Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

763 Ergebnisse für „kind erbengemeinschaft“

Filter Erbrecht

| 13.7.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Faktenübersicht: Betroffen ist eine Familie mit Mann, Frau, 2 Kinder. ... Die Erbengemeinschaft (Frau, 2 Kinder) steht eng zusammen, es sind keine Konflikte vorhanden oder zu erwarten. ... Über beides besteht in der Erbengemeinschaft Einigkeit. 1.

| 2.12.2014
Besagte Grossmutter bewohnt ein Haus mit einem Verkehrswert von 200.000 Euro, welches seit dem Tod des Grossvaters vor 25 Jahren wie folgt im Grundbuchamt eingetragen ist: 1/2 Anteil der Immobilie Grossmutter 1/2 Anteil der Immobilie Erbengemeinschaft 4 Personen - bestehend aus der Grossmutter und ihren 3 Kindern. Nun stirbt mit der Tochter der Grossmutter eine Person aus der Erbengemeinschaft. ... Unstrittig ist dass die Enkel den Anteil der Mutter aus der Erbengemeinschaft übernehmen.

| 2.6.2014
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Von dem anderen verstorbenen Bruder leben noch die Frau und 2 Kinder und sind alle Deutsche . ... FRAGE ; Bin Ich der einzigste Erbe ueber Gelder und das Inventar des Hauses oder gehoert dieses auch zur Erbmasse der Imobilien Erbengemeinschaft ?

| 2.3.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Die noch nicht geteilte Erbengemeinschaft besteht aus der dritten Frau meines Vaters und insgesamt fünf Kinder aus 2 vorherigen Ehen. ... Demnach vermischen sich auf diesem Konto derzeit Erlöse der Erbengemeinschaft (5 Kinder + Ehefrau) wie der Verkaufserlös der Firma, außerdem Schulden der Erbengemeinschaft und die Lebensversicherung (nur 5 Kinder). ... Erst wenn sich am Ende herausstellt, dass der Nachlass insgesamt um den Wert des Rückkaufswertes zu Unrecht bereichert ist, dürfte sich ein durchsetzbarer Anspruch der Kinder gegen die Erbengemeinschaft (Kinder plus -Ehefrau-) ergeben.“ Kann ich bzw. können wir Kinder auf Auszahlung des Betrags bestehen und wenn ja auf welcher Grundlage ?
2.5.2012
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Die Kinder beteiligen sich nie an den Kosten bzw. ... Jetzt ist der Ehemann verstorben und hat seine Kinder nicht als Erben im Testament eingesetzt. Es soll nun eine Auflösung der Erbengemeinschaft erfolgen, indem der Nacherbe des Ehemannes die Kinder als Miteigentümer des Hauses (im Grundbuch eingetragen) ausbezahlt.
12.6.2015
Sehr geehrte Damen und Herren Kurze Schilderung meines Falles Wir leben in einem Haus mit 3 separaten Wohnungen in der einen Wohnung Mein Mann ich und unsere Kinder die andere Wohnung gehört meinem Mann seinem Bruder + derzeitige Lebensgefährtin die dritte Wohnung gehörte den Eltern von meinem Mann und seinem Bruder dieses sind jedoch seit 15 Jahren verstorben und die Wohnung steht leer Seit 15 Jahren leben wir in einer Erbengemeinschaft da das Haus zur Hälfte meinen Mann und zu anderen seinem Bruder gehört Die Wohnung wird seit dem Tod der Eltern nicht genutzt Unsere Tochter möchte sich die Wohnung ausbauen jedoch möchte dann der Bruder meines Mannes das die Erbengemeinschaft aufgelöst wird und das Haus in zwei klare Hälften getrennt wird Er würde den hinteren komplett neu ausgebauten Teil bekommen und wir den vorderen nicht ausgebauten Teil Das wäre ziemlich ärgerlich da wir uns den hinteren Teil selbst ausgebaut haben und dann wieder von null anfangen müssten Nur weil er sich dann benachteiligt fühlen würde (zwecks Quadratmeter Aufteilung)wenn unsere Tochter die Wohnung unten nimmt Also meine Frage Müssen wir auf ihn eingehen und das Haus in 2 Hälften Teilen lassen nur das sich unsere Tochter die Wohnung ausbauen kann ( die ja eh schon seit 15 Jahren ungenutzt ist ) und somit die Erbengemeinschaft auflösen oder gibt es da noch einen anderen Weg ohne das Haus komplett teilen zu müssen ?

| 29.6.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich selbst habe keine eigenen Kinder, meine Frau hat eine 20 jährige Tochter. Ich habe noch zwei Brüder und möchte ausschließen, dass diese und auch die Tochter meiner Frau etwas erben, also quasi mit meiner Frau in einer Erbengemeinschaft sind.

| 26.1.2015
Die Erbengemeinschaft besteht aus mir und meinen beiden Kindern (eins volljährig, das andere fast volljährig), die jedoch beide noch in der Ausbildung sind. ... Es besteht Einvernehmen mit den Kindern, das ich Ihnen das Erbe auszahle und sie dafür auf die Hausanteile verzichten und schuldenfrei sind.

