Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.068
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

7 Ergebnisse für „erbe verschollenheit“

Filter Erbrecht

| 28.7.2010
1916 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Großvater ist gestorben, seine Frau ist schon seit einigen Jahren tot. Vorhanden sind 2 Töchter. Beide haben wiederum Kinder.
4.7.2007
9229 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Mein Großvater starb vor fünf Jahren und hinterließ ein Testament in dem mein Vater als Erbe eingesetzt ist falls dieser das Erbe nicht antreten kann bin ich (als Tochter) namentlich als alleinige Nacherbin eingesetzt. Formulierung Im Testament: Für den Fall das unser Sohn das Erbe nicht antreten sollte, aus welchen Gründen auch immer , soll an seiner Stelle das Erbe seine Tochter antreten Es gibt keine weiteren berechtigten Erben.
19.6.2005
2804 Aufrufe
WIst es sinnvoll eine Auseinnandersetzung mit den anderen erben zu beantragen.Soll ich die anderen erben für verschollen erklären lassen, da sie wahrscheinlich kinderlos verstorben sind und wie soll ich das tun.

| 20.7.2013
3455 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Es besteht eine Erbengemeinschaft. ... Eine Verschollenheitsfeststellung kommt nicht in Betracht.

| 23.6.2012
958 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
In unserem Testament - wir leben im gesetzlichen Güterstand -haben wir uns als gegenseitige Erben eingesetzt. ... Können wir durch Nachtrag aufnehmen lassen, dass dann das Erbe je zur Hälfte den Erben von meiner Frau und denen von mir zusteht ?

| 28.2.2012
1433 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Im Testament ist aufgeführt: "Ich setze meinen Sohn als Erben ein. Sollte er vor mir versterben o d e r "aus einem anderen Grund als Erbe wegfallen, erbt mein Neffe."
1