Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

141 Ergebnisse für „haus wohnrecht mutter bruder“

Filter Erbrecht

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hierbei würde sie lebenslanges Wohnrecht erhalten. ... Welche Möglichkeiten gibt es, der Mutter zumindest einen Teil des Eigentums zu überlassen, ohne dass der Bruder dadurch Nachteile hat und die Mutter unüberschaubare Kosten/Pflichten? ... Welche Nachteile hätte dies für den übernehmenden Bruder, und welche Pflichten hätte damit meine Mutter?

| 16.8.2012
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Übernahme ihres Hauses. ... Testament meiner nun verstorbenen Mutter mein Bruder übernehmen und mir die Hälfte des Verkehrswertes auszahlen. Er und seine Frau haben beide lebenslanges Wohnrecht für eine Wohnung im Haus (im Grundbuch lange vor Erbvertrag eingetragen).
20.6.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Bruder unter Berücksichtigung Wohnrecht d. Mutter Sehr geehrte Damen und Herren, ich (43) habe folgendes Problem: Mein einziger Bruder (33), ledig, möchte das elterliche Haus (PLZ 635xx) übernehmen. ... Das Haus gehört meiner Mutter, sie möchte übergeben und die Verpflichtung los sein, und mit meinem Bruder im guten Einvernehmen dort leben, mich aber gerecht ausbezahlt wissen.

| 8.4.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Mutter hinterläßt ein schuldenfreies Haus (Wert ca. 150.000 Euro) sowie ca. 80.000 Euro Bargeld. ... Das Verhältnis zu meiner Mutter und meinem Bruder ist unwiderruflich zerüttet. ... Wie sieht die Situation für mich aus, falls meine Mutter mich vor ihrem Tod noch „enterbt" und trotzdem ein solches lebenslanges Wohnrecht für meinen Neffen/Bruder ins Grundbuch eingetragen wurde ?

| 5.2.2017
Meine Mutter verstarb kurzlich, mein Bruder bekam vor 30 jahren die kleinen Äcker und das Wohnhaus. Meine Mutter hatte das Wohnrecht und mein Bruder müsste im Pfllegeffall für meine Mutter sorgen. Wir restlichen Kinder haben eine minilale Abfindung bekommen. mein Bruder hat das Haus kurz vor dem Tod meiner Mutter verkauft.

| 12.2.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Unser Vater verstarb Ende letzten Jahres und unsere Mutter schon vor 10 Jahren. ... Mein Bruder und ich haben kein Interesse an dem Haus und auch keinen Bedarf. ... c.Muss sie weiterhin für die Nebenkosten des Hauses aufkommen, wenn sie an dem Wohnrecht fest hält, aber auszieht und wir das Haus nicht verkaufen?
12.6.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
(Das Haus hat 3 Etagen) Die Übertragung des Wohnrechtes haben wir von keiner Forderung abhängig gemacht. ... Meine Tochter ist nicht bereit das Haus zu einen marktüblichen Preis zu kaufen und mir ein Wohnrecht eintragen zu lassen. ... Mit freundlichen Grüßen (geschrieben im Namen der Mutter)
22.10.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Neben dem Haus befindet sich noch ein unbebautes Grundstück, welches mein Bruder eventuell als Ausgleich (zzgl. der Auszahlung von mir) bekommt. ... (Wir sind nur zwei Geschwister) Wie können wir das Wohnrecht und somit die Summe der Auszahlung an meinen Bruder berechnen? Das Haus ist bereits unabhängig bewertet worden (s.u.).
2.3.2018
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich habe gemeinsam mit meiner Mutter (65) ein 3 Familienhaus erworben. 45 % hat meine Mutter bar zahlen können. ... Natürlich bin ich für alle weiteren Kosten und Arbeiten zuständig, die am Haus anfallen. Wohnrecht oder Nießbrauchrecht sind zurzeit noch nicht ins Grundbuch eingetragen, da sie kurz nach dem Hauskauf die Erwartung äußerte, dass mein Bruder nach ihrem Tode 50 % ihrer Einlage zustände, da er ihr immer Reparaturarbeiten oder so in ihrer Wohnung vornimmt.
23.5.2005
Weiterhin wurde festgelegt, das das Haus in 10 Jahres ab Notarvertrag geschätzt werden soll, damit die beiden Brüder ausgezahlt werden können. ... Mein Mann hat feststellen müssen, dass seine Mutter für ihren großen Sohn einen Kredit mit monatlicher Belastung von rund 600 € für sein Haus über viele Jahre nachweislich bezahlt hat – dies hat er bereits auch zugegeben. ... Kann von dem Schätzwert des Hauses das Wohnrecht, die Abnutzung und die erhaltenen Geldleistungen/Schenkungen abgezogen werden?

