Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

274 Ergebnisse für „haus nachlass tod geschwister“

Filter Erbrecht

| 12.9.2011
2011 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Besteht jetzt die Gefahr, dass wir später nach dem Tod meiner Schwiegermutter die Geschwister meines Mannes auszahlen müssen? ... Mein Mann ist sehr krank: Wird das damalige Anrechnen am Nachlass gegebenenfalls an mich und unsere Kinder vererbt? ... Außerdem wohnen die beiden Geschwister meines Mannes 25 km entfernt im eigenen neuen Haus und haben vermutlich überhaupt kein Interesse daran in diesem recht alten Haus zu leben.

| 19.7.2010
3974 Aufrufe
Nun möchte 1 Kind, welches die zweite Wohnung des Hauses bewohnt, dieses übernehmen und die verbleibenden Geschwister auszahlen. ... Kann man den Nachlass des Vaters als "Auszahlungsbetrag" für die Immobilie ansetzen? Wie gesagt, dass Bankguthaben der Eltern verbleibt bei der Mutter und wird seperat nach Ihrem Tode geteilt. 2.
7.6.2009
7100 Aufrufe
Ich habe von mein Vater 08/2002 das Haus + separates Gartengrundstück überschrieben bekommen. ... Ich habe noch 4 Geschwister. ... Welche Relevanz hat die Tatsache, daß ich das Haus bewohne?

| 2.9.2015
461 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bilde mit meinen zwei Geschwistern eine Erbengemeinschaft im Besitz u.a. eines Hauses. Für den Fall meines Todes möchte ich eine Teilung meiner Hinterlassenschaft zu gleichen Teilen für meine Geschwister vorsehen, wie es auch der gesetzlichen Erbfolge entspricht. ... Das Haus wird von meinem Bruder und mir bewohnt.

| 28.6.2007
2949 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren Folgender Sachverhalt: Meine Eltern kauften 1960 zusammen ein Haus,wir sind 3 Geschwister,mein Vater verstarb 1985 Es gibt keinen Kontakt zu meinen beiden Geschwistern,die sich nach dem Tode meines Vaters auch nicht um unsere Mutter kümmerten.Da ich sie seitdem betreue überschrieb sie mir das Haus.Da die Betreuung aufgrund der Entfernung für mich recht schwierig geworden ist,ist nun meine Überlegung dort anzubauen und einzuziehen,was auch im Sinne meiner Mutter wäre. Mit einem Geschwisterteil konnte ich eine Einigung erzielen,mein Bruder lehnt dies jedoch kategorisch ab. Folgende Frage: Kann mein Bruder nach dem Tode meiner Mutter über dem eigentlichen Plichtteilanspruch hinaus eventuell noch einen Plichtteilergänzungsanspruch geltend machen?

| 9.5.2014
364 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Im Nachlass meiner Mutter sind 50% Haus und einige Gemeinschaftskonten,sog. oder-Konten Mein Vater wohnt im Haus und hält die anderen 50% des Hauses (Auszug vom Grundbuchamt) und ist Teilhaber der Gemeinschaftskonten als Ehemann. Was erbe ich als Tochter, oder : wie ist der Nachlass meiner Mutter günstig aufzuteilen. Mein Vater ist 90jährig - meine Geschwister wurden schon vor Jahren ausbezahlt + erheben auch keine Ansprüche mehr.

| 22.7.2011
1997 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Verlangt einer von uns 3 Geschwistern vorzeitig sein Erbe so ist bestimmt, daß er unwiderruflich mit dem Pflichtteil abgefunden wird. Ferner muß derjenige , der verkaufen will einen Gebäudesachverständigen schätzen lassen und seinen Geschwistern sein Teil zuerst anbieten. ... Ist es rechtlich korrekt , daß meine Schwester ein ganzes Haus erben kann und wir Brüder ein 30 Jahre jüngeres Haus zusammen?
27.9.2006
3007 Aufrufe
Drei Geschwister, eine wurde noch vor dem Tod des Vaters von der Mutter enterbt beim Notar. Welche Forderungen kann diese enterbte Person an die beiden Geschwister stellen, können Haus oder Wohnung durch diese enterbte Schwester veräußert werden? Tod Vater 2000, Tod Mutter 2004.

