Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

539 Ergebnisse für „erbe verwaltung“

Filter Erbrecht

| 19.1.2009
Wir sind uns einig, dass es verkauft werden soll aber nicht wie. 5 sind sich einig, dass der Verkauf über ein Erbe/Kind, das selbst Immobilien-Makler ist und dafür einfach eine Aufwandsentschädigung möchte. 1 Erbe/Kind möchte das nicht und einen Fremdmakler einschalten. 1. ... Von den 6 Erben haben 2 Schlüssel zum Haus. Es wurde auch in Mehrheit bestimmt, daß diese 2 die Verwaltung des Hauses übernehmen, da sie sich auch zu Lebzeiten des Erblassers um das Haus und den Erblasser gekümmert haben.

| 6.3.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Beim Tod der Mutter will meine Schwester die verbleibenden Raten dann auf das Erbe anrechnen.

| 4.10.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Nun verweigert er mir meinen Anteil von 50% sowie jede Einmischung mit dem Argument, die Veräußerung der Wertpapiere würde sich zur Zeit nicht lohnen und er hätte den Auftrag einer optimalen Verwaltung. ... Wie lange darf mein Bruder mir das Erbe verweigern, mit dem Argument, weil wir dann angeblich Verluste hinnehmen müssten?
7.7.2019
| 85,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Partei C und D protestierten dagegen und werfen den anderen Parteien eine nicht ordnungsgemäße Verwaltung des Erbes vor, da ein überteuerter Preis für die Wohnungsauflösung gezahlt worden sei. ... Liegt in diesem konkreten Fall eine ordentliche oder außerordentliche Verwaltungsmaßnahme gem. § 2038 BGB vor? ... Wenn eine außerordentliche Verwaltungsmaßnahme vorliegen sollte, ist dann die Auftragserteilung an die Firma im Sinne der Erbengemeinschaft als hinfällig zu betrachten?
5.1.2016
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Dies soll durch die Ordnungsgemäße Verwaltung und Stimmenmehrheit möglich sein. Jetzt habe ich mehrere Sachen gelesen, die belegen, dass der Pachtvertrag unter die Ordnungsgemäße Verwaltung fällt. ... Fällt der Abschluss eines Pachtvertrages unter die Ordnungsgemäße Verwaltung?
27.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Wenige Wochen später gibt auch der Erbe zumindest die Zahlungsunfähigkeit des Nachlasses insofern zu, indem er Antrag auf Nachlass-Verwaltung mit der Begründung stellt, das die Zahlungsunfähigkeit des Nachlasses gegeben sei. Beweisbar positive Kenntnis der Zahlungsunfähigkeit hatte der Erbe aber bereits 6 Monate vor seiner Antragstellung auf Nachlass-Verwaltung. ... Hat sich der Erbe mit seinem Antrag auf Nachlass-Verwaltung seiner Haftung für die Nachlassverbindlichkeiten entzogen?
15.3.2012
Ein halbes Jahr nach dem Todestag (12.9.09) der Verstorbenen wurde ein Nachlaßpfleger (Erbenermittlung, Sicherung und Verwaltung des Nachlasses) bestellt (9.3.10). ... Wer ist für die Zeit vom Todestag bis zur Bestellung des Nachlaßpflegers auskunftspflichtig gegenüber den Erben (z.B. ... Der Nachlaßpfleger, mit dem sonst eine gute Zusammenarbeit mit den mutmaßlichen Erben bestand, hat diese Fragen ignoriert.

| 28.7.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Frau Damen und Herren, meinem Bruder und mir wurde im Rahmen einer Erbschaft ein Wertpaperdepot zu gleichen Teilen vermacht. Von der Erblasserin wurde jedoch bestimmt, dass wir über einen genau bezeichneten Zeitraum nicht über das Depot verfügen dürfen und die Vermögenswerte vor Eintritt ihrer uneingeschränkten Verfügbarkeit weder beleihen noch belasten, verpfänden oder zedieren dürfen. Die Erblasserin hat Testamentsvollstreckung angeordent: Die Aufgaben des Testamentsvollstrecker sind die Erfüllung der Vermächtnisse und Begleichung der Nachlassverbindlichkeiten.
23.12.2004
Nachlass-Verwaltung wurde auf Gläubiger-Antrag vom Gericht angeordnet. ... Kann gegen einen diesbezüglichen Beschluss Beschwerde / Klage der Erben eingereicht werden ? ... Muss ein Nachlass-Verwalter auch Erben in Anspruch nehmen die sich schadensersatzpflichtig gemacht haben?
15.5.2013
Der Erblasser ist im Besitz eines alten Hauses und möchte sicher stellen, dass der Erbe das Haus nicht verkaufen kann. ... Welche Kosten entstehen dadurch für den Erblasser oder seinem Erben? ... Bis zum Ableben des Erben?

