Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

297 Ergebnisse für „erbe pflichtteil sohn tochter“

Filter Erbrecht
28.8.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Tochter E soll bis auf ihren Pflichtteil enterbt werden. ... Liegen keine leiblichen Abkömmlinge vor, sind Ersatzerben, meine anderen Kinder zu gleichen Teilen, ersatzweise deren Abkömmlinge" 1) Ist es richtig, dass im Falle eine vorzeitigen versterbens von Sohn C oder D, die Tochter E bzw. ihre Abkömmlinge zusätzlich zu ihren 1/6 noch 5/48 erben würde? ... "Ich enterbe meine Tochter E" um ihren Erbteil unter allen Umständen auf den Pflichtteil zu beschränken?

| 3.12.2007
Sie haben Eine Tochter B und einen Sohn B welcher 2004 stirbt. Sohn B hat eine Tochter C, welche das Erbe ihres Vaters ( Sohn B ) 2004 ausschlägt. ... Tochter B will auch nichts einklagen und verzichtet quasi auf ihren Pflichtteil.

| 4.3.2015
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Vater verstirbt 1983 Mutter Erbt alles vom Vater In diesen Erbvertrag ist die Tochter, oder ersatzweise beim vorversterbens der Tochter deren eheliche abkommlinge als alleinigen Erbe eingesetzt. ... Der Sohn verzichtet fur sich und seine Abkommlinge auf sein gesetzliches Erb und Pflichtteil . ... Laut Erbvertrag ist jetzt als Alleiniger Erbe die Enkelin (Tochter der Tochter) eingesetz.

| 1.3.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, folgendes Problem stellt sich im Moment: Steht dem Sohn meines Lebensgefährten (nicht verheiratet) ein Pflichteil aus der evtl. mal kommenden Erbschaft meiner Tochter (z.B.:Elternhaus der Mutter-also quasi meine Erbschaft die ich weitergeben würde) ein Pflichtteil zu?Grund der Frage: Ich möchte ausschließen das der Sohn meines Lebensgefährten in irgendeiner Weise an mein Erbe "herankommt".Kann ich das ausschließen?
27.2.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Verlassen bedeutet: der VAter ließ sich von seiner Fau scheiden, heiratete seine heutige 2.Frau welche eine Tochter mit in die Ehe brachte. Somit ist der 46-jährige einziges Kind des Vaters.Der Vater meidet jedoch jeglichen Kontakt mit dem leiblichen Sohn und dessen Familie (der Sohn hat selbst eine Familie mit 5 Kindern). ... Welche Erbansprüche hat der 46-jährige leibliche Sohn im Todesfalle des Vaters?

| 30.11.2015
Es sind 2 Enkel der nicht mehr lebenden Tochter aus erster Ehe und ein Sohn aus erster Ehe vorhanden. Wie berechnet sich der Pflichtteil für den Sohn und die beiden Enkel ? Haben die Erben bereits jetzt (wenn der andere Ehepartner noch lebt) schon Anspruch auf Ihren Pflichtteil ?
25.1.2005
Es erbt so nur die Ehefrau des Erblassers und der leibliche Sohn. Wie kann die Ehefrau erreichen das auch ihre leibliche Tochter an dem Erbe ihres Stiefbruders beteiligt wird, vor allem vor dem Hintergrund, das auch sie in der Familie aufgewachsen ist, und ihr Stiefvater sie auch akzeptiert hatte. ... Da nicht sicher ist, ob die 10 Jahresfrist einer Schenkung erreicht werden wird, kann die Mutter ihren Sohn auf den Pflichtteil beschränken und so einen Ausgleich herstellen ?
21.11.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sie lässt sich vom Vater B der Töchter scheiden und heiratet wieder einen Mann C, der einen Sohn von seiner ersten Frau hat. ... Das Erbe geht also an ihren Mann C, sofern die Töchter auf den Pflichtteil verzichten. Stirbt dann später der Mann C, bekommen A''s Töchter dann etwas vom Erbe?
18.6.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Eine ledige Mutter vererbt an eine von zwei Töchtern und den Sohn der zweiten Tochter ihr gesamtes Vermögen zu gleichen Teilen. Die zweite (leer ausgegangene) Tochter möchte ihren Pflichtanteil in Anspruch nehmen. Welchen Anspruch gegen wen hat die im Testament nicht bedachte Tochter gegen die beiden im Testament genannten Erben?

