Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

308 Ergebnisse für „erbe mutter vater miterbe“

Filter Erbrecht
8.7.2014
1432 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach Ihrem Tod behauptete mein Vater, dass meine Mutter nichts hinterlassen habe. ... Außerdem haben meine Mutter und mein Vater gemeinsam in dem Einfamilienhaus gelebt. ... Hat mein Vater sich ggf. strafbar gemacht, weil er mir unter Umständen mein Erbe vorenthalten und für sich verwendet hat?
28.6.2006
8840 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Guten Tag, im Januar 2005 ist meine Mutter verstorben. ... Kann mein Vater bürgen oder das Haus beleihen ohne meine Einwilligung? ... Ist mein Vater mir gegenüber verpflichtet Auskunft über das Vermögen zu geben, welches vorhanden war als meine Mutter starb?
21.6.2010
1983 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Guten Tag, ich hätte gerne eine Klärung der Rechtslage zu folgendem Problem: Fakten : Ehepaar mit 2 Kindern, Sohn und Tochter Vater: gestorben 1992 Mutter: gestorben 2009 Nach dem Tode des Vaters trat die normale Erbfolge ein, Mutter 50% die Kinder jeweils 25% Insoweit gab es hier eine Erbengemeinschaft die nur gemeinsam über das Erbe verfügen konnte. ... Meine von mir vertretene Rechtsposition: Aufgrund der Fakten, Erbanspruch gegen den Vater und die Mutter, da das Testament aufgrund der bis heute nicht durchgeführten Erbauseinandersetzung, ungültig sein dürfte und entsprechend anfechtbar ist, denn die Mutter war keinesfalls aufgrund der o.a. ... Wie sieht es mit dem Auskunftsanspruch und der Haftung gegen den überlebenden Miterben (Sohn) aus ?
14.9.2016
386 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mein Vater hat 2004 das Elternhaus meinem Bruder überlassen mit allen Rechten, wesentlichen Bestandteilen und dem gesetzlichen Zubehör. Erben nach dem Tod meines Vaters waren meine Mutter, mein Bruder, meine Schwester und ich. Wir 3 Geschwister haben nicht auf unser Erbe verzichtet, aber zugunsten meiner Mutter eine Vollmacht unterschrieben, damit sie allein über das Vermögen meines Vaters verfügen kann.

| 20.3.2006
2676 Aufrufe
Meine Mutter wurde von ihm vor 22 Jahren geschieden und lebt noch. 1. Hat meine Mutter auch ein Erbanrecht? ... Das Erbe besteht des weiteren aus vielen Kunstbüchern und sehr vielen Bildern,da unser Vater Kunstmaler war.
19.10.2016
433 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kevin Winkler
Guten Tag Mein Problem,meine Mutter ist 2013 verstorben.Mein Vater und Ich haben bis 2016 01.09.2016 im Haus gelebt.Aber jetzt muss es Verkauft werden weil die Kinder meiner Mutter ihr Erbe verlangen.Mein Vater Sitzt im Rollstuhl,und da war es schwer einen Rollstuhl gerechte Wohnung zufinden.Wir sind dann dann entgültig zum 20.09.2016 in die,neue Wohnung gezogen.Ich muss das Haus noch ausräumen bevor es Verkauft werden kann.Auf den Haus liegen noch 66000Euro Schulden,die mein Vater und Ich seidt 2013 alleine Bezahle bis jetzt 22000Euro .Die anderen Miterben bezahlen nix dazu.Kann mann von den Miterben ihren Teil von den Kreditraten einfordern auch rückwirkend??
10.7.2017
236 Aufrufe
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Meine Mutter ist am 4.5.17 verstorben. ... Mein Vater ist 83 Jahre alt. ... Wenn ich verzichten würde, erben dann meine Kinder?

| 17.3.2006
3646 Aufrufe
Geben ist ein Berliner Testament,Mutter vor 3 Jahren vorverstorben,Vater jetzt. ... Der jeweilige überlebende also der Vater konnte frei über das Erbe verfügen. ... in diesem Fall an den anderen Miterben und seine Familie.
7.5.2009
2517 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Übrig geblieben sind 2 Grundstücke im gemeinsamen Besitz der Eltern. 1995 verstarb meine Mutter, die von meinem Vater zu 1/2 und uns Kindern zu je 1/6 beerbt wurde.1988 wollte ich die Erbauseinandersetzung. ... Von diesem wurde mein Bruder testamen-tarisch enterbt.Nach 2jährigem Terror über seinen Anwalt fordert er nun seinen Pflichtteil aus dem Erbe nach dem Vater. ... Ich bin doch 1995 Erbe geworden.

