Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

38 Ergebnisse für „erbvertrag erbschaftssteuer steuer“

Filter Erbrecht
16.3.2008
Vor 13 Jahren haben eine alte Dame die keinerlei pflichtteils berechtigte Verwandte hat, mein Mann und ich einen Erbvertrag beim Notar abgeschlossen. ... Wenn der Erbvertrag eintreten sollte, müssen wir für diese Summe Erbschaftssteuer bezahlen. Oder wird von irgend jemand ein tatsächlicher evt. höherer Verkehrswert oder Steuerwert festgelegt für das Haus, aus dem dann die Erbschaftssteuer festgelegt wird.
30.10.2004
Mein Vater, meine Mutter, meine Schwester und ich haben 1991 einen Erbvertrag geschlossen. ... Nun meine Frage: Ich würde gerne, um Erbschaftssteuer zu sparen, im Einvernehmen mit Mutter und Schwester einen Teil meines Erbanspruchs an meine beiden Söhne abtreten.

| 9.7.2014
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zur Erbschaftssteuer. ... Müssen wir Erbschaftssteuer zahlen, wenn ja, wieviel?

| 20.3.2007
Dazu möchten meine Eltern a) mir das Haus per Änderung Grundbucheintrag übertragen lassen und b) durch einen Erbvertrag das Erbe an mich fixieren. ... 2) Muss dazu tatsächlich auch noch ein Erbvertrag abgeschlossen werden und wenn ja, weshalb?

| 6.4.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Mein Lebensgefährte hat sich zur Hälfte an meiner Eigentumswohnung beteiligt. Er möchte jetzt als Miteigentümer in das Grundbuch eingtragen werden. Ich habe 1 Kind, er 2 .
24.3.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Erbvertrag gehörte die Wohnung zu gleichen Teilen meiner Mutter und meiner Tante. ... Erbvertrag gehen nach dem Tod meiner Tante bzw. meines Vaters deren Teile an mich über. ... Wenn ja, könnte man hier die Dinge auch „geschickter" regeln, um Erbschaftssteuer zu sparen?
4.3.2006
Meine Freundin und Patenkind werden wie „Fremde“ behandelt, haben kaum Freibetrag und eine hohe Steuer zu tragen.
5.10.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Es gibt einen Erbvertrag zwischen: - dem Erblasser C Cousin meiner Mutter M. - meinem Vater V - dessen Ehefrau M. - mir dem gemeinsamen Sohn S. Im Erbvertrag steht: Unbeschränkte Vorerben zu je ½ sind Herr V und dessen Ehefrau M. ... Muss für das Erbe in diesem Fall nur einmal Erbschaftsteuer - nämlich nach Steuerklasse III - gezahlt werden?

| 29.6.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
In meinem Testamentsentwurf findet sich der nachstehende Passus: ---------------------------------------------------------------------------- Erbschaftssteuer auf die Vermächtnisse Es ist mein Wunsch, dass der Vermächtnisnehmer die Erbschaftssteuer nicht aus eigener Tasche zahlen muss. ... Ist ein Testamentsvollstrecker ernannt, so hat er die ordnungsmäßige Abführung der Erbschaftssteuer durch den Erben zu überwachen oder selbst vorzunehmen. ... Nochmals: Ich wünsche, dass der Vermächtnisnehmer l ganz von der Erbschaftssteuer freigestellt wird.

| 26.1.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Frage zum Erbschaftssteuer-Freibetrag: Steht uns Töchtern aus der ersten Ehe unseres Vaters, der selbe Freibetrag zu, wie leiblichen Kindern, obwohl wir gesetzlich keine Verwandten seiner zweiten Frau sind. ... Es gibt einen notariellen Erbvertrag zwischen meinem Vater und seiner zweiten Frau.

| 28.10.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Dann sollte allerdings der Differenzbetrag im Rahmen eines Erbvertrages mit mir, meiner Mutter und meine Halbschwester auf meinen späteren Erbteil positiv angerechnet werden.
26.6.2019
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich möchte professionelle Hilfe für ein gemeinschaftliches Testament in Anspruch nehmen, weiß aber nicht, zu wem ich gehen soll: - Der Notar kann das Testament errichten, aber keine steuerliche Beratung anbieten - Der Steuerberater kann steuerlich beraten, das Testament selbst aber nicht errichten - Der Anwalt kann nur übers Erbrecht beraten, nicht über die Erbschaftssteuer und das Testament kann er auch nicht errichten. ... Alles unter dem Gesichtspunkt, dass möglichst wenig Erbschaftssteuer und sonstige Gebühren anfallen.
27.10.2007
Ein Bekannter von mir hat mich im Testament als Alleinerbe eingesetzt, Nachlaßwert ca EUR 100.000,-. Er hat einen Sohn, der bei mir sicherlich seinen Pflichtteil mit EUR 50.000 geltend machen wird. Frage: welchen Betrag muss ich versteuern (abzgl dem geringen Freibetrag) 100.000 oder 50.000 ?

| 13.9.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Einen Erbvertrag? ... Welche Steuern?

| 24.6.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Also im Prinzip eine Gütertrennung mit einem Steuerlichen Vorteil im Erbfall. ... Der Erblasser hat sich im notariellen Erbvertrag Handschriftliche Änderungen vorbehalten. ... Frage: Kann die Schwester dass bereits seit 2 1/2 Jahren angenommene Erbe meiner verstorbenen Frau rückabwickeln und sie laut Erbvertrag des Vaters auf Ihr Pflichtteil verweisen um mir die Immobilie zu entziehen oder ist sie nach der Zeit nicht dazu berechtigt?
19.7.2007
5) müssen wir Erbschaftssteuer in Polen und Deutschland bezahlen ?

| 30.3.2009
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
In welchem Land wird die Erbschaftssteuer erhoben? ... Wie hoch wären diese Erbschaftssteuern jeweils? Wäre es von Vorteil, aus erbschaftssteuerlichen Gründen, im Falls des Todes meines Vaters, in Deutschland vorübergehend einen Wohnsitz anzumelden?
17.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ein Erbvertrag/Testament habe ich noch nicht gemacht, d.h. es gilt aktuell die gesetzliche Erbfolge. ... - Ist ein Erbvertrag/Testament erforderlich oder kann man den Wohnrechtsvertrag davon völlig entkoppeln? ... - Fällt für meine Partnerin aufgrund des zugebilligten kostenlosen Wohnrechts Erschaftssteuer an und wenn ja in welcher Höhe (z.B. 5 Jahre Wohnrecht * 50.000 Jahresmiete = 250.000 € Erbe, Steuer=?)
12