| 26.7.2006
12519 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Auf der einen Parzelle steht ihr Haus mit Garten. ... Sie hat dort ein eigenes Haus gebaut. ... Etwa so: Verkehrswert elterliches Haus+Parzelle geteilt durch drei Kinder = jeweiliger Pflichtteil für die Geschwister.

| 24.2.2009
3877 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich soll im Erbfall dann meine Geschwister ausbezahlen, damit wertmäßig jedes ihrer Kinder gleich viel erbt. ... Wenn ich nach eintreten des Erbfalls das geerbte Haus sofort verkaufe, wird dann zur Berechnung der Auszahlung an meine Geschwister statt der Gutachterschätzung der tatsächlich erzielte Verkaufspreis zugrunde gelegt? Gibt es eine Frist, in der ich das Haus verkaufen müsste?
14.7.2005
8851 Aufrufe
Haus in dem er nach dem Tod meiner Mutter alleine lebt. ... Bedingungen (Vater im Haus/Renovierungsbedarf) eine Gleichbehandlung der 3 Geschwister aus ? ... Welche Beträge müsste ich meinen Geschwistern auszahlen ?

| 15.12.2008
4452 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Absender: Uxxxxx Betreff: Nachlassverteilung von Haus und Sparkonto auf drei Geschwister Meine Mutter Exx Sxx verstarb an Krebs. ... Sollte eine Heimunterbringung (hoffentlich) nicht nötig sein, bekommt Uxxxxx im Falle meines Todes mein Haus. ... Ich hoffe, es geht zwischen den Geschwistern friedlich zu nach meiner Beerdigung.
28.12.2012
696 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir sind 3 Geschwister. ... Ich glaube, es war in 2003 oder 2004 bekamen wir Geschwister jeweils 15.000,00 € (bin mir hier bezgl. der Höhe des Betrages aber auch nicht mehr so sicher) geschenkt. ... Jetzt nachdem auch meine Mutter verstorben ist haben mich meine Geschwister mit ca 3.700,00 € ausbezahlt.

| 25.7.2009
63440 Aufrufe
Ich selber bin früh von zu Hause weg und wohne 1 Autostunde entfernt mit Familie in einem finanzierten Haus. ... Mein Bruder will mich möglichst mit einer Minisumme abspeisen und sagt, er würde sich ja seit Jahren zu Hause um alles kümmern. ... Das Haus ist Bauj. 72 mit großem Grundstück und in durchaus gutem Zustand.
27.12.2004
4022 Aufrufe
Dieses Haus wurde 1930 vom ihrem Großvater nach dessen Tod in gesetzlicher Erbfolge an seine sechs Kinder vererbt. ... Alle direkten Erben (Geschwister) sind vor meinem Großvater verstorben. Danach bewohnte meine Mutter und ihr Mann das Haus bis zu ihrem Tode.

| 15.6.2012
1044 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, nach dem Tod unserer Mutter habe ich 2004 das Haus geerbt und war auch als alleinige Eigentümerin im Grundbuch eingetragen (Zitat Testament: meinem Sohn (ich) vermache ich das Haus nebst Grundstück. Er soll seinen Geschwistern (X und Y)zu jewels einem Drittel des Wertes des Hauses nebst Grundstück ausbezahlen). ... Sie wurden in der Erbfolge (Testament), im Falle meines Todes direkt nach mir benannt, erst danach meine Geschwister. 4.

| 27.5.2011
3771 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Bruder bezieht seit mehreren Jahren ALGII, er ist alleinstehend und lebt in einem eigenen Haushalt. ... Wäre es trotzdem möglich, dass meine Eltern im Fall seines Todes Hartz IV-Leistungen an den Staat zurückzahlen müssen? ... Könnten auch die Geschwister in die Pflicht genommen werden?

| 5.2.2011
3434 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Bei dem Nachlass handelt es sich um ein großes Einfamilienhaus. ... Übrigens habe ich in dem Haus ein notariell eingetragenes Wohnrecht auf Lebenszeit. Ich besitze eine Vorsorgevollmacht, die üer den Tod hinausgeht.
123·5·10·14