Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

32 Ergebnisse für „erbe vermächtnis erbschaftssteuer vermächtnisnehmer“

Filter Erbrecht

| 29.6.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Diese hat der Erbe für ihn zu zahlen. Ist ein Testamentsvollstrecker ernannt, so hat er die ordnungsmäßige Abführung der Erbschaftssteuer durch den Erben zu überwachen oder selbst vorzunehmen. ... Nochmals: Ich wünsche, dass der Vermächtnisnehmer l ganz von der Erbschaftssteuer freigestellt wird.
7.1.2011
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Per Amtsgericht wurden einvernehmlich 2 Personen als Erben, die restlichen Personen aufgrund der wesentlich kleineren Anteile als Vermächtnisnehmer eingestuft. Nun, Erben haben sofort ein Anrecht auf das Erbe, Vermächtnisnehmer müssen ihr Vermächtnis bei dem/den Erben einfordern. ... Meine einfache Frage: Welche Kosten werden vom Vermögen des Erblassers abgezogen, bevor das Vermächtnis (prozentual am Vermögen) ausbezahlt wird, also welche Kosten muss ein Vermächtnisnehmer anteilig mittragen?

| 30.3.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Einige Vermächtnisnehmer sollen Grundbesitz erhalten, andere wiederum Bargeld bzw. ... Meinen Fragen gehen gezielt in die Richtung der etwaigen Erbschaftssteuer der Vermächtnisnehmer, und zwar wie folgt: 1. ... Kann in einen solchen Fall eine „subsidiäre“ Haftung des Nachlasses bzw. des Erben oder des Testamentsvollstreckers für die Erbschaftssteuerschuld des Vermächtnisnehmers eintreten ?

| 29.11.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Tante setzt als Erben Nichte und deren Kinder zu gleichen Teilen ein (betrifft haupts. ... Gleichzeitig Vermächtnis über gesammtes Geldvermögen an Stiefschwester. ... Auch die Kinder der Nichte unterstützen diese Regelung.Jetzt will aber das Erb-Finanzamt von den Kindern für das Geldvermögen Erbschaftssteuer, weil angeblich ein ausgeschlagenes Vermächtnis immer an alle Erben gleichmäßig gehen müsse.
22.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Mutter hat bei einem Anwalt ein Testament verfasst, in welchem ein "Vermächtnis" festgelegt ist. In diesem Vermächtnis wird festgelegt, dass bestimmte Kinder bestimmte Vermögensanteile bekommen sollen. ... Meine Frage ist nun, ob ein solches Vermächtnis steuerlich ungünstiger ist als wenn kein Testament existieren würde.
25.6.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ist es richtig, dass damit nur die Erbschaftssteuer des oder der Erben gemeint ist und nicht die der Vermächtnisnehmer (vorausgesetzt es gibt dazu keine besonderen Anweisungen des Erblassers)? 4) In meinem Fall wurde nun vom Erblasser speziell angeordnet, dass sämtliche Erbschaftssteuern allein vom jeweiligen Erben oder Vermächtnisnehmer zu tragen und zu zahlen sind - wäre dies nicht im Widerspruch zu Punkt 3 ? Würde das bedeuten, der Erbe muss die jeweilige Erbschaftssteuer "aus eigener Tasche" zahlen ?
18.7.2006
Reichen diese Konten nicht zur Begleichung der Nachlassverbindlichkeiten und der Geldvermächtnisse aus, ist der fehlende Restbetrag jedoch von dem Vermächtnis an D abzuziehen. 3) Die Erblasserin hat weiterhin verfügt, dass alle Erbschaftssteuern allein vom Erben und den jeweiligen Vermächtnisnehmern zu tragen und zu zahlen sind. Mir wurde gesagt, dass die Erbschaftssteuern eines Alleinerben rechtlich gesehen Teil der Nachlassverbindlichkeiten sind. ... Oder hätte andererseits aufgrund von Verfügung 3) der Testamentsvollstrecker die Möglichkeit, die Bezahlung meiner Erbschaftssteuer aus den Spar- und Girokonten "auszuklammern" und meine Erbschaftssteuer den anderen, mir als Erben zufliessenden Vermögenswerten anzulasten ?

