Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.536 Ergebnisse für „kosten erbe“

Filter Erbrecht
17.3.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Außerdem wollte sie auch mit dem Erbe nichts zu tun haben. ... Hat sie bereits eine Frist verpasst, das Erbe auszuschlagen? ... Soweit mir bekannt ist, können die Kosten der Beerdigung (ca. 6000€) vom Erbe abgezogen werden, welches dann auf die Erben aufgeteilt wird.
19.9.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Dezember 2011 verstorbene Mutter bestimmt mich in ihrem handschriftlich verfassten Testament zum Erben ihrer Eigentumswohnung, die 25% der Erbmasse ausmacht. Meine beiden Schweistern erben zu gleichen Teilen die restlichen 75% (verpachtetes Ackerland, Barvermögen etc). ... Ursprünglich gingen wir davon aus, dass Kosten und Einkünfte aus der Erbmasse bis zur Unterzeichung des Vertrags anteilig verteilt werden.

| 12.1.2012
Er hat in seinen notariellen Testamenten 4 Erben, (Erbe "A" Quote 12,5 %, Erbe "B" Quote 40 %, Erbe "C" Quote 40 % ,Erbe "D" Quote 7,5 %) die leibliche Kinder sind, benannt. ... Vermächtnisse, die auszuzahlen sind: - 20.000 € an Erbe A oder Ehefrau als Ersatzvermächtnisnehmerin - 5.000 € an Erbe C - 20.000 € an Geschwister des Erblassers Erben B + C sind mit allen Geldvermächtnissen beschwert.( 45.000 € ) Erbe A mit Geldvermächtnissen an die Geschwister des Erblassers beschwert.( 20.000 € ) Erbe D ist mit keinen Vermächtnissen beschwert. ... Kann Erbe A belangt werden, dass er die restlichen Erben ( und das Nachlassgericht) bewußt getäuscht hat?

| 28.10.2018
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Mutter ist Ende 2015 verstorben und hat den insgesamt sechs Erben ihr Einfamilienhaus hinterlassen. ... Ich habe bis Ende 2016 in diesem Haus noch gewohnt, ab 2017 nicht mehr, aber mich von Anfang an um alle Angelegenheiten gekümmert und alle Kosten bezahlt. ... Also alle Kosten der Erbengemeinschaft, die ich allein bestritten habe.
15.5.2013
Welche Kosten entstehen dadurch für den Erblasser oder seinem Erben? Der Erbfall sei nun eingetreten, der Erbe wohnt in dem geerbten Haus und stellt nach einiger Zeit fest, das der Unterhalt des alten Hauses unwirtschaftlich hohe Kosten verursacht. ... Bis zum Ableben des Erben?

| 6.2.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Der 2.Erbe würde die von mir bereits gezahlten und nachgewiesenen Kosten anteilig mittragen. Die 3.Erbin hingegen wird sich nicht an die Kosten beteiligen. ... Ihr rechtlicher Beistand rät Ihr vorerst von der Beteiligung an den Kosten ab.

| 12.10.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Kind und Mann erben jeweils zu 50 %. ... Der Mann möchte nichts vom Erbe abgeben. ... Das Kind möchte sein Erbe antreten.
22.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Zuvor wurde kein Erbe beim Erststerbenden verteilt. ... Schätzungen eine Erbsumme von ca. 20.000 Euro für jeden der drei Erben ergeben. Wobei ein Erbe zusätzlich das Vermächtnis erhält.

| 1.1.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Vor 4 Tagen ist meine Mutter verstorben und ich bin der einzige Erbe. Ich werde das Erbe für mich und meinen Sohn innerhalb der gesetzlichen 6 Wochenfrist beim Nachlassgericht ausschlagen. ... 2) Da es keine weiteren Erben gibt, muß der Vermieter für die Kosten aufkommen, oder tritt eine staatliche Einrichtung dafür ein ?

