Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

212 Ergebnisse für „erbengemeinschaft teilungsversteigerung“

Filter Erbrecht

| 8.4.2014
Meines Wissens sind Mieter wohl dazu verpflichtet dies erst mal zu dulden, nur wie sieht es mit der Miteigentümerin aus, die natürlich Wege sucht die Teilungsversteigerung zu torpedieren ? ... topic_id=200205) Weiterhin hatte ich damals bereits das Prodezere einer Teilungsversteigerung hier erfragt : http://www.frag-einen-anwalt.de/Rechtsschutzbedruefnis-bei-einer-Teilungsversteigerung----f167478.html S Meinecke Nun hörte ich aber, dass in einer Erbengemeinschaft der Miteigentümer auch ohne Mehrheit an einer ordnungsgemäßen Verwaltung grmäß § 2038 BGB mitwirken muss Hier gibt es auch Zustimmungsklagen, greifen die aber auch im Fall einer Teilungsversteigerung , wo also sie Tante zustimmen muss, dass der Gutachter Zutrutt erhält ? ... Zweitens : Wenn das so direkt nicht geht, gibt es vielleicht weitere Wege, bzw was würden sie mir als Miteigentümer raten, der eine Teilungsversteigerung beantragt, damit in Sachen des Gutachters nichts schief geht ?

| 21.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind eine Erbengemeinschaft bestehend aus Mutter ½ und Bruder, Mutter (diese Anteile wurden ihr 1991 von meiner Schwester übertragen) und ich zu ½. ... Ist es möglich, nur die Grundstücke oder nur das Haus im Rahmen einer Teilungsversteigerung zu versteigern? ... Daher bitte ich um Antwort von einem Rechtsanwalt, der auch wirklich auf dem Gebiet „Erbengemeinschaft“ Spezialist ist.

| 28.11.2011
Sehr geehrte Anwälte, durch einen Erbfall bin ich und meine Tante gesetzliche Erben geworden in einer Erbengemeinschaft. ... Meine eigentlich Frage ist nun, wie ich im späreren Vorgehen übehraupt meinen Anteil an dieser Erbengemeinschaft lose werde, wenn die jetzige Verfahren auf selb. ... Teilungsversteigerung anzufordern !
15.6.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Kind P. beteiligte sich im Rahmen der Erbengemeinschaft hieran niemals. ... Folgende Szenarien wären nun denkbar: a)Insolvenzverwalter wird im Rahmen der Privatinsolvenz Mitglied der Erbengemeinschaft und könnte eine Teilungsversteigerung beantragen b)Kind P. könnte vor der Insolvenz die Teilungsversteigerung beantragen c)Ein anderes Mitglied der ansonsten harmonischen Erbengemeinschaft könnte die Teilungsversteigerung beantragen Dem Anwalt von Kind P. wurde nach einem erstellten Gutachten der Kauf des Erbteils angeboten sowie eine Abschichtung des Erbteils (wegen der vermeidbaren Verfahrenskosten) angeboten. ... b1) Können im Falle der Beantragung der Teilungsversteigerung durch Kind P. oder eines anderen Mitglieds der Erbengemeinschaft vor der möglichen Privatinsolvenz fremde Bieter oder Drittbieter von den übrigen Mitgliedern von der Teilungsversteigerung ausgeschlossen werden ?
17.1.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter ist im Mai letzten Jahres gestorben. Sie hat kein Testament hinterlassen. Somit hat mein Vater 50%, mein Bruder 25% und ich 25% vom Haus und Grundstueck geerbt.

