Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

235 Ergebnisse für „haus vater geschwister wert“

Filter Erbrecht
7.6.2009
Ich habe von mein Vater 08/2002 das Haus + separates Gartengrundstück überschrieben bekommen. ... Das Haus wurde damals mit einem Wert von 50.000 € und das Gartengrundstück mit 20.000 € geschätzt. ... Ich habe noch 4 Geschwister.
14.7.2005
Es liegt noch kein Gutachten vor, aber ein Architekt gab uns einen momentanen Wert von ca. 230 T€ an (incl. ... Bedingungen (Vater im Haus/Renovierungsbedarf) eine Gleichbehandlung der 3 Geschwister aus ? Wirkt sich die Tatsache, dass wir meinen Vater im Haus hätten kostenmässig aus ?
5.4.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Der Wert des Hauses steigt durch meine Investition. ... Kaum ist mein Vater gestorben, denken sie schon daran, das Elternhaus zu verkaufen. ... Oder habe ich jetzt all die Jahre nur dafür gearbeitet, damit der Wert des Hauses steigt und meine Geschwister einen größeren Erlös erzielen können?

| 19.7.2010
Der Vater verstirbt sehr plötzlich ohne ein Testament zu hinterlassen. Nun möchte 1 Kind, welches die zweite Wohnung des Hauses bewohnt, dieses übernehmen und die verbleibenden Geschwister auszahlen. ... Die Mutter legt wert auf eine faire Auszahlung der Geschwister. 3.Richtet sich der Auszahlungsbetrag nicht nach dem Verkehrswert der Immobilie?
18.2.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich habe vor 3 Jahren mein Haus verlassen nachdem mein Vater mich darum bat weil meine Mutter schwer erkrankt ist und da mein Haus gut geignet ist für altersgerechtes wohnen fragte mein Vater ob er dort einziehen kann und er gab mir dafür das ich ausziehe eine Geldsumme, diese Summe wollen jetzt meine 3 Geschwister als schon erhaltenes Erbe mit anrechnen lassen. ... Ich habe ja dafür mein Haus her gegeben. ... Übrigens haben meine Geschwister mich auch noch gedrängt das ich meine Eltern das Haus überlasse.

| 25.7.2009
Ich selber bin früh von zu Hause weg und wohne 1 Autostunde entfernt mit Familie in einem finanzierten Haus. Mein Vater will eine gerechte Lösung, geht aber völlig blauäugig und unbedarft an die Angelegenheit. ... Das Haus ist Bauj. 72 mit großem Grundstück und in durchaus gutem Zustand.
29.12.2006
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die relevante Summe, die das Haus (in familiärer Absprache) abzüglich Möbel, etc. an Wert gewonnen hat, beträgt etwa € 30.000,-. ... Um bezogen auf das Ausbleiben von etwaigen ´Mietzahlungen´ Gerechtigkeit meinen beiden Geschwistern (beide ortsfern gebunden) gegenüber walten zu lassen, schlägt mein Vater vor, mich eine fiktive Miete zahlen zu lassen. ... Dann könnte ich (nach familiärer Vereinbarung) im Falle einer Auszahlung an meine Geschwister bei Überschreibung des Hauses, meinen eigenen Kapitaleinsatz für das Elternhaus nicht mehr geltend machen.

| 19.7.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Der Vater verstirbt sehr plötzlich ohne ein Testament zu hinterlassen. ... Ist es möglich das Haus ohne die Zustimmung der Geschwister zu verkaufen? ... Ist dieser Wert realistisch?

| 22.7.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Im Jahr 1961 haben meine Großeltern mit meinem Vater ( Einzelkind )ein Anwesen mit Haus im Rohbau gekauft , auf dem heute ein Haus mit Ladenlokal und Hinterräumen mit darüber 2 Etagen Wohnraum steht. Mein Vater hat alles geerbt.In den Achziger Jahren hat er sein Vorkaufsrecht wahrgenommen und das Nachbargrundstück dazugekauft. ... Das Testament sieht vor , daß der überlebende Ehepartner ( Vater/Mutter ) zunächst einmal alles erbt.
27.12.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Haus - Elternhaus Mein Vater und meine Mutter sind beide im Grundbuch für dieses Haus eingetragen. 2. ... Was passiert, wenn mein Vater vor meiner Mutter stirbt? ... Hat mein Vater ein Recht auf das 2.
27.12.2004
Mein Vater ist schwer pflegebedürftig und wohnt seither bei mir im Haus. ... Da dieses Haus mit kleinem Grundstück nicht viel wert ist, sind wir nicht bereit, viel Zeit und Geld in eine Erbauseinandersetzung zu investieren. ... Nun die Fragen: ·Welche Rechte und Pflichten hat mein Vater nun für dieses Haus (z.B.
29.10.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater ist Anfang dieses Jahres mit 92 Jahren verstorben. ... Einer meiner beiden Brüder wurde von meinem Vater als Alleinerbe bestimmt. ... Mein Bruder hat dieses Haus für 80.000 Euro verkauft und wir drei anderen Geschwister haben von diesem Verkaufserlös keinen Euro bekommen und sind leer ausgegangen.

| 26.7.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Mein Vater ist inzwischen verstorben. ... Etwa so: Verkehrswert elterliches Haus+Parzelle geteilt durch drei Kinder = jeweiliger Pflichtteil für die Geschwister. ... Liegt dieser Wert über unserem Pflichtteil, muss sie die Differenz an uns Geschwister anteilig auszahlen.
2.6.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Vater lebt noch. ... Geschwister C: DM 9.000 in 1984 Guthaben Bausparvertrag für Zinsanpassung Immobilienkredit (vermietetes Haus - Spekulationsobjekt) 5. Geschwister C: DM 4.000 in 1988 Guthaben Bausparvertrag für Zinsanpassung Immobilienkredit (vermietetes Haus - Spekulationsobjekt) Geschwister D hat bisher keine Zahlungen erhalten.
3.1.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
1992 hat uns mein Vater (meine Mutter war schon verstorben) das Haus überschrieben. Meine drei Geschwister waren damit einverstanden und haben mir eine formlose Verzichtserklärung unterschrieben. ... Im Überlassungsvertrag hatte es nur einen Wert von 65.000 DM.

| 8.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Hauptgegenstand des zu vermachenden Erbes ist ein Einfamilienhaus mit einem jetzigen Wert von € 150.000. ... Mein Vater bewohnte das Haus bis Sept. 2003. Mein Vater ist kürzlich gestorben und meine Mutter ist jetzt die Alleinerbin.

| 27.7.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Nachdem unsere Mutter 2000 gestorben ist, war mein Vater alleiniger Vorerbe. ... Jetzt ist mein Vater gestorben und hat uns das Haus hinterlassen, was wir jetzt verkaufen wollen. ... Außerdem hatte mein Vater für ihn eine Bürgschaft abgegeben.

| 23.10.2011
Guten Tag, im Juni 1998 (mein Vater verstarb 1997, meine Mutter erbte aufgrund des Berliner Testamentes) wurde mir das elterl. Haus übertragen, ich wurde im Grundbuch eingetragen. ... Meine Mutter hatte zu meinen Geschwistern keinen Kontakt mehr und wollte seinerzeit durch diese Übertragung das Haus aus der Erbmasse nehmen.
123·5·10·12