Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

195 Ergebnisse für „haus mutter wohnung schwester“

Filter Erbrecht
8.1.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Ich bin mit meiner Schwester und meiner Mutter seit 10 Jahren in einer Erbengemeinschaft. Diese umfasst ein größeres Haus mit einer Wohnfläche von ca. 550 qm die sich in 2 Hauptwohnungen und ein paar kleinen Wohnungen untergliedert. ... Meine Schwester hat sich einen Vormund für meine Mutter sichern lassen.

| 17.9.2009
Das Haus gehört meiner Mutter alleine, wobei noch eine Grundschuld eingetragen ist. Ich wohne in der oberen Wohnung mit meiner Freundin, sie unten alleine (Wittwe). ... Es stellt sich mir nun die Frage wie das ist: Wenn ich das Haus jetzt von Grund auf renoviere und es damit wertvoller mache und meiner Mutter dann stirbt, muss ich meiner Schwester ja die Hälfte ausbezahlen, damit ich es voll übernehmen kann.

| 12.2.2009
Guten Tag, mich interessiert eine Lösung zu folgendem Problem: mein Mann und ich bewohnen das Haus meiner Mutter, die seit 2 Jahren aufgrund fortgeschrittener Demenz in einem Pflegeheim lebt. ... Hinzu kommt dass die Einliegerwohnung des Hauses vermietet ist, um die Heimkosten unserer Mutter vollständig zu decken. ... Meine Sorge ist nun, dass im Todesfall meiner Mutter meine Schwester die Hälfte des derzeitigen Wertes des Hauses als Auszahlungsbeitrag verlangen kann und nicht die Hälfte des Wertes VOR den Sanierungen.
7.10.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Mein Lebensgefährte kauft ihr eine Wohnung im Haus ab. Mit diesem Geld zahlt meine Mutter meine Schwester aus. In ihrem Testament schreibt sie, dass die Schwester damit komplett ausgezahlt ist und wir beiden anderen Schwestern den Rest des Hauses erben.

| 10.10.2011
Wir verstehen uns alle sehr gut und da ich beruflich bedingt weit weg ziehen musste, haben wir darüber nachgedacht, das elterliche Haus, im Einvernehmen mit meiner Mutter, meiner Schwester zu übertragen. ... Meine Mutter soll ein Lebenslanges Wohnrecht in ihrer Wohnung im E.G. bekommen. ... Kann meine Mutter bei einer eventuellen Verschlechterung des Verhältnisses zu meiner Schwester trotzdem frei über ihre Wohnung bestimmen?

| 26.6.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Meine Schwester besitzt ein eigenes Haus. ... Habe ich meiner Schwester jederzeit Zutritt zum Haus zu gewähren? ... Kann diese Miete auch für den bereits vergangenen Zeitraum seit dem Tod unserer Mutter seitens meiner Schwester verlangt werden?
20.8.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Schwester und ich haben zu je 1/2 von unserer verstorbenen Mutter ein Geschäftshaus ererbt. ... In diesem Haus befinden sich 2 gleich große Wohnungen mit separatem Eingang vom Grundstück aus. ... Meine Schwester lügt allerdings und gab an, das Haus sei nicht zu trennen.
16.5.2017
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Meine Eltern sind 61 (Mutter) bzw. 62 (Vater) Jahre alt. Sie wohnen zur Zeit in der einen Wohnung und ich in der anderen. ... In diesem Falle muss ich meine Schwester ausbezahlen.

| 24.1.2005
von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Meine jetzt verstorbene Mutter hat ihr Haus vor einigen Jahren meiner Schwester überschrieben. Vorher hatte dort meine Schwester sich für ihre Tochter eine Wohnung renoviert.Meine Mutter war pflegebedürftig, hat aber ihre Pflege u. ... Meine Schwester zieht vom Verkehrswert des Hauses ihre angeblichen Renovierungskosten (renoviert wurde vor der Übertragung u. bezahlt durch meine Mutter) ab.
28.12.2004
Darüber kann der Überlebende von uns nach freiem Ermessen entscheiden“ Das Vermögen meiner Eltern beinhaltet ein Haus (Wohnung 120 qm2 und Kellergeschoßwohnung 50 qm2), sowie ein Restdarlehen auf dem Haus. ... Meine Schwester ist nun mit Ihrer Familie in die Hauptwohnung (vorher von meiner Mutter bewohnt) gezogen und hat das komplette Mobiliar übernommen. ... Nun habe ich folgende Fragen: Wieweit kann mein Mutter ohne Einschränkungen über das Haus verfügen oder Entscheidungen treffen?

