Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

15 Ergebnisse für „haus kind pflichtanteil erbmasse“

Filter Erbrecht

| 6.12.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Keine gemeinsamen Kinder, mein Mann hat drei Kinder aus früherer Ehe. ... Sollte jemand schon nach Ableben von einem von uns seinen Anteil fordern, gäbe es für den Fordernden den Pflichtanteil von 1/16. ... Wie hoch ist der Pflichtanteil pro Kind ?
16.12.2011
Daten: Ehefrau / Mutter hat vor 25Jahren im Alter von 50J erneut geheiratet Erbmasse: Haus, 100% Eigentum der Ehefrau/Mutter Bei Heirat kein Ehevertrag (Zugewinngemeinschaft) Wert Haus: ca. 500Tsd€ Ehemann bringt in Ehe 0 Euro Kapital ein Ehemann nutzniesst seit 25 Jahren (kostenfreies Wohnen) Geringeinkünfte des Ehemanns werden durch ihn persönlich auch ausgegeben (kein Nutzen durch Ehefrau/Mutter) Ehemann kümmert sich nicht um Haus (Haus verkommt zusehends) Ehefrau/Mutter hat 2 Kinder Enterbung Ehemann nicht möglich (trachtet nicht nach dem Leben oder misshandelt körperlich schwer) Bei Tod Ehefrau/Mutter: Durch Pflichtteilsregelung (Ehemann 50%, je Kind 25%) muss Haus verkauft werden, um Pflichtteil für Ehemann auszahlen zu können. Ziel: Ehefrau/Mutter und die Kinder wollen, dass das Haus (durch die Kinder) erhalten bleibt. Möglichkeiten: Können wir (Kinder UND Mutter) Aufteilung der Erbmasse / Verkauf des Hauses (durch Pflichtteilsansprüche) vermeiden?
3.12.2012
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Hallo, meine Grosseltern vererben laut Testament Haus und Grundstück zu gleichen Teilen Ihren Kindern A und B. ... A argumentiert, dass das Grundstück mit Haus nicht zur Erbmasse gehören und somit das Vermächtnis der Hauptbestandteil der Erbmasse ist. 4. ... Da die Schenkung nie vollends vollzogen wurde (Niessbrauch am Haus).
19.7.2007
Mein Vater hat zwei weitere Geschwister, welche den Pflichtanteil bekommen sollen. Mein Vater bekommt das Haus weil er darin wohnt und sich um das Haus kümmert. ... Wert vom Haus ca. 500.000 Alter Mutter von Vater (Oma): 86 Alter Vater: 56 Alter von mir: 35 Mein Vater möchte nun, dass ich ein Stockwerk kaufe bevor die Oma verstirbt damit sich der Pflichtanteil verringert welchen er an die Geschwister auszahlen muss.
27.1.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Anfang 2003 wird die Wohnung von Kind 1 an Kind 2 verkauft. ... Diese wurde Kind 1 in 2016 zu einem " Schleuderpreis " seitens der Eltern verkauft, obwohl dieses Kind durch eine neue Heirat den Lebensmittelpunkt in einen weit entfernten Ort verlegte und sich nur noch sporadisch im " Haus der Eltern" aufhält. ... Sollten die Eltern kostenintensiv pfegebedürftig werden, wird wegen leistungsunfähigkeit von Kind 1 und Kind 2, nur Kind 3 seitens der Behörden in Anspruch genommen werden können.

| 2.5.2009
Kind hat vor 8 Jahren von 2 Häusern eines geschenkt bekommen. ... Hat das 3.Kind ein Recht auf Pflichtanteile an dem verbleibenden Haus ? Muss das geschenkte Haus in die Erbmasse eingerechnet werden und dann eine Aufteilung unter 3 stattfinden (Ausgleich Pflichtanteil) ?

