Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

24 Ergebnisse für „kind erbschaftssteuer erbberechtigt“

Filter Erbrecht
12.10.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Mann und Frau haben zwei Kinder, ein gemeinsames Kind und ein Kind vom Mann, was mit im gemeinsamen Haushalt von Mann und Frau aufgewachsen ist. Falls Mann zuerst verstirbt, erbt die Frau zu 50 % und die beiden Kinder die anderen 50 %. Wenn die Frau verstirbt, würde nur noch das gemeinsame Kind erben.
25.6.2009
Wir haben keine Kinder! ... Wie hoch ist die Erbschaftssteuer jedes Einzelnen?
23.11.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, ich habe einige Firmen und würde gerne bei einer dieser Firmen eines meiner Kinder als Geschäftsführer einsetzten. Beide Kinder sind erbberechtigt, muss ich das Kind das nicht als Geschäftsführer eingesetzt wurde auszahlen oder anderweitig vergüten? Übertrage ich dem Kind das als Geschäftsführer eingesetzt wird dadurch schon ein Teil seiner Erbes und bin damit Erbschaftssteuer pflichtig?
24.10.2004
Was bedeutet - etwas verständlich erklärt - dieser Begriff und liegt meine Vermutung richtig, dass es sich dabei um eine Lösung handelt, mit der man die Erbschaftssteuer umgehen kann ?
18.8.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
.- € und zwei erbberechtigte Töchter. ... Soweit ich informiert bin, sind pro Kind 400.000.- € steuerfrei.
2.11.2009
Da wir nicht miteinander verheiratet sind, wären unsere Töchter zu 100% erbberechtigt. ... Erbschaftssteuer müsste außerhalb der gesetzlichen Erbfolge auch ordentlich gezahlt werden. Der überlebende Partner könnte die Wohnung nicht weiter allein finanzieren, Erbschaftssteuer zahlen und gleichzeitig den Pflichtteil an das Kind des Erblassers auszahlen.

| 16.11.2020
| 78,00 €
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Ich habe 2 erbberechtigte Kinder und wohne mit meiner Lebenspartnerin seit vielen Jahren in meiner Eigentumswohnung. ... Meine Erben sprich Kinder sollen erst nach Ihrem ableben das Erbe antreten können ohne das Sie vorher irgendwelche Ansprüche stellen können.
31.10.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mein Mann hat in seiner ersten Ehe ein sogenanntes "Berliner Testament" unterschrieben mit der Klausel, dass beim Tode des Letztlebenden die gemeinsamen Kinder als Erben eintreten. ... Ich habe einen Sohn, der also mir gegenüber erbberechtigt ist. ... Wir möchten also beide, dass unsere Kinder nicht benachteiligt werden, nach dem Tode des Letztlebenden sollten beispielsweise die Kinder meines Mannes die Hälfte und mein Sohn die andere Hälfte des noch vorhandenen Vermögens erben, wie aber ist dies mit dem Berliner Testament vereinbar.
20.9.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Als Erben sind 3 Neffen und eine Nichte zu gleichen teilen Erbberechtigt.
22.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Es geht um die Erbschaft meiner Mutter an ihre 3 Kinder. ... Immobilie A geht an Kind A und Bankkonte B geht an Kind B. Andere Erbberechtigte gibt es nicht.

| 13.1.2021
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Guten Tag, meine Frage lautet: Wie werden die Kinder eines Stiefkindes des Erblassers erbrechtlich behandelt?

| 28.3.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Er hat eine minderjährige Tochter deren Mutter hat das Erbe in Vertretung für das Kind angenommen.

| 7.6.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Erbberechtigt sind 3 erwachsene Kinder zu gleichen Teilen, von denen eines in Betreuung ist und inzwischen in einem Heim lebt. ... Nur eines der Kinder hat die finanziellen Möglichkeiten, das Haus zu übernehmen und die anderen auszubezahlen. Wer bestimmt den Wert der Immobilie, können sich die Kinder untereinander zusammen mit dem Betreuer auf den Kaufpreis einigen oder bestellt das Amtsgericht einen Gutachter?

| 4.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tante (alleinstehend, niemals verheiratet gewesen, keine Lebensgemeinschaft, keine eigenen Kinder, Schwester meiner Mutter), ist am 23.06.2015 abends verstorben. ... Meine Schwester und ich gehen davon aus, dass meine Mutter (Eltern bereits verstorben, Ehemann ebenfalls bereits verstorben, Kinder: meine Schwester und ich) somit nach gesetzlicher Erbfolge Alleinerbin ihrer Schwester ist. ... e) Ist der Sachverhalt, dass das Erbe, wenn es an die Kinder vererbt wird, nicht so direkt im Zugriff des Sozialamtes ist, als wenn es an unsere Mutter vererbt würde, überhaupt korrekt?
25.10.2018
von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Wir sind ein Ehepaar und erbberechtigt ist ein Sohn (keine Geschwister).
30.12.2009
Unsere Situation: unser Onkel ist kinderlos und unverheiratet und ohne ein Testament zu hinterlassen gestorben. ... 3. stimmt es, dass das Haus - um Erbschaftssteuer zu sparen - mindestens 10 Jahre in den Händen der Familie bleiben muss oder könnte man das Haus auch zugunsten einer wohltätigen Einrichtung umgehend versteigern?
22.2.2015
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ich bin Einzelkind und meine Mutter ist von meinem lieblichen Vater geschieden. Von mütterlicher Seite habe ich eine Großmutter welche verheiratet ist mit einem Mann der nicht mit mir oder meiner Mutter verwandt ist. Da meine Großeltern momentan ihr Testament gestalten und mir im Falle deren Todes alles vermachen möchten, wurde vorgeschlagen dass ich von meinem Großvater adoptiert werde. 1) macht dies Sinn aufgrund der anfallenden Erbschaftsteuer mit Immobilien im in und Ausland?
8.3.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Erbberechtigt ist laut Gesetz jetzt auch die 2.
12