Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

242 Ergebnisse für „haus wohnrecht tod vater“

Filter Erbrecht
1.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, Der Vater meines Mannes ist vor einem Monat verstorben. ... Unterschrift, (…) 8.09.2014 Zusatz für meine Ehefrau (…) Sie hat lebenslanges Wohnrecht in meinem Haus. ... Wir denken jedoch, dass die Formulierung „kann in meinem Haus ALLEINE solange wohnen bleiben" eher darauf hinweist, dass es sich lediglich um ein schuldrechtliches Wohnrecht handelt.
23.9.2012
2) Mein Vater lässt vor seinem Tod ein lebenslanges unentgeltliches Wohnrecht für seine Ghana-Frau in das Grundbuch eintragen, also eine beschränkt persönliche Dienstbarkeit. Der Wert des Wohnrechtes liegt sicherlich über den 190.000 EUR, mit denen ich im Grundbuch desselben Hauses stehe, da die Person erst 26 Jahre ist und das Haus ca. 200-250 qm hat. ... Denn ich weiss, man kann beim Eintragen des Wohnrechtes festlegen, dass im Falle einer Zwangsversteigerung des Hauses das Wohnrecht mit einer Entschädigungszahlung, die der Erbe leisten muss, verbunden ist.
4.3.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Kinder (Vater verstorben) sind mit meinem Schwager Miterben beim Nachlass meines Schwiegervaters. ... Wohnrecht hatten meine Schwiegereltern in beiden Häusern. ... Er hat weder in seinem Testament, noch mir mündlich, von einem noch zu leistenden Ausgleich bezüglich des Wohnrechtes meines Schwiegervaters etwas mitgeteilt.
30.3.2011
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ich habe einige Fragen zum Thema Wohnrecht. ... Sie gab sich mit einer kleineren Summe zufrieden unter der Bedingung ich würde das Haus im Falle des Todes meines Vater bekommen. ... Mein Vater hat ein paar Jahre später wieder geheiratet und seiner 2ten Frau im Ehevetrag ein Wohnrecht eingeräumt.

| 11.11.2020
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Im Elternhaus wo mein Vater mit mir wohnt habe NUR ich laut Testament Wohnrecht. ... Das Testament lautet wörtlich (Namen und Anschriften habe ich rausgenommen): „Wir, Eheleute (Vater) und (Mutter) sind uns einig dass nach unserem Tod unsere Tochter (Name) das Haus und Grund in (Haus A) erben soll. ... Nach dem Tod eines von uns hat unsere Tochter ein Wohnrecht in (Anschrift Haus A) und unser Sohn in (Anschrift Haus B2)."
2.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Hallo, ich habe folgenden Fall: Mein Vater ist verstorben und hatte ein Haus. Ich bin die einzige leibliche Tochter und mein Vater hat nach dem Tod meiner Mutter wieder geheiratet. ... Seinerzeit wurde mir mündlich von ihm immer wieder versprochen, das ich das Haus alleine erben werde im Falle seines Todes.

| 22.5.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Sie war mit meinem Vater seit 1980 verheiratet. Mein Vater starb 2007. ... Nun hat die Tochter mir mitgeteilt, dass sie auf das Wohnrecht verzichten, wenn ich der Stiefmutter das Wohnrecht durch Verkauf des Hauses abkaufe.

| 16.8.2012
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Mutter hatte nach dem Tod meines Vaters ein notarielles Testament erstellen lassen mit einer Regelung bezügl. Übernahme ihres Hauses. ... Er und seine Frau haben beide lebenslanges Wohnrecht für eine Wohnung im Haus (im Grundbuch lange vor Erbvertrag eingetragen).

| 12.2.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sollte sie dieses Wohnrecht nicht in Anspruch nehmen, dann sollen wir ihr bei Verkauf des Hauses 80´000€ zahlen. Diese sollen wir aber auch nach ihrem Tod an Ihre Erben ( Kinder) bei Verkauf zahlen, obwohl sie ev. noch 20 Jahre und mehr in dem Haus wohnen würde. ... c.Muss sie weiterhin für die Nebenkosten des Hauses aufkommen, wenn sie an dem Wohnrecht fest hält, aber auszieht und wir das Haus nicht verkaufen?
2.9.2016
Herren, noch zu Lebzeiten des Vaters soll das Haus an die 2 Kinder übertragen werden. ... Der Vater hat Wohnrecht auf Lebenszeit. Nach dem Tod des Vaters möchte der Bruder dann die Wohnung des Vaters vermieten.