| 16.8.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Kind A fordert seinen Pflichtanteil und erhält ihn, aber nur nachdem Mutter, Kind A und Kind B einen Erbschaftsvertrag notariell abgeschlossen haben, der besagt, dass Kind B später auch seinen Pflichtteil auszahlen lassen kann und der "Rest" im Todesfall der Mutter zu gleichen Teilen an die Kinder vererbt wird. ... Kann Mutter die Erbmasse (darunter ein Haus) vermindern, indem sie Kind B häufige kleinere Geldgeschenke überlässt, die später, im Erbschaftsfall, nicht mehr nachgewiesen werden können? ... Was ist, wenn das Haus schon kurz vor dem Todesfall an Kind B verschenkt wurde?
8.9.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Tag, wir sind 2 Geschwister, in einem Einfamilien-Haus geboren, Grundstück ca. 1200 qm, Verkehrswert zum Zeitpunkt der letzten Schätzung im Jahr 2000 war ca. 175.000€. ... Das heißt, unser Anteil als leibliche Kinder wäre dann nur 1/5 . ... Könnten wir als leibliche Kinder nicht zumindest einen Pflichtanteil einfordern ?
22.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Folgende Fakten sind gegeben: - Es gibt drei Kinder, die jeweils zu einem Drittel erbberechtigt sind - Einem der drei Erben wird ein Vermächtnis zugesprochen - Das Vermächtnis beinhaltet eine Eigentumszuweisung von zwei Grundstücken inklusive einem Haus, welches auf einem der beiden Grundstücke steht Der Wert beträgt gesamt ca. 400.000 Euro - Als Restvermögen schätze ich einen Barbetrag von ca. 60.000 Euro (Falls es relevant ist möchte ich erwähnen, dass das Bargeld ein Restbetrag aus einer verkauften Wohnung ist, welche zu Lebzeiten für ca. 100.000 Euro verkauft wurde um die Heimunterbringung zu finanzieren. ... Somit würde ein Pflichtanteil aus den o.g.
6.10.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
(Da die Erbmasse fast ausschliesslich aus der Immobilie besteht, beziehe ich mir nur auf deren Kalkulation.) Im Grundbuch sind fuer die Immobilie (lt. aktuellem Gutachten 100000 Euro wert) momentan zu 50 % meine Mutter, und jeweils zu 1/6 wir 3 Kinder eingetragen. ... Unter welchen Bedingungen ist es gestattet ein Testament meines Vaters jetzt bei der Aufteilung der Erbmasse (= Haus) meiner Mutter zu beruecksichtigen?
28.3.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich habe 2 erwachsene Kinder aus erster Ehe, mein Mann hat keine eigenen Kinder, aber noch Vater, Mutter, einen verheirateten Bruder mit 2 Kindern. ... Wir haben 2 Häuser, das eine gehört mir und ist zur Hälfte abgezahlt. ... Wenn mein Mann stirbt, was fließt dann in die Erbmasse?

| 7.12.2017
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Keines der 6 Kinder hat seinen Pflichtanteil beansprucht. Im Falles des Ablebens der Ehefrau (=Mutter der 6 Kinder) wird voraussichtlich der größte Teil des Erbes im elterlichen Haus bestehen. Nun sind die Kinder zwar nicht zerstritten, jedoch in ihren Charakteren derart unterschiedlich, daß die Frau zu Lebzeiten noch Sorge tragen möchte, daß ihre Kinder als Erbengemeinschaft keinesfalls in Streit um das elterliche Haus geraten können.

| 26.2.2014
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Es gibt zwei leibliche Kinder. ... Wie hoch ist dieser Pflichtanteil? Noch ein Hinweis zum Vermögen: Es gibt ein beträchtliches Barvermögen auf den Namen beider Elternteile und es gibt zwei Häuser, die auf den Namen des überlebenden Elternteiles im Grundbuch eingetragen sind.
25.7.2012
Gehören diese Konten nicht zur Erbmasse oder werden diese zur Berechnung des Pflichtteils mit angerechnet ? ... 8.Im Haus verschließt Sohn 1 sämtliche Türen und eignet sich bereits Wertgegen-stände an. ... Eine Grundschuld direkt auf meiner Bank für eine Hypothek meines Hauses.
1