Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

140 Ergebnisse für „immobilie bgb bruder wert“

Filter Erbrecht

| 15.7.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bei den Grundstücken / Immobilien wünscht einer der Brüder die höherwertigen Immobilien ( neueren Baujahrs) . ... Derzeit sieht die Aufteilung wie folgt aus: Bruder A (mit den älteren und daher im Wert niedrigeren Immobilien) •mehrere Immobilien im Wert von ca. 650.000,00 € •verbleibendes Bankguthaben von ca. 350.000,00 € Bruder B (mit den neueren und damit höherwertigen Immobilien) •mehrere Immobilien im Wert von ca. 800.000,00 € •verbleibendes Bankguthaben von ca. 350.000,00 € Somit erhält Bruder B bei den Immobilien einen Mehrwert über 150.000,00 €. ... 1) Zahlt Bruder B nun 150.000,00 € an seinen Bruder A zum Ausgleich der höherwertigeren Immobilien.

| 18.5.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Da sie ein Testament verfasst hat, aus dem hervorgeht, dass mein Bruder Alleinerbe sein soll und mein weiterer Bruder und ich nur den Pflichtanteil erben sollen, bin ich sehr enttäuscht. ... Können mein weiterer Bruder und ich von unserem Bruder (Alleinerbe) verlangen, dass er uns den Pflichteil-Wert des Hauses + den durch unseren verstorbenen Vater geerbten Anteil in Bargeld ausbezahlt, wenn der Erbschein vorliegt? ... Muss unser Bruder beweisen, was ihm gehört?
7.1.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich besitze mehrere Immobilien. Da mein Bruder einen sehr großen Anteil an der Betreuung dieser Immobilien hat, soll er nach meinem Tod 80% des Vermögens erhalten. 1. Falls dies nicht möglich ist, wie hoch ist der maximale Anteil meines Bruders?
15.9.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ermittlung einer gerechten Ausgleichszahlung an den Bruder. ... Mein Bruder wird nun demnächst eine eigene Immobilie erwerben und möchte daher als Teil seiner Finanzierung eine Ausgleichs- bzw. ... Der Berater meiner Hausbank (kennt das Objekt) dagegen rechnet mein Eigentum (1.OG) und den "vorerst nicht verwertbaren" EG (Leibgeding) komplett raus und setzt nur den Wert der DG mit hälftigem Erbanspruch an, was "meinem Wert" nahe kommt.

| 3.6.2017
von Rechtsanwalt Roger Neumann
So soll mein Bruder das Mietshaus und ich im Tausch die Eigentumswohnung bekommen. ... Mein Bruder verlangt von mir, dass ich ihm die Differenz der jeweiligen Verkehrswerte der beiden Immobilien ausbezahle (€ 420.000 - € 300.000 = € 120.000). ... Vor diesem Hintergrund beträgt bei Aufteilung der Immobilien, die monatliche Differenz der Mieteinnahmen zu meinen Lasten mind. € 1.500, mithin € 18.000 pro Jahr.
6.10.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der Wert der Immobilie liegt bei 275.000€. ... Nun zu meiner Frage mein Mann hat einen Bruder allerdings wurde 2006 mein Mann schon laut Testament als alleiniger Erbe eingesetzt. Hat sein Bruder in irgendeiner Weise nachdem wir das Haus offiziell gekauft haben noch einen Anspruch den er gegen uns geltend machen kann.

| 13.2.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Herren, Erbrecht: Vor 30 Jahren haben meine Eltern per Übergabevertrag uns (Bruder und mir) ein Haus "übergeben". ... Meine beiden Schwestern meinen der Wert des vor 30 Jahren übernommen Hauses wird in der damaligen Schätzung nicht richtig wiedergegeben (Parteigutachten). ... Darf der Wert 10 Jahre nach Übergabe eine Rolle spielen bei Wertermittlung des vor 30 Jahren übergebenen Hauses?

| 8.4.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Mutter hinterläßt ein schuldenfreies Haus (Wert ca. 150.000 Euro) sowie ca. 80.000 Euro Bargeld. ... Das Verhältnis zu meiner Mutter und meinem Bruder ist unwiderruflich zerüttet. ... Eintragungen im Grundbuch erhalten kann und ich vor Erbannahme davon ausgehe, dass die Immobilie unbelastet ist. 5.

