Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

11 Ergebnisse für „erbengemeinschaft auszahlung frist ordnung“

Filter Erbrecht
23.4.2019
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Für die Auszahlung muss ich das Haus veräussern oder einen Kredit aufnehmen. ... Die Mitglieder der Erbengemeinschaft sind bereits seit Jahren zerstritten. Besteht die Möglichkeit, die Frist zur Auszahlung vor dem Tode des Erblassers nochmals notariell zu verlängern, um mehr Zeit zur Ordnung des Hausrats zu bekommen?
21.4.2006
Ich gehöre nach dem Tod meines Vaters 1990 einer Erbengemeinschaft an, d.h 50% besitzt meine Mutter und meine Schwester und ich je 25%. ... Auszahlung ist das möglich ?

| 29.10.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Durch den Unfalltod des Ehemannes entsteht per Gesetz die Erbengemeinschaft aus Mutter (50% + 25% und Tochter 25%). ... Wenn ja, in welcher Höhe (3000 € s.o. oder sogar dem 25% Anteil entsprechend) und innerhalb welcher Frist wegen der auflaufenden, in Rechnung gestellten deutlich überhöhten Zinsen (= 12 %). 2.Darf der Gläubiger sogar die Versteigerung der gesamten Immobilie erzwingen, obwohl zur Befriedung seiner Forderung schon vor Monaten eine Vergleichslösung angeboten wurde?
11.6.2005
Vier der sechs rechtmäßigen Erben sind sich darüber einig, die Erbengemeinschaft so schnell als möglich aufzulösen. ... Gibt es des weiteren - aufgrund der Streitereien der Erbengemeinschaft - eine Möglichkeit, die 10jährige Ausschlussfrist aufzuheben?
11.3.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich will hier auch nicht lange mehr verbleiben eigentlich, aber ich will auch nicht morgen schon auf der Straße stehen, weil ich zu eilig was unterschrieben habe... die Frage ist, ob ich auch sagen kann, dass ich so lange auf seine auszahlung verzichte und lieber sag, ich will lieber die 12,5% behalten und hier in meinem Zimmer bleiben.

| 7.6.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Schwester und ich sind Mitglieder einer Erbengemeinschaft. ... Da 1 Sohn (der Vater meiner Schwester und mir) bereits verstorben war, sind wir je zur Hälfte als Nacherbe in die Erbengemeinschaft eingetreten. ... Diese Frist läuft noch bis 2018.
15.12.2013
Der Testamentsvollstrecker hatte angekuendigt, dass die Auszahlung des ererbten Vermoegens erst dann erfolge, wenn dieser von allen Haftungsanspruechen gegenueber der Erben freigestellt werde. ... Die Auszahlungsfristen sollen sich lt. ... Eine vom Erben festgesetzte Frist fuer die Auszahlung ist gegenueber dem Testamentsvollstrecker bereits erfolglos verstrichen.
14.8.2010
B) Wenn das Amtsgericht Siegburg meine Rücknahme akzeptierten würde, was müsste ich dann tun um die Auszahlung der Lebensversicherung in Gang zu bringen und welche Pflichten (Firma, Haus, Verträge kündigen etc.) hätte ich wenn ich das Erbe annehme wie im Testament genannt.
4.2.2007
Demnach hatte der Verstorbene kein Testament und es gibt auch keine Erben der ersten drei Ordnungs-Stufen. ... Sein Honorar soll 20% vom Netto-Nachlaß vor Erbschafts-Steuern betragen ( natürlich ohne Vorkasse und nur im Erfolgsfall = nach erfolgreicher Auszahlung des Erbes! ... " So kann man natürlich einen gewissen moralischen Druck zur Unterschrift innerhalb der Erbengemeinschaft aufbauen!
2.12.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Da meine Geschwister und ich das Erbe zunächst nicht antreten wollen, sondern das Vermögen meiner Mutter überlassen wollen, stellen sich folgende Fragen: - Was müssen wir tun um unseren vorläufigen Verzicht ordnungsgemäß kundzutun?
1