Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

45 Ergebnisse für „grundstück recht annahme vertrag“

Filter Erbrecht
22.9.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sehr geehrter Rechtsanwalt, in obiger Angelegenheit gibt es fehlenden Kenntnisstand, der in den weiter untenstehenden Fragen ausgedrückt ist. ... Bestehende Konstellation: Annahme Erbschaft (Mietshaus + Grundstück) in Erbengemeinschaft zu gleichen Teilen (jeder 1/3).

| 28.7.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Da er diese Frau nicht mehr als Erbin einsetzen konnte, sie aber abgesichert sein sollte, übertrug er ihr ein im Grundbuch eingetragenes Nießbrauchsrecht am selbst genutzten Grundstück mit aufgebautem Wohnhaus auf Lebenszeit. Im Vertrag heißt es: „Das Nießbrauchsrecht beginnt mit dem Tode des Eigentümers (meines Vaters) und endet mit dem Tode der Nießbrauchsberechtigten.“ Zusätzlich schenkte mein Vater ihr nach einem Grundstücksverkauf 60.000 DM. ... Nach dem Tode unseres Vaters wurden wir Geschwister Eigentümer des Grundstücks/Wohnhauses.

| 8.4.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Winter ein Grundstück in einer bayerischen Gemeinde geerbt. ... Zwei Tage bevor die vom Nachlassgericht ernannte Person ihr Amt angetreten hat, rutschte ein Passant vor meinem Grundstück auf dem Gehweg aus und verletzte sich dabei. ... Wie stellt sich die Rechtslage im Hinblick auf die deliktische Haftbarkeit dar, d.h. wer haftet und warum?

| 19.5.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Witwer möchte wieder heiraten, die neue Ehefrau ist jedoch nicht erbberechtigt, weil oben genannter Vertrag geschlossen wurde.
16.11.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Rechtsanwaltskosen(Aufforderung gem. § 2307 BGB Annahme oder Ausschlagung des Vermächtnis mit Fristsetzung)! ... Für Ihre Bemühungen im voraus recht herzlichen Dank.
11.5.2005
Mein Bruder soll 60 % und ich 40 % im Wege einer Teilungsordnung an das elterliche Grundstück erhalten. ... Dieses Vorausvermächtnis fällt nur bei Annahme der Erbschaft und erst mit Erbauseinandersetzung an.
1.4.2014
In diesem Vertrag überschreiben Eltern einem Ihrer Kinder einen größeren Grundbesitz und einige Häuser. ... Der Übernehmer verpflichtet sich laut Vertrag zur unentgeltlichen Überlassung eines Bauplatz-Grundstücks in definierter Größe aus einer konkret bezeichneten Flurnummer. ... Unter der Annahme, dass mindestens ein Erbe der gesetzlichen Erbreihenfolge das Erbe nicht ausschlägt. 2.)
13.3.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Es geht um einen Überlassungsvertrag eines Grundstückes nach dem DDR-Recht aus dem Jahre 1988 mit der Auflage „mietfreies Wohnen, Pflege bei Krankheit und Pflege“. Dieser Vertrag wurde zwischen Großeltern und Enkel geschlossen. Das Grundstück ist mit einem Zweifamilienhaus und Nebenanlagen Garagen etc. bebaut.

| 20.7.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sachverhalt: 1989 kauften meine Eltern zwei Grundstücke zur Eigennutzung aus der Erbengemeinschaft meines Vaters mit seinen Geschwistern (Grundbuch A). Diese zwei Grstk. kamen in Grundbuch B. 1998 verstarb mein Vater es entstand eine Erbengemeinschaft zw. meiner Mutter, schwester und mir eingetragen 1999 in Grundbuch A + B. 2002 erfolgte ein Grundstücksvertrag zur Aufhebung der Miteigentums- und Erbengemeinschaft.Die Vertragpartner ( Mutter und Schwester) übertragen unter Aufhebung der Miteigentums- u. Erbengemeinschaft im Grbuch B bezeichneten Grundbesitz mit allen Bestandteilen und Rechten sowie dem gesetzlichen Zubehör an Erwerber( mich ) zum Alleineigentum.
4.12.2007
Kann ich dies vor Annahme des Erbes bzw. vor Terminverstreichung einer Ablehnung (6 Wochen) beim Notar vereinbaren? was muß ich hierzu beibringen und nachweisen, damit der Vertrag in Kraft treten kann (z.B.

