Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.729 Ergebnisse für „kind tod“

Filter Erbrecht

| 9.6.2012
Die Kinder sollen nicht den gesetzlichen Erbteil, sondern nur den Pflichtteil erhalten, wenn möglich auch erst nach dem Tod des anderen Partners. ... In der Wohnung hat xxx bis zum Tod Wohnrecht. Meine Kinder xxx und xxx sollen nach dem Tod von xxx den Pflichtteil erhalten".

| 2.12.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Nach dem Tod des Letztüberlebenden soll das Kind, welches sich schon seit vielen Jahren um die Eltern kümmert, über eine Vollmacht für das Konto der Eltern verfügt und sich auch um die Beerdigung, Haushaltsauflösung etc. kümmern wird, von dem nach Abzug all dieser Kosten verbleibenden Vermögen zwei Drittel erben und das andere Kind ein Drittel. ... Nach dem Tod des Längerlebenden soll unser Kind A, welches sich in den letzten Jahren hauptsächlich um uns gekümmert hat und sich nach dem Ableben des Längerlebenden um die Auflösung unseres Haushalts etc. kümmern wird, 75 Prozent unseres Vermögens erhalten. ... Verlangt eines unserer Kinder nach dem Tod des erstversterbenden Elternteil den Pflichtteil, so steht ihm auch nach dem Tod des Letztversterbenden nur der Pflichtteil zu."

| 19.5.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Im Testament steht: "Die Kinder haben Anspruch auf IHR Erbe erst nach dem Tod beider Ehegatten." ... 3.Was passiert, wenn Mutter ein Pflegefall wird und das Erbe vor ihrem Tod aufgebraucht wird? ... Kann das uneheliche Kind seinen Anteil vor dem Tod der Ehepartnerin des Vaters verlangen?

| 19.6.2006
Ehefrau haben sich gegenseitig zum alleinigen und unbeschränkten Erben einge- setzt mit dem Zusatz:"Gleichviel ob und welche Pflichtteils- berechtigte bei dem Tode des Erstversterbenden vorhanden sein sollten." Aus dieser Ehe sind zwei Kinder hervorgegangen. Frage: Habe ich nach dem Tod meiner Stiefmutter einen Pflicht- teilsanspruch auf das Erbe meines Vaters?

| 9.8.2011
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Nach dem Tode des Überlebenden soll das vorhandene Restvermögen wie folgt vererbt werden: zu 3/4 an das einzige eheliche Kind und zu 1/4 an das vor 1950 nicht-ehelich geborene Kind des Ehemanns. ... Die überlebende Ehefrau ist nach wie vor damit einverstanden, dass nach ihrem Tode das Restvermögen dem Testament entsprechend aufgeteilt werden soll. ... 3) Spielt gegebenenfalls die Größe des Gesamtvermögens zum Zeitpunkt des Todes des Ehemanns eine Rolle?
29.7.2013
Guten Tag, Es geht um folgendes: bis 1978 war ich verheiratet, 3 Kinder, Trennung unser Häuschen überschrieb ich an meine Exfrau. seit 1983 bis heute erneut verheiratet, 2 Kinder, Häuschen zusammen mit meiner Frau, und einige Aktien 8 statt bzw. für die Rente) . teils auch auf Namen meiner Frau. alle Kinder längst volljährig. ... also meine Frau oder mich. 2a) im Fall des Todes meiner Frau, wirr das Vermögen wie/an wen verteilt? 2b) vgl. 1b) 3) im Fall des Todes meiner Ex-Frau, wird deren Vermögen wie/an wen verteilt?

| 2.1.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Aus erster Ehe stammen 2 Kinder, die bewusst keinen Kontakt mehr zu meinem Vater haben wollten. ... In der dritten Ehe wurde kein Kind gezeugt, aber meine Stiefmutter, zu der ich ein sehr gutes Verhältnis pflege, brachte einen Sohn (als mein Stiefbruder) mit in die Ehe. ... Frage 1: Gibt es Bestimmungen oder Fristen, die früheren 2 Kinder über den Tod ihres Vaters zu informieren und wie lauten diese bzw. was geschieht, wenn man sie nicht informiert?
31.1.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nach seinem Tod hat seine ehemalige Lebensgefährtin dieses Stadtblatt übernommen, dies geht auch aus dem Impressum hervor. ... Im Namen des minderjärigen Kindes hat die Mutter auch das Erbe angenommen.

