Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

174 Ergebnisse für „haus mutter grundstück sohn“

Filter Erbrecht

| 4.8.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Es gibt ein Haus mit Grundstück und Garage das wurde auf 80.000€ geschätzt. ... Der Sohn hat ein eigenes Haus. ... Der Sohn hat der Mutter angeboten ihr einen Teil des Geldes als Rücklage zu überlassen.

| 12.2.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
(Meine Vater verstarb 1984).Meine Mutter hat im Jahr 2001 erneut geheiratet. ... Meine Mutter wollte so ihren Nachlass mindern. Meine Fragen: 1.Habe ich kein Recht mehr auf einen Pflichtteil des Hauses?

| 25.7.2015
von Rechtsanwalt Andre Jahn
Guten Tag, ich (Sohn) habe mit meiner Mutter gemeinsam ein Haus geerbt. Ich möchte meinen Anteil gern meiner Mutter schenken, die auch im Haus lebt, da ich das Haus nicht benötige. Besteht diese Möglichkeit und muss meine Mutter oder ich dafür Schenkungssteuer bezahlen?
29.4.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Der Sohn hat von der Mutter 1995 vorzeitig ein Baugrundstück gegenüber ihres Hauses von ca. 1.100 qm bekommen, das sollte im Erbfall mit den Geschwistern ausgeglichen werden. ... Handschriftlich hat die Mutter den Wert des Grundstücks festgelegt, den der Sohn im Erbfall mit seinen Geschwistern ausgleichen muss. ... Ist der von der Mutter angegebene Wert des Grundstücks maßgeblich oder muss das Grundstück neu geschätzt werden?
30.9.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Bevor ich zur eigentlichen Frage komme, möchte ich zuerst den Sachverhalt bzw. die Vorgeschichte schildern: Ein Ehepaar mit zwei Söhnen baut ein Haus, beide Ehepartner sind zu gleichen Teilen Eigentümer des Objekts. ... Nun verstirbt einer der Söhne noch vor der Mutter und seine Tochter übernimmt als Erbin die Anteile ihres Vaters und lässt die 33% ohne Wissen der späteren Erblasserin auf Ihren Namen im Grundbuch eintragen. Und nun die Frage: Wenn nun die Mutter beider Söhne verstirbt, erbt der verbliebene Sohn die gesamten Anteile der Mutter oder erhöht sich der Anteil der Enkelin automatisch auf 50% weil sie in der Erbfolge durch den Tod des Vaters (Sohnes) an dessen Stelle in der Erbfolge "aufgestiegen" ist und es entsteht eine Patt-Situation zwischen Sohn und Enkelin der Erblasserin von 50/50 ?
5.4.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
In dem Haus leben neben der Mutter, seit über 25 Jahren der Sohn mit Frau in einem selbst ausgebauten Teil des Hauses (ausgebaut von Scheune zu Wohnraum) und eine der 3 Töchter, die sich am Erhalt des Hauses kaum beteiligt und keine abgeschlossene Wohnung bewohnt, sondern Bad und Küche mit der Mutter teilt (die darüber nicht immer glücklich ist). ... Zweitwichtigste Frage: Haben die Kinder eigentlich Anspruch auf Teile des Hauses/ Grundstückes oder Anspruch auf die entsprechenden (Geld-)Werte? Könnte die Mutter das Haus an den Sohn (zum Schätzpreis) verkaufen, der dadurch die Auszahlung der anderen Töchter "finanziert?".
13.10.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Meine Schwester bat meine Eltern um die Hälfte ihres Grundstückes, damit der Sohn meiner Schwester darauf ein Haus bauen kann. ... November 1994 wurde das Grundstück geteilt und eine Hälfte dem Sohn meiner Schwester übertragen. ... Die Letztlebende, meine Mutter, starb am 17.
8.3.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Die Erbmasse besteht im Wesentlichen aus einem Grundstück mit Haus, im Wert von ca. 300.000 Euro und 40.000 Euro Bargeld. ... Während mein Bruder normaler Erbe sein wird, soll ich als unbefreiter Vorerbe und meine beiden Kinder als Nacherben eingesetzt werden.Über eine Teilungs- anordnung will meine Mutter verfügen, dass ich das Grundstück mit Haus und mein Bruder die Eigentumswohnung sowie die 40.000 Euro Bargeld erhalten. ... b) Kann das Grundstück mit Haus mit einer Grundschuld belastet werden, während ich über zufließende Mieteinnahmen die 90.000 Euro bei meinem Bruder ''''abstottere''''?
18.12.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sie wollen aus persönlichen Gründen nicht, dass ihr Sohn das Haus oder sonstiges bekommt. Wie gehen wir bzgl Haus vor ?
1.11.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Meine Mutter möchte gerne ihr Zweifamilienhaus mit einer Wohnfläche von 171,28 qm² und einer Grundstückgröße von 496 m² ihren beiden Söhnen vererben. ... Der eine Sohn bewohnt weiterhin eine Wohnung von 44 m² im besagten Hause. ... Da heißt, dass wenn die Pflegegelder nicht ausreichen, das Sozialamt das Haus verwertet.

