Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.204 Ergebnisse für „erbe recht geld“

Filter Erbrecht
20.6.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Hat der Kontobevollmächtigte Testamentvollstrecker Anspruch auf das Geld? Ich lese immer wieder der Kontobevollmächtigte kann über des Geld frei verfügen. ... Der Testamentvollstrecker behauptet in unserem Fall das Geld gehöre ihm durch diese Vollmacht über den Tod hinaus und er beräucht uns Erben nicht zu Fragen wieviel er uns davon gibt und wieviel er sich davon einbehält.
13.8.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
vor dem Tod Geld verschenkt Hallo alle zusammen, bräuchte Euren Rat. ... Allerdings möchte ich die Erbe ausschlagen, da ich vermute, dass evtl. ... Gilt die Erbe als angenommen, wenn ich das Geld kurz vor dem Tod abgehoben habe?

| 1.9.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Mutter wird meiner Schwester sicher in nächster Zeit immer wieder mal Geld geben Sie möchte ihr allerdings nicht eine größere Summe vorab auszahlen, weil das Geld eh nur in der Versenkung verschwindet. 2. ... Meine Mutter (und ich auch) vermutet das meine Schwester das Erbe innerhalb kürzester Zeit ohne zu übertreiben verprassen würde. ... Gibt es eine Möglichkeit dies so festzulegen oder hätte meine Schwester das Recht sofort das gesamte ihr zustehende Erbe einzufordern?

| 23.1.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Was raten sie mir, es gibt zwei gesetzliche Erben, ich bin einer davon. Mit dem anderen Erben verstehe ich mich nicht sonderlich, da auf dem Konto der verstorbenen Großmutter aber einiges an Geld drauf ist, will ich gerne meinen Anteil dort runterholen und auf mein Konto bzw. dem Gemeinschaftskonto alles transferieren. ... Muss ich notfalls klagen, wenn der andere Erbe das nicht will oder kann ich sagen, dass dort vielleicht 2000 Euro liegen und dann einfach dies durch 2 teilen und 1000 Euro auf mein Konto überweise n?
6.10.2008
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Geld spielte bei meinem Bekannten keine Rolle. ... Wer ist nun im Recht? Dürfen die Erben das Geld unter diesen Umständen einfordern?

| 16.9.2008
Nun streiten sich die 5 Kinder in Deutschland lebend um das Erbe. ... Nun streiten sich die in Deutschland lebenden Kinder um das Erbe. ... Ist er im Recht?
13.12.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Er hat, wie viele Ältere Menschen einiges an Geld gespart. ... Da dies niemand getan hat, ging das ganze Geld, bzw. Erbe an die Mutter (Witwe).

| 2.6.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Welche Ansprüche haben die Erben der Verstorbenen? Haben sie nur das Recht das veruntreute Geld zurück zu erhalten, oder muss auch alles, was damit erwirtschaftet wurde zurückgezahlt werden?
22.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Zuvor wurde kein Erbe beim Erststerbenden verteilt. ... Schätzungen eine Erbsumme von ca. 20.000 Euro für jeden der drei Erben ergeben. Wobei ein Erbe zusätzlich das Vermächtnis erhält.
4.9.2014
Schenkung sei gar keine Schenkung sondern bereits ein vorab ausgezahlter Teil des Erbes gewesen. ... Es gibt nichts schriftliches, habe das Geld damals einfach überwiesen bekommen. Wie ist hier ganz allgemein die Rechtslage ?

| 24.1.2007
Hat ein ein ALG2 Empfänger das Recht ein Erbe auszuschlagen aus persönlichen Gründen (Streit mit der verstorbenen Person)bzw. wer übermittelt denn die Daten an das Sozialamt denn die Erblasserin wohnt im Norden? Falls aus einem Gerichtsbeschluß noch nicht zurückbezahlte Schulden aus einer schmerzensgeldforderung in offenstehen, hat diese Rückzahlung Vorrang vor dem Sozialamt, oder muß er erst seinen persönlichen Unterhalt bestreiten bis das Geld aufgebraucht ist? Kann der Hartz4 Empfänger wenn er das Erbe annehmen muß, das Geld für die Renovierung des Hauses einsetzen, in dem er mit seiner Mutter wohnt,die Eigentümerin ist und er das auch mal erbt, dafür aber nichts bezahlt (weder Miete noch Nebenkosten) und das dem Amt auch bekannt ist, da er nur den Mindestsatz von 345,- Euro bekommt?

| 31.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Können die Erben die Summe zurück fordern? ... Falls ja können die Erben die Konditionen neu verhandeln oder bleibt alles wie bei meiner Oma? Wie müssen die Erben mir gegenüber treten?
20.5.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Mein Vater am 11.11.verstorben hinterlies etwas Geld auf sein alleiniges Konto. ... Die Witwe hat mit der EC Karte meines Vaters alle Gelder abgeholt Rest 27 EUR sind als Saldo übrig. ... Es sind mehrere ausgestellt aber an die anderen Erben verteilt worden.

