Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.201 Ergebnisse für „kosten erbengemeinschaft“

Filter Erbrecht

| 30.8.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage: Wir sind eine Erbengemeinschaft mit 4 gleichberechtigten Erben (Geschwister). ... Mit gleicher E-Mail wurden wir (mit Fristsetzung von 1 Stunde + 13 Minuten) von der Bevollmächtigten aufgefordert, ihr unsere Anerkennungen der Vollmacht (in der die Erteilung von Untervollmachten ausdrücklich ausgeschlossen ist) per E-Mail zu bestätigen, und die Aufstellung des Nachlasses anzuerkennen, andernfalls würde die Bevollmächtigte kostenpflichtig zu Lasten der Erbengemeinschaft einen Nachlassverwalter beim Amtsgericht bestellen. ... In den nächsten Tagen erwarten wir die Abrechnung der Bevollmächtigten über Kosten, die im Zusammenhang mit der Nachlassabwicklung entstanden sind und gehen davon aus, dass die Bevollmächtigte versuchen wird, das Honorar der von ihr beauftragten Notarin auf die Erbengemeinschaft zu verteilen.

| 13.7.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Die Erbengemeinschaft (Frau, 2 Kinder) steht eng zusammen, es sind keine Konflikte vorhanden oder zu erwarten. ... Über beides besteht in der Erbengemeinschaft Einigkeit. 1. ... überhaupt nötig oder kann die Erbengemeinschaft nicht bis zum Tod der Frau bestehen bleiben?

| 17.6.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Notar sagt aber nun, dass ich selbst nach einer Übertragung meines Erbteils auf meine Schwester weiterhin Mitglied der Erbengemeinschaft(en) bleibe. ... Erst dann sei die Erbengemeinschaft nach unserer verstorbenen Mutter geteilt und somit aufgelöst. ... Durch die Abschichtung meines Erbteils bliebe die Erbengemeinschaft nach unserer verstorbenen Mutter weiterhin bestehen.

| 21.8.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte RAs, folgende etwas skurrile Ausgangslage: eine seit 1994 bestehende Erbengemeinschaft mit mehrfach wechselnden Mitgliedern wurde schließlich im Februar 2014 mit dem Verkauf des gemeinsamen Grundstücks und dem darauf befindlichen Mehrfamilienhaus auseinandergesetzt. ... Grund der Auseinandersetzung war dann schließlich der wirtschaftlich äußerst ungünstige Zustand der Immobilie, die in den letzten Jahren deutlich mehr Kosten verschlang als Gewinne abwarf. ... So bot A an, sämtliche Kosten im Zusammenhang mit der Immobilie aus seinem Privatvermögen zu begleichen um B gemäß seiner Erbquote nach der Auseinandersetzung die angefallenen Kosten in Rechnung zu stellen, was B akzeptierte.
12.6.2015
Sehr geehrte Damen und Herren Kurze Schilderung meines Falles Wir leben in einem Haus mit 3 separaten Wohnungen in der einen Wohnung Mein Mann ich und unsere Kinder die andere Wohnung gehört meinem Mann seinem Bruder + derzeitige Lebensgefährtin die dritte Wohnung gehörte den Eltern von meinem Mann und seinem Bruder dieses sind jedoch seit 15 Jahren verstorben und die Wohnung steht leer Seit 15 Jahren leben wir in einer Erbengemeinschaft da das Haus zur Hälfte meinen Mann und zu anderen seinem Bruder gehört Die Wohnung wird seit dem Tod der Eltern nicht genutzt Unsere Tochter möchte sich die Wohnung ausbauen jedoch möchte dann der Bruder meines Mannes das die Erbengemeinschaft aufgelöst wird und das Haus in zwei klare Hälften getrennt wird Er würde den hinteren komplett neu ausgebauten Teil bekommen und wir den vorderen nicht ausgebauten Teil Das wäre ziemlich ärgerlich da wir uns den hinteren Teil selbst ausgebaut haben und dann wieder von null anfangen müssten Nur weil er sich dann benachteiligt fühlen würde (zwecks Quadratmeter Aufteilung)wenn unsere Tochter die Wohnung unten nimmt Also meine Frage Müssen wir auf ihn eingehen und das Haus in 2 Hälften Teilen lassen nur das sich unsere Tochter die Wohnung ausbauen kann ( die ja eh schon seit 15 Jahren ungenutzt ist ) und somit die Erbengemeinschaft auflösen oder gibt es da noch einen anderen Weg ohne das Haus komplett teilen zu müssen ?
8.6.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Diese Pacht erhielt eine Person der Erbengemeinschaft. Von dieser Pacht wurden laufende Kosten gedeckt, die die nicht verpachteten Ländereien betraf. Kosten waren aber geringer als Ertrag.

