Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

473 Ergebnisse für „erbe schenkung haus vater“

Filter Erbrecht

| 13.4.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Hallo, mein Vater möchte mir ein Haus schenken. ... Der Kaufpreis ging an meinen Onkel, der das Haus eigentlich erben sollte. ... Wird die beabsichtigte Schenkung ohne Abzug komplett auf mein Erbe angerechnet, wenn mein Vater vor Ablauf dieser Frist verstirbt?
12.3.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Nun ist meine Großmutter 2010 verstorben, was meinen Vater zum allein Erben macht. Das Erbe war Gründstück mit Wohnhaus,Scheune und Garagen. ... Ich möchte das Haus umbauen und müsste noch ca 150000 € investieren.
8.5.2005
Ich hatte schonmal hier angefragt, schildere nochmal kurz den Sachverhalt: vor fünf Jahren habe ich von meinen Großeltern Ihr Haus per Schenkung(Übergabevertrag) notariell überschrieben bekommen. ... Dies würde sein Erbe mindern(meine Oma hat ein Sparkonto über 70.000 Euro), daher soll ich gefälligst das Geld aus dem Hausverkauf meiner Oma überweisen. ... Meine Frage nun: kann mein Vater dies verlangen?

| 2.5.2013
Entgegen des bisherigen Berliner Testaments (in welchem mein lediger kinderloser Bruder Erbe des Elternhauses sein sollte) hat sie mir, als Vater zweier erwachsener Kinder das Grundstück mit ihrem Elternhaus im letzten Jahr notariell geschenkt. Sie hat eine lebenslanges alleiniges Nießbrauchrecht erhalten.Grund war, dass sie unbedingt möchte, dass das Haus in der Familie bleibt, nicht verkauft wird und es später ihre Enkel erben. ... Zudem war mein Vater nie Eigentümer des Grundstücks mit dem Elternhaus meiner Mutter.
7.6.2009
Ich habe von mein Vater 08/2002 das Haus + separates Gartengrundstück überschrieben bekommen. Mein Vater hat Sommer 2003 wieder geheiratet. ... Für den Todesfall hat mein Vater mich im Testament als Erben für Haus und Gartengrundstück eingesetzt.

| 23.7.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Meine Eltern (Vater 72 Jahre, Mutter 64 Jahre) wollen ihr Haus verkaufen 2. ... Durch die Schenkung oder Leibrente wird das Haus ja bereits an mich (auf meinen Namen) uebertragen. ... Ich denke bei einer Leibrente ist dies bereits inbegriffen, aber bei einer Schenkung?

| 19.4.2017
von Rechtsanwalt Ingo Scheide
Haus. ... Werden die Schenkungen irgendwie berücksichtigt? ... Darf ich die Schenkungen behalten?
1.12.2017
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Ein 85-jähriger Vater will zu seinen Lebzeiten sein Haus vererben und zwar zu gleichen Teilen an seinen einzigen Sohn und seine Schwiegertochter. Weitere Erben (z.B. ... Fallen im Erbfall (unterhalb der 10-Jahresfrist für Schenkungen) Steuern an?

| 14.1.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Meine beiden Geschwister A und B und ihre Abkömmlinge haben vor dem Nachlassgericht das Erbe ausgeschlagen, so dass ich aufgrund Erbschaftsannahme zur Alleinerbin bin. ... Mein Vater wurde etwa 1 Jahr vor seinem Tod zu Hause von einer Sozialstation gepflegt. ... Frage: Bestehen Möglichkeiten, die Schenkung in vollem Umfang zurückzufordern, ggf. nach § 812 BGB (ungerechtfertigte Bereicherung), zumal mein Vater zum Zeitpunkt der Schenkung bereits pflegebedürftig gewesen ist und m.
24.8.2009
Ich plane Anfang nächsten Jahres mit meiner Freundin ein Haus zu bauen. ... Wie stellt sich nun die Situation dar, wenn ich meinem Vater das Grundstück (nur das wo das Haus drauf stehen wird) für einen obligatorischen Preis (Bsp. 1m² = 1 €) abkaufen möchte. ... -Müssen meine Halbbrüder dem Kauf zustimmen, da es sich schließlich ja um ein Teil ihres Erbes handeln würde?