| 9.7.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich habe von meiner verstorbenen Mutter ein Haus mit Grundstück geerbt und bin Alleinerbe.
11.8.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Inzwischen tauchte noch ein kleines Grundstück auf, das zur Erbmasse gehört. ... Ist der Vertrag im großen und ganzen so möglich oder ist dabei noch etwas zu beachten? ... Gehe ich recht in der Annahme, dass die Vereinbarung eines notariellen Vertrages bedarf, da es sich um die Anteile an einem Grundstück handelt?
12.11.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Im notariell beglaubigten Vertrag steht, dass die Überlassung "in vorweggenommener Erbfolge als Schenkung" geschehe und dass "die Schenkung erfolgt in Anrechnung auf evt. ... Im Jahr 1983 erfolgte dann noch die offizielle Realteilung des Gesamtgrundstücks in 2 Hälften: eine Hälfte umfasst das Grundstück mit Wohnhaus der Mutter ( ca. 2300 m2), die andere umfasste das fast gleich grosse Grundstück meines Bruders. ... Sein Grundstück wurde aber schon bald in seiner Gesamtheit der Bauzone zugeteilt.
5.1.2021
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wilke
Belastungsverbot ohne Zustimmung, Scheidung, Insolvenz usw.) und der Eintragung findet sich folgender Passus: Zur Sicherung des Rückübertragungsanspruchs wird zugungsten des Veräußerers die Eintragung einer - auf den Zeitpunkt von einem Jahr nach dem Ableben des Berechtigten befristeten Vormerkung am Vertragsbesitz bewilligt und beantragt..... ... Liege ich in der Annahme richtig, dass ein Erbe ein Jahr (gesetzlich?) das "ok" zur Löschung der Eintragung geben/blockieren kann...und dieses Recht auf 20 Jahre verlängert wurde?

| 16.6.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ist dies Rechtens? ... (weder gegenüber meinen Kindern noch dem TV gab es von meiner Seite bisher eine Ablehnung bzw Annahme des Vermächtnisses) Ist die Einforderung des Zugewinnausgleichs nur gerichtlich möglich? ... Im Herbst wird die Pacht für die Grundstücke fällig.
18.8.2007
Sowohl meine Großeltern als auch meine Schwester könnten sich von ihren jeweiligen Einkommen völlig problemlos auch neue Wohnungen auf Mietbasis leisten, und offen gesagt wäre dies rein finanziell gesehen sogar recht erheblich günstiger. ... Demgegenüber steht als Vermögen das Haus selbst, das Grundstück, auf dem es steht, und die meiner Mutter gehörende Innenausstattung. Könnte man jetzt einfach einen Gutachter bestellen, der ein offizielles Gutachten anfertigt, aus welchem sich der Wert von Grundstück, Haus und Einrichtung ergibt?

| 20.6.2017
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Notarieller Deutscher Erbvertrag von 1964, wonach die Erblasserin ihrem Enkel (Kind des ersten Sohnes) ein Haus vererbt unter der Voraussetzung, dass ihr zweiter Sohn keine Abkömmlinge hat: ... für den Fall, dass der "SOHN" ohne Abkömmlinge stirbt, ist sein Erbe verpflichtet, das Grundstück xxx an yyy herauszugeben und aufzulassen.... ... Der Vertrag ist handschriftlich vor der Adoption gefasst und wurde unterschrieben vom Sohn und dessen Ehefrau sowie von den Eltern des Enkels. ... -Wie wäre die zu erwartende Rechtsprechung bei so einem alten Erbvertrag hinsichtlich des Begriffs Abkömmlinge, da ja nach der Moralvorstellungen zum Zeitpunkt des Abfassens des Testamentes nur biologisch eigene Kinder gemeint sein könnten und das Adoptionsrecht ja erst 1977 hinsichtlich der Gleichstellung geändert wurde?

| 20.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Bruder und ich sind per Erbvertrag zwischen meinen Eltern als Vertragserben vorgesehen.
123