Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.466 Ergebnisse für „erbe testament pflichtteil kind“

Filter Erbrecht

| 20.12.2011
1425 Aufrufe
Folgendes Situation: Der Erblasser verstirbt und hinterlässt laut notariellem Testament 4 Erben. Einer von den Erben, ein adoptieres Kind, hat notariell auf den Pflichtteil verzichtet. ist aber als Erbe mit einer Quote benannt. ... Kind hat ja bereits den Pflichtteil ausgeschlagen und bleibt somit Erbe mit seiner Quote.

| 9.6.2012
1194 Aufrufe
Die Kinder sollen nicht den gesetzlichen Erbteil, sondern nur den Pflichtteil erhalten, wenn möglich auch erst nach dem Tod des anderen Partners. ... Meine Kinder xxx und xxx sollen nach dem Tod von xxx den Pflichtteil erhalten". ... Wie hoch sind der gesetzliche Erbteil und der Pflichtteil der Kinder?
19.4.2008
2791 Aufrufe
Der Erblasser lebt im Pflegeheim (Ersparnisse ca. 10.000€) und hat zwei erwachsene Söhne ohne Frau und Kind und möchte ein handschriftliches Testament machen. ... Seine Söhne sollen nur den Mindestanteil bekommen, mit dem eine spätere gerichtliche Auseinandersetzung (über Pflichtteil) vermieden werden kann. ... Ist es richtig, dass wenn die Lebensgefährtin beim Eintritt des Erbfalls nicht mehr lebt, die Kinder der Lebensgefährtin nichts erben?

| 30.11.2015
551 Aufrufe
Folgender Fall: Es besteht ein einfaches Berliner Testament mit der Formulierung, das der überlebende Ehegatte alleine über das Erbe freiverfügen kann. ... Wie berechnet sich der Pflichtteil für den Sohn und die beiden Enkel ? Haben die Erben bereits jetzt (wenn der andere Ehepartner noch lebt) schon Anspruch auf Ihren Pflichtteil ?
9.8.2015
545 Aufrufe
A verstirbt, kein Kind aus erster Ehe verlangt Pflichtteil B verstirbt unerwartet 6 Monate später, so dass B nach dem Tod von A das Grundbuch nicht mehr berichtigen konnte. Nach dem Tod von A und B stehen nun beide noch im Grundbuch. 2 Kinder von A sind als Erben im Testament bedacht worden. 3. Kind erhält Pflichtteil Kind von B ist enterbt worden und hat Anspruch auf Pflichtteil.

| 25.11.2013
700 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ich bin Kind eines Erblassers und im Testament mit 2 weiteren Geschwistern (gleichberechtigt) als Erbe vorgesehen. Das Testament enthält ein Vermächtnis an die Ehefrau, in dem festgelegt ist daß an die Ehefrau eine Immobilie lastenfrei übertragen wird, d.h. wir Kinder erben sehr viele Schulden. ... Meines Wissens nach kann ich das Erbe ausschlagen und den unbelasteten Pflichtteil geltend machen, da das Testament mit einem Vermächtnis beschwert ist. (§ 2306 BGB) Nun die Frage: Muss in dem Schriftstück zum Ausschlagen des Erbe (welches ich von einem Notar anfertigen lassen möchte) der Hinweis drin stehen daß ich den Pflichtteil geltend mache?
14.3.2008
1310 Aufrufe
Sie bestimmten, dass, wenn einer der Kinder beim Erstversterbenden sein Pflichtteil geltend macht, er auch bei Ableben des überlebenden Elternteils auch nur das Pflichtteil bekommt. ... Nach dem Tod unserer Mutter ist die Situation so, dass unsere Mutter ein eigenes Testament errichtet hatte, in welchem sie erhebliche Vermögensteile als Vermächtnis an andere ( keinen Erben)vermacht. ... Durfte unsere Mutter rechtskräftig ein neues Testament errichten und Vermächtnisse an Dritte bestimmen, obwohl ein gemeinsames, nicht widerrufenes Testament vorhanden war, aufgrund dessen unsere Mutter nach dem Tod des Vaters Erbin wurde ?

| 12.1.2012
973 Aufrufe
Er hat in seinen notariellen Testamenten 4 Erben, (Erbe "A" Quote 12,5 %, Erbe "B" Quote 40 %, Erbe "C" Quote 40 % ,Erbe "D" Quote 7,5 %) die leibliche Kinder sind, benannt. Die Ehefrau hat mit notariellem Testamtent das Erbe und das Pflichtteil ausgeschlagen, sodass also 4 Kinder erbberechtigt sind und die Ehefrau nicht. ... Erben B + C haben das Erbe auch ausgeschlagen, da ausgerechnet wurde, da eh nur das Pflichtteil für beide übrig bleiben würde, abzüglich der Beerdigungskosten etc., um sich dieses wenigstens zu sichern.
16.12.2012
1298 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Dadurch sind unsere drei Kinder automatisch enterbt, haben aber wohl Anspruch auf den Pflichtteil. Frage, da das Erbe ja hauptsächlich aus einer Immobilie besteht und der Überlebende die Pflichtteile nicht auszahlen kann müsste das Haus verkauft werden. ... Wie verhält es sich da eigentlich mit der Höhe der Pflichtteile für die leiblichen Kinder.

