Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

282 Ergebnisse für „erbvertrag schenkung“

Filter Erbrecht

| 25.10.2017
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Also alle Bedingungen des Erbvertrag wurden durch den Sohn eingehalten. Frage kann in diesem Fall der Erbvertrag durch ein Testament (älter 15 Jahre) ausgehebelt werden? ist die Schenkung gültig?

| 22.11.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Es wurden jetzt der Erbvertrag 1 mit erster Ehefrau ( welche noch lebet ) das Testament 2 und der Erbvertrag 3 mit zweiter Frau eröffnet. Vom Erbvertrag 1 haben wir erst nach dem Tod erfahren , vom Testamen 2 erst zur Eröffnung und vom Erbvertrag 3 wusten wir, da wir bis dahin ein gutes Verhältnis zur zweiten Frau hatten. Jetzt verlangt die zweite Frau, das wir den Erbschein beantragen sollen, da sie kein Erbe ist, da ihr Vertrag 3 mit Vater keine Gültigkeit hat und auch die Schenkung ungültig ist .

| 20.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Bruder und ich sind per Erbvertrag zwischen meinen Eltern als Vertragserben vorgesehen. ... Wie sieht die Chance aus, im Erbfall wegen böswilliger Schenkung gegen meinen Bruder vorzugehen? Welche Fristen existieren bei böswilliger Schenkung (spielt hier die 10 Jahres Frist auch eine Rolle)?
31.1.2008
Verfügung: Wer sein Plichtteil einklagt, gilt als enterbt. 2002 Bruder A und B unterschreiben ein Erbvertrag und verzichten auf Pflichteil, Mutter ist Alleinerbe. ... Keine Einsicht in die Schenkung bisher möglich. ... Dann bin ich ja auch noch mit 50000.-€ in der Schenkung bedacht.Ohne Schenkung bei Enterbung würde mein Pflichteil ja 1/4 von 300000.-€ (Verkehrswert)betragen.Also mindestens 75000.-€ 2.

| 26.11.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Jetzt ist es so das ich als Enkel E nach der Eröffnung des Erbvertrages erfahren habe, das Erblasser B mich ohne meines Wissens ins Grundbuch eingetragen hat mit 55000€. ... Da die Töchter C+D nicht einverstanden sind mit dem Grundbucheintrag und sich auf dem Erbvertrag aus dem Jahre 1995 berufen. Nach dem Erbvertrag steht mir aber nur ein Vermächtnis von 25000€ zu.

| 20.3.2007
Dazu möchten meine Eltern a) mir das Haus per Änderung Grundbucheintrag übertragen lassen und b) durch einen Erbvertrag das Erbe an mich fixieren. ... 2) Muss dazu tatsächlich auch noch ein Erbvertrag abgeschlossen werden und wenn ja, weshalb?
11.3.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Es wurde ein Erbvertrag geschlossen. Der Erbvertrag ist ohne Zustimmung aller Parteien nicht änderbar. ... Frage: Kann nach Abschluss des Erbvertrages einer der Erben durch Übertragungen, Schenkungen oder sonstige Maßnahmen im Erbfalle benachteiligt, bzw beeinträchtigt oder geschädigt werden?

| 27.3.2018
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Es sind noch weitere vier Geschwister da, die wir natürlich nicht außen vor lassen wollen und ihnen den entsprechenden Pflichtteil aus bezahlen möchten, was auch in die Finanzierung einfließen wird, Wir möchten hierzu einen Erbvertrag mit der Regelung der Pflichtteilauszahlung/Pflichteilverzicht aufsetzten und notariell beglaubigen lassen.
23.7.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir haben einen Ehe- und Erbvertrag abgeschlossen und möchten jetzt über die im Ehe- und Erbvertrag festgelegten Gegenstände anderweitig verfügen. Ist in diesem Falle eine Änderung des Ehe- und Erbvertrages über die vorgenommene Schenkung erforderlich oder genügt eine formlose Notiz über diese Schenkung?

