Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

913 Ergebnisse für „erbfall schenkung“

Filter Erbrecht
15.4.2013
Werden beim Berechnen des Pflichtteils (Stichwort: Pflichtteilergänzungsanspruch) im späteren Erbfall die Nießbrauchzahlungen berücksichtigt, oder wird der Pflichtteil aus dem Erbe berechnet als ob es die Schenkung nie gegeben hätte, also die Mutter die Mieteinnahmen als Miete bekommen hätte und die Wohnung zum Erbzeitpunkt sich noch in Ihrem Besitz d.h. in der Erbmasse befunden hätte? ... Wie hoch ist die anzunehmende statistische Niessbrauchsdauer bei einem Alter der Mutter von 70 Jahren zum Zeitpunkt der Schenkung Wäre es günstiger, die 1000.-€ als Leibrente (anstatt Niessbrauch) zu bezahlen?

| 25.1.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
folgender theoretischer Sachverhalt: mein verwiteter Vater überweist seiner Freundin jeden Monat 1000 euro als Schenkung aufs Bankkonto. Kann ich als Alleinerbe im Erbfall diese Schenkungen zurückfordern? kann ich als Pflichtteilsberechtiger im Erbfall diese Schenkungen zurückfordern?

| 12.2.2012
Schenkungen und späterem Erbfall. ... Und darf die Enkelin ihre Schenkung behalten? ... Und somit die Enkelin auf Grunde der Gegebenheiten ihre Schenkung behalten darf.

| 14.3.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Hat diese todesnahe Schenkung einen Einfluß darauf, ob mein Bruder den Hauswert ausgleichen muß oder nicht?

| 19.12.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Schenkung für den Kauf einer Wohnung dient zur Absicherung des Alters meiner Ehefrau, die 10 Jahre jünger ist und natürlich auch als gemeinsamer Wohnsitz. ... Fällt diese Schenkung unter den Pflichteilergänzungsanspruch? ... Kann diese Schenkung als Pflichtschenkung eingestuft werden, so dass diese nicht im Nachlassverzeichnis aufgenommen werden muss?
11.5.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meiner Tante wurde - hinter meinem Rücken- nun das Haus der Großeltern durch Schenkung mit Nießrecht übertragen und mein Cousin ist eingezogen. Meine Frage wäre nun: habe ich so lange kein Erbfall eintritt- also so lange die Großeltern noch leben, hier irgendwelche Ansprüche? Oder betrifft mich das Ganze erst im Erbfall?