| 4.9.2017
185 Aufrufe
Entsprechend unserem Berliner Testament sollen unsere beiden Kinder letztlich zu gleichen Teilen erben.Es gibt die Klausel in dem Testament, nach der ein Kind, das den Pflichtteil nach dem Tod des Erstversterbenden fordert, auch nach dem Tod des zweiten Elternteils nur das Pflichterbe bekommt. Ich frage mich, an wen der übrige Teil des Erbes geht, der wegen des Pflichterbes nicht in Anspruch genommen wird.
12.12.2012
551 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ein notarielles Testament besteht mit Nennung der 4 leiblichen Kinder als Erben. ... Das Kind Nr. 4 schlägt das Erbe aus und verlangt den Pflichtteil. Im Testament sind weiterhin 4 Vermächtnisnehmer genannt: Frau Schulz: 5000 € Frau Meyer: 5000 € Frau weber 10.000 € Kind Nr. 4: 10.000 € Meines Wissens wird der Pflichtteil generell, also hier für Kind Nr. 4 vom Nachlass des Erblassers zum Zeitpunkt des Todes berechnet.

| 23.7.2012
4084 Aufrufe
In dem vorherigen Testament kam sie nicht vor. ... Was passiert, wenn beide Söhne das Erbe ausschlagen und den Pflichtteil verlangen? ... Wie würde das Erbe verteilt?
10.11.2014
767 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Weiter hat das Ehepaar zwei leibliche Kinder. 1978 werden 300.000.- DM (umgerechnet 153.000.- €) Kind 1 als vorzeitiges Erbe ausbezahlt. Kind 2 soll bei Ableben den Gegenwert angerechnet bekommen, bevor über den Rest des Erbes entscheiden wird. 2005 verfassen beide Elternteile ein gemeinsames Testament. ... • Wann muss das Testament angefochten werden?
12.10.2006
2478 Aufrufe
Unsere Eltern (70, 73) haben ein Berliner-Testament. ... Falls ein Kind beim Ableben des ersten Elternteils den Pflichtteil fordert, soll es beim Ableben des anderen Elternteils auch nur den Pflichtteil erhalten. ... Also wenn wir beide jeweils den Pflichtteil bekämen und dann einige Jahre später der letzte Elternteil verstirbt - wird dann das verbleibende Erbe sowieso unter uns aufgeteilt oder erhalten wir beide dann tatsächlich wieder nur den Pflichtteil ?
19.2.2018
161 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Wie hoch ist für jedes der 6 Kinder der Pflichtteil und gibt es für die Auszahlung eine Frist? ... Ich (Ehefrau) sterbe zuerst, bekommen meine Kinder in welcher Höhe den Pflichtteil und erst nach dem Tode meines Mannes seine Kinder den Pflichtteil und den Rest meine Kinder (adoptiert) ? Ist die Höhe des Pflichtteiles gesetzlich festgelegt und wie hoch ist diese oder kann man das im Testament festlegen?

| 18.5.2017
196 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Jeder soll der alleinige Erbe des anderen sein, auf keinen soll eine Belastung, nach dem Tod eines Ehepartners durch andere Erben (meine Kinder, Ihr Bruder) zukommen. ... Frage 2: Bei Ihrem Tod, hätte Ihr Bruder Anspruch auf den Pflichtteil. ... Frage 3: Muß zur Lösung des Problems ein Berliner Testament verfasst werden?
12.10.2016
335 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Hallo Wir ( Eheleute ) haben noch kein Testament , aus Gesundheitlichen gründen liegt es an . Wir haben 2 Kinder , 1 Kind ü25 wohnt außer Haus alg2 Bezug aus erste Ehe meiner Frau und 1 Kind 17J wird dieses Jahr 18 .der Besitzt 1 Familienhaus schuldenfrei , sonst kein nennenswertes vermögen .Wir möchten uns gegenseitig als erben einsetzten und im Todesfall des überlebenden Ehepartners beide Kinder zu 50 % = 100 einsetzen . Reicht das " Berliner " Testament dafür aus oder gibt es noch einer alternative ?
1.9.2016
391 Aufrufe
B schlägt daraufhin aus und die beiden Kinder von B rücken nach. Laut Amtsgericht hat B dennoch Anspruch auf sein Pflichtteil, weil das Erbe beschwert wurde und dies der Grund der Ausschlagung war. ... Begründung, die Kinder seien ja als Erben nachgerückt.
123·15·30·45·60·74