Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

207 Ergebnisse für „erbschaft erbe pflichtteilsanspruch erbteil“

Filter Erbrecht

| 27.1.2008
Beide Kinder sind Erben.Mein geschiedener Mann hat viele Schulden hinterlassen,die unter anderem auf das Haus belastet sind.Die eine Tochter möchte das Erbe annehmen,die andere nicht. Steht der Tochter trotz Ablehnung der Erbschaft der Pflichtteil zu?

| 2.8.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Daher vermute ich daß er das nun auch bei mir probiert, oder daß er weiterhin schlecht wirtschaftet und das Erbe vergeudet. Für die Auszahlung meines Erbteils muss er entweder das Haus verkaufen, oder es mit weiteren Krediten belasten und mich damit auszahlen, da er ansonsten kein nennenswertes Vermögen besitzt. ... Oder gibt es einen anderen Weg wie er mir meinen Erbteil komplett vorenthalten oder zumindest die Auzahlung sehr verzögern kann?

| 12.5.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Die Erbteile meines Bruders und mir sind wie folgt belastet: "Frau X. soll lebenslänglich den Nießbrauch an den Erbteilen der weiteren Miterben zustehen. ... Frage: Berechtigt uns der Nießbrauch an unseren Erbteilen zur Ausschlagung der Erbschaft und Geltendmachung des Pflichtteilsanspruchs? Der 1/3 Erbteil von Frau X. ist wiederum wie folgt belastet: "Soweit Frau X Erbin zu 1/3 wird, handelt es sich dabei um den Anfall einer Vorerbschaft.

| 19.6.2007
Laut Testament erben ich und mein Bruder (2 Personen) nicht aber Stiefvaters 2 Söhne aus erster Ehe. ... Wie hoch ist deren Pflichtteilsanspruch gegen die Erben? ... Hat jeder der Söhne einen eigenen Pflichtteilsanspruch oder beide einen gemeinsamen

| 14.9.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Nabend, mein Vater ist gestorben und hat mit seinem Testament alles seiner zweiten Ehefrau hinterlassen. Da er 3 Söhne hatte war unsere Rechnug; 50% an die Ehefrau 16,66% an jeden Sohn als Pflichteil obwohl mein Vater nur seine Frau im Testament bedacht hat. Nun behauptet aber seine Frau das wir im Testament nicht erwähnt sind mindert unseren Pflichteil auf 8,33% Was stimmt nun ?
7.12.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Aus diesem Grund überlegt er, auf seinen Erbteil zu verzichten. 1.) ... Sollte der Erbteil dagegen an die Brüder gehen, würde er nicht verzichten. 2.) ... Ändert sich dann der Anspruch der Erben ?

| 8.1.2015
Vor kurzen in mein Opa verstorben und die Erbschaft ist an meine Oma gegangen. ... Welche Auswirkung hat die Einforderung des Pflichtanteils auf mein späteres Erbe, wenn meine Oma verstirbt (Oma hat kein Testament)? ... Welchen Anspruch hätte ich, wenn ich auf den jetzigen Pflichtanteil verzichte und dann beim Tot meiner Oma den gesetzlichen Erbteil bekomme?
10.7.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Für den Fall das dieser vorverstirbt sollen seine direkten Abkömmlinge, Sohn A und Tochter A zu gleichen Teilen erben. ... Frage: wer erbt das Sparguthaben aus Mieteinnahmen zu welchen Teilen und zu welchem Zeitpunkt wird die zu erbende Summe ermittelt?

| 9.11.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Wie berechnen sich in diesem Fall die Pflichtteilsansprüche? ... Des weiteren habe ich für die Wertermittlung des Erbes ein Expose für das vorhandene Grundstück erstellen lassen, was aber nun eine fiktive Bewertung ist.

| 26.8.2011
Eines der Kinder fordert den gesetzlichen Pflichteil aus dem Erbe. Wie hoch ist der gesetzliche Pflichtteilsanspruch des einen Kindes.

