Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

131 Ergebnisse für „erbengemeinschaft sohn miterbe mann“

Filter Erbrecht

| 7.9.2006
7831 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Frage: Wenn die Söhne die Häuser der Erbgemeinschaft abkaufen, fällt Grunderwerbsteuer an. ... Da die Söhne von P ja geradlinige Verwandte von P sind? ... Frage: Wenn P beide Häuser aus der Erbgemeinschaft kauft, z.B. mit einem Zahlungsziel von 6 Wochen, (Unbedenklichkeitserklärung des Finanzamtes dürfte ja kein Problem sein, da gemäß Grunderwerbsteuergesetz beim Kauf zur Verteilung der Erbmasse keine Grunderwerbsteuer anfällt, solange der Käufer gleich Miterbe ist) und diese Häuser dann jeweils an seine Söhne weiterverkauft, innerhalb kürzester Zeit mit einem Zahlungsziel von z.B. 4Wochen, so dass P mit dem Geld von seinen Söhnen seinen Kauf der Häuser begleichen kann, müssen die Söhne dann Grunderwerbsteuer zahlen??

| 4.12.2011
7001 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Ein unlängst verstorbenes Elternpaar hat seine beiden Söhne zu gleichen Teilen als Erben eingesetzt. Aus geographischen Gründen hatte allerdings nur der eine Sohn in den letzten Jahren Zugang zu den Unterlagen der Eltern (der zweite lebte eine Zeitlang im Ausland). Der zweite Sohn verlangt nun Konteneinsicht, um orientiert zu sein, was und in welcher Höhe er erbt.

| 21.8.2014
2281 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte RAs, folgende etwas skurrile Ausgangslage: eine seit 1994 bestehende Erbengemeinschaft mit mehrfach wechselnden Mitgliedern wurde schließlich im Februar 2014 mit dem Verkauf des gemeinsamen Grundstücks und dem darauf befindlichen Mehrfamilienhaus auseinandergesetzt. ... B und ihr Sohn wohnten bis zur Auseinandersetzung gut 10 Jahre in der Immobilie ohne dafür einen Mietzins bzw. eine Nutzungsentschädigung zu zahlen; lediglich die Nebenkosten wurden regelmäßig entrichtet.

| 13.7.2009
5849 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Die Erbengemeinschaft (Frau, 2 Kinder) steht eng zusammen, es sind keine Konflikte vorhanden oder zu erwarten. ... Über beides besteht in der Erbengemeinschaft Einigkeit. 1. ... überhaupt nötig oder kann die Erbengemeinschaft nicht bis zum Tod der Frau bestehen bleiben?

| 27.10.2009
1973 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Das es kein Testament gab, besteht eine Erbengemeinschaft zwischen meinem Mann, meinem Schwager und der Schwiegermutter. Muß mein Mann als Miterbe immer noch die gleiche hohe Pacht bezahlen?

| 4.10.2010
5315 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sohn ein einem eigenen neugebauten Haus. ... Das Geld investierten sie nicht in Haus und Grundstück sondern verlebten es… Das Mehrfamilienhaus ist Erbengemeinschaft - wurde in den ca. letzten 15 Jahren von den Söhnen und auf deren Kosten saniert und renoviert. ... In der Hoffnung auf ein paar helfende Infos verbleiben wir mit freundlichen Grüßen Die Erbengemeinschaft

| 28.12.2015
1011 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Ich versuche möglichst direkt auf den Punkt zu kommen: ich bin Teil einer Erbengemeinschaft. Ich = Sohn der Verstorbenen, Anteil 50%. Die Miterben: 2 Söhne meiner verstorbenen Schwester, also ihre Rechtsnachfolger, Anteil je 25%.
23.6.2009
3067 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Erbengemeinschaft mit Erbschein für Ehefrau zu 1/2, Sohn zu 1/4, Tochter zu 1/4 besteht. ... Auf Anschreiben der Bank und des Rechtsanwalts der Ehefrau und des Sohnes reagierte die Tochter des Erblassers nicht. Frage: Kann die Zustimmung auf Auszahlung des Bankvermögens ersetzt -eingeklagt werden, oder genügt die 3/4-Mehrheit der Erbengemeinschaft (Ehefrau-Sohn) um das Geld auszahlen zu lassen?
12.9.2006
6747 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, Die Halbschwester meiner verstorbenen Mutter und die Nachkommen (Tochter und Sohn) einer weiteren Halbschwester – alle US-Bürger - haben die verstorbene Stiefmutter meiner Mutter beerbt und bilden eine Erbengemeinschaft für ein unbebautes Grundstück in den neuen Bundesländern. ... Welche Möglichkeiten bestehen, die Erbengemeinschaft aufzulösen, falls der Sohn der verstorbenen Tante auch weiterhin nicht auffindbar ist ? Könnte ich nach Übertragung der ¾ - Anteile einen Verkauf des Grundstücks – auch ohne den verschollenen Miterben- durchführen?
21.4.2006
9282 Aufrufe
Ich gehöre nach dem Tod meines Vaters 1990 einer Erbengemeinschaft an, d.h 50% besitzt meine Mutter und meine Schwester und ich je 25%. ... Jetzt werden uns die Mieteinkünfte auch auf den Kindergarten unseres Sohnes angerechnet , obwohl wir dieses Geld ja gar nicht bekommen. ... Oder vom Erbe zurücktreten, oder die 25% meinem Sohn (2,5 Jahre alt) überschreiben.