| 26.1.2015
Sehr geehrte Frau Anwältin, sehr geehrter Herr Anwalt, ein langjähriger Freund von mir leidet unter isolierten Wahnvorstellungen und wird von seiner Mutter eine Einzimmerwohnung in München erben. ... Er bekommt kein Krankengeld mehr, hat auch keine Arbeitslosenversicherung und geht mit dem Geld seiner Mutter um, als ob es seins wäre. Seine Mutter hat mich gebeten einen Anwalt zu fragen ob es möglich ist ihre Wohnung an ihren einzigen Sohn, nur mit Nutzrecht zu vererben ohne das er das Recht hat sie zu verkaufen.

| 15.2.2006
von Rechtsanwältin Melanie Meier
Bei einem Erbfall gibt es 3 Erben (Bruder und Schwester = Erbe A, sowie Stiefschwester = Erbe B). ... Der Erblasser überließ Erbe B in den letzten 10 Jahren etwa 10.000 Euro, indem er das Geld in Stückelungen von ca. 250 - 300 Euro alle 14 Tage von seinem Girokonto bar abhob und Erbe B per Post schickte. ... 2.Hat Erbe B mit seiner Ansicht über die „Schenkungen“ recht?

| 9.10.2011
Nach seinem Tod gab sie an, dass er kein Geld mehr hatte, dass sie von ihrem Einkommen gelebt haben. ... Deshalb habe ich einen Erbschein beantragt, der meinen Bruder und mich zu je 1/2 Erbe legitimiert. ... Seine Lebensgefährtin gibt an, von einem Erbe nichts zu wissen.

| 13.10.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 33 Jahre alt,und bei meinen Großeltern aufgewachsen.Meine Mutter hat mit dem17 Lebendsjahr meine Großeltern Verlassen und es gab seit dem nur Kontakte im Streit zwischen meiner Mutter und meinen Großeltern.Mein Großvater ist nun schon länger Verstorben.Meine Großmutter ist im Mai diesen Jahres Verstorben.Wir sind jedoch 1 Jahr zuvor zu Ihr gezogen um Sie zu Pflegen.Im Januar wurde ein Schenkungsvertrag mit meiner Großmutter gemacht.Dieser sieht vor das wir das Haus bekommen Wert etwa 80 000 Euro (Umlaufwert)und im Gegenzug die Pflege übernehmen.Die Sorgfaltpflicht für das Haus wurde uns ebenfalls überreicht auch nach Ihrem ableben was auch für die Finanzielle Sorge gilt.Alles also auch über den Tode hinnaus.Meine Großmutter hat bis zu Ihrem Sterbetage kein Testament besessen.Sondern hat auch in der Schenkung noch einmal darauf hingewiesen das wir die alleinigen Begünstigten sein sollen.Nun hat sich gestern meine Mutter mit einem Erbschein bei der Bank gemeldet und möchte an den Geldbetrag welcher noch auf dem Konto meiner Großmutter ist.Ich bin jedoch der Meinung , das eventuell der § für eine Entfremdung gegeben ist da meine Mutter seit dem 17 Lebendsjahr keinen Kontakt zu Ihrer Mutter hatte als auch sich nicht um Sie im Krankheits und Pflegefall gekümmert hat.Mir wurde gesagt,das bei einem Rechtsstreit das zu letzt gemachte Testament(welches einmal zurückgezogen wurde) zur Hilfe genommen wird und eventuell auch der Schenkungsvertrag aus diesen beiden Schriftstücken geht hervor das ich als alleiniger Erbe von meiner Großmutter gewünscht werde.Nun wurde mir ebenfalls gesagt das die Pflege auf das Lebendserwartungsalter meiner Großmutter hoch gerechnet wird und somit auf den Teil des Erbes von meiner Mutter angerechnet werden würde.Meine Frage nun 1. ... Erklärung: Meine Mutter gab es in dem Leben meiner Großmutter und mir nicht.Dieses aus dem Grunde da Sie jeglichen Kontakt verweigert hat oder auch nur versucht hatt auf irgendeiner Weise Gelder zu bekommen.Darauf beschrenkte sich der Kontakt.Es ist sehr unfair das Sie nun kommt plötzlich erscheint und sagt...so jetzt bin ich alleiniger Erbe.Da muss es doch einen Schutz geben oder einen Trick oder?... Für Ihre Hilfe bin ich Ihnen jetzt schon einmal dankbar.Und wer vielleicht meinen Unmut verstehen kann und mir vielleicht ausnahmsweise etwas mehr helfen kann(Dokumente sind bei mir Vorhanden) gebe ich mal meine Handynummer 016094987616 ich bin zwar Rechtsschutz versichert aber die Versicherung kommt ja in Erbsachen nicht auf.Und ich habe leider nicht das Kapital um zu einem Anwalt zu gehen:-( MfG Heinz-Willi Radermacher
29.11.2011
Meine Mutter ist Pflichtteilsberechtigte vom Erbe Ihrer Mutter. Ihre Schwester hat nach Aufforderung eine Aufstellung zum Erbe gemacht und en Pflichteil errechnet. ... Müssen Zinsen die angefallen sind ( das Geld wurde auf ein zinsbringenden Konto eingezahlt)mit ausgezahlt werden?
123·25·50·75·100·111