Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

202 Ergebnisse für „erbe schenkung erbfall bruder“

Filter Erbrecht
1.2.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Mein Bruder wurde als Erbe eingesetzt. ... Allerdings auch davon, dass unser Bruder sein Erbe nicht annimmt, was wahrscheinlich dazu führen wird, dass er einen Anspruch auf einen gesetzl. ... Ist die Verjährungsfrist von Schenkungen vor dem Erbfall wirklich 10 Jahre und wird dann nur die Schenkung von 2005 an mich mit dem Abschmelzungsmodel hinzugerechnet?
15.4.2013
Es gibt einen Bruder. Werden beim Berechnen des Pflichtteils (Stichwort: Pflichtteilergänzungsanspruch) im späteren Erbfall die Nießbrauchzahlungen berücksichtigt, oder wird der Pflichtteil aus dem Erbe berechnet als ob es die Schenkung nie gegeben hätte, also die Mutter die Mieteinnahmen als Miete bekommen hätte und die Wohnung zum Erbzeitpunkt sich noch in Ihrem Besitz d.h. in der Erbmasse befunden hätte? Wie sieht die korrekte Berechnung des später an den Bruder zu zahlenden Pflichtteils aufgrund der obigen Angaben aus?

| 20.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Nach dem Tode meines Vaters 1990 erlangte mein Bruder von meiner Mutter heimlich nach und nach (bis 2004) den gesamten Grundbesitz, damit ich nichts erben sollte (die entsprechenden Eintragungen sind im Grundbuch durchgeführt worden). ... Meine Fragen: Besteht schon jetzt irgendeine Möglichkeit für mich (bzw. meine Mutter, die ebenfalls keine Unterlagen hat und auch nicht konkret von meinem Bruder informiert wird), Auskünfte über die Schenkungen und das Restvermögen zu erhalten? Wie sieht die Chance aus, im Erbfall wegen böswilliger Schenkung gegen meinen Bruder vorzugehen?
20.9.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine Mutter (91) will meinem Bruder, der seit 35 Jahren jeden Kontakt zu ihr abgebrochen hat, möglichst wenig Geld vererben. ... Sie hat aber nicht begriffen, dass die Schenkung in die Berechnung des Pflichtteils eingeht. ... Ist es aber möglich, dass jemand anderes, insbesondere mein Bruder, als Alleinerbe eingesetzt werden und damit die Rücknahme der Schenkung indirekt veranlasst werden kann?

| 19.4.2017
von Rechtsanwalt Ingo Scheide
Wenn der Erbfall eintritt (leider ist mein Vater schwer erkrankt und muss von mir gepflegt werden) werden meine beiden Brüder wahrscheinlich auf Pflichtteil bestehen weil dadurch mehr für Sie rausspringt. ... Werden die Schenkungen irgendwie berücksichtigt? ... Darf ich die Schenkungen behalten?

| 2.5.2013
Entgegen des bisherigen Berliner Testaments (in welchem mein lediger kinderloser Bruder Erbe des Elternhauses sein sollte) hat sie mir, als Vater zweier erwachsener Kinder das Grundstück mit ihrem Elternhaus im letzten Jahr notariell geschenkt. ... Mein Bruder hatte zum Zeitpunkt der Schenkung als bisheriger Junggeselle vor, eine Frau mit Kindern zu heiraten, was er in der Zwischenzeit auch getan hat. ... Mein Bruder verweigert mir durch neue Schlösser den Zutritt zum Elternhaus und fordert die Rückabwicklung der Schenkung.
10.8.2008
Das 3-Familien-Haus haben sie 2001 meinem einen Bruder überschrieben. ... Von diesen Schenkungen erfuhr ich erst im nachhinein. ... Nachdem in von der Schenkung an meinen Bruder erfuhr bekam ich von meinen Eltern zusätzlich 80.000 Euro im Jahr 2001.

| 5.12.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Nach dem Tode meiner Mutter (Erstversterbende), verlangt nunmehr mein Bruder die Herausgabe des ihm zustehenden Pflichtteiles. ... Meine Frage: Kann ich von meinen Neffen die Herausgabe der Schenkung verlangen, zumindest in Höhe der sich daraus ergebenden Zahlung an meinen Bruder? Anmerken möchte ich, dass weder ich noch meine Kinder Schenkungen erhalten haben.