| 29.12.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Es gibt drei Erben. Das Geld wird zu gleichen Teilen unter den Erben verteilt, außerdem geht (als Vermächtnis) Wohnung A an Erbe 1, und Wohnung B an Erbe 2. ... Erbe 1: versteuert den Wert der Wohnung A, plus 1/3 des Geldes Erbe 2: versteuert den Wert der Wohnung B, plus 1/3 des Geldes Erbe 3: versteuert 1/3 des Geldes Jeder Erbe hat seinen eigenen Freibetrag, außerdem ist pro Wohnung Hausrat im Wert von 11.000,- Euro "steuerfrei".
4.5.2011
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Mein Mann (wohnhaft in Schweden)hat von seiner Grosstante "etwas geerbt" zusammen mit seiner Mutter sind die beiden die einzigen Erben.Die mutter meines Mannes ist zur Testamentsvollstreckerin bestimmt worden. ... - Können wir eine Liste einsehen wo steht wie gross das Erbe ist und um was es sich handelt! - Wie zu guter letzt sieht es aus mit der Erbschaftssteuer.

| 6.4.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Es gibt 2 Erben und 5 Vermächtnisnehmer. ... Die Vermächtnisnehmer müssen für eine eventuell anfallende Vermögenssteuer selbst aufkommen. Frage: Ist es korrekt, dass die Vermögenssteuer, die die Erben zu zahlen haben vom Erbe bezahlt wird, also v o r der Aufteilung für die Vermächtnisnehmer vom Gesamtbetrag abgezogen wird und wo ist das geregelt?

| 29.10.2017
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
In Deutschland fällt weder für die Erben, noch für die Vermächtnisnehmer Erbschaftssteuer an, da alles durch Freibeträge abgedeckt ist. Nun zu den Fragen: 1.Wie hoch sind die Erbschaftssteuer Freibeträge in Frankreich jeweils für einen Enkel (Erbe) und wie hoch für ein Kind (Vermächtnisnehmerin)? 2.Wer ist zur Abgabe einer evtl. notwenigen Erbschaftssteuererklärung in Frankreich verpflichtet - der Testamentsvollstrecker oder die Erben bzw.

| 10.8.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Erbeinsetzung des Zuletztsterbenden/Gleichzeitiger Tod betreffend alle übrigen Vermögensteile Betreffend alle anderen (nicht unter Punkt 5. genannten) Vermögensteile setzt der Zuletztsterbende von uns unseren Sohn/Stiefsohn A zu seinem Erben ein, wobei dieser Erbe mit folgenden Vermächtnissen beschwert wird: Alle Abkömmlinge des Erben erhalten ein Vermächtnis das dem Wert ihrer im Erbfall geltenden jeweiligen Erbfreibeträge (z.Zt. je Abkömmling 51.200 €) entspricht. Hat die Ehe zwischen A und B im Erbfall Bestand, so erhält auch unsere Schwiegertochter B ein Vermächtnis das dem Wert ihres im Erbfall geltenden Erbfreibetrages entspricht (z.Zt. 10.300 €). ... Voraussetzung hierfür ist, dass die Ehe zwischen A und B bis zum Tod des Erben Bestand hat.
8.2.2019
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Hallo zusammen, folgender Sachverhalt stellt sich dar: In einem Testament (notarielles Testament) von Herrn XY wurden meine Eltern als alleinige Erben benannt, zusätzlich wurden Sie mit einem Vermächtnis zu meinen Gunsten beschwert. ... Die Steuerkanzlei hat nun folgende Rechnung aufgestellt (vereinfacht dargestellt): Vermächtnis 55 TEUR Erbschaftssteuerfreibetrag 20 TEUR (Nicht verwandte Erben) Beerdigungskosten 10,3 TEUR (pauschale) Sonstige Kosten 2 TEUR (darin enthalten 1 TEUR f. Steuerberater) Berechnete Steuerlast 6,8 TEUR (30 % Erbschaftssteuer) >Tatsächlich wurde aber vom Fianzamt die Pauschale f. die Beerdigungskosten nicht anerkannt, da diese nur dem Erben zustehen und nicht dem Vermächtnisempfänger.
8.12.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Eine Beteiligung der Vermächtnisnehmer mache er für die Erben geltend. ... Er möchte nun mit Zustimmung der Erben A bis D gegen die Vermächtnisnehmer einen Prozess führen. ... Nun zu meinen Fragen: a)Müssen sich die Vermächtnisnehmer E+F an den Gebühren des Testamentsvollstreckers in gleicher Höhe beteiligen wie die Erben?