| 3.11.2015
665 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Vermutlich haben sie sich der Sicht ihrer Mütter angeschlossen und haben dem Nachlassgericht einfach nicht geantwortet. ... Der Erbengemeinschaft wurde vom Rechtspfleger mitgeteilt, durch die Nicht-Antwort hätten die Miterben in USA automatisch das Erbe angenommen. ... Es kann doch nicht sein, dass Miterben, die keine Reaktionen zeigen, alle anderen blockieren.
27.12.2004
4022 Aufrufe
-Erben geführt. ... Zu dieser Erbengemeinschaft gehörte der Vater meiner Mutter (mein Großvater), der zusammen mit seiner Familie und einer unverheirateten Schwester bis zu seinem Tode 1981 in diesem Haus wohnte. ... Alle direkten Erben (Geschwister) sind vor meinem Großvater verstorben.

| 4.10.2010
5315 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich schildere Ihnen so gut wie möglich die Situation: DIE VORGESCHICHTE Eine Familie - Vater, Mutter und 4 Kinder - kauften in den achtziger Jahren von Ersparnissen, Erbanteilen der Kinder (von der Tante) und über Kredit ein marodes Mehrfamilienhaus in der Stadt. Nach kurzer Zeit stirbt der Vater an einer Krankheit... die Mutter und die 4 Söhne erben ihre Anteile nach Gesetz. ... •Was würde der Ehemann/Witwer erben falls der Erbvertrag ungültig erklärt würde?
6.1.2012
5421 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Meine Frage ist nun, wie ich mich bezüglich eines Erbes verhalten soll. Er war zwar nicht mein Erzeuger, jedoch gilt er amtlich als leiblicher Vater. Meine Geschwister meinen nun wohl, dass ich nichts zu erben hätte.
30.1.2007
2414 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Kein Testament vorhanden,Vater u.4 leibliche Kinder sind gesetzliche Erben,keine weiteren Erben.Können wir 4 Kinder unseren Erbteil(Bargeld,kein Haus,kein Grundstück)jetzt schon verlangen?Wenn wir Erbteil anlegen und Vater zum Pflegefall würde,müßten wir dann mit Erbteil haften?

| 1.3.2006
14283 Aufrufe
Folgender Fall: Familie (Vater, Mutter, erwachsene Tochter), kein Haus, kein Grundbesitz, Sparbuch, Hausrat. Der Vater stirbt ohne ein Testament gemacht zu haben. ... Bekommt die Mutter dann einen Erbschein oder braucht sie diesen gar nicht?

| 7.7.2014
1855 Aufrufe
Mein Vater ist verstorben,meine Mutter ist seit zwei Jahren an Demenz erkrankt,jetzt wurde mittelschwere Demenz festgestellt.Eigentlich wollte ich meine Mutter genau wie meinen Vater bis zum Ende zu Hause pflegen.Mein Vater hatte Krebs und war bis kurz vor seinem Tot sehr klar im Kopf was mir die Pflege sehr erleichterte.Nun hab ich festgestellt ,dass diese beiden Krankheiten nicht zu vergleichen sind. Meine Mutter muss eine 24h Betreuung bekommen ansonsten stellt Sie allerlei Dinge an. ... Also ist es es schwer zu vermieten oder zu verkaufen da auch keine Parkmöglichkeiten bestehen außer die Straße .Da meine Mutter nur die Mindesrente bekommt und von meinem Vater etwas über 700€ reicht das Geld nicht für ein Pflegeheim .Darf ich das Haus verkaufen um die fehlenden Umlagen zu bezahlen?

| 27.10.2007
3453 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Sehr geehrte Damen und Herren, vor 1980 verstarb der Vater. Vater und Mutter setzten sich gegenseitig als Erben ein. ... Die anderen 4 Kinder forderten zu dem Zeitpunkt kein Geld Jetzt verstarb die Mutter und als Erbe bleiben ca. 25.000 Euro.
123·5·10·15·16