Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

603 Ergebnisse für „kind enkel“

Filter Erbrecht

| 2.12.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Folgende Situation: Das noch lebende Elternteil hat nur drei leibliche Kinder, nur Kind A hat wiederum Kinder= (Enkel). ... In der Familie gibt es eine Diskussion, ob und wie die Enkel im Testament des Elternteils gesondert berücksichtigt werden sollten- aufgrund der gesetzlichen Erbfolge seien die Enkel im Falle des Ablebens zunächst des Elternteiles und dann der Kinder B, C, D sowieso berücksichtigt. ... Was erben die Enkel, wenn zuerst Kind B und dann sein Ehepartner versterben: a) Falls Kind A und dessen Partner noch lebten. b) Falls Kind A bereits verstorben ist c) Falls Kind A und dessen Partner verstorben sind?.

| 7.1.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Welche Folgen ergeben sich für die Kinder und Enkel, wenn ein Einfamilien-Wohnhaus vom Großelternteil durch Schenkung direkt auf mehrere minderjährige Enkel übertragen wird und diese mit ihren Eltern darin wohnen? ... Müssen die Eltern Miete an die Kinder zahlen (vor und/oder nach Erreichen der Volljährigkeit?

| 2.12.2014
Diese Tochter war geschieden und hinterlässt wiederum 2 Kinder (also die Enkel der Grossmutter). Unstrittig ist dass die Enkel den Anteil der Mutter aus der Erbengemeinschaft übernehmen. ... Ableben - würden diese ausschliesslich die 2 noch lebenden Kinder der Grossmutter erben oder haben die Kinder der verstorbenen Tochter (also die Enkel) auch einen Anspruch auf einen Erbteil bzw.

| 20.10.2018
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Kind A schlägt das Erbe aus, Kind B nicht. Geht das Erbe von Oma dann zu 50 % auf die 4 Kinder von Kind A über (Enkel von Oma)? ... Teilen sich dann die 50 %, welche Kind A zustehen würden, die restlichen 2 Enkel?
16.12.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Dadurch sind unsere drei Kinder automatisch enterbt, haben aber wohl Anspruch auf den Pflichtteil. ... Außerdem haben wir als Schlusserben unsere drei Enkelkinder eingesetzt. Wie verhält es sich da eigentlich mit der Höhe der Pflichtteile für die leiblichen Kinder.

| 3.2.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, in Ihrem notariellen Testament haben meine Großeltern Ihr Vermögen zunächst den Partner als Gesamterbe eingesetzt und beim Versterben desjenigen, dann zu gleichen Teilen an Ihre Enkel. ... Meine derzeitige Recherche würde dieses Ergebnis liefern: 50% des Nachlasses als Pflichtanteil für beide Söhne, also 25% pro Sohn 50% des Nachlasses für die Erbengemeinschaft (alle Enkel), also 8,33 % pro Enkel Meine Fragen hierzu sind wie folgt: 1) Ist das so korrekt ? 2) Falls sich nach Auszahlung des Erbes noch ein weiterer Enkel(-in) auftauchen sollte (eher unwahrscheinlich), müsste dann die Erbengemeinschaft demjenigen seinen Anteil auszahlen ?
15.1.2017
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Ich möchte nach meinem Ableben eine Eigentumswohnung an meine 2 Kinder (Sohn+Tochter) vererben. Mein Sohn hat wiederum 2 Kinder. ... Stattdessen möchte ich, dass der Teil meiner Tochter an meine Enkel weitergereicht wird.
24.2.2009
Beide Enkel sind Kinder des verstorbenen Sohnes, der wiederum geschieden war. Frage: Ist es so, dass nach dem deutschen Erbrecht, der zu begünstigende Enkel einen Freibetrag hat wie ein Kind? Bedeutet das, dass der zweite Enkel einen Anspruch auf einen Pflichtteil hätte?

| 14.2.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, welche weitere Erbfolge tritt ein, wenn in einer Familie der Ehegatte verstirbt, die Ehefrau noch lebt, aber alle (schon erwachsenen) Kinder das Erbe ausschlagen. ... Erbt dann die Ehefrau alles oder werden die Enkel zu Erben? ... Sollten die Kinder sich nicht einigen können, muß dann jedes einzeln einen Erbschein beantragen oder kann dies die Ehefrau für alle tun?

