Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

208 Ergebnisse für „erbteil anrechnung“

Filter Erbrecht
13.12.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
genauer - ist auch für den Erbteil die Ausgleichung zwangsläufig angeordnet mit dieser Auflage?

| 18.4.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich ordne jedoch folgende Vermächtnisse an, wobei jeweils eine Anrechnung auf den Erbteil erfolgen soll." ... Die gesetzlichen Erben sind sein Bruder mit Erbteil ½ und 3 Neffen ( Kinder der verstorbenen Schwester) mit je Erbteil 1/6. ... Nun habe ich folgende Fragen: Was bedeutet die Formulierung im oben genannten Absatz der Vermächtnisanordnung für den Bruder, der mit keinem Vermächtnis bedacht wurde, dem aber als gesetzlicher Erbe ein Erbteil von 50% zusteht?
25.6.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Diese Summe soll später einmal beim Erbteil und beim Pflichtteil angerechnet werden. Was muss ich als Verwendungszweck bzw. - grund bei der Überweisung schreiben, damit dann diese Summe auch wirklich beim Erbteil und beim Pflichtteil angerechnet wird?
16.6.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Er hat Gegenleistungen nicht zu erbringen, muss sich jedoch den heutigen Erwerb auf seinen Erbteil am elterlichen Vermögen anrechnen lassen.

| 9.1.2008
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Im notariell beurkundeten Übergabevertrag stand folgender Passus: „Die Übergabe erfolgt in vorweggenommener Erbfolge unter Anrechnung auf künftige Erb- und Pflichtteilsansprüche, aber ohne Ausgleichspflicht gegenüber den Geschwistern des Übernehmers, die anderweitig abgefunden wurden.“ Nun ist ein Erbfall eingetreten, da beide Eltern kurz hintereinander starben. ... Der Wert der Grundstücke die er erhalten hat (zum Zeitpunkt der Übergabe), übersteigt deutlich seinen gesetzlichen Erbteil.

| 23.5.2013
Kind C: Überlassung im Wege einer Schenkung einer Wohnimmobilie im Jahr 2001 (damaliger Wert 150TEuro), notariell beurkundet mit folgendem Vermerk "Anrechnung: der Wert der Zuwendung auf das ihm beim Tod der Eltern zustehende Pflichtteilsrecht anrechnen zu lassen".
8.8.2008
Einem Kind möchte ich jetzt eine Schenkung von 20.000 EUR zukommen lassen, ohne dass dieser Betrag nach meine Tod in irgendeiner Weise vom beschenkten Kind an die anderen Kinder ausgeglichen werden muss oder eine Anrechnung auf das Erbe des beschenkten Kindes stattfindet. ... Was muss ich tun, um die Anrechnung bzw. ... Wenn eine Anrechnung / Ausgleichung nicht ausgeschlossen wird, wie sieht dann die Rechnung nach meinem Tod aus, angenommen es ist dann noch eine Erbmasse von 100.000 EUR vorhanden ?

| 28.10.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Daher möchte ich den mir zustehenden Ertrag aus der Immobilie entweder monatlich ausbezahlt, oder auf meinen späteren Erbteil angerechnet bekommen. 1. ... Dann sollte allerdings der Differenzbetrag im Rahmen eines Erbvertrages mit mir, meiner Mutter und meine Halbschwester auf meinen späteren Erbteil positiv angerechnet werden.
8.1.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
In dem Testament meines vor einem Jahr verstorbenen Mannes steht (Zitat): "Meine Ehefrau ... erhält als Vorausvermächtnis das Inventar unserer gemeinsamen Wohnung sowie meine persönlichen Gegenstände ohne Anrechnung auf den Erbteil." ... D.h. erhalte ich "als Vorausvermächtnis...." auch ohne Anrechnung auf den Pflichtteil?
7.5.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Meine Mutter ist 88 Jahre alt. Mein Vater bereits verstorben. Seit seiner Scheidung im Jahre 1992 lebt mein Bruder kostenfrei im Hause meiner Mutter in einer separaten Wohnung in einem drei-Familien-Haus.Sein Einfamilienhaus hat er seit 1992 vermietet.
25.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bei der aktuellen Erbauseinandersetzung geht es um die Anrechnung von Schenkungen, die Eva, deren beide Kinder und Jeff in den letzten Jahren erhalten haben. ... Schenkung A: 70.000€ in 03/2002 an Eva Schenkung B: 20.000€ in 12/2004 an Eva Schenkung C: 20.000€ in 12/2004 an Jeff Schenkung D: 100.000€ in 04/2008 an Eva Schenkung E: 100.000€ in 04/2008 an Jeff Schenkung F: 750.000€ in 04/2009 an Jeff Schenkung G: 25.000€ in 09/2013 an Karl Schenkung H: 25.000€ in 09/2013 an Kai Für die beiden Schenkungen G und H mussten Karl und Kai einen Schenkungsvertrag mit folgender Formulierung unterschreiben: „ … unter Anrechnung auf Erb-, Pflichtteils-, und Pflichtteilsergänzungsansprüche."

