Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.988 Ergebnisse für „jahr schenkung“

Filter Erbrecht

| 19.12.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Schenkung für den Kauf einer Wohnung dient zur Absicherung des Alters meiner Ehefrau, die 10 Jahre jünger ist und natürlich auch als gemeinsamer Wohnsitz. Ich selbst bin 72 Jahre alt Nun meine Frage: 1. Fällt diese Schenkung unter den Pflichteilergänzungsanspruch?

| 14.3.2006
Hat diese todesnahe Schenkung einen Einfluß darauf, ob mein Bruder den Hauswert ausgleichen muß oder nicht?
10.8.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meinem Bruder wurde gemäß Hofvertrag der Bauernhof meiner Eltern vor circa zwanzig Jahren überschrieben. ... Grundstück 600 qm (Verkehrswert ca. 10.000 €) Meine Mutter litt seit Jahren unter Demenz. ... Als gesetzlicher Erbe müsste mir doch ein Anteil an der vorzeitigen Schenkung oder als Ergänzungsanspruch gegen Beschenkte (Schwester) zustehen. - Wenn ja – in welcher Höhe?
21.9.2014
Folgende Ausgangssituation: Person A bekommt von der Großmutter Bausparverträge im Wert von ca. 18.000 Euro überschrieben ohne eine dafür verlangte Gegenleistung, also als Schenkung. ... Nun zur eigentlichen Fragen: Wenn zum Zeitpunkt des Versterbens der Großmutter noch keine 10 Jahre seit der Schenkung vergangen sind, hätte die Bank dann ein Anrecht auf die Bausparverträge, sollte das Haus bis dahin noch immer über dem Wert belastet sein? Wäre die Schenkung also als eine Art Gläubigerbenachteiligung zu werten oder muss sich die Bank mit dem Haus als Gegenwert für den Kredit zufriedengeben?
25.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bei der aktuellen Erbauseinandersetzung geht es um die Anrechnung von Schenkungen, die Eva, deren beide Kinder und Jeff in den letzten Jahren erhalten haben. ... Frage 2: Darf Schenkung A überhaupt noch berücksichtigt werden, da diese bereits mehr als 10 Jahre zurückliegt? ... c) Spielt es eine Rolle, dass in diesen Jahren das Testament von Fritz noch gar nicht vorhanden war, dass Jeff zum Alleinerben gemacht hat?
20.9.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine Mutter (91) will meinem Bruder, der seit 35 Jahren jeden Kontakt zu ihr abgebrochen hat, möglichst wenig Geld vererben. ... Weil ich den Kontakt gehalten habe und sie „etwas gut machen wollte“ (so ihre Formulierung), hat meine Mutter mich im März letzten Jahres mit einer Schenkung bedacht, um den Pflichtteil meines Bruders gering zu halten und im notariellen Testament als Alleinerben eingesetzt. ... Anfang dieses Jahres bin wieder mal ich in Ungnade gefallen.
19.5.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Jetzt soll aber noch folgende Besonderheit berücksichtigt werden: Schenkungen und Zuwendungen, die außerhalb der Schenkungsfrist liegen, also länger als 10 Jahre zurück liegen, sollen dem jeweiligen Erben von dem Drittel, dass er gemäß gesetzlicher Erbfolge bekommen sollte, abgezogen werden und auf die beiden anderen (gleich)verteilt werden. Die Frage ist nun Folgende: Reicht es aus, ein handschriftliches Testament aufzusetzen, in dem festgehalten wird, dass kein Kind benachteiligt werden soll und daher, die in einem zusätzlichen Anhang aufgeführten Schenkungen und Zuwendungen, die zum Zeitpunkt des Erbschaftsfalls älter als 10 Jahre sind, das Erbe des jeweils beschenkten Kindes zugunsten der anderen beiden Kinder reduzieren?
10.8.2008
Von diesen Schenkungen erfuhr ich erst im nachhinein. Ich (wir sind 3 Geschwister) habe von meinen Eltern Geld erhalten: 50.000 Euro in den Jahren 1998 und 1999. Nachdem in von der Schenkung an meinen Bruder erfuhr bekam ich von meinen Eltern zusätzlich 80.000 Euro im Jahr 2001.
31.8.2009
Eines der Geschwister (insgesamt 4) hat die Schenkung vor 7,5 Jahren ausgeschlagen und möchte diese nun antreten. Allerdings will dieses Geschwister nun die innerhalb der letzten 10 Jahren erzielten Mieteinnahmen beim Wert der Schenkung berücksichtigt haben. ... Die daraus resultierenden Einnahmen stehen doch in keinem Zusammenhang mit dem Wert der eigentlichen Schenkung.
15.4.2013
Werden beim Berechnen des Pflichtteils (Stichwort: Pflichtteilergänzungsanspruch) im späteren Erbfall die Nießbrauchzahlungen berücksichtigt, oder wird der Pflichtteil aus dem Erbe berechnet als ob es die Schenkung nie gegeben hätte, also die Mutter die Mieteinnahmen als Miete bekommen hätte und die Wohnung zum Erbzeitpunkt sich noch in Ihrem Besitz d.h. in der Erbmasse befunden hätte? ... Wie hoch ist die anzunehmende statistische Niessbrauchsdauer bei einem Alter der Mutter von 70 Jahren zum Zeitpunkt der Schenkung Wäre es günstiger, die 1000.-€ als Leibrente (anstatt Niessbrauch) zu bezahlen?

