Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

688 Ergebnisse für „kind erbteil wert“

Filter Erbrecht
13.12.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Frage 1: Muss Kind B Kind A den erhaltenen Betrag ausgleichen? genauer - ist auch für den Erbteil die Ausgleichung zwangsläufig angeordnet mit dieser Auflage? ... Kind A hat mit der Immobilie einen hohen Wert als vorgezogene Erbfolge erhalten und bekommt insgesamt so etwa 3/4 des ursprünglichen Besitzes.

| 9.6.2012
Ich bin geschieden und habe aus dieser Ehe zwei volljährige Kinder. ... Die Kinder sollen nicht den gesetzlichen Erbteil, sondern nur den Pflichtteil erhalten, wenn möglich auch erst nach dem Tod des anderen Partners. ... Wie hoch sind der gesetzliche Erbteil und der Pflichtteil der Kinder?

| 14.1.2011
Zwei Kinder haben jedoch vor 20 Jahren im Rahmen eines abgeschlossenen Ausstattungsvertrages bereits einen Bauplatz bekommen, dessen Wert mit ca. 10.000€ auf das Erbteil, also auf die 4.000,00€ anzurechnen ist. ... Meine Frage wäre nun, müssen diese 2 Kinder noch ein separates Schriftstück unterschreiben, dass sie nichts mehr vom Erbteil bekommen, da sie ja bereits einen Wert von ca. 10.000,00€ bekommen haben. ... Und können die 4 anderen Kinder den jetzigen Erbteil ohne die 2 anderen unter sich aufteilen bzw. die Grundstücke mit 4 Unterschriften verkaufen.

| 10.11.2009
Mein Mann hat 2 Kinder (16/12) aus 1. ... Sowie ein gemeinsames Kind (2). ... Uns geht es hier um den klaren Ausschluss aller Kinder.
15.4.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mein Vater hat noch 2 Kinder aus erster Ehe. 1. ... (Kommt jetzt drauf an, wie die erste Frage beantwortet wird) Was bekommen die Kinder aus erster Ehe: a) je 1/3 der Hälfte meines Erbes, wenn ich allein die Haushälfte meines Vaters erbe, oder b) muss ich mir 1/4 des ganzen Hauses (oder Hälfte meines Erbteils am Haus) mit den anderen Kindern teilen bzw. sie dann auszahlen (die Hälfte der Haushälfte), wenn meine Mutter doch etwas bekommt? Beispiel: Hauswert gesamt 10.000,00 Euro Ich erbe dann vielleicht den Wert von 5.000 Euro.

| 2.12.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Das Ehepaar hat zwei Kinder, möchte ein gemeinsames Testament aufsetzen und darin im Wesentlichen zwei Dinge sicherstellen: 1. ... Nach dem Tod des Letztüberlebenden soll das Kind, welches sich schon seit vielen Jahren um die Eltern kümmert, über eine Vollmacht für das Konto der Eltern verfügt und sich auch um die Beerdigung, Haushaltsauflösung etc. kümmern wird, von dem nach Abzug all dieser Kosten verbleibenden Vermögen zwei Drittel erben und das andere Kind ein Drittel. ... Kind B soll die restlichen 25 Prozent erben.

| 18.4.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich ordne jedoch folgende Vermächtnisse an, wobei jeweils eine Anrechnung auf den Erbteil erfolgen soll." Der Erblasser war nicht verheiratet, hat keine Kinder, seine Eltern waren bereits verstorben. ... Die gesetzlichen Erben sind sein Bruder mit Erbteil ½ und 3 Neffen ( Kinder der verstorbenen Schwester) mit je Erbteil 1/6.

| 1.12.2004
Nun wollte unsere Mutter uns anderen 2 Töchtern auch einen Betrag (ca. 20.000,- Euro je Kind) zukommen lassen. ... Als Vermögenswerte existieren 1 Grundstück mit Immobilie (Wert: ca. 600.000,- Euro), welches der Stiefvater von seinem Vater geerbt hat mit dem Hinweis es nur an seine leiblichen Kinder weiterzuvererben. Weiterhin gibt es das Wohnhaus der Eltern (Wert ca. 220.000,- Euro) sowie Barvermögen in Höhe von min. 120.000,- Euro.