| 20.10.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Guten Tag, wir sind eine Erbengemeinschaft aus fünf Personen. ... Laut Steuerberater muss nun die ganze Erbengemeinschaft für die Einkommensteuer 2012 wegen Einkommen des Erblassers aus Gewerbebetrieb haften.
19.2.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Der Erlöß wurde durch 3 geteilt.Damit war eigentlich die Erbengemeinschaft erledigt. ... Kann ich die anteiligen Kosten noch fordern? Meine Brüder meinen, die Erbengemeinschaft sei auseinandergesetzt und erledigt.

| 16.4.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach dem Tod ist diese Grabstätte an eine dreier Erbengemeinschaft übergegangen. ... Gerne möchte ich für die alte Grabstätte nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden für eventuelle aufkommende Kosten in den nächsten Jahren! ... Kann ich vielleicht meinen Teil an beide zu gleichen Teilen überschreiben, da es aktuell nicht mit Kosten verbunden ist und ich gegenüber den Miterben auch keine Forderungen stellen werde?

| 18.1.2017
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Ausgangslage: Eine Erbengemeinschaft bestehend aus drei Personen (A, B, C) erbt eine Ferienimmobilie in Italien. ... Pro Nutzungstag wird eine Nutzungsgebühr erhoben, die die nutzungsabhängigen Kosten (z.B. ... B und C verweigern eine gleichmässige Aufteilung der nutzungsunabhängigen Kosten und schlagen statt dessen vor, diese Kosten durch eine signifikante Erhöhung der Nutzungsgebühr zu finanzieren.

| 10.10.2014
Es gibt eine Erbengemeinschaft von 3 Personen zu jeweils 1/3 Anteil. ... Die Kosten für eine neue Heizung betragen lt. ... Meine Frage: Darf Erbe 1, jetzt bei Beginn der Wintermonate, die Erneuerung der Heizung in Auftrag geben und muss Erbe 2 sich zu 1/3 an den Kosten beteiligen?

| 1.1.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Die Erbengemeinschaft besteht noch. ... Weiterhin wurde an dem Zweifamilienhaus auf meine Kosten der Garten neu gestaltet. ... Die Kosten für die Unterhaltung (Heizöl, Wasser, Versicherungen, etc.) tragen meine Mutter und ich zu 50/50.
27.12.2004
Diese Erbengemeinschaft wird bis heute unter N.N.... Durch den Tod von drei unverheirateten Schwestern erhielt mein Großvater deren Erbanteile der Erbengemeinschaft dazu. ... ·Soll bzw. muss er weiterhin die Kosten der Erhaltung übernehmen (Grundsteuer, Gebäudeversicherung usw.)?
19.9.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ursprünglich gingen wir davon aus, dass Kosten und Einkünfte aus der Erbmasse bis zur Unterzeichung des Vertrags anteilig verteilt werden. Nun stellen sich jedoch meine Schwestern, unterstüzt durch den Notar, auf den Standpunkt, dass ich, angesichts der - nur in meinem Fall - präzisen testamentarischen Verfügung, für die laufenden Kosten der noch nicht wieder vermieteten Wohnung aufzukommen habe, während sie sich die Einnahmen aus der Pacht teilen.
25.2.2012
Nachdem diese nicht reagierten, vermutlich auf Anraten deren Anwalts hin, hat Erbe Nr. 4 ueber die Nachkommen des verstorben Erben verteilt der Erbengemeinschaft den Mietausfall der beiden Garagen in Rechnung gestellt, in der Annahme, dass diese dann von dem Gemeinschaftskonto der Erbengemeinschaft beglichen werden. ... 2.Hat Erbe Nr. 4 Recht mit der Annahme, dass die Erbengemeinschaft auch fuer die persoehnlichen Gegenstaende des Erben Nr. 1 verantwortlich ist, zumal sich diese zum Zeitpunkt der Zwangsversteigerung im Besitz der Erbengemeinschaft befand? ... 6.Koennen einzelne Mitglieder der Erbengemeinschaft fuer die Kosten der Lagerung und/oder Raeumung der Objekte gesamtschuldnerisch herangezogen werden?

| 2.9.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bilde mit meinen zwei Geschwistern eine Erbengemeinschaft im Besitz u.a. eines Hauses. ... Meine Frage: Ist der Übergang meines Anteils an dem Besitz der Erbengemeinschaft an meine Geschwister überhaupt ein ggf. steuerpflichtiger Vererbungsvorgang? ... Andernfalls könnte es eintreten, daß das Haus von der restlichen Erbengemeinschaft verkauft werden müßte, wenn die Mittel zur Steuerzahlung fehlen (Wert des Hauses: ca. 260.000 EUR) und daß insb. mein Bruder das Haus verlassen müßte.

| 11.5.2013
Erbengemeinschaft, 3 Pers.
26.2.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall, mein Vater ist im Januar diesen Jahres verstorben, seither stehe ich gemeinsam mit meiner Stiefmutter je zur Hälfte des gesammten Nachlasses in einer Erbengemeinschaft. ... Nun zu meinen Fragen; 1.Welche Kosten müsste ich weiterhin für das Haus tragen und vorallem, wie lange wäre ich verpflichtet diese zu tragen, wenn wir nicht bald eine Einigung finden?
123·15·30·45·60·61