Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

167 Ergebnisse für „erbfall auskunft bank“

Filter Erbrecht

| 2.3.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Besonders ein Bruder mit Schwägerin der in der Nähe wohnt, sitzt schon quasi in den Startlöchern und wartet auf den Erbfall.Der andere Bruder hat eventuell direkt Zugriff auf das " mir verborgene" Vermögen der Erblasser. Wie alte Leute so sind kann ggf. nicht damit gerechnet werden dass sich alles nachvollziehbar bei einer Bank/Bankschließfach befindet. 1 Frage: Was muss präventiv unternehmen um zumindest als Plichtteilberechtigter im Erbfall ohne Verzögerung zu meinem Recht/Erfolg zu kommen. 2 Frage: Wie lässt sich ggf. verhindern das andere Erben bei plötzlichem Tod des/der Erblasser sozusagen hinter meinem Rücken sofort zugreifen können. 3 Frage: Welche Justizbehörde regelt Nachlassangelegenheiten in NRW (abweichend von BW) und an wen muss ich mich im Todesfall sofort wenden um schnell zu handeln,Auskünfte zu erhalten- um keine Nachteile zu erleiden.

| 22.3.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Das Verhältnis mit dem Schwager ist allerdings schlecht und ich befürchte, dass er versuchen wird, mir im Erbfall möglichst Schulden zu hinterlassen oder sonst eine Falle zu stellen. ... Meine Frage: Kann man im Erbfall vor Ablauf der Frist zweifelsfrei sicherstellen, wie das Erbe aussieht? ... Falls ich das Erbe annehmen sollte, wie kann man sich dann absichern, dass nicht nach Monaten z.B. eine bis dato unbekannte Bank oder ein Verwandter mit einem Schuldschein auftaucht, für den ich dann als Erbe geradestehen muß?

| 4.10.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Erbfall Januar 2014. ... Danach erbe ich (Nichte) 54% (entspricht Guthaben bei Bank A und Neffe und Ehefrau jeweils 23% (entspricht Guthaben bei Bank B). ... Bei der Bank A haben Neffe und Ehefrau unterschrieben, dass alle Konten bei dieser Bank auf die Nichte umgeschrieben werden dürfen.

| 30.10.2018
Nun möchte Miterbe Auskunft von der Sparkasse üer Kontobewegungen vor dem Erfall haben . Sparkasse verweigert dies mit der Begründung des Bankgeheimnisses . ... Was können wir tun um Kontoeinsicht vor dem Erbfall zu bekommen ?

| 6.4.2006
Hat Tochter 1 einen Auskunftsanspruch gegen Tochter 2, die alle Kontoauszüge aufbewahrt, aber jegliche Einsichtnahme verweigert ? Ist Tochter 2 auch auskunftspflichtig, ob evtl. noch unbekannte Konten existieren ? Oder hat Tochter 1 einen Auskunftsanspruch gegen die Bank (auch für zurückliegende Zeiträume), wenn Sie einen Erbschein vorlegen kann. 3.)

| 10.7.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Die neue Ehefrau erteilt uns keine Auskunft über Vaters finanzielle Verhältnisse und wir wissen nicht,ob und wo er Vermögen hatte oder es ein Testament gibt.
27.4.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Die Bank hat sich allerdings wegen der Laufzeit geweigert auszuzahlen. Auskünfte an die Erben -meine Mutter hat vier Kinder aus erster Ehe, aus 2.Ehe keine- werden nicht erteilt , solange kein Erbschein vorliegt. ... Für Ihre Auskunft vielen Dank.