| 8.4.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Um zu verhindern, dass ihr Haus nach ihrem Tode von mir verkauft oder versteigert werden kann, plant meine Mutter jetzt, dem Sohn (16 Jahre alt) meines Bruders ein lebenslanges Wohnrecht in der oberen Etage im Haus zu gewähren und dieses per Notar im Grundbuch noch vor ihrem Tode auch eintragen zu lassen. ... Wenn ich das Erbe nun angetreten habe und tatsächlich für meinen Neffen/Bruder ein lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch eingetragen wurde, kann ich dieses Wohnrecht irgendwie einseitig wieder löschen lassen – zum Beispiel indem ich die Zwangsversteigerung des Hauses auch gegen den Willen meines Neffen/Bruders bewirke – oder kann ich von meinem Neffen/Bruder im Rahmen der Erbauseinandersetzung einen finanziellen Ausgleich für das Wohnrecht verlangen, da dieses den Verkehrswert des Hauses de facto auf Null reduziert hat ? ... Wie sieht die Situation für mich aus, falls meine Mutter mich vor ihrem Tod noch „enterbt" und trotzdem ein solches lebenslanges Wohnrecht für meinen Neffen/Bruder ins Grundbuch eingetragen wurde ?

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Vertrag EUR 240.000), die nach dem Tod meines Vaters im Jahr 2001 zu je 1/6 auf mich und meine beiden Brüder und zu 3/6 auf meine Mutter übertragen wurden. ... Hierbei würde sie lebenslanges Wohnrecht erhalten. ... Mein Vater hat zu Lebzeiten das (schuldenfreie) Haus immer als "Altersvorsorge" betrachtet.
14.8.2012
Ich habe auf dem Grundstück meiner Eltern einen Anbau gebaut,alles separat,Eingang usw.Meine Mutter ist im Jahre 2009 leider verstorben,und der Erbvertrag meiner Eltern sagt,das mein Vater Erbe des Hauses meiner Eltern ist,das auf dem gleichen Grundstück ist wie mein Anbau.Ich bin inzwischen verheiratet,leider kann mein Vater meine Frau nicht leiden und es kommt ständig zu spannungen.Mein Vater hat eine neue Lebensgefährtin,sie hat bislang noch eine eigene Wohnung.Er möchte ihr ein wohnrecht in seiner wohnung auf Lebenszeit einräumen,falls er verstirbt.Oder er spielt auch mit dem Gedanken,das Vorderhaus in dem er wohnt zu vermieten das wir uns aus den augen sind. Meine konkreten Fragen wären 1.Kann er seiner Lebensgefährtin ein Wohnrecht geben 2.Kann er sein Haus vermieten 3.steht mir auch was zu,ich meine eine Art Pflichtteil von meiner mutter ihrem anteil am Haus,und kann er überhaupt ihr ein wohnrecht geben oder vermieten ohne mein einverständnis?
14.7.2005
Haus in dem er nach dem Tod meiner Mutter alleine lebt. ... Allerdings ist zu bedenken, dass mein Vater von der unteren in die obere Wohnung umziehen würde und lebenslanges mietfreies Wohnrecht hätte. ... Wirkt sich die Tatsache, dass wir meinen Vater im Haus hätten kostenmässig aus ?
9.7.2006
Mein 62 jähriger Vater hat 2 Schlag anfälle gehabt und kann sich Nicht mehr um das Haus mit Garten richtig Kümmern. ... Deshalb will mein Vater mir das Haus Schenken ohne Das mein Bruder der sich 1 mal in 2 Monaten für eine Stunde blicken läßt leer ausgehen soll! ... Kann mein Bruder beim Tode von Vater von mir Geld fürs Haus verlangen wenn Ja wieviel?
29.6.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Mein Vater (81 Jahre) bewohnt das Haus. ... Mein Vater hat vor dem Einzug in das Haus (im Jahre 2000) nicht unerhebliche Investitionen geleistet. ... Frage: Kann mein Vater - bei einer möglichen Wiederverheiratung - dieses ihm zustehende Wohnrecht auf seine Ehefrau vererben, dh.könnte sie nach dem Tode meines Vaters in das Wohnrecht bis an ihr Lebensende eintreten?

| 31.5.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sie ließen auch ihr lebenslanges Wohnrecht ins Grundbuch eintragen, ein Verkauf des Hauses ist laut Schenkungsvertrag ohne ihre Zustimmung nicht möglich. ... Ich selber will mit meiner Frau auch wegziehen und das Haus verkaufen, doch mein Vater verweigert bisher seine Zustimmung. ... Ist ein testamentarisch verfügtes Wohnrecht ohne Eintrag ins Grundbuch rechtlich unwirksam und müsse dann die Stiefmutter nach dem Tode des Vaters ausziehen oder das Haus kaufen?

| 15.5.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mich interessiert folgendes: Meine Eltern sind geschieden und mein Vater hat seit längerem eine feste Lebenspartnerin die bei ihm im Haus wohnt. Jetzt möchte mein Vater ihr ein Wohnrecht auf seine Immobilie schreiben. ... Bzw. könnte ich das Haus verkaufen?
123·5·10·13