Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

287 Ergebnisse für „erbe pflichtteil grundstück eltern“

Filter Erbrecht

| 6.7.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Weiter erbeberechtigt wären im Todesfall jeweils unsere Eltern mit dem Pflichtteil. ... Ich erbe Haus, Grundstück und seinen Teil der Schulden. ... Woraus berechnet sich nun der Pflichtteil für die Eltern?
1.2.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Er hat in den 1980er Jahren ca. 10 Grundstücke, einen Betrieb (Baumschule) und ein Haus geerbt und ist in Verbindung damit Unterhaltsverpflichtungen gegenüber den Eltern eingegangen. 2004 hat er ein weiteres Haus geerbt und sich damit verpflichtet eine etwaige Pflege der Eltern zu übernehmen. ... Pflichtteil hat. ... Sollen wir das Erbe annehmen?

| 7.3.2007
Meine Eltern haben ein schuldenfreies Grundstück mit Haus im Wert von ca. 300.000€ in dem sie wohnen. Gleich nebenan ein Grundstück mit einer Gaststätte (800.000€). ... Auf Nachfrage erklärten mir meine Eltern, dass ich nichts zu erben brauche, da ich gut verheiratet bin und mein Bruder in der Gaststätte arbeitet. 1.
13.10.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Meine Schwester bat meine Eltern um die Hälfte ihres Grundstückes, damit der Sohn meiner Schwester darauf ein Haus bauen kann. ... Nun verlangt meine Schwester ihren Pflichtteil. Ab wann gelten die 10 Jahre einer Schenkung, innerhalb derer die Schenkung auf das Erbe anzurechnen ist?
22.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Zuvor wurde kein Erbe beim Erststerbenden verteilt. ... Wobei ein Erbe zusätzlich das Vermächtnis erhält. ... 3) Ist es richtig, dass im Falle einer Ablehnung des Erbes ein Pflichtteil gefordert werden darf, bei dessen Berechnung wiederum der Wert des Vermächtnisses mit berücksichtigt wird?
14.7.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Finanziert wurde das Ganze, auch dieses Grundstück, von unseren Eltern. ... Kann ich einen Pflichtteil von meinen Brüdern erwarten, die ja eigentlich schon geerbt haben? ... Wenn ich das Haus meiner Eltern erbe, kann es sich ja noch um ca. bis zu 25 Jahren handeln, da beide erst 66 Jahre alt sind.
7.5.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Übrig geblieben sind 2 Grundstücke im gemeinsamen Besitz der Eltern. 1995 verstarb meine Mutter, die von meinem Vater zu 1/2 und uns Kindern zu je 1/6 beerbt wurde.1988 wollte ich die Erbauseinandersetzung. ... Von diesem wurde mein Bruder testamen-tarisch enterbt.Nach 2jährigem Terror über seinen Anwalt fordert er nun seinen Pflichtteil aus dem Erbe nach dem Vater. ... Ich bin doch 1995 Erbe geworden.
19.1.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Die Eltern von meinem Vater sind verstorben und es liegt ein Testament vor. ... Im damaligen Schenkungsvertrag ist schriftlich festgehalten, dass das Grundstück auf ihr Erbe angerechnet werden muss. ... Was ist wenn die Kinder das Erbe nicht akzeptieren und den Pflichteil einfordern.

| 17.1.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Eltern schlossen später einen Erbvertrag ab, wo sie sich gegenseitig als Alleinerben einsetzten. ... Meine Fragen: Wenn jetzt der Erbfall eintritt, muss ich meiner Schwester den Pflichtteil auszahlen? ... Leider haben sie nur auf einen Teil der Belege den Vermerk gesetzt, dass die Summe ein "Vorschuss auf das zu erwartende Erbe" ist, gesetzt.
28.2.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine Eltern haben einen Ehe- und Erbvertrag geschlossen.Darin ist geregelt, daß die 2 Kinder auf die Auszahlung ihres Pflichtteils nach dem Tod eines Elternteils verzichten sollen.Fordert ein Kind seinen Pflichtteil trotzdem ein, so wird es vom übrigen Erbe ausgeschlossen. ... Er steht nun auch als Einziger im Grundbuch.Es ist ein Haus, ein Grundstück und Erspanisse vorhanden.Unseren Wunsch, uns zur Absicherung unseres Pflichtteils im Grundbuch einzutragen, hat er abgelehnt. ... Kann ich dann meinen Pflichtteil (mütterlicherseits)von diesen Erben noch fordern, und gilt dann ebenfalls die 3-Jahresfrist?