| 23.8.2008
Es wurde 1985 ein Erbvertrag zwischen den Ehepartnern abgeschlosen, in dem der Überlebende als Alleinerbe (...alleinigen und unbeschränkten Erben) eingesetzt wurde. ... Der Überlebende möchte nun diesen Erbvertrag dahingehend ändern, dass der Enkel anstelle des Sohnes als Alleinerbe eingesetzt wird(selbstverständlich unter Berücksichtigung des Pflichtteils). Im 1985 abgeschlossenen Erbvertrag steht jedoch unter anderem die Klausel: .... ...soweit gesetzlich zulässig und wir nachstehend nichts anderes bestimmen, treffen wir alle Verfügungen von Todes wegen vertragsmäßig; wir können sie daher einseitig nicht ändern.
18.2.2010
Wir sind 4 Kinder und unsere Eltern haben bei einem Notar ein Überlassungs-bzw Erbvertrag aufsetzen lassen in dem folgendes steht: Das elterliche Vermögen besteht aus 2 Eigentumswohnungen im Gesamtwert von ca 200.000 €.
10.8.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Mutter hat gemäß notariellem Schenkungsvertrag ohne Auflagen am 27. ... (könnte Ihnen zur Prüfung überlassen) Meine Eltern bzw. meine Mutter hatten kein Testament bzw. keinen Erbvertrag verfasst.- Somit gesetzliche Erbfolge Nun - nach dem Tod meiner Mutter am 15. ... Als gesetzlicher Erbe müsste mir doch ein Anteil an der vorzeitigen Schenkung oder als Ergänzungsanspruch gegen Beschenkte (Schwester) zustehen. - Wenn ja - in welcher Höhe?
4.4.2008
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Dies wurde als einzige Möglichkeit angesehen, um letztendlich den Erbvertrag faktisch außer Kraft zu setzen. Fragen: Könnte die Nichte den Kaufvertrag anfechten, weil sie hier z.B. eine versteckte Schenkung vermutet? Gesetzten Falls, das Argument einer (versteckten) Schenkung würde diskutiert werden: ist meine Mutter dann nicht nach 10 Jahren von dieser Sorge ohnehin befreit?

| 5.12.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Per Erbvertrag bin ich jeweils zum Alleinerben meiner Eltern bestimmt worden. ... Meine Frage: Kann ich von meinen Neffen die Herausgabe der Schenkung verlangen, zumindest in Höhe der sich daraus ergebenden Zahlung an meinen Bruder? Anmerken möchte ich, dass weder ich noch meine Kinder Schenkungen erhalten haben.
4.9.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
In einem vor 13 Jahren mit meinem Vater geschlossenen Erbvertrag wurde vereinbart, dass ich als alleinige und unbeschränke Erbin auf den gesamten beim Tode des Vaters vorhandenen Nachlass eingesetzt bin. ... Ich gehe davon aus, dass das Auto zum Nachlass gehört und nun auf mich übertragen werden muß, unabhängig von dieser angeblichen "Verfügung", die er nach dem Erbvertrag getätigt hat. Wie sieht es aus, wenn dieses Schreiben eine Übertragung/Schenkung zu Lebzeiten bedeutet hätte, die Umschreibung aber noch nicht erfolgt ist?
6.10.2008
Nun zu unserem Problem: 1991 hat mein Vater einen Erbvertrag mit seiner 2. ... Wir sind in dem Glauben, dass diese Übertragung nur 10 Jahre angefochten werden kann, quasi wie bei einer Schenkung. Das Haus existierte bei Abschluss des Erbvertrages übrigens noch nicht.
7.2.2008
Mein Problem: A und B, Eheleute (Zugewinngemeinschaft), haben einen Erbvertrag geschlossen und in notarielle Verwahrung gegeben. ... Reicht es, wenn sie einfach ein späteres gemeinschaftliches Testament machen und dort neben einer neuen Verfügung von Todes wegen über ihr Vermögen im Ganzen die Aufhebung des Erbvertrages festlegen? ... den Erbvertrag vom Notar herausverlangen und dann vernichten?

| 9.9.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
1.Ehe der Mutter: Halbschwester geb. 1942 - 2.Ehe: ich,Sohn geb. 1959 -es existiert Ehe-, Erbvertrag meiner leibl. ... Ich,Sohn,wurde im Ehe-, Erbvertrag 1976 auch Ersatzerbe für Anwesen B eingesetzt. 1977 bekam Halbschwester von Mutter Anwesen A überlassen ohne fin.Ausgleich (mein leibl.Elternhaus). ... Ehe-,Erbvertrag von 1960 meiner leibl.Eltern (Anw.A)auf das Sondervermögen (Anw.B) anwendbar oder nicht (hinzugekommen 1967 durch 3.
123·5·10·15