| 16.9.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Meine Mutter seit 1980 in zweiter Ehe verheiratet, es gilt gesetzl. ... Sie erbte von ihrer Mutter 1993 das Haus mit Grundstück. Wenn meine Mutter ein handgeschriebenes Testament erstellen möchte, in dem meinem Stiefvater ein lebenslanges Wohnrecht, Hausstand und Bargeld vermacht wird und mir als Tochter das Haus mit dem Grundstück vererbt wird, darf meine Mutter das Testament alleine unterschreiben?
30.10.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
2004 übergab meine Mutter ihre 50%, an dem mit meinem Bruder vor 12J erworbenen und bis heute gemeinsam genutzten Haus und Grundstück (ca 80 T€), an meinen Bruder. ... Im Grundbuch wurde das Wohnrecht meiner Mutter bis zum Tod eingetragen. ... Nun hat mein Bruder kurzfristig geheiratet und eine Frau mit Kind ins Haus geholt, welche nun das Haus auch baulich nach ihren Wünschen umgestalten möchte.

| 31.3.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter verstarb im letzten Jahr und setzte meinen mittlerweile ebenfalls verstorbenen Bruder testamentarisch als Alleinerben (nicht befreiten Vorerben) des Wohnhauses und Besitzes meiner Eltern ein. ... Das Haus wurde gemeinsam gebaut und erwirtschaftet und ist schuldenfrei. ... Meinem Vater (83 Jahre alt) wurde im Testament meiner Mutter lediglich ein lebenslanges Wohnrecht in der bisherigen Wohnung eingeräumt, was ins Grundbuch eingetragen werden sollte und auch wurde.

| 5.6.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Meinem älteren Bruder wurde vor 20 Jahren das Haus und der ländliche Grundbesitz in einem Übergabevertrag übertragen.Der Wert wurde damals mit DM 130.000 angegeben. ... In dem Vertrag wurde festgelegt, das ich und meine Schwester nach dem Ableben des Letztversterbenden ( Mutter ) je DM 10.000,- von unserem Bruder erhalten sollen. 2005 Jahren verstarb mein Vater. ... Als meine Mutter April 2009 plötzlich verstarb und kein Testament hinterläßt, ist meine Schwester sehr verärgert darüber, daß ich und Sie mit DM 10.000 abgespeist werden sollen und mein Bruder nochmals was vom Barvermögen erhalten soll, obwohl er alle Verplichtungen, wie Übernahme der Beerdigungskosten, Pflege der Eltern, Reparaturen am Haus, aus dem Übergabevertrag nicht eingehalten hat.
13.6.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
In je einer der beiden Wohnungen leben seit mehr als zehn Jahren meine Mutter sowie mein Bruder mit seiner Frau. Mein Bruder möchte das Haus nun zeitgleich mit dem geplanten Vorerbe ganz übernehmen und mir dafür eine Ausgleichzahlung von 300.000 EUR zukommen lassen. ... Kann mein Bruder den Mietausfall duch das Wohnrecht meiner Mutter als besondere Belastung steuerlich geltend machen?

| 25.3.2010
Ich bin seit Januar d.J. in einer Erbengemeinschaft (insgesamt vier Geswchwister, wobei im Streit mi denanderen 3 liege), da unsere Mutter Ende Januar 2010 verstorben ist. Der jüngste Bruder wohnt seit Jahren im elterlichen Haus (eigene abgeschlossene Wohnung), und ebehauptet monatlich 300 Euro Mietzins an unsere Mutter bezahlt zu haben. ... Welche Möglichkeiten habe ich meinen Bruder zu zwingen, aufzuzeigen bzw. zu beweisen, dass er Miete bezahlt hat.

| 28.1.2007
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
M. (71 Jahre, Krebskrank) überträgt dem Sohn, welcher schon den Vater pflegte, ein Wohnrecht für die untere Etage des Hauses. ... Sie meint sowohl mein Erwerb als auch das bestellte Wohnrecht meines Mannes seien Geschenke.Außerdem verlangt Sie den Pflichtteil aus dem Erbteil des Vaters(Hälfte des Hauses).Der nun in der Erbmasse der Mutter sein soll und von allen Geschwistern zu gleichen Teilen ausgeglichen werden soll. ... Mein Mann hat 1,5 Jahre nicht arbeiten können, weil er seine Mutter unentgeldlich betreut hat.

| 22.2.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag Mein Bruder wird leider demnächst auf Grund einer Krankheit sterben müssen. ... Das Haus in dem er mit seiner Familie und meiner Mutter wohnt, haben ihm meine Eltern vor einigen Jahren geschenkt (vor seiner Hochzeit). ... Meine Mutti hat lebenslanges Wohnrecht.
123·5·8