| 10.7.2006
Meine Eltern haben 4 Kinder: Tochter 1 Sohn 1 Tochter 2 Sohn 2 (das bin ich) Es besteht ein notarieller Ehe- und Erbvertrag meiner Eltern wie folgt: Wir vereinbaren Gütergemeinschaft. ... Ich habe nun folgende Fragen: Können meine Eltern Sohn 2 (das bin ich) und Tochter 2 soviel Geld/Immobilien schenken wie sie wollen, ohne dass dies später auf das Erbe von Tochter 1 und Sohn 1 Einfluss hat? Gehe ich Recht in der Annahme, dass falls die „Geschenke“ an Sohn 2 und Tochter 2 den Pflichtteil übersteigen (es sind noch keine 10 Jahre vergangen), der Rest des Erbes durch 4 geteilt wird?

| 7.4.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Sohn hat Anspruch auf den Pflichtteil. Falls der Sohn seinen Pflichtteil einfordert, dann kann er von der Tochter sofortige Zahlung verlangen. ... Und nun zur Fragestellung: Ist die Tochter, die mit dem Sohn eine Erbengemeinschaft bezüglich des Grundstücks bildet, auch dann verpflichtet den kompletten Pflichtteil an den Sohn sofort zu zahlen - notfalls mit Geld aus ihrem eigenen Vermögen -, wenn das Grundstück noch gar nicht verkauft ist bzw. der Sohn sich weigert das Grundstück zu verkaufen?

| 16.3.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sohn C wird das Erbe annehmen,da er das/die betreffende Grundstück jetzt schon nutzt. ... Werden Tochter B und Sohn C, Erbengemeinschaft vomHaus+? ... Kann meine Tochter A, obwohl sie das Erbe ausschlagen wird, ihren Pflichtteil einfordern, unahängig davon, ob ich Vermächtnis oder Teilungsanordnung gewählt habe?
7.12.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Laut Testament erhält seine zweite Frau alles und die vier Söhne nur den Pflichtteil. ... Sohn S1 befindet sich im 4. ... Er fragt sich, ob beim Verzicht auf das Erbe sein Erbanspruch auf seine beiden Töchter (E1 und E2) übergeht und wieviel diese erhalten.

| 13.7.2009
Sie stirbt eine Woche später - im Grundbuch wird für den Ehepartner ein Niessbrauch auf das Haus und alle Gegenstände im Haus eingetragen - es wird ein Testament erstellt, dass die Tochter mit 3/4 und die beiden Kinder des verstorbenen Sohnes mit jeweils 1/8 bedenkt Fragen 1) Steht dem Ehemann neben dem Niessbrauch auch ein Pflichtteil zu, auch wenn er im Testament nicht benannt wird 2 Können Dritte (hier Nachbarn) ein Testament bzw. die Grundbuchänderung anfechten. ... Können aufgrund 2) Nachteile durch Annahme des Erbes entstehen 4) Wie weit geht der Niessbrauch; hat die Tochter ein Anspruch auf persönliche Erinnerungsstücke, Schmuck etc. .
10.7.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Für den Fall das dieser vorverstirbt sollen seine direkten Abkömmlinge, Sohn A und Tochter A zu gleichen Teilen erben. ... Somit hat Tochter A nur noch einen Anspruch auf den gesetzlichen Pflichtteil. 1. ... Das Sparguthaben dürfte damit doch zu ⅓ für Tochter A und zu ⅔ für Sohn A ausfallen.

| 2.4.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sie hat einen Sohn und eine Tochter (meine Frau), sowie zwei Enkelkinder - unsere Tochter u. der Sohn meines Schwagers. ... Kürzlich nun fanden wir das handgeschriebe Testament meiner Schwiegermutter mit etwa folgendem Inhalt: Je zur Hälfte erben meine Tochter und mein Schwager. ... Erben hälftig aufzuteilen.
21.12.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Im Schenkungsschreiben steht weder etwas über die Verwendung, noch etwas von einer Anrechnung auf ein Erbe / Pflichtteil. 2011 neues Testament, ich werde enterbt. (Streitigkeiten über die Erziehung meines Sohnes, meine Mutter warf mich raus) Erbe im Todesfall des Ersten 1/3 der überlebende Ehepartner, 2/3 mein Sohn (jetzt 13). ... Laut Vermögensaufstellung beim Tod meiner Mutter war das Gesamtvermögen 640.000 €, also betroffenes Erbe im Todesfall des ersten 320.000 € (ich habe den Pflichtteil nicht geltend gemacht).
9.8.2015
A verstirbt, kein Kind aus erster Ehe verlangt Pflichtteil B verstirbt unerwartet 6 Monate später, so dass B nach dem Tod von A das Grundbuch nicht mehr berichtigen konnte. Nach dem Tod von A und B stehen nun beide noch im Grundbuch. 2 Kinder von A sind als Erben im Testament bedacht worden. 3. Kind erhält Pflichtteil Kind von B ist enterbt worden und hat Anspruch auf Pflichtteil.
123·5·10·15