| 28.3.2014
950 Aufrufe
Der Sohn meines verstorbenen Mannes ist Pflichtteilsberechtigter. Zu Lebzeiten hat mein Mann seinem Sohn einen Privatkredit gegeben. ... Wird dieser Privatkredit, der bis heute nicht von seinem Sohn zurückgezahlt wurde auf seinen Pflichtteil angerechnet?
14.1.2011
1557 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Er steht jedoch nicht im Grundbuch noch im Fischereigrundbuchblatt, sondern nur seine Mutter, ein Miterbe und ich. ... Das Geld der Erbengemeinschaft geht auf ein privates Konto der Miterbin, deren vorgenannter Sohn auch die Rechnungen an die Pächter stellt. ... Der weitere Miterbe steht dem Ganzen neutral und geschmacklos gegenüber, Hauptsache Geld fließt.
11.10.2012
1582 Aufrufe
Zwischenzeitlich sind K1 - K6 verstorben; K1 hat eine Tochter, welche noch lebt; K2 hat einen Sohn, welcher noch lebt; K3 und K4 haben auch für ihre Ehepartner und Kinder verzichtet; K5 hat einen Sohn, welcher noch lebt; K6 hat keine leiblichen Kinder, war jedoch verheiratet und der Ehemann hatte aus erster Ehe einen Sohn, welcher noch lebt - nicht adoptiert von K6. Frage1: Ist es zutreffend, dass die Kinder von K1, K2 und K5 aktuell die Erbengemeinschaft bilden oder kann ein Anspruch aus der Ehe von K6 für den nicht leiblichen Sohn erwachsen sein? ... Kann ein Mitglied der Erbengemeinschaft die Zwangsversteigerung beantragen?

| 3.5.2005
7541 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wieck
Das Haus gehört drei Geschwistern, die im Frühjahr 2000 eine Erbengemeinschaft (EG) gebildet haben. Die billige Wohnung wird vom Sohn eines Mitglieds der EG genutzt. ... Vorkaufsrecht gegenüber Miterben)?
21.5.2006
5656 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Meine Oma hatte 4 Kinder ( 3 Töchter und 1 Sohn). Der Sohn ist auch schon verstorben. ... Wird bzw. kann er zugunsten einer anderen Person gemacht werden oder wird ihr Anteil unter den restlichen Erben (Erbengemeinschaft)zu gleichen Teilen aufgeteilt?
21.6.2010
1983 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Guten Tag, ich hätte gerne eine Klärung der Rechtslage zu folgendem Problem: Fakten : Ehepaar mit 2 Kindern, Sohn und Tochter Vater: gestorben 1992 Mutter: gestorben 2009 Nach dem Tode des Vaters trat die normale Erbfolge ein, Mutter 50% die Kinder jeweils 25% Insoweit gab es hier eine Erbengemeinschaft die nur gemeinsam über das Erbe verfügen konnte. ... Wie sieht es mit dem Auskunftsanspruch und der Haftung gegen den überlebenden Miterben (Sohn) aus ?
21.3.2010
5471 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Mein Sohn ist seit 2001 als Mitglied der Erbengemeinschaft im Grundbuch für diese Haushälfte eingetragen. ... Ab Ende 1993 war die Mutter meines Sohnes in div. ... Folgende Fragen ergeben sich aus diesem Erbfall: Erbe von 1990 (Sohn ist im Grundbuch mit ein Fünftel der Haushälfte eingetragen) 1.Kann mein Sohn von der Erbengemeinschaft jederzeit eine Auszahlung seines ihm laut Grundbuch zustehenden Anteils (ein Fünftel der Haushälfte) verlangen?
18.9.2011
2991 Aufrufe
Jetzt wurde der Grundbucheintrag (automatisch) erneuert: Alt: 1/2 Vater, 1/2 Mutter Neu: 1/2 Mutter, 1/2 Erbengemeinschaft "Mutter und Tochter und Sohn" Frage: weshalb werden im Grundbuch nicht die exakten Anteile fuer jeden (75% - 12.5% - 12.5%) aufgefuehrt?
123·5·7