Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

97 Ergebnisse für „erbengemeinschaft anspruch immobilie mutter“

Filter Erbrecht

| 7.2.2007
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bitte ich um die Klärung meiner Frage zu folgenden Thema: Derzeit besteht eine Erbengemeinschaft mit folgenden Quoten: Der Erball ist im September 2000 eingetreten. Mutter 50% Kinder je 10% Zu dem Nachlass gehören zwei Immobilien. Können meine beiden Geschwister und ich einen Anspruch geltend machen, wenn meine Mutter zu Lebzeiten 50% an der einen Immobilie an meine Schwester und 50% der anderen Immobilie an meinem Bruder verschenkt?

| 21.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind eine Erbengemeinschaft bestehend aus Mutter ½ und Bruder, Mutter (diese Anteile wurden ihr 1991 von meiner Schwester übertragen) und ich zu ½. Zum Nachlaß gehört eine Immobilie (Elternhaus, wird von der Mutter und ihrem Lebensgefährten bewohnt) und 3 nebeneinander liegende Grundstücke. ... Meine Mutter bietet mir an, mich in Höhe von 1/12 (Erbteil meines Vaters) der Immobilie und der 2 verbleibenden Grundstücke auszuzahlen und mich dafür aus dem Grundbuch der Immobilie und der beiden Grundstücke auszutragen.
22.11.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Hallo, Fall: Eine Erbengemeinschaft, drei Geschwister (A B C), erben ein EFH zu je 1/3. ... Der Mutter gehörte das Haus und war mit dem Einzug einverstanden. ... Anwaltliche Hilfe wird mittlerweile auch schon in Anspruch genommen.

| 11.5.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die Erbengemeinschaft besteht aus Mutter mit 2 Töchtern, die nach dem Tod des Vaters ein Haus mit Grundstück zu 1/2,1/4, 1/4 erben. Die Mutter bewohnt das Haus alleine. ... Besteht nun der rechtliche Anspruch auf Auszahlung der 5000,00 DM mit Anrechnung der Wertsicherungsklausel für Tochter 1, oder muß Sie im Ernstfall bis nach dem Tod der Mutter warten.

| 28.10.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Mutter und ich bilden seither eine Erbengemeinschaft über ein Zweifamilienhaus (jeweils ½). ... Im Erdgeschoß wohnt meine Mutter. ... Daher möchte ich den mir zustehenden Ertrag aus der Immobilie entweder monatlich ausbezahlt, oder auf meinen späteren Erbteil angerechnet bekommen. 1.

| 5.11.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Guten Tag meine beiden Geschwister und ich haben unseren Großvater zu je ⅓ beerbt und bilden nun seit 2 Jahren eine Erbengemeinschaft. ... Wir fühlen uns in mehrerlei Hinsicht unserer Mutter verpflichtet und würden ihr gerne bestimmte Rechte einräumen, die noch nicht näher bestimmt sind, bei denen es sich aber bspw. um das Wohnrecht in einer der geerbten Immobilien bis an ihr Lebensende oder aber um monatliche Geldzuwendungen aus der Erbmasse handeln könnte. ... Meine Frage ist daher erstens, ob die Erbengemeinschaft dazu geeignet ist, um unserer Mutter oben beschriebene Rechte einzuräumen.

| 9.1.2015
SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, MEIN FALL, ICH BIN 45 JAHRE, FLUGLEHRER, HABE MIT MEINER MUTTER NACH DEM TOD MEINES VATERS EIN SEHR HOHES ERBE ERHALTEN, ERBENGEMEINSCHAFT, ES GEHT UM EINIGE MILLIONEN EURO. ICH LEBE SEHR SPARSAM JEDOCH HABE ICH JETZT FAM, GÖNNE MIR AUCH EINEN GUTEN URLAUB, HAUS UND ICH BIN 40KM VON MEINER MUTTER WEGGEZOGEN, DA MEINE MUTTER 70 JAHRE MICH IMMER KONTROLLIEREN WILL, SIE VERWALTET AUCH DAS GELD, WAS ICH ABER ANLEGEN MUSS, ABER SIE WOLLTE ALLES AUF IHREM KONTO. ... KANN ICH NACH 20 JAHREN GELD-ERBE ERBENGEMEINSCHAFT LÖSEN LASSEN UND WIE LANGE WIRD ES DAUERN ?
18.4.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Die Teilung der Immobilie erfordert einige Investitionen, um die baurechtlich notwendige Abgeschlossenheit zu erlangen, ist aber mit vernünftigem Einsatz machbar. ... Aktuell befindet sich die Immobilie also im Gesamthandsvermögen der Erbengemeinschaft. ... Ist es sinnvoll, die Erbauseinandersetzung aufzuschieben, da eine ungeteilte Erbengemeinschaft i.d.R. ein Verwertungshindernis darstellt ?
7.5.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Meine Eltern haben 1991 mit grundbuchlicher Eintragung ihre Immobilien(früherer Landwirtschaftsbetrieb) und zusätzlichen 16,33 ha Grundstücksflächen per Überlassungsvertrag meinem Bruder zur Gründung einer Firma überschrieben. ... Da ich aber erst das Erbe nach meiner Mutter auseinandergesetzt haben möchte, teilt er mir mit, dass ich nur Anspruch auf das Sechstel an den verbliebenen Grundstücken hätte, sein Sechstel bot er mir zum Kauf an. Nun meine Frage: Habe ich wirklich keinen anderen Anspruch mehr?

