Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

13 Ergebnisse für „erblasser aufteilung barvermögen“

Filter Erbrecht

| 21.1.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, meine Mutter hinterlässt ein Barvermögen von ca. 75.000 €. ... Das Barvermögen ist meiner Mutter nach dem Tode meines Vaters per Testament zugeschrieben worden.
27.2.2013
Das Barvermögen wurde jedoch aufgrund einer Vorsorgevollmacht durch den Erblasser von den Konten, die auf Eheleuten lauteten auf seinen Namen umgeschrieben. ... Wie ist die Aufteilung des Vermögens vorzunehmen, das Barvermögen des Erblasser beläuft sich auf etwa Eur. 234.247,--. ... Wie verhält es sich mit dem Barvermögen?
8.10.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Barvermögen ist zudem auch noch vorhanden. Meine Schwester will jetzt dieses Barvermögen nutzen, um das Haus zu sanieren, bzw. die laufenden Kosten damit decken. ... Darf meine Schwester daher einfach das Barvermögen einbehalten und für sich nutzen, obwohl dies ihr nicht im Testament vermacht wurden ist?

| 27.1.2009
24. 01. 09 Sehr geehrter Herr Anwalt, bei Beantwortung der Fragen ist von folgendem Sachverhalt auszugehen: Ein verwitweter Erblasser hinterlässt im Todesfall ein Barvermögen von z.B. € 100 000. ... Ist es richtig, dass das Erbe wie folgt aufgeteilt wird: die leibliche Tochter erhält 75% des Barvermögens, die zwei Enkel den Pflichtteil von je 12,5%. ... Der Erblasser verschenkt zu Lebzeiten ca. die Hälfte des Barvermögens an einen nicht Erb-oder Pflichtteilsberechtigten zur Hypothekentilgung.

| 7.7.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die verstorbenen Eltern haben uns drei Kindern ein Barvermögen in Höhe von 150.000,- EUR hinterlassen. ... Folglich gilt nach meiner Kenntnis die gesetzliche Erbfolge, d.h. jedes Kind erhält von dem hinterlassenen Barvermögen je 1/3.
27.2.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Irene ein u. ordne nachfolgende Teilung an: Josef erhält das Grundstück Ganghoferstr. 10 Irene erhält das Grundstück Frühlingstr. 10 Annemarie erhält Barvermögen u. ... Januar 2001 E.E. handelt es sich hier bei der Aufteilung um eine Teilungsanrodnung oder kann ein Erbe ein Vorausvermächtnis für sich ableiten.
18.6.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Zu Lebzeiten des Erblassers habe ich ca. 30 T€ in den Erhalt einer Immobilie investiert. Das Barvermögen wurde bereits geteilt.
16.3.2014
Darunter steht folgender Satz: Meine Erben beschwere ich mit folgenden Vermächtnissen, wobei gleichzeitig Vermächtnisse angeordnet werden auch für meine Erben im Wege der Aufteilung und Zuwendung des Nachlasses wie folgt: 1. ... Im Testament ist die Aufteilung des vorhandenen Bargeldes für die Nichten nicht erwähnt.
14.1.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Es werden Immobilien und Barvermögen vererbt . ... Erben vom Barvermögen und dem Rest sind mein Vater und meine Tante ( Tante jedoch nur als unbefreite Vorerbin für meinen Bruder und mich) . ... Was passiert nun mit dem Barvermögen?

| 27.3.2015
Bruder Casi(n)o hat zu Lebzeiten des Erblassers - ausgestattet mit Kontovollmacht - das Erblasserkonto fast leergeräumt und damit mehr als den ihm zustehenden Teil des Erbes verbraucht. ... Bezüglich des Kontos stellt sich nun folgende Frage: * Gilt bei Beteiligung von Grundstücken immer automatisch auch die Notarpflicht für das zum Erbe gehörende Barvermögen oder reicht die durch Unterschriften bestätigte Regelung im Auseinandersetzungsvertrag zur Aufteilung des Barvermögens aus.
28.11.2017
Der Erblasser, Landwirt im Ruhestand, ist vor kurzem verstorben. ... Das Nachlassvermögen beträgt 100.000 € Barvermögen sowie landwirtschaftliche Grundstücke. ... Bei der Erbauseinandersetzung will der Bruder die Grundstücke übernehmen, die Schwester das Barvermögen mit 100.000 €.

| 7.2.2010
Da das Haus im Gegensatz zu Barvermögen nicht zu teilen ist, bleibt dann nur der Weg der Zwangsversteigerung !?
1