| 19.8.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Kind 2 soll alle weiteren Werte erben: einen größeren? ... Von diesem Kompletten Erbe hat der Erbe 2 die Hälfte an vier Enkel zu gleichen Teilen abzugeben. Nun aber wurde ein Großteil des Geldes für Altenpflege der Eltern aufgebraucht womit ein großes Ungleichgewicht gegenüber Kind 1 entstanden ist.

| 26.7.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Meine Eltern hatten ursprünglich ein zwei Parzellen großes Grundstück (760 qm). ... Im Übertragungsvertrag an meine Schwester von 1985 heißt es: "Die Erwerberin (also meine Schwester) hat sich den Wert des unbebauten Grundstücks auf ihr künftiges Erb- und Pflichtteilsrecht am Nachlass eines jeden der Veräußerer anrechnen zu lassen, und zwar mit dem Verkehrswert des unbebauten Grundstückes im Zeitpunkt des Erbfalls." ... Wir wird nun der Pflichtteil meiner Schwester bewertet?
12.7.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Mein Bruder hat am 12.05.2006 von meinen Eltern eine Doppelhaushälfte einschließlich dazugehörigem Grundstück als Schekung zu Lebzeiten notariell übertragen bekommen. ... Das Doppelhaus samt Grundstück macht das gesamte Vermögen meiner Eltern aus. ... Kann ich den mir zustehenden gesetzliche Pflichtteil schon jetzt einfordern?

| 2.2.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Meine Eltern haben sich bei der Heirat gegenseitig als Alleinerben eingesetzt. ... Die Pflichtteile wurden ausbezahlt. Frage: Können die beiden Töchter erneut vom Erbe meines Vaters (1/4 des Hauses) einen Pflichtteil verlangen?
22.9.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Frage: Sollte mir etwas zustossen, möchte ich dass mein Lebensgefährte das Haus zu 100 % bekommt, der Pflichtanteil meiner Eltern soll ausgeschlossen werden. Kann ich selbst gemeinsam mit meiner Mutter ohne Notar einen Vertrag aufsetzen, der regelt, dass meine Mutter/Geschwister vom Erbe ausgeschlossen ist und alles mein Lebensgefährte bekommt ?

| 10.4.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Inhalt des 1984 von den Eltern verfassten Testaments: 1. ... Sohn (Mein Bruder) und die Tochter (meine Schwester) erhalten das Grundstück. ... Sohn (auch wegen Punkt 2 des Testaments (Erben zu gleichen Teilen) einen Anspruch auf Wertausgleich geltend machen, der höher ist als mein Pflichtteil, z.B. einen größeren Anteil als 1/3 des Depots verlangen?
28.12.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
(Das spielt vielleicht je nach Bundesland eine Rolle) Meine Eltern erwägen den Hof samt Landflächen einem Fremderben (entfernter Cousin) zu übergeben und mir einen Pflichtteil zu zahlen. ... Wie bemisst sich die Höhe des Pflichtteils, der mir zustehen würde? Wann wäre der Pflichtteil zur Zahlung fällig, zum Zeitpunkt der notariellen Beurkundung des Übergabevertrags oder nach dem Tod meiner Eltern?
30.3.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie besitzen ein schuldenfreies Grundstück mit Haus ( Wert ca. 100 000,- € ). ... Steht F überhaupt etwas zu ( Pflichtteil ) und wenn ja, wie rechnet sich das und von wem erbt er? ... Nach dem Wert des Grundstücks / Haus ?
123·5·10·15