| 2.5.2013
Meine Mutter (85) ist seit 10 Jahren verwitwet und hat zwei Söhne. ... Zudem war mein Vater nie Eigentümer des Grundstücks mit dem Elternhaus meiner Mutter. ... War meine Mutter berechtigt, mir das Grundstück mit dem Elternhaus zu schenken?
6.10.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ehe und einen Sohn aus 2. ... Grundbuch ein Haus im alleinigen Eigentum, wurde nachweislich nur von ihr (durch Zuwendungen der Mutter) bezahlt. ... Vorvermächtnis“ , in dem der Sohn mit dem Haus ohne Anrechnung auf das Erbe bedacht wird.
15.9.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Meine Mutter ist vor etwa 2 Monaten gestorben. ... Meinem Sohn hat sie ihr Haus samt Inventar vermacht. Ich habe mit meiner Schwester abgesprochen, das ich bei einem Notar alles in die Wege leite um entsprechende Grundbucheinträge zu ändern(meine Mutter besaß noch ein weiteres Haus) und um einen Vermächtniserfüllungsvertrag aufzusetzten, damit meinem Sohn gemäß Testament das Haus überschrieben wird.

| 27.8.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
A möchte sein Haus an B verkaufen. ... Die Mutter von B und C (Tochter von A) verstarb bereits vor 15 Jahren. A äußert, dass er das Grundstück (1) zum Haus zu 50/50 an B und C verschenken möchten, da D (Sohn von A) bereits vor 30 Jahren ein Grundstück (2) geschenkt bekommen hat.

| 1.6.2005
Hat der Sohn des Vaters das Recht des 10-jährigen Einspruchs dagegen? Info: Ehefrau hat eine Tochter mit die Ehe gebracht und der Ehemann einen Sohn.

| 20.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Mutter und ich wurden gemeinschaftlich Erben (Erbschein) 1987 baute ich eigenfinanziert auf dem Grundstück ein Haus in HH neben dem Erbhaus. ... Meine Mutter (82) bewohnte bis 4/2016 das alte Erbhaus alleine. Eine Verwertung durch Vermietung wird verhindert und das Haus mit Grundstück verwildert nebenan.
24.7.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter wird in kürze zusammen mit Ihrem Lebensgefährten (nicht verheiratet) ein Haus - Wert ca. 250.000 € von einer nicht verwandten Person zu jeweils 50% erben.

| 21.9.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Zum Nachlass gehören wahrscheinlich, Grundstück mit Haus, Inneneinrichtung, Keine nennenswerten Bar- oder Bankguthaben, ein altes Auto. ... Ferner wird im Moment ein Teil des Hauses auf Kosten des pflegenden Kindes umgebaut um eine bessere Pflege der Mutter zu gewährleisten. ... Für die gute Pflege soll mein Enkel B das Haus und Grundstück in der XX_Str.
123·5·9