| 2.12.2014
Besagte Grossmutter bewohnt ein Haus mit einem Verkehrswert von 200.000 Euro, welches seit dem Tod des Grossvaters vor 25 Jahren wie folgt im Grundbuchamt eingetragen ist: 1/2 Anteil der Immobilie Grossmutter 1/2 Anteil der Immobilie Erbengemeinschaft 4 Personen - bestehend aus der Grossmutter und ihren 3 Kindern. Nun stirbt mit der Tochter der Grossmutter eine Person aus der Erbengemeinschaft. ... Unstrittig ist dass die Enkel den Anteil der Mutter aus der Erbengemeinschaft übernehmen.
6.2.2009
Meine Frau hat in Erbengemeinschaft eine Immobilie zu 50 % mit ihrer Mutter.Aus Krankheitsgründen möchte meine Frau ihren Anteil auf mich überschreiben(schenken).Ist das überhaupt durch sie machbar ohne das die Mutter dieser Umschreibung zustimmt oder reicht ihre alleinige Veranlassung der Umschreibung bei einem Notar?
21.4.2006
Ich gehöre nach dem Tod meines Vaters 1990 einer Erbengemeinschaft an, d.h 50% besitzt meine Mutter und meine Schwester und ich je 25%. ... Ich bekomme allerdings diesen Anteil von meiner Mutter nicht ausgezahlt (d.h die Mieteingänge also mein Anteil 25% bekomme ich nicht von meiner Mutter). Wenn Steuernachzahlungen anfallen wie fast jedes Jahr , übernimmtdies meine Mutter gnädigerweise.
11.3.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Anwälte, ich schildere Ihnen zunächst unsere familiäre Situation: Mutter (leider dieses Jahr verstorben) Vater (1998 verstorben) Sohn Tochter _______ Nachdem mein Vater im Jahre 1998 verstorben ist, heiratete meine Mutter im Jahre 2003 nochmals. ... Laut den Unterlagen sind im Grundbuch der neue Ehemann und meine Mutter als besitzer dieser Wohnung vermerkt. ... Wir sind nicht sicher, ob wir einen Gutachter für Immobilien einschalten sollten, da der Wert der Immobilie durchaus gewachsen sein könnte. 2.)
18.6.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
íCH BIN MITLGIED EINER ERBENGEMEINSCHAFT. Zu Lebzeiten des Erblassers habe ich ca. 30 T€ in den Erhalt einer Immobilie investiert. ... Im gemeinschaftlichen Erbschein sind keine Besonderheiten vermerkt worden (Investitionen, Pflege eines Elternteiles durch Miterben (2).Erbengemeinschaft besteht aus 3 Personen.
27.8.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
- Vater verstorben, Erbe angetreten von seiner Ehefrau (meiner Mutter) und mir, dem Sohn, zu je 1/2. ... Risiko, dass bei eigenen finanziellen Schwierigkeiten etwa durch mein privates Hausbauvorhaben finanziell auf die Immobilie von mir und meiner Mutter zurückgegriffen wird, bei Vollstreckung dadurch die Mutter ausziehen muss Schenkungssteuer liegt wohl bei 150.000 x 25% x 15% Schenkungssteuer=5.625 EUR zzgl. ... Gibt es Lösungsansätze, meinen Immobilienanteil an meine Mutter zu übertragen?
29.9.2014
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Zu diesem Zeitpunkt war der Nachlass aufgrund einer Hypothek auf die Immobilie (Teil des Nachlasses) überschuldet, obwohl ein Bankguthaben von rund 10.000 DM bestand Die Erbengemeinschaft besteht aus 3 Personen, die sich bisher nicht einigen konnten. Die Immobilie wurde vor einigen Monaten zwangsversteigert (auf Antrag einer Miterbin). ... Insbesondere da meine Mutter (in war damals minderjährig) noch Ansprüche aus Unterhaltsrückständen hat, die lt.
9.6.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Im Juli 2007 ist mein Vater verstorben und hat meiner Mutter und mir unser Einfamilienhaus hinterlassen, indem meine Mutter weiterhin lebt. ... Nach dem Tod meines Vaters haben meine Mutter und ich die Grundbucheintragung auf "Erbengemeinschaft" ändern lassen. ... Hat meine Mutter nun Anspruch/Recht auf die Auszahlung des Ihr zustehenden Erbteils?
29.5.2010
Als Erbin wurde meine Mutter mit einer Quote zu 100 % betr. ... Auf Grund krasser privater Unstimmigkeiten, könnte es zu einer Zerrütung des Verhältnisses zwischen meiner Mutter und mir kommen. Gesetzt dem Fall ich würde enterbt werden, wie viel würde de facto bei einem Volumina von Immobilien: 750.000 .- Bargeld und Vermögensgegenstände 500.000.- für mich übrig bleiben?
123·5