| 15.3.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Da wir schon über 10 Jahre versuchen das Grundstück gesamtheitlich zu erwerben, wollten wir dies nun über eine Teilungsversteigerung tun. ... Nach-Erben auffindbar. 18/48, die einer kleine Gruppe der Erbengemeinschaft gehören, werden anwaltlich verwaltet.
18.11.2014
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich bin zu 1/4 Besitzer einer Immobilie in einer Erbengemeinschaft. ... Aus diesem Grund erwäge ich die Teilungsversteigerung zu beantragen. Meine Frage ist nun, ob ich ab dem Antrag der Teilungsversteigerung beim Gericht noch meinen Anteil der Nebenkosten tragen muss oder so lange weiterzahlen muss, bis das Objekt versteigert worden ist?
4.10.2011
Die Bruchteilsgemeinschaft ist ja die Teilung der Früchte anhand Mieten jedes Jahr nach § 744 oder so möglich, allerdings werden wir uns was die Erbengemeinschaft angeht nicht einig. Es besteht zu den Häusern der Erbengemeinschaft ein Nachlasskonto wo die Mieten draufkommen, die Tante weigert sich diese jedes Jahr auszuschütten, da ich ohne eine Erbauseinandersetzung hier nichts aufteilen kann, wollte ich das sie mir die Hälfte der Häuser abkauft, auch dies will sie nicht, so dass ich nun eine Teilungsversteigerung machen will Meine Frage dazu ist nun: . Was passiert nun bei einer Erbengemeinschaft , wenn es durch einen Auseinandersetzung zu einer Teilungsversteigerung kommt und der Miterbe die Häuser ersteigert ?
19.2.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Dieses wurde vor ca. 1 Jahr im Wege der Teilungsversteigerung versteigert. Der Erlöß wurde durch 3 geteilt.Damit war eigentlich die Erbengemeinschaft erledigt. ... Meine Brüder behaupten jetzt, dass Sie nicht unterschreiben da es ja keine Erbengemeinschaft mehr gibt aufgrund der Teilungsversteigerung.
12.8.2019
| 55,00 €
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Frage: Wenn die Auseinandersetzung des Erbes durch eine Teilungsversteigerung betrieben wird, welcher Anteil wird dann versteigert? Der 50% Anteil der Erbengemeinschaft (Vater,Sohn1,Sohn2) oder der 1/3 Anteil von 50% vom Sohn 1 ?
13.8.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Mit welchen Maßnahmen kann ich eine Zwangs,-oder teilungsversteigerung nach einer Immobilien Übertragung verhindern? ... Sehen Sie noch eine andere Möglichkeit mit der ich sicherstellen kann, dass unser Sohn (erbengemeinschaft 2 Kinder) seine berufliche Tätigkeit (Praxis) bis zum Ende, voraussichtlich 24 Jahre, in einer Haushälfte (Zweifamilienhaus) ausüben kann?
20.7.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Nun hat sie vor 2 Monaten ihre Absicht kundgetan die Erbengemeinschaft auseinanderzusetzten. Sie forderte mich auf binnen 3 Monaten ein Kaufangebot für Ihren Teil abzugeben und drohte mir für den Fall, dass ich kein Angebot abgebe, bzw. dieses Angebot für sie zu niedrig ist mit der Versteigerung zur Aufhebung der Erbengemeinschaft. ... Hier nun meine Fragen: 1.Kann meine Schwester die Teilungsversteigerung beantragen?
19.9.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Teilungsversteigerung herbeiführen. ... Das einzige was mir übel aufstösst, ist dass ich die Kosten für Gutachten und Teilungsversteigerung zu aller erst selbst bezahlen müsste. ... Wäre es inteligenter bzw. günstiger eine Klage auf Auflösung der Erbengemeinschaft zu machen und dann erst den Weg der Teilungsversteigerung einzuschlagen?

| 31.1.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren ! Ich bin alleinerziehend und lebe mit meinen beiden Kindern von Unterhalt, Wohngeld und Kindergeld in einer Mietwohnung. Vor einiger Zeit ist meine Mutter verstorben und hinterließ ihren Erben ( mein Vater, meine Schwester und ich ) ein kleines Barvermögen, was inzwischen aufgeteilt wurde und ein kleines Reihenhaus mit Garten, wo nur meine Mutter als Eigentümerin im Grundbuch stand.
4.7.2006
Um die Erbengemeinschaft auflösen zu können, habe ich eine Teilungsversteigerung beantragt.Inzwischen habe ich Gebühren (u.a. für das Gutachten) an das Amtsgericht überwiesen. Die Teilungsversteigerung war nur von mir erwünscht - die andern beiden Mitglieder der Erbengemeinschaft wollten dies nicht. Nun, nicht mehr lange bis zur Versteigerung, wollen die anderen beiden sich doch bereit erklären gemeinsam einen andern Weg, als die Teilungsversteigerung zu finden um die Erbengemeinschaft auflösen zu können.

| 27.2.2008
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
Sehr geehrte Damen und Herren , Wir sind eine Erbengemeinschaft von 6 Personen und haben zusammen eine Immobilie , sowie mehrere Grundstücke zu je gleichen Teilen , aufgrund gesetzlicher Erbfolge , geerbt. ... Wir wissen , dass jeder der Erben jederzeit eine Teilungsversteigerung beim zuständigen Amtsgericht beantragen kann. Hierzu haben wir folgende Fragen : 1.Muss bei der Teilungsversteigerung durch das Amtsgericht automatisch alles versteigert werden , oder können z.B. einzelne Grundstücke weiterhin in der Erbengemeinschaft verbleiben ?

| 3.12.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Es handelt sich um eine Erbengemeinschaft von 4 Geschwistern A,B,C,D. ... Darauf habe ich, Erbe A, im Auftrag von Erben B und C die Teilungsversteigerung in meinem Namen beantragt. ... Macht es Sinn, dass die Erben B und C einen Beitritt zur Teilungsversteigerung beantragen oder ist das nur eine formelle Geschichte?

| 31.5.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Im Grundbuch stehen wir ja nun als Erbengemeinschaft ohne Anteile und bilden eine Gesamthandgemeinschaft, die sich auseinandersetzen muss. ... 2) Wenn Erbenaufgebot bzgl. des hinterlegten Betrages aus der Teilungsversteigerung möglich, welcher Rechtspfleger ist diesbzgl. zuständig (ZV-Gericht oder Nachlassgericht)?
123·5·10·11