| 28.4.2013
Sehr geehrte Anwälte, Ich habe zwei Fragen, einmal zum Vereinsrecht und zu Erben sowie Bruchteilsgemeinschaften Ich habe zusammen durch gesetzliches Erbrecht sowie aufgrund Vorverstorben meines Vaters nun mit meiner Tante von der Erblasserin ( Oma) eine Erbrngemeinschaft sowie für ein Haus eine Bruchteilsgemeinschaft. Meine Tante will nun eine Verwaltung installieren, da ich mich mit meiner Tsnte nicht verstehe, wollte ich sicherstellen, dass im Verwaltervertrag steht, dass jedes Jahr die überschüssigen Mieteinnahmen anteilig auf die Eigentümer aufgeteilt werden Meine Tante wollte das nicht und da - zumindest was die Bruchteilsgem.- angeht ich hier nach § 743ff BGB jedes Jahr meinen Anteil der Früchte fordern kann, würde mich ja ein gearteter Verwaltervertrag schlechter stellen als das Gesetz , da ja hier die jährliche Auszahlung nicht festgeschrieben werden sollte. ... Es ist nun einige Zeit verstrichen und ich habe jetzt erfahren ( erst durch merkwürdige Überweisungen auf dem Nachlasskonto, wovon meine Tsnte aber keine alleinige Verfügungsberevbtigung hat) das Beträge für Renovierungen abgegangen sind Ich habe dann durch einige Recherche erfahren, dass hier hinter meinem Rücken eine Verwaltung installiert wurde.

| 10.10.2014
Ein Erbe (Erbe 1) wohnte in häuslicher Gemeinschaft mit dem Erblasser und möchte wohnen bleiben. ... Ein Erbe (Erbe 2) akzeptiert die Kosten nicht, da nach seiner Meinung die Erneuerung den Gebäudewert nicht erhöht, aber die Höhe des Sparguthabens schmälert Erbe 3 ist mit der Erneuerung einverstanden. ... Zählt ggf. der Mehrheitsbeschluss (Erbe 1 + 3 gegenüber Erbe 2) oder ist Erbe 2 im Recht und braucht sich nicht beteiligen wegen Minderung des Sparguthabens?
2.11.2004
Wird die persönliche Haftung eines Erben bereits mit dem Antrag auf Nachlass-Verwaltung bez. ... Wird ein Nachlassgericht in diesem Zusammenhang den Antrag eines Erben auf Nachlass-Pflegschaft bzw. Nachlass-Insolvenz zurückweisen, wenn sich dieser Erbe bereits in der unbeschränkten persönlichen Haftung befindet ?
26.9.2008
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
bin zu 1/3 mitglied einer erbengemeinschaft die aus mir und einer weiteren person 2/3 besteht.als ungeteilter nachlaß existiert nur noch ein haus welches zu äußerst günstigen konditionen vermietet ist, weil der mieter alle instandhaltungsmassnahmen selber durchführen muss.dieser drängte nun auf die verlängerung des für ihn unschlagbar günstigen vertrages gegen weitere renovierungen.ich lehne dies ab, weil das haus deutlich teurer vermietet werden könnte und die vermietung auch einer veräußerung im wege steht.nunmehr hat der inhaber des 2/3 anteils hinter meinem rücken allein eine verlängerung des mietvertrages um weitere 10 jahre mit dem mieter vereinbart? ... dürfte der 2. erbe dies allein entscheiden nur weil er den größeren anteil innehat?

| 29.4.2006
Guten Tag, ich wüßte gern, ob in einer Erbengemeinschaft von drei Personen eine Person den Verkauf einer Immobilie verhindern kann, indem sie ihre Zustimmung/Unterschrift verweigert, obwohl sie sozusagen von 2 Personen überstimmt ist.
15.9.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Meine Schwester und ich sind seit dem Tod unserer Mutter 2001 eine Erbengemeinschaft.Eine Immobilie, die im Grundbuch als ungeteilte Erbengemeinschaft (Mutter/Sohn/Tochter)eingetragen war, wurde in einer Teilungsversteigerung von meiner Schwester mit ca. 35% des Verkehrswertes ersteigert. ... Der Verteilung des Erbes wird von meiner Schwester nicht zugestimmt.

| 28.10.2018
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Mutter ist Ende 2015 verstorben und hat den insgesamt sechs Erben ihr Einfamilienhaus hinterlassen. ... Also alle Kosten der Erbengemeinschaft, die ich allein bestritten habe.
4.4.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die zeitweise Nutzung der Wohneinheiten durch die Erben wird mit einem fixen Tagessatz verrechnet. Die restliche Nebenkosten werden anteilig auf die Erben umgelegt. ... Welche Mehrheit der Erben benötige ich?
123·5·10·15·20·25·27