| 14.6.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Im Dezember 2008 wird ein Immobilienübergabevertrag geschlossen, in dem Kind A das Zweifamilienhaus im Wert von 170.000,- € vom geschiedenen Vater überschrieben bekommt. ... Kind B erhält keinen Ausgleich. Im Januar 2009 wird ein notarielles Testament aufgegeben, in dem beide Kinder mit einen ½ Anteil als Erbe eingesetzt werden und es wird bestimmt, dass Kind A sich die Übertragung der Immobilie auf den Erbteil anrechnen lassen muss, wobei das Nießbrauchrecht in Abzug zu bringen ist.
16.12.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Dadurch sind unsere drei Kinder automatisch enterbt, haben aber wohl Anspruch auf den Pflichtteil. ... Wie verhält es sich da eigentlich mit der Höhe der Pflichtteile für die leiblichen Kinder. Das gesamte Erbe stellt einen Wert von 180 000 € dar.
21.1.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Situation ist Folgende: •Mein Vater hat keine wesentlichen Sachwerte oder finanziellen Werte hinterlassen. ... Nun ist die Frage: Können wir Kinder das Erbe ausschlagen um die Frau meines Vaters zur Alleinerbin zu machen oder werden dann weitere Erben für unseren Pflichtteil gesucht? Weiterhin die Frage – wenn wir das Erbe pro Forma antreten, können wir dann im Anschluß unser Erbteil in einem Vertrag an die Frau meines Vaters übertragen ohne, dass dies dann wieder negative Auswirkungen für sie oder uns Kinder hat?

| 9.7.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Wir, 3 Kinder aus der 1. ... Pflichtteilberechnung 160.000 T€ x 1/6 x 1/2 = 13,3 T€ Wert des Vermächtnisses: - Wert der Wohnung = 60 T€ - abzgl. Wert des Nießbrauchs = 4,8 T€ x ca. 10 (lt.

| 22.10.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Er hinterlässt Ehefrau und 4 Kinder. ... Übrig bleiben 4 Kinder. ... Gesetzliche Erbteil wurde mit 80000€ ermittelt.
8.5.2008
Erblasser verstorben 1951 hinterlässt 5 Kinder von 1.Ehefrau(verstorb.1938) und 1 Kind von 2.Ehefrau.Diese verstirbt 1977. ... Alle Kinder stehen seit 1990 als Erbengemeinschaft zu gleichen Teilen im Grundbuch.

| 22.11.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Müssen die Kinder die Schenkung versteuern? ... 5.Wenn die Kinder oder nur ein Kind das Erbe annimmt und sich den Betrag ausbezahlen lassen will, wie ist die Vorgehensweise und wer übernimmt die Kosten? ... Wie wird der Wert der Häuser ermittelt?
30.3.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Erbengemeinschaft mit 8 Kindern, 7 Kinder haben 1983 einen Erbteil durch Geld und Sachwerten von je ca. 20.000,--DM erhalten. 1 Kind hat bisher noch nichts erhalten. ... Kind als Ausgleich gerecht. ... Welcher Geldbetrag in Euro steht dem achten Kind als Erbteil noch zu ?
28.2.2007
Ich bin Besitzer eines Einfamilienhauses (Wert ca. 180.000 €]. Aus erster Ehe habe ich drei Kinder. ... Kann man ausschließen, dass z.B. die Kinder meiner Frau aus erster Ehe nicht erben, dafür aber meine Kinder wohl?
1.12.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Situation: - Ehepaar, beide nach Scheidung in zweiter Ehe verheiratet - Ehefrau : zwei erwachsene Kinder aus erster Ehe - Ehemann : zwei erwachsene Kinder aus erster Ehe - keine gemeinsamen Kinder - kein besonderer Ehevetrag - keine Immobilien, Grundstücke u.Ä., bescheidenes Barvermögen (deutlich unterhalb der steuerlichen Freigrenze) - Gemeinsames Testament, Ehepartner jeweils als Alleinerbe eingesetzt, keine zusätzliche Pflichtteilsklausel, überlebende Ehepartner darf das gemeinsame Testament ändern Fragen: 1. Sind beim ersten Todesfall nur die Kinder der/des Verstorbenen pflichtteilberechtigt ? ... Sind beim letzten Todesfall, vorausgesetzt das gemeinsame Testament wurde nicht geändert, nur die Kinder des zuletzt Verstorbenen erbberechtigt ?
123·5·10·15·20·25·30·35