Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

256 Ergebnisse für „haus erbengemeinschaft nachlass mutter“

Filter Erbrecht
18.5.2006
2489 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Großmutter ist seit dem 25.05.2006 in einer beschützenden Abteilung im Pflegeheim wegen Alters - Demenz.Meine Mutter ist die gesetzlich bestellte Betreuerin.Es besteht eine Erbengemeinschaft für das Haus der Großmutter zwischen ihr und meiner Mutter.Ich habe in dem Haus bis letztes Jahr seit meiner Geburt(1970)gewohnt.Im August letzten Jahres bin ich ausgezogen und möchte nun wieder einziehen und das Haus auf eigene Kosten renovieren lassen.Meine Muter ist damit einverstanden da das Haus sonst leerstehen und verkommen würde.Meine Mutter und ich sind jeweils Einzelkinder. Frage:Was muß ich bzw. meine Mutter beachten?
17.1.2015
1234 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter ist im Mai letzten Jahres gestorben. ... Das Haus liegt schon seit ein paar Generationen in der Familie von meiner Mutter. Seit kurz nach dem Tode meiner Mutter hat mein Vater eine neue Partnerin, diese will nicht ins Haus einziehen und sie haben beschlossen ein neues Haus auf unserem Grundstueck zu bauen.

| 20.10.2017
204 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Mutter verstorben, hinterlässt 2 leibliche Söhne und 2 Enkel eines vor verstorbenen Sohnes. ... Ein Haus das die Mutter hinterlässt, gehört zu je 1/3 der Mutter und den beiden leiblichen Söhnen. ... Dürfen die beiden leiblichen Söhne das Haus verkaufen, wenn der Erbschein vorliegt und die zuvor beschriebene Erbfolge ausweist und müssen die beiden Enkel bei dem notariellen Kaufvertrag des Hauses auch anwesend sein und unterschreiben?

| 4.10.2010
5315 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sohn ein einem eigenen neugebauten Haus. ... Das Geld investierten sie nicht in Haus und Grundstück sondern verlebten es… Das Mehrfamilienhaus ist Erbengemeinschaft - wurde in den ca. letzten 15 Jahren von den Söhnen und auf deren Kosten saniert und renoviert. ... Bei den gesichteten Unterlagen fanden wir einen Erbvertrag vom neuen Ehemann und der Mutter, in dem dem Ehemann ein lebenslanges kostenfreies Wohnrecht eingeräumt wird… Da das Haus bisher nicht komplett (nur Erbteil des verstorbenen Vaters) auf die Söhne überschrieben wurde… ist die Mutter Haupterbe der Erbengemeinschaft und besitzt 75%.
28.6.2006
8841 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Guten Tag, im Januar 2005 ist meine Mutter verstorben. Meine Eltern hatten kein Testament, somit bilden meine Schwester, mein Vater und ich eine Erbengemeinschaft. Es ist ein Haus und anscheinend viel Barvermögen vorhanden.
27.12.2004
4022 Aufrufe
Diese Erbengemeinschaft wird bis heute unter N.N.... Zu dieser Erbengemeinschaft gehörte der Vater meiner Mutter (mein Großvater), der zusammen mit seiner Familie und einer unverheirateten Schwester bis zu seinem Tode 1981 in diesem Haus wohnte. ... Danach bewohnte meine Mutter und ihr Mann das Haus bis zu ihrem Tode.
22.11.2015
625 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Hallo, Fall: Eine Erbengemeinschaft, drei Geschwister (A B C), erben ein EFH zu je 1/3. ... Der Mutter gehörte das Haus und war mit dem Einzug einverstanden. ... Erbe A wurde vom Betreuungsgericht eingesetzt um die Mutter zu betreuen.

| 31.1.2017
258 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Schwester putzt das Haus und kümmert sich um Arzttermine meiner Mutter, führt sich aber wie die Königin auf, weil sie Sachen meiner Mutter verkauft und sie ständig beschimpft, wenn sie etwas "falsch" macht, nicht im Haushalt hilft oder "süßes Zeug" isst und kein Gemüse. ... Frage 2: Angenommen, meine Mutter würde mir einen Anteil am Haus vererben. ... Frage 3: Wenn meine Schwester kein Geld verdient, was bekommt sie dann an Wohngeld oder Sozialhilfe, und kann sie dann überhaupt im Haus wohnen bleiben, wenn meine Mutter verstorben wäre?

| 9.5.2005
13712 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich wohne bereits vorübergehend im Haus. Meine Alternative: Haus komplett verkaufen. ... Können mich meine Schwestern zu einer Erbengemeinschaft zwingen ?