| 21.11.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mein Vater (Witwer seit 1967) ist unlängst gestorben und hat zwei Kinder hinterlassen, meine Schwester und mich. ... Mein Vater hat in seinem Testament aus dem Jahr 2001 festgehalten, dass er 1992 ein Haus im Wege vorweggenommener Erbfolge unentgeltlich auf meine Schwester übertragen hat. ... Muss sich meine Schwester dieses Haus wegen des Nießbrauchvorbehaltes trotz Überschreitung der 10-Jahres-Frist als Schenkung bei der Berechnung des Pfichtteilergänzungssanspruches anrechnen lassen?

| 14.3.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Mein Vater hat meinem Bruder 4 Monate vor seinem Tod eine Haus im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge geschenkt. Hat diese todesnahe Schenkung einen Einfluß darauf, ob mein Bruder den Hauswert ausgleichen muß oder nicht?
21.7.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, mein vater spielt mit dem Gedanken mir das elterliche Haus zu übertragen und sich und meiner Mutter ein lebenslanges Wohnrechrecht einzuräumen. ... Das Haus wurde vor Jahren aber auf Grund einer Insolvenz meiner Mutter alleinig auf meinen Vater übertragen. ... Hat sie einen Anspruch obwohl mein Vater "Alleinbesitzer" des Hauses ist und wenn ja wie hoch wäre ihr Anteil prozentual wenn ich sie im Vorfeld bereits auszahle?
15.12.2009
Im Jahre 2001 wird die Schenkung im Grundbuch vermerkt. ... Im Objekt und auch außerhalb deutete alles darauf hin, dass das Haus von meinem Vater genutzt wurde (Grußkarten von Bekannten, Glückwünsche zum Geburtstag, Fotos vom Vater mit Freunden und dessen Eltern u.s.w.). ... Erbe bin ich geworden.

| 22.11.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
3.Macht eine Schenkung der Häuser auf die Kinder Sinn und wie hoch sind die Freibeträge? Müssen die Kinder die Schenkung versteuern? ... Wie wird der Wert der Häuser ermittelt?
27.11.2007
Wuerde die 10-Jahresfrist in beiden Faellen (Wohnrecht oder Niessbrauch)sofort mit der Schenkung zu laufen beginnen, sodass wenn der Erbfall nach 10 Jahren eintritt, der Freibetrag für den Rest des Erbes voll neu ausgeschöpft werden kann? ... Waere es, wenn die 10-Jahresfrist nicht sofort mit der Schenkung zu laufen beginnt, aus steuerlicher Sicht trotzdem sinnvoll, die Schenkung jetzt durchzufuehren, weil die Immobilie dann im Erbfall mit der Bemessungsgrundlage (also nach jetzigem/alten Recht)und nicht dem Verkehrswert in das Erbe eingeht? ... Waere es moeglich, dass bei einer Schenkung ohne Festlegung eines Wohnrechts oder Niessbrauchs mein Vater die ETW weiterhin hauptsaechlich nutzt, und wir Kinder sie nur bei gelegentlichen Besuchen nutzen, ohne dass mein Vater uns Miete zahlen muss bzw. das Finanzamt fiktive Mieteinkuenfte festlegt (wenn er keine Miete zahlt).
30.12.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Erben sind mein Vater, mein Bruder und ich. ... Nach meinem Rechtsverständnis ist aber doch durch den Erbschein sowieso geklärt, welche Beträge auf wen entfallen oder käme die Umschreibung der Konten quasi einer Schenkung des jeweils viertels Erbes von meinem Bruder und mir an meinen Vater gleich ? ... -Gibt es bezüglich des Hauses noch etwas zu beachten ?
22.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
3.Ist das gesamte Inventar des Hauses (z.B. ... 4.Gilt eine gemeinsame Reise, die Horst mit mehreren tausend € finanzierte, als lebzeitige, beeinträchtigende Schenkung? ... 6.Erben Horst’s Kinder, die jetzt den Pflichtteil fordern, nach Hellas Tod erneut?
123·5·10·15·20·24