| 9.8.2014
Schenkungsvertrag den Erbteil gegenüber dem Letztversterbenden aber unberührt lässt. ... Hat die Schenkung dadurch teilentgeltlichen Charakter oder kann ich ohne neue Spekulationsfrist die Besitzzeiten übernehmen? Und sollte der Verzicht als Anschaffung gelten, ermittelt sich dann der Veräußerungßerungsgewinn prozentual (Wert Pflichtteil 50% vom Verkehrswert abzüglich entsprechend 50% des Gewinns und 50% Übernähme Besitzzeit der Eltern) Anschaffung durch Eltern war vor 12 Jahren.
2.6.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Im Jahr 2014 ist mein Vater gestorben und nun meldet sich mein Bruder der auf die Schenkung seinen Pflichtteilsergänzungsanspruch einfordert. Ich bin mir bewusst, dass der Nießbrauch die 10 Jahres Frist umgeht aber ich habe mehrmals einen Hinweis gefunden, dass es auch eine 25 Jahres Frist gibt. ... Demnach führt z.B. die Schenkung einer Immobilie unter Nießbrauchsvorbehalt 25 Jahre vor Eintritt des Erbfalls noch zur Pflichtteilsergänzungshaftung."
10.1.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, Daten: Mann 3x verheiratet 1.Ehe: ohne Kinder 2.Ehe: 2 Kinder (1+2) 3.Ehe: 1 Kind (3) aussereheliche Beziehung: 1 Kind (4) Scheidung der Ehe Nr3: 09/2007 Mann besitzt in Ehe 3 ein Geschäft, welches er durch Schenkung an Ehefrau 3 überträgt 12/2002 wegen Krankheit. ... Frage: Was passiert im Todesfall des Mannes vor Ablauf der 10-Jahresfrist (09/2017 ??). ... Ab wann läuft die 10-Jahresfrist ab Schenkung 12/02 oder ab Scheidung 09/07 ?

| 9.7.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Schenkung geben, da das 2. ... Wir haben noch zwei Töchter, die einige Jahre älter als der Sohn und ebenfalls verheiratet sind, die aber ohne unsere finanzielle Unterstützung mit ihren Partnern Wohneigentum erwerben konnten. Wir möchten daher geregelt wissen und sind darin mit dem Sohn einig, dass die Schenkung nach unserem Tod bei der Verteilung der Erbmasse berücksichtigt wird.
23.7.2013
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Mich und meine 7 Jahre ältere Schwester. Das Mehrfamilienhaus wurde 2007 meiner Schwester mittels Schenkung vermacht. ... Frage 3) Sprich meine Schwester könnte ihr Haus behalten (da die 10-Jahresfrist für ihr Haus bereits abgelaufen (Schenkung erfolgte 2007)) - ich allerdings würde mein Haus verlieren (da hier die 10-Jahrefrist erst 2023 abläuft)?

| 20.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Fragen: Besteht schon jetzt irgendeine Möglichkeit für mich (bzw. meine Mutter, die ebenfalls keine Unterlagen hat und auch nicht konkret von meinem Bruder informiert wird), Auskünfte über die Schenkungen und das Restvermögen zu erhalten? Wie sieht die Chance aus, im Erbfall wegen böswilliger Schenkung gegen meinen Bruder vorzugehen? Welche Fristen existieren bei böswilliger Schenkung (spielt hier die 10 Jahres Frist auch eine Rolle)?

| 14.1.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Mein Vater wurde etwa 1 Jahr vor seinem Tod zu Hause von einer Sozialstation gepflegt. Allerdings wurden diese Pflegekosten aus späteren Schenkungen an B nach § 528 BGB beglichen. ... E. diese Schenkung nicht mehr standesgemäß war?

| 12.3.2020
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Muss ich für die Immobilie erstmal Schenkungssteuer bezahlen trotz Wohnrecht des Vaters und anschließendem Selbstbezug nach dem Tod des Vaters, da der Kinderfreibetrag von 400000 Euro überschritten ist? Wird nach dem Tod des Vaters der Wert der Immobilie noch voll auf das gesamte Erbe für die Erbschaftssteuer mitgerechnet, oder gibt es da Abschläge für Wohnrecht und den zeitlichen Abstand (ca. 2 Jahre) zur Schenkung?
123·25·50·75·100