| 28.7.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Beide haben wiederum Kinder. ... Haben die drei Kinder der verschollenen Tochter, also die Enkel, einen Anspruch auf den Erbteil der Mutter? ... Muss der Anspruch der Enkel geltend gemacht werden?
12.1.2018
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Nun möchten wir einen weiteren Sohn (bisher mein Patenkind) im Rahmen einer Volladoption zu unserem Kind machen. ... Sie möchte Ihr Vermögen an ihren Enkel (meinen Sohn) vererben und möchte nicht, dass das neue Kind davon profitiert. ... Meine Häuser kann ich ja dann vererben, wie ich möchte (um einen Ausgleich zwischen den Kindern herzustellen).
25.2.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Neben mir gibt es weitere leibliche Kinder, von denen noch weitere keinen Kontakt zu unserem Vater mehr hatten. ... Alle Kinder, Enkel und Urenkel haben das Erbe ausgeschlagen. ... Und wenn ja, alle Kinder zu gleichen Teilen, auch wenn unterschiedliche Vermögensverhältnisse vorliegen?
14.3.2017
von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Hallo, ich bitte um Überprüfung des folgenden Testamentes und Beantwortung von zusammenhängenden Fragen: Ausgangssituation: - Erblasser weiblich, verwittwet - 2 Kinder und 2 Enkel - Wert der Immobilie ca. 170.000 - Wert der sonstigen Vermögenswerte 100.000 € Testament Ich, xxx, geb. am xx.xx.xxxx, wohnhaft: xxx, errichte hiermit unter Aufhebung sämtlicher bisherigen Testamente folgendes Testament: Zu meinen Erben zu gleichen Teilen setze ich ein mein am xx.xx.xxxx geborener Sohn 1, derzeit wohnhaft: xxx, sowie mein Sohn 2, geb. am xx.xx.xxxx, derzeit wohnhaft: xxx. ... Nacherbe sollen meine beiden Enkel xxx , geb. am xx.xx.xxxx, derzeit wohnhaft:, und Enkel xxx, geb. am xx.xx.xxxx, derzeit wohnhaft: xxx, sein. ... Für den Fall, dass er ohne Abkömmling vorverstirbt, tritt Anwachsung bei dem überlebenden Enkel ein.
18.5.2010
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Beide haben sich gegenseitig als alleinigen Erben eingesetzt, Erben des längstlebenden dann die 6 Kinder, ersatzweise deren Abkömmlinge nach den Regeln der gesetzlichen Erbfolge. ... Heute: Jetzt ist es so, dass mein Großvater das Haus auf einen seiner Enkel überschreiben möchte, da dieser zu ihm ziehen und es teilweise renovieren will. Meine Fragen: Welchen Anspruch haben die 6 Kinder, wenn das Haus dem Enkel gehört?
8.6.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
. -> hat/hatte 2 Kinder. ... Was bekommt der Enkel? ... Ist komplett zum Nachteil des Enkels!?

| 30.8.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Ein Vater (V) hat zwei Kinder (K1 und K2), das eine Kind K1 hat zwei Söhne, also zwei Enkel (E1 und E2) des V.
15.5.2008
Welche Freibeträge gibt es im Erbschaftsfall für uneheliche Enkel? Konkret: Kann mein Vater meinen beiden nicht ehelichen Kindern, d.h. seinen Enkeln, etwas vererben oder per Schenkung übertragen unter Ausnutzung der Freibeträge?
27.8.2008
Erben des Überlebenden sollen unsere 3 Kinder 1.Tochter Helga 2.Sohn Adolf 3.Tochter Wallburga sein. Unterschrift des Vaters und der Mutter 1984 verstarb der Vater und die Mutter hat beim Notar alle drei Kinder einen Pflichtteilsverzicht unterschreiben lassen. Nun möchte die Mutter Ihre drei Kinder im Erbfall umgehen und das Haus sowie mehrere Grundstücke an den Enkel der Tochter Wallburga verschenken,der seit über 10 Jahren im Haus kostenfrei wohnt.
123·5·10·15·20·25·30·31