| 14.3.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Mein Vater hat meinem Bruder 4 Monate vor seinem Tod eine Haus im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge geschenkt. Hat diese todesnahe Schenkung einen Einfluß darauf, ob mein Bruder den Hauswert ausgleichen muß oder nicht?
7.5.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Meine Frage hierzu : Wird die von meinem Bruder seit 15 Jahren nicht gezahlte Miete als Vorab - Erbe angerechnet ? Gleichzeitig verringert sich das Vermögen meiner Mutter um die normalerweise eingenommene Miete .Wird dies bei Eintritt des Erbfalles mit angerechnet ? ... Gibt es für mich eine Möglichkeit bereits jetzt , vor Eintritt des Erbfalles, die Höhe dieses Zuschusses zum Hauskauf zu erfahren und als Vorab-Erbe anrechnen zu lassen ?
7.1.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Da mein Bruder einen sehr großen Anteil an der Betreuung dieser Immobilien hat, soll er nach meinem Tod 80% des Vermögens erhalten. 1. Falls dies nicht möglich ist, wie hoch ist der maximale Anteil meines Bruders?
8.3.2013
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Können Sie mir bitte genau erklären, wie ich das bei einem Erbfall zu verstehen habe? ... Könnte mein Bruder dadurch Pflichtteilsergänzungsansprüche geltend machen und müsste ich ihm diese dann ausbezahlen (er hat bis jetzt noch nichts bekommen von meiner Mutter)? ... Gilt hier auch die bekannte 10-Jahresfrist, bei der eine Schenkung nach 10 Jahre nicht mehr beim Erbe berücksichtigt wird (oder gilt das für Ausstattungen nicht)?
14.2.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Sie hatte drei Kinder, meinen Bruder, meine Schwester und mich, und diese sollen laut Testament zu gleichen Teilen erben (nebst zwei anderen Nachlassbegünstigen, die je einen bestimmten Betrag geerbt haben). ... Meine Mutter hat aber in dem Schenkungsvertrag verfuegt, das die Schenkung "im Wege vorweggenommener Erbfolge" (Zitat aus dem notariellen Schenkungsvertrag) geschah. ... Im Zuge der Schenkung hat sie sich desweiteren diverse Rechte vorbehalten, z.B. lebenslanges Niessbrachsrecht und ein Rueckuebertragungsrecht (unter bestimmten Voraussetzungen).
6.10.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Sie wollen das Erbe an die Kinder gleichmäßig und gerecht verteilen und sie wollen, dass die bereits ausgeführten Schenkungen beim Erbe mit eingerechnet werden. ... Können die Eltern jetzt noch dokumentieren, dass diese Schenkungen beim Erbe noch berücksichtigt werden? Muss im Erbfall der Inflationsindex für die bereits geleisteten Schenkungen einberechnet werden?
27.11.2007
Wuerden mein Bruder und ich eine Schenkung je im Wert von 25 000.- erhalten oder wuerde der Wert des Wohnrechts oder des Niessbrauchs in beiden Faellen davon abgezogen? ... Wuerde die 10-Jahresfrist in beiden Faellen (Wohnrecht oder Niessbrauch)sofort mit der Schenkung zu laufen beginnen, sodass wenn der Erbfall nach 10 Jahren eintritt, der Freibetrag für den Rest des Erbes voll neu ausgeschöpft werden kann? ... Waere es, wenn die 10-Jahresfrist nicht sofort mit der Schenkung zu laufen beginnt, aus steuerlicher Sicht trotzdem sinnvoll, die Schenkung jetzt durchzufuehren, weil die Immobilie dann im Erbfall mit der Bemessungsgrundlage (also nach jetzigem/alten Recht)und nicht dem Verkehrswert in das Erbe eingeht?
27.12.2010
Schenkung zwischen Geschwister Mein Bruder ,71 Jahre alt, hatte vor einem Jahr einen Schlaganfall und ist jetzt in einem Vollpflegeheim untergebracht. ... Beispielsweise in einer späteren Erbschaftsauseinandersetzung. 3) Welche Einspruchs- oder Rückforderungsrechte haben später die Erben. ... Obwohl ich als Bruder dafür Sorge, die Altersversorgung meines Bruders sicherzustellen.

| 26.4.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Ich habe gemeinsam mit meinem Bruder meine Mutter beerbt - keine Testament. ... Mein Bruder geht davon aus, dass ihm diesbezüglich ein Pflichtteilergänzungsanspruch zusteht, weil er sagt, es wäre eine Schenkung gewesen. ... Muss ich mit meinem eigenen Geld haften, weil das Erbe ja nicht zum Ausgleich ausreicht?
31.8.2009
Meine Mutter hat nach dem Tod ihres Vaters ein Grundstück aufgrund einer Schenkung erhalten, auf welchem Sie zuvor zusammen mit ihrem Mann und ihrem Bruder ein Mehrfamilienhaus gebaut hat. Eines der Geschwister (insgesamt 4) hat die Schenkung vor 7,5 Jahren ausgeschlagen und möchte diese nun antreten. ... Die daraus resultierenden Einnahmen stehen doch in keinem Zusammenhang mit dem Wert der eigentlichen Schenkung.
123·5·10·11