| 16.3.2010
Leider hat das Gericht nun für einen gerichtlicher Betreuer entschieden, da beim Hausbesuch bei meiner Mutter, das Gericht den Eindruck gewonnen hat, meine Schwester würde meiner Mutter Gelder aus den Mieteinnahmen des Hauses veruntreuen. ... Es kann jedoch guten Gewissens dargelegt werden dass das Gegenteil geschehen ist und meine Schwester schon seit einigen Jahren die kompletten Abgaben für dieses Haus (der Erbengemeinschaft) gezahlt hat, inkl. der Wohnung meiner Mutter + Lebensgefährten. ... Meine Mutter hat ein Niessbrauch in dem Haus.
2.3.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sie hat eine Wohnung in einem 3 Parteien Haus bewohnt. 1 Wohnung bewohnt noch eine Schwester von mir. 1 Wohnung ist vermietet und die Wohnung von meiner Mutter ist leerstehend. Meine Mutter hat das Haus schon vor Jahren per Schenkung meinen beiden Schwestern übertragen. ... Aufgrund meiner Körperbehinderung (Rollstuhlfahrer) komme ich nicht in das Haus bzw. in die Wohnung meiner Mutter, da es in keiner Weise behindertengerecht ist.
10.11.2008
Hallo Meine Mutter und meine Schwester mit ihrem Mann wohnen in einem 1-2 Familien Haus. ... Jetzt möchte meine Schwester schon zu Lebzeiten meiner Mutter das Haus übernehmen und mich auszahlen. ... Nun zu meiner Frage: Meine Schwester wohnt mit ihrem Mann seit ca. 15 Jahren im OG des Hauses und haben nach ihren Angaben ca. 50.000 Euro in ihre Wohnung investiert.

| 14.6.2011
Berliner Testament an meine Schwester und mich veerbt. Das EG wurde bis zu deren Tod Ende letzten Jahres von unserer Mutter bewohnt und steht zur Zeit leer. ... Nun scheiterte bis jetzt jeder Versuch einer Eingung daran, dass meine Schwester sich weder an Verbindlichkeiten,wie offenen Rechnungen, Hauskosten etc., noch an Pflichten rund ums Haus beteiligt.

| 9.8.2014
Bis zum heutigen Tage nie einen Anspruch auf den Pflichteil gemacht - wollte, dass meine Mutter dieses Geld fuer Ihr eigenes Leben in Anspruch nimmt (mein Vater hatte fuer damalige Zeiten ein gutes Vermoegen hinterlassen). 1979 hat meine Mutter fuer DM 266.000 ein Haus gekauft (mit dem Vermoegen des verstorbenen Mannes) 2002 wurde dieses Haus fuer 225.00 Euro verkauft Meine Mutter hat 1984 wieder geheiratet. 2002: neues Haus gekauft Preis 588,000 Euro im Gemeinschaftskauf (meine Eltern bezogen das ca. 200 m2 grosse Obergeschoss, das aber nicht separat im Grundbuch eingetragen wurde, diese Wohnung also leider nicht verkauft werden kann) mit meiner Schwester und deren Ehemann und Kindern. ... Meine Mutter und deren Ehemann haben mehrmals mit meiner Schwester und deren Mann diskutiert dieses grosse Haus zu verkaufen, damit meine Mutter jetzt noch wenigstens einen Teil ihrer Investition wiederbekommt. Mein Schwager und meine Schwester weigern sich, weil es ihnen ja gut geht.

| 16.8.2012
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Mutter hatte nach dem Tod meines Vaters ein notarielles Testament erstellen lassen mit einer Regelung bezügl. Übernahme ihres Hauses. ... Er und seine Frau haben beide lebenslanges Wohnrecht für eine Wohnung im Haus (im Grundbuch lange vor Erbvertrag eingetragen).
28.6.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Guten Tag, im Januar 2005 ist meine Mutter verstorben. ... Es ist ein Haus und anscheinend viel Barvermögen vorhanden. ... Desweitern hat meine Schwester vor eine Wohnung zu kaufen und ich befürchte mein Vater wird mit dem Haus bürgen.

| 1.4.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Unsere Schwester möchte das Haus übernehmen und selbst einziehen, in die Wohnung der Mutter 60m2(ihr gehörte das Haus Bundesland Hessen). Sie möchte auch die Wohnung der Oma 60m2 mitbenutzen oder vermieten. ... Darf die Schwester, da ihr ja dann das Haus gehört, die Wohnung von Oma sofort mitbenutzen und oder vermieten ohne irgendeine Zahlung leisten zu müssen?
123·5·10