| 9.1.2015
856 Aufrufe
SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, MEIN FALL, ICH BIN 45 JAHRE, FLUGLEHRER, HABE MIT MEINER MUTTER NACH DEM TOD MEINES VATERS EIN SEHR HOHES ERBE ERHALTEN, ERBENGEMEINSCHAFT, ES GEHT UM EINIGE MILLIONEN EURO. ICH LEBE SEHR SPARSAM JEDOCH HABE ICH JETZT FAM, GÖNNE MIR AUCH EINEN GUTEN URLAUB, HAUS UND ICH BIN 40KM VON MEINER MUTTER WEGGEZOGEN, DA MEINE MUTTER 70 JAHRE MICH IMMER KONTROLLIEREN WILL, SIE VERWALTET AUCH DAS GELD, WAS ICH ABER ANLEGEN MUSS, ABER SIE WOLLTE ALLES AUF IHREM KONTO. ... KANN ICH NACH 20 JAHREN GELD-ERBE ERBENGEMEINSCHAFT LÖSEN LASSEN UND WIE LANGE WIRD ES DAUERN ?

| 21.7.2009
10666 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind eine Erbengemeinschaft bestehend aus Mutter ½ und Bruder, Mutter (diese Anteile wurden ihr 1991 von meiner Schwester übertragen) und ich zu ½. Zum Nachlaß gehört eine Immobilie (Elternhaus, wird von der Mutter und ihrem Lebensgefährten bewohnt) und 3 nebeneinander liegende Grundstücke. ... Ist es möglich, nur die Grundstücke oder nur das Haus im Rahmen einer Teilungsversteigerung zu versteigern?

| 13.7.2009
5849 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Das gesamte Vermögen umfasst ein Haus mit Grund (400 Euro) und Wertpapiere (500 Euro). ... Über beides besteht in der Erbengemeinschaft Einigkeit. 1. ... überhaupt nötig oder kann die Erbengemeinschaft nicht bis zum Tod der Frau bestehen bleiben?
5.4.2017
199 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Das Haus (Wert ca. 300.000 €) gehört einer Erbengemeinschaft (1/3 der Mutter von Gabi und gleicher Anteil deren beiden Brüder). ... Die Familie hat 150.000 € in die Renovierung des Hauses investiert und wohnt mietfrei. ... Schenkung im Freibetrag an die einzelnen Familienmitglieder & Mutter von Gabi….oder etwas anderes?

| 1.1.2007
5077 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Als Ausgangssituation möchte ich Ihnen folgende Basisinformationen schildern: Seit 6 Jahren besteht nach dem Tode meines Vaters eine Erbengemeinschaft aus meiner Mutter und weiteren 4 Geschwistern. ... Zu dem Nachlass gehören ein Ein- und ein Zweifamilienhaus. ... Fakt ist, dass noch meine Mutter und weitere 3 Geschwister in diesem Haus wohnen.

| 2.12.2014
792 Aufrufe
Besagte Grossmutter bewohnt ein Haus mit einem Verkehrswert von 200.000 Euro, welches seit dem Tod des Grossvaters vor 25 Jahren wie folgt im Grundbuchamt eingetragen ist: 1/2 Anteil der Immobilie Grossmutter 1/2 Anteil der Immobilie Erbengemeinschaft 4 Personen - bestehend aus der Grossmutter und ihren 3 Kindern. Nun stirbt mit der Tochter der Grossmutter eine Person aus der Erbengemeinschaft. ... Unstrittig ist dass die Enkel den Anteil der Mutter aus der Erbengemeinschaft übernehmen.

| 5.11.2014
715 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Guten Tag meine beiden Geschwister und ich haben unseren Großvater zu je ⅓ beerbt und bilden nun seit 2 Jahren eine Erbengemeinschaft. ... Sorge bereitet uns in diesem Zusammenhang das Eindringen von Dritten in die Erbengemeinschaft, etwa durch die Heirat eines der Erben mit späterer Scheidung. ... Meine Frage ist daher erstens, ob die Erbengemeinschaft dazu geeignet ist, um unserer Mutter oben beschriebene Rechte einzuräumen.
24.9.2011
857 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Ich lebe nun schon seit einigen Jahren zusammen mit meiner Schwester und meiner Mutter in einer Erbengemeinschaft. ... Damals erbten wir 2 als neue Eigentümer ein Haus mit einigen Mietparteien. ... Das Haus in das meine Mutter untergebracht wird wurde auch ohne mein Wissen ausgesucht.
25.10.2011
2964 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Hallo, meine Mutter verstarb vor 8 Jahren. ... Es gäbe schon einen nicht unerheblichen Nachlass. ... Als unsere Mutter starb, bekamen mein Bruder und ich je einen Brief vom Nachlassgericht, ob wir das Erbe der Mutter annehmen.
123·5·10·13