Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

130 Ergebnisse für „erbengemeinschaft mutter auseinandersetzung geld“

Filter Erbrecht

| 9.1.2015
SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, MEIN FALL, ICH BIN 45 JAHRE, FLUGLEHRER, HABE MIT MEINER MUTTER NACH DEM TOD MEINES VATERS EIN SEHR HOHES ERBE ERHALTEN, ERBENGEMEINSCHAFT, ES GEHT UM EINIGE MILLIONEN EURO. ICH LEBE SEHR SPARSAM JEDOCH HABE ICH JETZT FAM, GÖNNE MIR AUCH EINEN GUTEN URLAUB, HAUS UND ICH BIN 40KM VON MEINER MUTTER WEGGEZOGEN, DA MEINE MUTTER 70 JAHRE MICH IMMER KONTROLLIEREN WILL, SIE VERWALTET AUCH DAS GELD, WAS ICH ABER ANLEGEN MUSS, ABER SIE WOLLTE ALLES AUF IHREM KONTO. ... KANN ICH NACH 20 JAHREN GELD-ERBE ERBENGEMEINSCHAFT LÖSEN LASSEN UND WIE LANGE WIRD ES DAUERN ?
10.7.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Drei der Sieben Kinder wollen dem Verteilungsplan nur zustimmen wenn Sie über die Verwaltung des Geldes der Mutter bestimmen können. ... Kann die Mutter allein auf Auseinandersetzung klagen? Oder müssen 4 Kinder + Mutter gegen die 3 anderen der Erbengemeinschaft klagen?

| 4.10.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Das Geld war offensichtlich in den letzten Jahren sehr knapp und so bediente man sich an den Hauskonten... ... Das Geld investierten sie nicht in Haus und Grundstück sondern verlebten es… Das Mehrfamilienhaus ist Erbengemeinschaft - wurde in den ca. letzten 15 Jahren von den Söhnen und auf deren Kosten saniert und renoviert. Es floß von keinem anderen Geld mit ein… Nur durch Zufall ist bekannt geworden, daß Mutter und Partner heimlich geheiratet haben!

| 21.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind eine Erbengemeinschaft bestehend aus Mutter ½ und Bruder, Mutter (diese Anteile wurden ihr 1991 von meiner Schwester übertragen) und ich zu ½. ... Von Mutter und Bruder kam dann ein „Nein“. ... Daher bitte ich um Antwort von einem Rechtsanwalt, der auch wirklich auf dem Gebiet „Erbengemeinschaft“ Spezialist ist.
26.9.2013
Meine Frage ist noch folgende : Wenn nun Gelder auf das Geldmarktkonto gehen kann sie später eine Aufteilung der Gelder basierend vom Geldmarktkonto verhindern ? Es ist zwar so, dass es eine teilweise Auseinandersetzung gab und auch das Geld ( falls es denn auf das Geldmarktkonto transferiert wird) kein Nachlassgeld mehr ist sondern nach dem Todesstichtag aktuelle Mieteinnahmen der geerbten Häuser sind, NUR ist es so, dass ich, sollte das Geld erst mal übertragen sein, überhaupt noch nach der Vereinbarung ein Recht auf jährliche Ausschüttung habe und so verlangen kann das die Mieten auch auf dem Geldmarktkonto der Sparkasse, wo ja die Gemeindchaftskonten sind, dann transferiert werden können und auf mein Privatkonto bei der Volksbank - wie vereinbart -landen können oder geht das nicht mehr weil ja vielleicht so ein Geldmarktkonto nicht direkt zur Erbengemeinschaft gehört ? ... Kann man das also so lassen oder sollte ich jedes Jahr den Überschüss der Erbengemeinschaft einfordern, weil sonst das Geld auf dem Sparkonto landet und vielleicht länger weg is ?

| 27.6.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Seit 3 Jahren lebrt meine 92jährige Mutter bei mir und ich pflege sie rund um die Uhr. ... Meine Mutter hat eine monatliche Rente von 1080,00 €. ... Erhalte ich zuviel Geld, kann man mir das mal zum Vorwurf machen?

| 17.9.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Mutter und ich (einzige Tochter) bilden eine Erbengemeinschaft meines vor 14 Jahren verstorbenen Vaters. Ich habe meine Mutter , die den Kontakt zu mir vor ca. 10 Jahren abgebrochen hat, nun angeschrieben und um Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft gebeten. ... Kann ich mich an das Nachlaßgericht wenden zur Eintreibung des Geldes.
29.7.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich bitte um Beantwortung durch einen Anwalt für Erbrecht aus der Praxis : Hintergrundinformationen : Ich bin Teil einer Erbengemeinschaft aus 4 Pers. ( Erblasser ist mein Vater; Mitglieder der Erbengemeinschaft sind meine Mutter - Ehegattin des Erblassers - meine Schwester ( Jahrgang 61 ), meine Halbschwester ( Jahrgang 55 ) , sowie ich als Sohn ( Jahrgang 55 ). ... Meine Mutter und meine Schwester lassen sich durch einen Anwalt vertreten. Dieser hat vor ca. 4 Monaten einen Vertrag über die Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft aufgesetzt - mit Auflistung der Vermögenswerte und entsprechender Aufteilung, sowie einer Klausel, dass die Erbengemeinschaft nach Auszahlung auseinandergesetzt ist und nicht mehr existiert.