| 3.8.2016
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wie lautet die gesetzliche Erbfolge wenn Monika verstirbt: Liseslotte *1923 (Mutter von Monika) Monika *1943 (Tocher von Lieselotte) +2016, verwitwet, keine Kinder Manfred *1940 (Sohn von Lieselotte) +2013 Helmut *1964 (Sohn von Manfred)

| 30.1.2018
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Ein Kind stibt mit 17 Jahren. Der (unverheiratete) Kindsvater, der nicht im Haushalt der Mutter und des Kindes lebte, hat mehrere Tausend Euro Unterhaltsrückstände. ... Frage: Muss der Unzerhaltsverpflichtete den gesamten rückständigen Unterhalt der Mutter erstatten, da diese ja ersatzweise den Lebensunterhalt des Kindes aus eigenen Mitteln bestreiten musste und damit für den anteiligen Unterhalt des Kindsvaters in "Vorleistung" getreten ist?

| 26.8.2011
Neben dem Ehepartner gibt es zwei Kinder. Eines der Kinder fordert den gesetzlichen Pflichteil aus dem Erbe. Wie hoch ist der gesetzliche Pflichtteilsanspruch des einen Kindes.
14.8.2013
von Rechtsanwältin Elisabeth Aleiter
mein vater und meine mutter hatten ein berliner testament, notariell beglaubigt usw. danach erbt zuerst der überlebende, danach zur hälfte seine drei kinder aus erster ehe und zur anderen hälfte der sohn aus ihrer ersten ehe. der vater ist 1999 verstorben, seine frau 2008, wovon ich allerdings erst jetzt erfahren habe, weil ihr tod erst jetzt beim amtsgericht angezeigt und das testament erst jetzt eröffnet wurde. beim tod meines vaters haben zwei seiner drei kinder sich ihren prflichtteil auszahlen lassen, sodass es jetzt für beide hälften jeweils einen erben gibt. ihr sohn aus erster ehe hat sich einen anwalt für erbrecht genommen, der jetzt eine schenkung behauptet, die unmittelbar vor ihrem tode stattgefunden haben soll und einen tag nach ihrem tod auf sein konto überwiesen wurde. erste frage: wie rechtmäßig ist diese schenkung, wenn es keine weiteren belege dafür gibt als diesen überweisungsnachweis?
21.3.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Meine Frau hat zwei voreheliche Kinder mit einem anderen Mann. ... Wie kann ich nach meinen Tod absichern, dass ihre vorehelichen Kinder das Haus und Grundstück nicht erben? Geht dies nur durch Überschreiben des Grundstückes auf meine Kinder oder kann ich ein Testament aufsetzen und meine Kinder als alleinige Erben des Grundstückes eintragen?

| 1.12.2004
Nun wollte unsere Mutter uns anderen 2 Töchtern auch einen Betrag (ca. 20.000,- Euro je Kind) zukommen lassen. ... Als Vermögenswerte existieren 1 Grundstück mit Immobilie (Wert: ca. 600.000,- Euro), welches der Stiefvater von seinem Vater geerbt hat mit dem Hinweis es nur an seine leiblichen Kinder weiterzuvererben. ... Welchen Erbanspruch haben wir bei Tod der Mutter bzw. des Stiefvaters?

| 13.7.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Faktenübersicht: Betroffen ist eine Familie mit Mann, Frau, 2 Kinder. ... Wunschvorstellung: Anders als von der gesetzlichen Aufteilung vorgesehen soll eine bereits vor dem Tod familien-intern besprochene Aufteilung erfolgen: - Frau soll Wertpapiere als Zusatzrente (Zinsen/Abschmelzung) bekommen, daher sinnvollerweise ein vollständiger Übertrag an Frau - Kinder sollen aus Gründen der Freibeträge der Erschaftssteuer Haus/Grund (je hälftig) bekommen, Frau bekommt lebenslanges Wohnrecht eingeräumt Faktisch bekommen die Kinder damit bis zum Tod der Frau nichts Nutzbares. ... überhaupt nötig oder kann die Erbengemeinschaft nicht bis zum Tod der Frau bestehen bleiben?
21.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
M hat zwei Kinder aus erster Ehe. Nun heiratet er F, die wiederum ein Kind K aus erster Ehe hat. ... Kann er dadurch sicherstellen, dass im Falle seines Todes und eines darauffolgenden Todes seiner Frau F wirklich sein gesamtes Vermögen letztendlich bei seinen Kindern landet, und Kind K davon nichts erhält ?

| 27.10.2007
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Zu der Familie gehören 5 Kinder. Kind Nr.1 forderte nach dem Tod des Vaters seinen Pflichtteil. ... Frage : 1.Wie ist das Erbe jetzt nach dem Tod der Mutter auf die 5 Kinder aufgeteilt unter der Berücksichtigung das Kind Nr.1 bereits einen Anteil vom Pflichtteil des Vaters bekommen hat?
10.5.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Meine Mutter hat Ihrer Enkelin etwa acht Jahre vor ihrem Tod ihr Haus (als Sicherheit für eine Finanzierung) zu Lebzeiten überschrieben und sich ein Nießbrauchsrecht eintragen lassen. ... Wir sind vier Kinder.
123·25·50·75·100·125·137