in einem Haus der Familie und fast alle Kosten und Rechnungen wurden übernommen. ... Vor 2 Jahren starb aber mein Bruder und vor 1 Jahr meine Mutter und das Erbe soll jetzt geteilt werden. ... Dieser Sohn lehnt alle Forderungen ab.
17.2.2019
von Rechtsanwalt Alex Park
Die Eltern – die zwei Söhne haben (meinen Mann und dessen 8 Jahre jüngeren Bruder) hatten vor, jedem Sohn ein Haus zu vererben, und von Anfang an stand fest, dass der Jüngere das von ihnen bewohnte Haus später erben sollte. ... Diese hatte – wie wir später erfuhren – versucht, dass Testament zugunsten des jüngeren Sohnes zu ändern, was jedoch nicht mehr möglich war! Also hat sie bzw. ihr jüngerer Sohn (sie ist inzwischen rund 89 Jahre alt, er ist Prokurist und Controller einer namhaften Brauerei und in finanziellen Fragen bewandert) juristische Erkundigungen eingeholt und herausgefunden, dass es einen offiziellen Weg gibt, um den Bruder 100 %ig auszubooten: Nämlich, indem die Mutter alles (beide Häuser, Grundstück mit Garagen, den von uns über Jahre gepflegten Garten, in den wir ein kleines Vermögen investiert haben) an ihren Lieblingssohn „verkauft".
10.9.2019
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Der Pflichteil für die Söhne y und z soll möglichst gering ausfallen, Sohn a soll begünstigt werden. 1. ... Tritt Sohn A nach dem Tod des Ehemannes in die Fußstapfen der Mutter und müsste dann die Söhne y und z ausbezahlen? Oder würde gar ein vorhandener Bruder des Ehemannes erben (gemeinsamen Eltern sind tot).
2.2.2017
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Mutter ist verstorben. Die Erben (ohne Testament und Erbschein) sind mein Bruder und ich. ... Die Beräumung der Wohnung habe ich mit meinem Lebensgefährten und meinem Sohn selbst vorgenommen.
30.9.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Bevor ich zur eigentlichen Frage komme, möchte ich zuerst den Sachverhalt bzw. die Vorgeschichte schildern: Ein Ehepaar mit zwei Söhnen baut ein Haus, beide Ehepartner sind zu gleichen Teilen Eigentümer des Objekts. ... Nun verstirbt einer der Söhne noch vor der Mutter und seine Tochter übernimmt als Erbin die Anteile ihres Vaters und lässt die 33% ohne Wissen der späteren Erblasserin auf Ihren Namen im Grundbuch eintragen. Und nun die Frage: Wenn nun die Mutter beider Söhne verstirbt, erbt der verbliebene Sohn die gesamten Anteile der Mutter oder erhöht sich der Anteil der Enkelin automatisch auf 50% weil sie in der Erbfolge durch den Tod des Vaters (Sohnes) an dessen Stelle in der Erbfolge "aufgestiegen" ist und es entsteht eine Patt-Situation zwischen Sohn und Enkelin der Erblasserin von 50/50 ?

| 2.5.2013
Meine Mutter (85) ist seit 10 Jahren verwitwet und hat zwei Söhne. ... Im Grundbuch stand immer nur meine Mutter allein. Mein Bruder wohnt seit einem halben Jahr im Haus seiner Frau und meine Mutter in einer betreuten Wohngruppe, wo sie nur von uns und ihren Enkeln alle zwei Tage besucht und betreut wird.
2.4.2013
Meine Mutter ist im März 2007 verstorben. ... Als Begründung gibt er an, daß dadurch, das ich selbst eien Anwalt beauftragt hatte ihm zusätzliche Kosten entstanden seien und ich müsse für diese Kosten aufkommen. ... Meine Frage ist: darf mein Bruder die Auszahlung des Privatvermögens meiner Mutter an durch ihn definierte Bedingungen knüpfen und welche Möglichkeit hab ich meinen Bruder zur Auszahlung des Geldes(es wären ca. 4000Euro zu bewegen)
23.5.2005
Meine Schwiegermutter hat meinem Mann (er ist der mittelste Sohn von insgesamt 3 Söhnen) vor 8 Jahren ihr Haus überschrieben. ... Mein Mann hat feststellen müssen, dass seine Mutter für ihren großen Sohn einen Kredit mit monatlicher Belastung von rund 600 € für sein Haus über viele Jahre nachweislich bezahlt hat – dies hat er bereits auch zugegeben. ... Doch der kleine Bruder streitet alles ab.
24.7.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter wird in kürze zusammen mit Ihrem Lebensgefährten (nicht verheiratet) ein Haus - Wert ca. 250.000 € von einer nicht verwandten Person zu jeweils 50% erben. ... Falls relevant: Ich selbst habe noch 2 Brüder (1 volljährig/1 minderjährig) sowie 1 Schwester (minderjährig), diese sollen jedoch nicht involviert sein.

| 13.5.2006
Beide Ehepartner haben jeweils einen Bruder mit Kindern. ... Wir möchten im Falle unseres gleichzeitigen Todes als alleinigen Nacherben den Bruder der Ehefrau einsetzen, mit der Auflage, die 101 jährige Mutter des Ehemanns wie bisher bis zu Ihrem Tode zu unterstützen. Frage: Kann die 101 jährige Mutter als direkter Nachkomme des Ehemanns einen Pflichtteil geltend machen, der ja nur bestenfalls einige Monate oder nur wenige Jahre ihr noch zu Gute käme und nach ihrem Tod dann der Bruder des Ehemanns, mit dem wir seit Jahrzehnten in Unfrieden leben, erben würde.
14.8.2005
Nunmehr ist sie nicht mehr in der Erbengemeinschaft (Mutter 10/12, mein Bruder und ich je 1/12). ... Mein Bruder steht bis jetzt noch nicht unter Betreuung, meine Mutter hat lediglich Vollmachten von ihm. Da meine Mutter gesundheitlich nicht mehr so fit ist, möchte sie nun das Einfamilienhaus verkaufen und für den Erlös zwei 2-Zimmer-Wohnungen für sich und den geistig behinderten Sohn in meiner unmittelbaren Nähe kaufen.
15.2.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrter Herr / Frau Rechtsanwalt / Rechtsanwältin, meine Mutter ist im Pflegeheim und hat ihrem Bruder Gerneral- und Vorsorgevollmacht erteilt. Nach einem Gespräch mit meiner Mutter hat sie auch mir, ihrem einzigen Sohn, eine solche General- und Vorsorgevollmacht erteilt, datumsmäßig ca. 4 Wochen später. ... Jetzt hat der Bruder das Erbe der verstorbenen Tante, der Schwester meiner Mutter und des Onkels, im Namen meiner Mutter angenommen, obwohl er sie hierzu nicht gefragt hat, meine Mutter ist noch geschäftsfähig.

| 13.12.2012
Alleiniger Schlusserbe des längstlebenden Partners ist mein Bruder, der Ersatzschlusserbe dessen Sohn. ... 3) Steht mir nach dem Tod der Mutter ein weiterer Pflichtteil zu?
123·5·9