| 2.9.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bilde mit meinen zwei Geschwistern eine Erbengemeinschaft im Besitz u.a. eines Hauses. ... Meine Frage: Ist der Übergang meines Anteils an dem Besitz der Erbengemeinschaft an meine Geschwister überhaupt ein ggf. steuerpflichtiger Vererbungsvorgang? ... Andernfalls könnte es eintreten, daß das Haus von der restlichen Erbengemeinschaft verkauft werden müßte, wenn die Mittel zur Steuerzahlung fehlen (Wert des Hauses: ca. 260.000 EUR) und daß insb. mein Bruder das Haus verlassen müßte.
25.6.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
(Ehefrau ½, 3 Kinder jeweils 1/6). ... Aufgrund der Erbverteilung erbt die Erbengemeinschaft ½ Anteil des gemeinsamen Wohnhauses meiner Eltern (Anteile-Verteilung: Ehefrau 1/2 (von 1/2 Anteil am Haus), die drei Kinder jeweils 1/6(von ½ Anteil). ... Somit sollten dann die drei Kinder nicht im Grundbuch als Teil der Erbengemeinschaft mit eingetragen werden.
27.12.2004
Dieses Haus wurde 1930 vom ihrem Großvater nach dessen Tod in gesetzlicher Erbfolge an seine sechs Kinder vererbt. Diese Erbengemeinschaft wird bis heute unter N.N.... Durch den Tod von drei unverheirateten Schwestern erhielt mein Großvater deren Erbanteile der Erbengemeinschaft dazu.
12.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Folgende Situation: Ich( weiblich, 66 Jahre) bin durch den Tod meiner Mutter Teil einer Erbengemeinschaft(1/8 Teil) eines Zweifamilienhauses mit Gartengrundstück geworden, das ich als Mieter ( Mietvertrag mit meiner Mutter als Verwalterin) selbst bewohne und in dem meine Mutter zu Lebzeiten ebenfalls wohnte. Die Erbengemeinschaft besteht aus meinen 3 Geschwistern und der andere Teil sind Verwandte im Westteil Deutschlands. Jetzt soll das Haus auf Wunsch der Erbengemeinschaft verkauft werden.

| 5.10.2010
Meine Großmutter mütterlicherseits hinterließ bei ihrem Tod 1976 ihren beiden Kindern ein kleines Ackergelände, das jedoch nie an die beiden Erben notariell übertragen wurde. ... Vergangenes Jahr verstarb auch mein Onkel und sein Besitz wurde an eine Erbengemeinschaft, seine Kinder und Stiefkinder, verteilt. Die Sprecherin der Erbengemeinschaft kommt nun auf meine Mutter zu und fordert die Hälfte der Pacht.

| 1.1.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Nach den gesetzlichen Gegebenheiten steht meiner Mutter 50% und jedem Kind 10% zu. ... Die Erbengemeinschaft besteht noch. ... Wie hoch wären seine Ansprüche in dem beispielhaften Fall: Erbmasse zum Zeitpunkt des Erbfalls August 2000 (gesamt) => 100.000,00 EUR Verteilt nach Erbquoten: Mutter:50%=50.000 EUR Kind 1:10%= 10.000 EUR Kind 2:10%=10.000 EUR (Übernehmer des Betriebes) Kind 3:10%=10.000 EUR Kind 4:10%=10.000 EUR Kind 5: 10%=10.000 EUR Die Schenkung erfolgte im Jahre 1998 und hatte einen Wert abzüglich der Verbindlichkeiten in Höhe 10.000 EUR. 4.
16.9.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, nach dem Tod des Erblassers ging das Erbe auf eine Erbengemeinschaft über. Mitglieder: 3 Geschwister, 3 Neffen (Kinder einer verstorbenen Schwester), 1 Neffe, verschollen (Sohn eines verstorbenen Bruders). ... Haben die 3 Neffen (Kinder einer verstorbenen Schwester) bei Abstimmungen je ein volles oder nur anteilmäßiges Stimmrecht?
11.10.2012
Durch den Tod meines Vaters und meiner Mutter wurde ich Mitglied einer seit 1963 bestehenden und nicht erledigten Erbsache (Erbengemeinschaft) mütterlicherseits; Meine Großmutter(GM) verstarb im Juni 1952; ihr Ehemann und mein Großvater(GV) verstarb im April 1963; beide lebten in einer Gütergemeinschaft, welche nach dem Tod der GM zwischen dem GV und den Kindern (K1 - K6) fortgesetzt wurde. ... Frage1: Ist es zutreffend, dass die Kinder von K1, K2 und K5 aktuell die Erbengemeinschaft bilden oder kann ein Anspruch aus der Ehe von K6 für den nicht leiblichen Sohn erwachsen sein? ... Kann ein Mitglied der Erbengemeinschaft die Zwangsversteigerung beantragen?
21.3.2006
Guten Tag, sehr geehrtes RAe-Team, der Vater meiner Kinder ist 2003 in Spanien verstorben. ... Ich hatte mit dem Vater 3 Kinder. ... (Ich habe seinerzeit meine 3 Kinder vor dem Spanischen Konsulat registrieren lassen, damit sie überhaupt erbberechtigt sind.
19.8.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Er selbst war verheiratet jedoch ohne Kinder, hat kein Testament hinterlassen und ein Ehevertrag bestand ebenfalls nicht. Weitere Mitglieder der Erbengemeinschaft sind seine Schwester und 2 Kinder einer weiteren Schwester.. ... Die Frage ist nun, erbt seine Ehefrau seine Anteile an der Erbengemeinschaft vollständig oder teilweise oder fallen diese den restlichen Mitglieder der Erbengemeinschaft zu.
123·5·10·15·20·25·30·35·39