Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

59 Ergebnisse für „haus vater auszahlung verkauft“

Filter Erbrecht
26.6.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mein Vater bekommt einen Plichtteil (1/8), den ich tragen muß. Das Haus soll verkauft werden. Kann mein Vater die Auszahlung des Pflichtteiles verlangen obwohl das Haus noch nicht verkauft ist?
2.9.2016
Herren, noch zu Lebzeiten des Vaters soll das Haus an die 2 Kinder übertragen werden. ... Der Vater hat Wohnrecht auf Lebenszeit. ... Für die Ermittlung der Höhe der Auszahlung der Schwester wurde der Wert des Hauses durch die Bank mittels Sachwertverfahren ermittelt da das Haus selbst genutzt und nicht verkauft werden soll.
14.7.2005
Meine Schwester jedoch würde evtl. auf eine sofortige Auszahlung verzichten unter der Bedingung, einen Kreditvertrag (also zzgl. ... Bedingungen (Vater im Haus/Renovierungsbedarf) eine Gleichbehandlung der 3 Geschwister aus ? Wirkt sich die Tatsache, dass wir meinen Vater im Haus hätten kostenmässig aus ?
18.10.2004
Zur Erklärung: Mein Vater ist verstorben, wir sind insgesamt drei Kinder. ... Mein Vater besass ein Haus mit einem grossen Grundstück und einen kleinen Geldbetrag. ... Wenn ich jetzt von meinem Bruder die Auszahlung des Pflichtteils nach dem Gutachten verlange, und er nächstes Jahr das Haus mit einem höheren Gewinn verkauft, steht mir dann noch der restliche Betrag zu oder sind meine Ansprüche mit der Auszahlung bereits abgegolten?

| 16.8.2012
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Übernahme ihres Hauses. ... Im konkreten Fall würde ich bei einem Gesamtwert des Hauses = 180.000,-€ abzügl. ... Er verkauft anschließend das Haus und erhält 148.500,- €.
7.3.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Das Haus meiner Mieter stand deshalb einige Zeit leer. Jetzt hat meine Schwester das Haus offensichtlich vermietet. ... Kann ich eine Auszahlung meines Anteils durch die anderen Eigentümer erreichen, sollte das Haus vermietet, aber nicht verkauft werden?

| 31.10.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Meine Eltern hatten kein Testament, somit bilden meine Schwester, mein Vater und ich eine Erbengemeinschaft. Es ist ein Haus vorhanden, welches mein Vater nun verkaufen möchte (Angebot 125.000,- Euro). ... Es ist mein Elternhaus ich möchte nicht, daß es verkauft wird.
8.3.2006
Haus und zwei 1-Zimmerwohnungen, die gemeinsam in der Ehezeit erworben wurden. ... Mein Vater hat zudem vor ca. 15 Jahren ein Haus von meinem Opa geerbt und hier steht nur er als Eigentümer im Grundbuch. 2. ... Frage: Habe ich nach Auszahlung des Pflichtteils überhaupt noch Erbansprüche, jetzt oder später?
16.8.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, meine verstorbene Tante (alleinstehend, 3 lebende Geschwister) hat den Anteil an einem Haus auf mich übertragen. ... Das Haus ist kurze Zeit später verkauft worden.

| 21.12.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Die Tochter des Erblassers hat 1987 ein Haus gekauft. ... Da das Haus verkauft werden sollte, bat die Tochter ihren Vater seinen bestehenden Titel gegen den geschiedenen Ehemann geltend zu machen, damit bei Hausverkauf der Rückkaufswert gesichert bleibt. 2009 wurde der Titel mit Pfändungs- und Überweisungsbeschluss über Gerichtsvollzieher an die Versicherungsgesellschaft übergeben. ... Der Vater ist mittlerweile verstorben.
5.9.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Meine Mutter ist bereits verstorben und jetzt ist das Miethaus verkauft worden. Der Erlös aus dem Haus ging zu gleichen Teilen an meine beiden Schwestern und meinen Vater. ... Eine vorzeitige Überschreibung des Hauses ist meinem Vater unbehaglich.

| 19.4.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Folgende Situation: Mutter, Vater, Sohn + Familie leben zusammen im Haus mit Grundstück. 2009 wird alles auf Sohn überschrieben, Mutter und Vater erhalten lebenslanges, unentgeltliches Wohnrecht. Schwester von Sohn verzichtet notariell auf Pflichtteil und erhält im Gegenzug 2 Sparbücher, eins auf ihren Namen ausgestellt, eins auf den Namen des Sohnes. 2011 wird Haus von Sohn verkauft, Vater und Mutter erhalten Auszahlung des Wohnrechts. Setzt der Verkauf des Hauses den Notarvertrag von 2009 ausser Kraft und hat Sohn die Chance, sein Sparbuch wieder zu bekommen?
29.11.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Mein Vater, der mit meiner unverheirateten Schwester seit dem Tod meiner Mutter in einem Haushalt lebt, hat sein Haus (mein Elternhaus), ein landwirtschaftliches Anwesen mit Nebengebäuden, kürzlich verkauft. ... Vater hätte ? Inwiefern wirkt sich die Tatsache, dass mir mein Vater 1981 ein etwa halb so grosses Nachbargrundstück zum Bau meines Hauses überschrieben hat, auf den Pflichtteil bzw.

| 17.5.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Er wollte das ich auf das Grundstück ein Haus baue. ... Mein Vater hat dann das Grundstück verkauft. ... Habe ich einen rechtlichen Anspruch auf das mehrstöckige Haus, so wie von meinem Vater zunächst vereinbart?

| 28.8.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Unser „Fall": Vater verstorben, pflegebedürftige Mutter (89) lebt noch in Haus 1. Ich wohne in Haus 2, beide Häuser noch ihr Eigentum. ... Kann man irgendetwas tun, um sicher zu gehen, dass im Erbfall nicht die Schwester diese Verteilungs-Absichten anficht (indem sie zB mehr finanziellen Ausgleich für die Häuser haben möchte oder gerne möchte, dass alle beiden verkauft werden) und dass dann eine Erbengemeinschaft gebildet werden muss?
28.9.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Schwester und ich sollen von meinen Eltern ein Haus als Schenkung erhalten. ... Wir möchten verhindern, dass im Falle eines Pflegefalls der Eltern das Haus verkauft werden muß, um die Kosten für die Pflege begleichen zu können. Ähnliches ist unserem Vater vor kurzem passiert, daher möchten wir jetzt rechtzeitig eine Regelung finden. ... Wäre es sinnvoller, das Haus nur auf mich oder meine Schwester zu übertragen, um später evtl. eine Auszahlung der Hälfte zu erleichtern?

| 17.4.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Mir seiner neuen Frau hat mein Vater noch 2 Kinder bekommen. Wie es finanziell aussieht weiß ich nicht, aber sie besitzen ein Haus von doch ansehnlichen Wert. Nun ist mein Vater ist schwer erkrankt bei schlechter Prognose...
21.4.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Mir scheint, dass sie mich und meine Schwester um den Pflichtteil vom Haus bringen möchte. Denn bei der Auszahlung von der älteren Schwester (nach mir hiess es bereits, dass kein Bargeld mehr vorhanden sei). ... Darf es rechtlich sein, dass sie das Haus bereits jetzt verkauft ?
123