| 31.3.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine Mutter und ich bilden eine Erbengemeinschaft zu je 50 % an einem komplett vermieteten Wohn-und Geschäftshaus in einer Kleinstadt.Aus gesundheitlichen Gründen,ich habe Krebs,möchte ich die Immobilie verkaufen,meine 80-jährige Mutter sträubt sich dagegen.Kann ich meinen 50%igen Anteil an einen vorhandenen Interessenten verkaufen,meine Mutter hat die Mittel nicht zur Verfügung mir meinen Anteil ab zu kaufen,oder kann ich auch verlangen die Immobilie komplett zu verkaufen ?
7.2.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
B wollte zunächst kein Geld, beanspruchte aber 1992 doch seinen Teil und erhielt ebenfalls noch 55.000,- DM. ... Nach dem Tod unserer Mutter im Jahr 2007 sind wir mit einem verbliebenen Barvermögen von € 140.000,- eine heillos zerstrittene Erbengemeinschaft. ... Bitte, würden Sie mir sagen, wie hoch der Betrag ist, der A bis D unter Berücksichtigung des Kaufkraftschwundes bei einer Auseinandersetzung in Rechnung gestellt würde?
21.4.2006
Ich gehöre nach dem Tod meines Vaters 1990 einer Erbengemeinschaft an, d.h 50% besitzt meine Mutter und meine Schwester und ich je 25%. ... Diese Geld ist also weg ! Jetzt werden uns die Mieteinkünfte auch auf den Kindergarten unseres Sohnes angerechnet , obwohl wir dieses Geld ja gar nicht bekommen.
4.7.2005
Meine Mutter (H) und ihre Schwester (R). Vererbt wurden Geld und ein Grundstück mit einem Zweifamilienhaus. Das Geld wurde kurz nach der Beerdigung 50/50 aufgeteilt und ist damit erledigt.
21.3.2006
Über die Familieninternen Auseinandersetzungen mit meinem Sohn ist der Notar nicht informiert. Die gesamte Summe wird dort zur Auszahlung kommen und muß von mir als Mutter quittiert werden. Nun meine Frage: Welche Möglichkeiten habe ich als Mutter, das Geld für meinen volljährigen Sohn in Spanien bei einer Bank zu hinterlegen.
22.11.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Hallo, Fall: Eine Erbengemeinschaft, drei Geschwister (A B C), erben ein EFH zu je 1/3. ... Der Mutter gehörte das Haus und war mit dem Einzug einverstanden. ... Können die Erben B + C die Entlastungserklärung anfechten, weil jetzt starke Zweifel aufkommen über die Verwendung der Gelder?

| 28.10.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Mutter und ich bilden seither eine Erbengemeinschaft über ein Zweifamilienhaus (jeweils ½). ... Im Erdgeschoß wohnt meine Mutter. ... Meine Mutter ist finanziell gut versorgt.

| 16.3.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Meine Mutter hat mich und meine Kinder immer sehr unterstützt, denn seit meiner Scheidung war das Geld ständig knapp. ... Meine Schwester akzeptiert den letzten Willen ihrer Mutter nicht + verhält sich bezügl. der von ihr geerbten Whg. so, als bestünde KEINE Erbengemeinschaft. ... Wenn´s zur Auseinandersetzung kommt, möchte ich, dass das Testament ab dem Todestag gilt, nicht erst ab der Auseinandersetzung.
17.1.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter ist im Mai letzten Jahres gestorben. ... Das Haus liegt schon seit ein paar Generationen in der Familie von meiner Mutter. ... Mein Vater konnte nie mit Geld umgehen und deshalb wollte meine Mutter ihm zu lebzeiten das Haus auch nicht ueberschreiben da auch sie Angst hatte er wuerde es verkaufen.
10.7.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Er hatte ein eigenes Konto über 10.000 € und zwei gemeinsame mit meiner Mutter über insgesamt 20.000 € hinterlassen. Alle drei Konten wurden nach dem Tod meines Vaters von der Sparkasse ohne Vorlage eines Erbscheins mit dem Einverständnis der zwei Kinder auf meine Mutter übertragen. ... Die Mutter würde das Geld den Kindern auch schenken, aber eine Schenkung kommt aus bestimmten Gründen nicht in Frage, es muss ein Erbe sein.
123·5·7