| 22.1.2020
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Zusätzlich bestimmt sie u.a. folgende "Vermächtnisse": Mein Bruder erhält als Vorausvermächtnis 20.000 Euro, ich erhalte 5.000 Euro. ... Es sind unseres Wissens noch zwei weitere Immobilien (Wohnungen) vorhanden, die aber im Testament nicht erwähnt werden. ... Laut Testament erhält mein Bruder aber 20.000 Euro.
8.3.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Die Erbmasse besteht im Wesentlichen aus einem Grundstück mit Haus, im Wert von ca. 300.000 Euro und 40.000 Euro Bargeld. Darüber hinaus gibt es noch eine Eigentumswohnung, im Wert von ca. 80.000 Euro, die meine Mutter zwar erben wird, aber erst dann, wenn die jetzige Eigentümerin (Mutter''''s Stiefmutter) verstorben ist. ... e) Wie und vor allem wann, soll eine genaue Bewertung der Immobilien erfolgen?

| 18.11.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater trägt sich mit dem Gedanken sein Eigentum (Immobilie + Gartenland) zu übertragen. ... Ein Gespräch mit einem Notar hat ergeben, dass die Übertragung stattfinden kann vorausgesetzt mein Bruder erklärt seinen Pflichtteilsverzicht am Eigentum. ... Wie würde sich der Pflichtteil errechnen den mein Bruder normalerweise hätte.
18.3.2013
Hallo, mein Vater hat mir letztes Jahr eine Immobilie im Wert von 200.000 EUR für 40.000 EUR veräußert. Es handelt sich als um eine Schenkung zu Lebzeiten im Wert von 160.000 EUR. Mein einzigster Bruder ist bereits verstorben, seine einzigste Tochter wurde von meinen Eltern im Testament nicht berücksichtigt, wurde also unrechtmässigerweise enterbt.
19.4.2008
Immobilien nahezu vollständig meinem Bruder übertragen. Meine Eltern hatten für die übertragene Immobilie ein Wohnrecht vereinbart, welches Sie auch genutzt haben. ... Mein Bruder hat jegliche Kontaktaufnahme zur Klärung des Verbleibes des Hausrates inkl.

| 26.1.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meiner Mutter wurde ein Dauerwohnrecht eingeräumt, dessen Wert auf jährlich 3.600 € beziffert war. ... Erst jetzt nahm mein Bruder den Hausumbau in Angriff; ohne allerdings Räumlichkeiten für meine Mutter vorzusehen. ... Sie verblieb bis zu ihrem Tod sechs Monate später im Hause meiner Schwester. 10.Nach dem Tod meiner Mutter hat mein Bruder einen Erbschein beantragt.
18.1.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Erbberechtigt nach dem Tode sind Bruder A, B, Schwester C. ... Bruder A hat die Wohnung meiner Eltern in seinem Haus bezogen. ... Frage 2) Habe ich Pflichtergänzungsanspruch, da Bruder A das Haus meiner Eltern erworben hat?
14.9.2016
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mein Vater hat 2004 das Elternhaus meinem Bruder überlassen mit allen Rechten, wesentlichen Bestandteilen und dem gesetzlichen Zubehör. Erben nach dem Tod meines Vaters waren meine Mutter, mein Bruder, meine Schwester und ich. ... Zudem hat meine Mutter nach dem Tod meines Vaters folgende Investitionen am Haus (meines Bruders) vorgenommen: Fenster erneuert, Wert ca. 3000,-- Euro, Photovoltikeanlage ca. 5.000,-- Euro.

| 6.10.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Erbe ist mein Bruder, Pflichtteilsberechtigter bin ich. ... Der ermittelte Wert beträgt demnach 322000 Euro. Jetzt ist die Immobilie vom Erben verkauft worden zu einem Preis von 200000 Euro.

| 11.5.2018
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Bruder und ich besitzen seit 2014 in einer Erbengemeinschaft eine Immobilie. Ich wollte von Anfang an die Immobilie übernehmen und meinen Bruder ausbezahlen. ... Kann ich diese Mietausfälle nach der Übernahme der Immobilie von meinem Bruder einklagen bzw.
123·5·7