| 9.6.2011
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ich habe das Erbe ausgeschlagen und meine Kinder auch. ... Der lehnte ab sich an der beerdigung zu beteiligen,weil er das erbe ausgeschlagen hat und ich die Beerdigung in auftrag gegeben habe. Da es keine anderen erben gibt wurde ein Nachlasspfleger bestimmt .
14.12.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Im Wissen um die Schulden rief ich zeitnah beim Nachlassgericht an, um einen Termin zur Ausschlagung des Erbes (in diesem Fall nur Schulden) zu erwirken. ... Es solle sich doch der Gläubiger an das Nachlassgericht wenden und um eine Einleitung des Erbenermittlungsverfahrens bitten, da diese dann auch die Kosten übernehmen müssten. ... Daraufhin erhielt ich die Antwort, wir hätten die Ausschlagungsfrist verstreichen lassen und wären nun Kraft Gesetzes Erben und müssten für die Schulden meines Vaters aufkommen.

| 5.12.2016
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich denke auch, die Kontobewegungen zu seinen Lebzeiten gehen die Erben nichts an. ... Falls jemand die Auszüge bei der Bank anfordert, kann er die Gebühren und sonstige Kosten den anderen Erben -oder auch mir - auflasten?
31.8.2020
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Auch dass er das Erbe ausschlagen will. Nun möchten wir das Erbe auch nicht antreten. ... Ist es möglich, dass wir die Kosten für die Beerdigung einfordern können?

| 18.11.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Da ich in den letzten Jahren keinerlei Kontakt zu meinem Vater hatte,weis ich nicht ob da ggf. noch Dinge nachkommen und würde das Erbe demnach ausschlagen. Nun habe ich aber bereits, um unnötige Kosten zu minimieren, alle Verträge gekündigt, die Bestattung veranlasst und organisiert und die Wohnung meines Vaters beräumen lassen (ein Unternehmen für Haushaltsauflösung wurde beauftragt). Meine Frage: Kann ich dennoch das Erbe ausschlagen oder wird man gerade bei der Räumung der Wohnung (welche nur erfolgte um Folgekosten durch weiter laufende Miete zu minimieren) konkludentes Handeln vermuten, so das ich durch diesen Sachverhalt das Erbe eigentlich schon angenommen habe?

| 5.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
In meinem Testament will ich das Anwesen der hiesigen Gemeinde vererben, das übrige Vermögen erben meine Frau und mein Sohn. ... E. auch die verbriefte Nutzungsregelung im Grundbuchamt mit allen Rechten und Pflichten mit erben. ... Ist eine derartige Vererbung möglich, d. h. kann die Gemeinde (Kommune) das Grundstück als Erbe ausschlagen und wäre dann infolgedessen der Staat Fiskalerbe?
12.12.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ein notarielles Testament besteht mit Nennung der 4 leiblichen Kinder als Erben. ... Das Kind Nr. 4 schlägt das Erbe aus und verlangt den Pflichtteil. ... Sollten die 3 regulären Erben nun die Vermächtnisse auszahlen müssen, bleiben allen dreien nur noch 5000 €, also 1.666 € für jeden.
18.5.2012
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Die direkt kontaktierbaren Erben bzw. deren Betreuer sind an einem zügigen Verkauf interessiert, da die laufenden Kosten bzw. ... Zum Erbe: Das Erbe besteht aus einem Grundstück (ca. 1.500m²) mit Haus und Nebengebäuden. ... Diese Einnahmen decken aber nur einen geringeren Teil der laufenden Kosten.

| 15.3.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Wegen Überschuldung dieser Schwester und der eigenen geringen Altersrente (510 EURO netto) wird meine Frau das Erbe ihrer Schwester fristgemäß ausschlagen. Frage: Schützt eine notariell beglaubigte Ausschlagung des Erbes meine Frau auch vor der Belastung mit weiteren Kosten (für Beerdigung, Erstausschmückung der Grabstätte, Räumung und ggf.
123·50·100·150·200·227