| 18.6.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren, der Erblasser hat unter Ziffer 9 seines notariellen Testaments angeordnet, dass folgende Kosten aus einem Geldvermächtnis zu zahlen sind, das einem Vermächtnisnehmer D zugewendet wurde: 1) Die Erbschaftssteuern für alle Vermächtnisnehmer und den Erben (Ziffer 9a) 2) Sämtliche Einkommenssteuern auf Entnahmen aus dem Betriebsvermögen, Kirchensteuern, Solidaritäts-Zuschläge und Gewerbesteuern, die aus dem Vollzug der Bestimmungen des Testaments entstehen (Ziffer 9b) In einer späteren, notariellen Testamentsänderung .bzw. -ergänzung nimmt der Erblasser jedoch auf diese Ziffer 9 mit folgender Formulierung Bezug: "Nach Ziffer 9 des [früheren] Testaments sind sämtliche Erbschaftssteuern für die Vermächtnisnehmer und den Erben aus dem [genau bezeichneten] Vermächtnis zu tragen und zu zahlen. Diese Bestimmung wir aufgehoben und erhält folgenden Wortlaut: Sämtliche Erbschaftssteuern für den Erben und jeden Vermächtnisnehmer sind allein von dem jeweiligen Erben bzw.

| 18.3.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, hier die Situation: Erblasser hinterlässt handschriftliches Testament, 1 Haupterbe plus 3 Vermächtnisnehmer, Keiner ist verwandt mit dem Erblasser, Haupterbe soll 40%, Vermächtnisnehmer sollen je 20% vom Vermögen erhalten, Vermögen besteht aus Giro- + Festgeldkonten und einem Aktiendepot. ... Zu wessen Nutzen/Lasten gehen die Zinsgewinne und Depotgewinne/Verluste zwischen Erteilung des Erbscheines und der Auszahlung des Erbes (nach Erbschaftssteuerbescheid)? Ist der Haupterbe verpflichtet, den Vermächtnisnehmern den Inhalt des Aktiendepots zum Zeitpunkt des Todes zu nennen, um den Kursverlauf der einzelnen Werte verfolgen zu können?

| 14.11.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Guten Tag, Erblasser hat seine drei Geschwister als Erben eingesetzt, jedoch den einzigen Sohn enterbt und nur mit Vermächtnis bedacht (mit 1/2 Eigentumswohnung, da die andere Hälfte ihm durch Tod des anderen Elternteils bereits gehörte) Das Erbe umfasst ein Mehrfam.... Testament Vermächtnis mit Wohnrecht auf Lebenszeit belegt worden (ehem. Partner 56 J.), Wohnung-B gehört nun komplett dem Sohn, Whg-C erhalten die drei Erben.
16.3.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Da er noch nicht volljährig ist,wurde ein Testamentsvollstrecker ernannt, der zugleich laut Testament Vermächtnisnehmer ist. 1.
12