| 10.7.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Geldbetrag angerechnet, oder gilt diese Anrechnung nicht auf ein Vermächtnis sondern nur auf Pflicht- oder Erbteile?

| 17.4.2010
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Ich würde ein (neues)Testament erstellen, in dem festgelegt wird: "Erbe der Kinder als gesetzl.Erben (je 50%), mit Anrechnung der von mir erhaltenen Zuwendungen......."... Es ist jedoch wahrscheinlich,dass ich nach dem Tod meiner Frau (oder meine Frau nach meinem Tod) einem der Kinder eine zusätzliche Zuwendung (mit Anrechnung) zukommen lassen möchte. ... Nach §2055 Zurechnung der beiden Zuwendungen von 300.000, d.h.rechnerischer Nachlass 800.000; daraus Erbteil 400.000 (50%), für S. um 100.00 vermindert, verbleibt. 300.000, für T. um 200.000, verbleibt 200.000. 300.000+200.000 = effektiv vorhandener Nachlass von 500.000 Richtig?.

| 8.5.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Kann ich auch vorzeitig auf Erbteil klagen bevors verschleudert wird??
16.11.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
SCHULDEN des Erben beim Erblasser, ANRECHNUNG auf das ERBE ? ... B hat bis heute weder etwas zurückgeführt noch Zinsen getragen und A damit zeitweise in finanzielle Bedrängnis gebracht Frage: Welche dieser Beträge, Darlehen und auch Zinsen hat B sich im Erbfall anzurechnen zu lassen und könnten von seinem Erbteil abgezogen werden? Hätte B mit Angabe dieser Schulden in einer Privatinsolvenz eine Anrechnung auf sein Erbteil verhindern können?

| 23.10.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Oder besser realistisch gefragt: Ist es üblich, die Wertsteigerung einer Schenkung bei der späteren Anrechnung auf das Erbe mitzuberück-sichtigen?
7.9.2005
Im Vertrag steht: "im Wege vorweggenommener Erbfolge und in Anrechnung auf das künftige Erbteil." ... Haben Sie einen Pflichtteilanspruch, wenn die Übertragung des Hauses an ihre Mutter zu Lebzeiten meiner Mutter bereits wesentlich mehr als das ihnen gesetzlich zustehende Erbteil (bezogen auf das Gesamterbe) ausmacht. In Bezug auf: die vorgenommener Erbfolge und auf Anrechnung auf das künftige Erbe ?"
6.9.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Tochter .. muss sich jedoch auf Ihren Erbteil anrechnen lassen, was sie zu meiner Lebzeit zum Erwerb einer Eigentumswohnung in …, Afrika im Jahre 2005 schenkungsweise erhalten hat, nämlich 20.000 €. ... Der Nichtausgleich des noch ausstehenden Darlehensbetrags, ermöglicht daher auch nicht eine einfache und korrekte Aufteilung der Mieteinnahmen Ist das Testament, so wie von meiner Schwester getan, interpretierbar und gegen meine Forderung nach Ausgleich gegen mich durchsetzbar, oder gehen der zweite Satz des Testaments "Meine Tochter .. muss sich jedoch auf Ihren Erbteil anrechnen lassen, was sie zu meiner Lebzeit zum Erwerb einer Eigentumswohnung in …, Südafrika im Jahre 2005 schenkungsweise erhalten hat" in Verbindung mit den Regeln des BGB’s zwingend vor?
123·5·10·11