| 23.1.2015
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ich "F" habe während unserer Ehe eine nicht unwesentliche Erbschaft erhalten. Frage: Wenn der Sohn "S" unmittelbar nach Ableben seines Vaters "M" allerdings doch seinen Pflichtteil einklagen sollte, hat er dann auch anteiligen Anspruch auf die Erbschaft von mir "F" ?
24.7.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter wird in kürze zusammen mit Ihrem Lebensgefährten (nicht verheiratet) ein Haus - Wert ca. 250.000 € von einer nicht verwandten Person zu jeweils 50% erben. Da Ihr selbst bzgl. der anstehenden Erbschaftssteuer etc. finanziell die Hände gebunden sind, möchte Sie das ganze nach Anerkennung der Erbschaft an mich übergeben.

| 22.11.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Sehr geehrte Damen und Herren, hier ist meine Fragestellung: Familienkonstellation: Mutter und Vater, 3 Kinder; Mutter ist letztes Jahr verstorben Ehepaar lebte in Gütergemeinschaft, laut Ehevertrag erbt der länger lebende das gesamte Vermögen abzüglich der Pflichtteilsansprüche der Kinder Vermögen: ca. 800000 Euro (Häuser nach dem aktuellen Zeitwert und Barvermögen) Pflichtanteil: bisher hat noch kein Kind sein Erbe angenommen oder ausgeschlagen, Amtsgericht gibt den Kindern 3 Jahre Zeit um das Erbe anzunehmen Fragen: 1.Wie hoch ist der Pflichtteilsanspruch der Kinder? ... Wann ist der Stichtag für die Berechnung des Erbes, der Todestag der Mutter oder der Tag der Annahme des Erbes? ... 4.Wenn der Vater wieder heiraten würde bevor die Kinder das Erbe der Mutter annehmen, können die Kinder das Erbe der Mutter auch nach der Heirat des Vaters noch annehmen (innerhalb der 3 Jahresfrist) und hätten die Kinder dadurch finanzielle Einbußen?
18.6.2006
Gleichzeitig haben wir für den Fall, dass der jeweils von uns zum alleinigen und unbeschränkten Erben eingesetzte Partner nicht Erbe wird, also dieser vorher verstirbt, jedes unserer 5 Kinder, bzw. deren Ersatzerben nach den Regeln der gesetzlichen Erbfolge, zu gleichen Stammanteilen, also jedes Kind zu 1/5, als alleinige und unbeschränkte Erben eingesetzt. Laut Erbvertrag haben wir festgelegt, wenn ein Abkömmling beim ersten Todesfall Pflichtteilsansprüche geltend macht und durchsetzt, ist der Längerlebende berechtigt, diesen (u. ggf. dessen Abkömmlinge) zu enterben und über den für den Pflichtteilsempfänger vorgesehenen Erbteil völlig frei, also auch außerhalb der Abkömmlinge, zu verfügen. ... Meine Frage: 1.Welchen Pflichtteilsanspruch hat die überlebende Tochter meines Mannes auf Grund unseres Erbvertrages?

| 27.4.2016
Frage 4: Kann ich das Erbe überhaupt antreten? ... Was passiert wenn auch die zwei Brüder das Erbe ausschlagen? ... Ist es überhaupt rechtens, dass das Nießbrauchrecht und die Vermächtnisse für die Lebensgefährtin höher sind als das Erbteil der Kinder?

| 8.2.2015
Wie hoch ist der gesetzliche Erbteil - der Ehefrau?

| 28.3.2014
Außerdem muss ich für vererbte Immobilien Gutachten zur Errechnung des Pflichtteilsanspruchs machen lassen. Werden die Kosten für die Gutachten auf die Erbmasse angerechnet und somit auf den Pflichtteilsanspruch?
123·5·10·11