| 6.8.2013
Irgendwann zwischen 2006 und 2009 wurde ihr Grundstück mit Haus verkauft, und sie zog zu ihrer Tochter (Schwester meines verstorbenen Vaters).Irgendwann in diesem Zeitraum haben sich meine beiden Tanten einen Teil/oder alles Geld meiner Oma geteilt.Nun meine Frage da der Erbfall noch nicht abgeschlossen ist (Ländereien müssen noch verkauft werden,davon steht mir dann 1/9 zu. Kann ich verlangen dass die Schenkung auch miteinberechnet wird,und mir ein Teil zusteht,wenn ja wieviel?
13.11.2004
Gleichzeitig haben wir ein Schreiben aufgesetzt das besagt, das diese Schenkung keine vorzeitige Erbauszahlung sein soll, sondern das ich im Erbfalle meinen Pflichtteil auch noch erhalten solle.
10.8.2008
Von diesen Schenkungen erfuhr ich erst im nachhinein. ... Nachdem in von der Schenkung an meinen Bruder erfuhr bekam ich von meinen Eltern zusätzlich 80.000 Euro im Jahr 2001. ... Wäre es besser, wenn ich mich stattdessen nur auf eine Bestätigung einlasse, dass ich die oben genannten Beträge als Schenkung erhalten habe und was müßte ich hierbei beachten?
25.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Schenkung A: 70.000€ in 03/2002 an Eva Schenkung B: 20.000€ in 12/2004 an Eva Schenkung C: 20.000€ in 12/2004 an Jeff Schenkung D: 100.000€ in 04/2008 an Eva Schenkung E: 100.000€ in 04/2008 an Jeff Schenkung F: 750.000€ in 04/2009 an Jeff Schenkung G: 25.000€ in 09/2013 an Karl Schenkung H: 25.000€ in 09/2013 an Kai Für die beiden Schenkungen G und H mussten Karl und Kai einen Schenkungsvertrag mit folgender Formulierung unterschreiben: „ … unter Anrechnung auf Erb-, Pflichtteils-, und Pflichtteilsergänzungsansprüche." ... Frage 1: a) Wie genau ermittelt sich der Pflichtteil unter Berücksichtigung der Schenkungen A-H? ... Frage 3: a) Dürfen Schenkung B und D und ggf.
20.9.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sie hat aber nicht begriffen, dass die Schenkung in die Berechnung des Pflichtteils eingeht. ... Ich weiß, dass eine Schenkung nur aus schwerwiegenden Gründen, die in meinem Fall nicht vorliegen, rückgängig gemacht werden kann. Ist es aber möglich, dass jemand anderes, insbesondere mein Bruder, als Alleinerbe eingesetzt werden und damit die Rücknahme der Schenkung indirekt veranlasst werden kann?
8.3.2013
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Können Sie mir bitte genau erklären, wie ich das bei einem Erbfall zu verstehen habe? ... Gilt hier auch die bekannte 10-Jahresfrist, bei der eine Schenkung nach 10 Jahre nicht mehr beim Erbe berücksichtigt wird (oder gilt das für Ausstattungen nicht)? ... Hätte man im Überlassungs-Vertrag theoreitsch festlegen können, ob die Wohnung als Ausstattung gewertet werden soll oder einfach nur als Schenkung?
31.8.2009
Eines der Geschwister (insgesamt 4) hat die Schenkung vor 7,5 Jahren ausgeschlagen und möchte diese nun antreten. Allerdings will dieses Geschwister nun die innerhalb der letzten 10 Jahren erzielten Mieteinnahmen beim Wert der Schenkung berücksichtigt haben. ... Die daraus resultierenden Einnahmen stehen doch in keinem Zusammenhang mit dem Wert der eigentlichen Schenkung.

| 22.1.2011
Unsere Großmutter hat in den letzten Jahren regelmäßig Schenkungen an ihre Kinder und auch an uns Enkelkinder getätigt. ... Weder als der Erbfall eingetreten ist, noch zu sonst einem Zeitpunkt zuvor, hat sie derartige Äußerungen von sich gegeben. ... Ich halte die Angelegenheit für eine Schenkung.
14.12.2014
Was wären die Folgen bei Nichtangabe der Schenkung von 2008 in der Der Erbschaftssteuererklärung??? ... Es ist versteuertes Geld(Schenkung) gewesen und ich bleibe unter dem hohen Freibetrag. Die große Schenkung war 2009 die kleineren ca 2006-2008 wie hoch ist mein Freibetrag genau?

| 26.8.2013
Meine Frage wäre, ob die Schenkung auch ohne notarielle Beurkundung gültig ist oder ob im Erbfall droht, dass ich das Geld zurückzahlen muss.

| 20.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Fragen: Besteht schon jetzt irgendeine Möglichkeit für mich (bzw. meine Mutter, die ebenfalls keine Unterlagen hat und auch nicht konkret von meinem Bruder informiert wird), Auskünfte über die Schenkungen und das Restvermögen zu erhalten? Wie sieht die Chance aus, im Erbfall wegen böswilliger Schenkung gegen meinen Bruder vorzugehen? Welche Fristen existieren bei böswilliger Schenkung (spielt hier die 10 Jahres Frist auch eine Rolle)?

| 9.7.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Schenkung geben, da das 2. ... Wir möchten daher geregelt wissen und sind darin mit dem Sohn einig, dass die Schenkung nach unserem Tod bei der Verteilung der Erbmasse berücksichtigt wird.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·46