| 5.9.2014
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Alle Entnahmen vor diesem Zeitpunkt hätten nichts mit dem Erbfall zu tuen.
22.7.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Verteilung der Erbmasse wurde seitens meiner Tante eine Bank in USA bevollmächtigt. ... Bevor ich die Bank zur Durchsetzung meiner Ansprüche kontaktiere oder gar einen Anwalt einschalte, wüste ich gerne ob es rechtlich zulässig ist, eine Kopie des Testamentes zu Lebzeiten von der Tante erhalten zu haben. Aus USA haben wir weder von der Bank noch vom Testament beurkundenden Notar Nachricht vom Tod der Tante oder zum bestehenden Testament erhalten.
4.3.2006
Der Erbfall, sie betreffend, trat bereits 2/1988 ein. ... Die Hypothek wurde nach Auskunft der Bank für Instandsetzungs- bzw. ... Darf die Bank unter den geschilderten Voraussetzungen überhaupt auf einer sofortigen Tilgung bestehen?

| 27.3.2011
Dieser wurde Ende 2008 auf mein Konto überwiesen und aufgrund eines Fehlers des Überweisenden am nächsten Tag wieder zurückgebucht und zwar ohne mich seitens der Bank zu informieren (ich hatte dadurch einige Unannehmlichkeiten). ... Dabei ergab sich, dass das Konto, von dem erstmalig der Pflichtteilsbetrag nach dem Tod meiner Mutter mit falschen Angaben überwiesen wurde, angeblich nicht meinem Vater gehörte (Auskunft der kontoführenden Sparkasse). ... Abgesehen von den gesamten Ungereimtheiten in diesem Erbfall würde ich gerne wissen, welche Möglichkeiten ich habe, zu erfahren, wem dieses Konto damals gehört hat oder noch heute gehört.
21.6.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Wie gelange ich an Auskunft über das Vermögen des Vaters bei dessen Tod ? (Bankauskunft ergab das die nach 10 Jahren alles vernichten) Wie sieht es mit Haftung der Bank und des Notars aus ? ... Ich danke für die schnellen und präzisen Auskünfte im voraus.

| 1.12.2014
Meine Schwester weigert sich, mit mir gemeinsam einen Termin bei der Bank wahrzunehmen. Die Bank verweigert mir jede Auskunft über den aktuellen Kontostand und den Verlauf seid Eintritt des Erbfalles. unsere Mutter ist im März verstorben .wie komme ich an das Geld , bzw. den Kontostand,ich weiß ja gar nicht was auf dem Konto vorhanden ist.

| 2.9.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, kann eine Bank Wertpapiere auch von einheimischen, in Deutschland lebenden Erben zurückhalten, bis die Unbedenklichkeitsbescheinigung von einem der drei, im Ausland lebenden Geschwister vorliegt. Ein Erbschein liegt der Bank vor.
29.2.2008
von Rechtsanwältin Nina Marx
Die Risikoversicherung ist allerdings in voller Höhe an die Bank abgetreten.

| 29.5.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Historie: A hat ein Kind B und einen Bruder C. Um den Pflichtteil für B klein zuhalten, schenkt A seinem Bruder C eine Summe Bargeld und macht ihn zum Erben. Dieser legt das Geld in einem Sparbuch an und erteilt per Vollmacht A das Recht auf Zugriff.

| 5.12.2016
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Die Erbangelegenheiten sind nun schon fast soweit abgearbeitet, dass es jetzt an das Auszahlen der Bankkonten und das Vererben des Hausbesitzes gehen könnte. ... Meine Frage: bis zu welchem Zeitpunkt müssen Bankauskünfte des Verstorbenen gegeben werden? Falls jemand die Auszüge bei der Bank anfordert, kann er die Gebühren und sonstige Kosten den anderen Erben -oder auch mir - auflasten?

| 6.2.2020
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Es wird Auskunft über einen "fehlenden" - tatsächlich nicht! ... Wir seien rechtlich zur Auskunft verpflichtet (ohne Angabe eines Paragraphen, der dies belegt)). Laut Auskunft der Bank würde die Schwester diese Auszüge problemlos gegen Bezahlung ausgehändigt bekommen.
123·5·9